motorklackern unter last

Diskutiere motorklackern unter last im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; hallo,ich bin der georg und ganz neu hier. ich habe mir 1994 einen neuen mondeo kombi 1,8 16v mit 115 ps gekauft. schon als neuwagen haben...

  1. geopet

    geopet Guest

    hallo,ich bin der georg und ganz neu hier.

    ich habe mir 1994 einen neuen mondeo kombi 1,8 16v mit 115 ps gekauft. schon als neuwagen haben bekannte zu mir gesagt, dass das auto sehr gut laufen würde für einen diesel. aber es ist ein benziner! naja,ärger hatte ich am anfang genug und das auto stand mehr in der werkstatt als dass es gefahren wurde. aber das ist schnee von gestern.

    zu meinem problem(en): wenn ich beschleunige, "klackert" der motor dumpf und auch nicht sehr laut. 3 fordwerkstätten hab ich schon besucht, keine findet den fehler. auch die hotline wurde angerufen,aber ohne erfolg. auf schub ist nichts zu hören. die hydrostössel hören sich anderst an, die lager von kurbelwellen auch. es ist auch egal,ob der motor warm oder kalt ist. manchmal glaub ich, es ist der auspuffkrümmer,der ganz leicht undicht ist. aber auch das wurde schon nachgeschaut. ein mech hat gemeint,das klackern könne von nem "kippligen" kolben kommen. hä?? wie soll denn das gehen? achso,tachostand ist 110.000. umso mehr der motor leisten muss,unabhängig von der drehzahl, umso besser hört man das geräusch.

    ein anderes problem ist fast-vollgas-fahren auf der autobahn. da stellt der motor nämlich nach etwa 100 km ab. manchmal kann ich noch mit 50-70 km/h fahren für etwa 5 minuten. danach geht auf einmal alles wieder normal. filter,tank etc sind sauber,bzw gewechselt. wenn ich konstant 150 fahre auf der bahn,passiert gar nichts. nur bei höheren geschwindigkeiten. und ford findet natürlich wieder mal den fehler nicht!!

    ich habe nun schon 3 neue ford gekauft und immer nur scherereien damit gehabt. warum ich vor nem jahr einen neuen fiesta tdci gekauft habe,weiss der teufel. damit habe ich auch wieder probleme,die keine werkstatt beheben kann und ford in köln weiss auch keinen rat. auch da ist seit dem austauschen eines fehlerhaften,geplatzen kühlerschlauches ein metallisches klicken zu hören,das vorher nicht da war. ich muss dazu sagen,dass der fiesta heiss wurde auf der autobahn,weil meine freundin den wasserverlust erst bemerkte, als die warnlampe anging. sie hat aber nach 300 metern gestoppt und den adac angerufen,der das auto zu ner grossen fordwerkstatt bei würzburg gebracht hat.

    ich hoffe,hier kann mir jemand helfen. danke dafür schon mal im voraus.
    gruss aus dem schwarzwald geopet
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geopet

    geopet Guest

    hab ich mir schon gedacht, dass auch hier niemand helfen kann. schade,aber einen versuch wars wert.
     
  4. #3 SVX-Tim, 27.06.2005
    SVX-Tim

    SVX-Tim Guest

    Hi,
    nur nicht den Mut verlieren!

    Also ich wollte Dir gestern was dazu schreiben, doch bin ich immer wieder 'raus geflogen.

    Ich schreib Dir gleich was - muss nur kurz weg!!!

    Tschaui
     
  5. #4 SVX-Tim, 28.06.2005
    SVX-Tim

    SVX-Tim Guest

    Hallo Georg,
    jetzt gehts los!

    Also, ich hab auch so ein Teil. Es ist wirklich so - für nen Diesel läuft er ganz ordentlich, ist aber ein Benziner... Aber mal ehrlich, in seiner Klasse hat er ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis und echte Schwächen gibts so gut wie garnicht. O.k. die Getriebe haben alle die Macke, dass der 2. Gang im kalten Zustand schwer bis garnicht 'reingeht. Die Lenkung ist etwas teigig und hat bei unseren km-Ständen (100 tkm) schon recht viel Spiel, sodass man spez. bei hohem Tempo leichte Probleme hat auf Kurs zu bleiben. Ansonsten ist alles im grünen Bereich...


    Zum Klackern:
    Also ich wüsste nicht wie sich Kolbenkippen anhört, und bei dem Rauhbein von Motor hörtman es vielleicht gar nicht heraus.
    Allerdings habe ich seit einiger Zeit auch ein auffälliges Klacker- oder Scheppergeräusch. Insbesondere früh, wenn meine Frau losfährt (nicht weil meine Frau fährt, sondern weil ich es mir von aussen angehört habe) ist es aus der Gegend Zahnriemenabdeckung / Klimakompressor zu vernehmen.
    Kürzlich wollte ich es endlich genauer wissen. Irgendwie kam es aus der Zahnriemenabdeckung. Ich habe die obere Abdeckung abgeschraubt und nun halt Dich fest: der Zahnriemen macht das Geräusch! Der schwingt je nach Drehzahl so stark durch, dass er von innen ans Gehäuse anschlägt. Im kalten zustand ist es am ausgeprägtesten. Naja bei 120tkm ist ein neuer Riemen fällig, vielleicht ist's danach erstmal weg.

    Vielleicht hat Dein Geräusch die gleiche Ursache?


    Zum Vollastproblem:
    Wie alt sind Deine Kerzen? Ich hatte ein ähnliches Problem. Beim Beschleunigen zikte er rum. Neue Kerzen - wie weggeblasen, der Bursche lief wieder rund!

    Es könnte auch von der Benzinpumpe kommen. Bei mir war das Realais kaputt - die Kontakte völlig abgebrannt (letztes Jahr war Relais-Kaputtgeh-Jahr!). Es äusserte sich in merkwürdigem Verhalten wie - springt an und geht wieder aus oder springt erst nach ethlichen Versuchen an, etc. Vielleicht ist Dein Relais hitzeempfindlich und spinnt nur bei Vollgasfahrt? Man kann es probeweise mit dem Huprelais tauschen, aber echt Abhilfe bring nur ein neues Relais.


    Tschaui erstmal ...
     
  6. geopet

    geopet Guest

    hallo tim,
    danke für deine antwort.
    also mit dem 2ten gang hab ich null probleme, ebenso mit der lenkung.

    der zahnriemen wurde bei meinem mondeo bei 80.000 schon gewechselt, weil ich auf nummer absolut sicher gehe. auch alle rollen sind getauscht. das kann es bei mir nicht sein.

    die kerzen haben gerade mal etwa 10.000 km runter. aber ich kann sie ja mal wechseln,obwohl ich nicht glaube,dass es daran liegt. spritpumpe? wäre ne möglichkeit. auch das werde ich mal testen,ebenso das relais.
     
  7. #6 vulcanraven, 28.06.2005
    vulcanraven

    vulcanraven Guest

    Könnten aber auch die Hydrostößel sein oder das ein Pleul Lager gefressen hart.
     
  8. geopet

    geopet Guest

    pleuellager hören sich absolut anderst an.das geräusch an meinem auto ist eher dumpf. defekte hydrostössel sind anfangs laut und werden leise,wenn der öldruck stimmt. ausserdem ist das von ford gecheckt worden.
     
  9. #8 mondeofahrer, 29.06.2005
    mondeofahrer

    mondeofahrer Guest

    moin georg!

    jede wette, das es die pleul-lager sind!!!
    war bei mir genau so. heute die diagnose bekommen.
    650euro für nen neuen motor und 250 für einbau!
    hab letztes wochenende noch nen umzug damit gefahren. also immer schön schweren hänger ziehen. das hat ihm den rest gegeben! das tolle an diesem motor ist, dass man ihn echt schlecht bekommt!!! die meisten fahren wohl die 1,6l maschine. ich hab 3 stunden telefoniert bis ich einen hatte!

    lg ulf
     
  10. geopet

    geopet Guest

    habs immer noch nicht gefunden.

    hallo,
    wollte mich mal wieder melden. also das problem mit dem klackern ist immer noch da,hat sich aber nicht verschlimmert. ich bin zwischenzeitlich etwa 20.000 km gefahren. an das klappern kann ich mich nicht richtig gewöhnen, aber ford findet es auch nicht heraus ohne grosses zerlegen des motors. dann lass ich es lieber und warte auf den grossen knall.

    falls jemand zwischenzeitlich aber eine lösung gefunden hat, wäre es super dieses zu erfahren.

    gruss georg
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ich_II

    Ich_II Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Das der Zahnriemen an die Verkleidung schlägt, kann auch nach dem Wechseln passieren, wenn er nicht richtig gespannt wird. Oder beim Wechseln die Nockenwellenräder nicht gelöst wurden und der neue Riemen nicht straf drübergelegt wurde.
     
  13. #11 mondeocassis, 16.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2007
    mondeocassis

    mondeocassis Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    @ geopet:
    ein ganz ähnliches Geräusch habe ich auch, seit ich meinen habe, d.h. seit etwas über einem Jahr (98'er 1,8). Beim Probefahren und reinhorchen war nix zu hören. Nach ein paar Tagen ging's los. Ist bei mir allerdings sehr temperaturabhängig und lässt nach dem Losfahren schnell nach, wenn der Motor wärmer wird. Ist genau wie bei Dir nur unter Last, im Schub schlagartig weg. Von daher sind Hydrostössel ausgeschlossen, denen ist der Lastzustand egal, da interessiert nur Temperatur und Drehzahl. Pleuellager dürfte im warmen Zustand lauter werden, wegen Öl dünner, Dehnung etc.
    Meine erste Vermutung damals war auch Kolbenkippen: Der Kolben erwärmt sich stärker als die Laufbahn und ist außerdem aus Alu, was sich unter Wärme mehr dehnt, dadurch wird das Kolbenspiel kleiner und dementsprechend auch die Kippneigung. Dazu kommt, dass Du im Schubbetrieb keinen ausgeprägten Anlagewechsel des Kolbens hast, er also fast nicht kippt.
    Gegen Kolbenkippen spricht allerdings, dass bei soviel Kolbenspiel der Ölverbrauch steigen müsste, da der Abstreifring das nicht mehr gemanagt bekommt. Ist bei mir aber nicht, der Ölverbrauch ist fast nicht meßbar.
    Zudem ist es bis heute, nach ca. 12 000 km, nicht schlimmer geworden, was im ersten Moment auch gegen einen mechanischen Motordefekt spricht. Solche SAchen werden meist rapide schlimmer.
    Am Ende weiß ich's auch nicht, aber ich lass es, solange es nicht schlimmer wird. Wenn ja, muss man mal schauen.

    Das mit dem Zahnriemen wäre natürlich eine sehr plausible Erklärung. Der Riemen hat im Vergleich zum Motor wenig Wärmedehnung, d.h. er spannt sich stärker, wenn der Motor warm wird.
    Und im Schubbetrieb hat die Kurbelwelle fast keine Drehschwingungen, so dass der Riemen gleichmäßiger läuft und nicht "peitscht". Sollte es tatsächlich vom Riemen kommen????

    Könnte eigentlich der Riemen beim Knallen an die Verkleidung Schaden nehmen?

    P.S.: Das mit 2.Gang habe ich auch, im Winter muss ich ihn fast überspringen, weil er nicht reingeht.
    Aber das mit der Laufruhe (dieselnder Benziner) ist bei mir nur im kalten Zustand. Wenn er wärmer, läuft er eigentlich sehr ruhig. Ist allerdings auch ein Mk II (Modellpflege???)
     
Thema:

motorklackern unter last

Die Seite wird geladen...

motorklackern unter last - Ähnliche Themen

  1. Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!

    Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!: Hallo mein Ford Mondeo TDCI BA7 Baujahr 2009 nagelt im Motor Bereich, wenn ich Vollgas gebe und zwar nagelt er unter Last. Der Wagen hat jetzt...
  2. Pfeifen bei ca. 2000 Umdrehungen bei last

    Pfeifen bei ca. 2000 Umdrehungen bei last: was könnte das sein hab einen 1,6l ecoboost. Hab jetzt bei ca. 2000 Umdrehungen bei Last ein pfeifen in der motorgegend. Wer hatte schon mal so...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Leistungsverlust unter Last

    Leistungsverlust unter Last: Hallo zusammen, ich habe ein Phänomen was nun schon häufiger aufgetreten ist. Beispiel: Auto voll mit 5 Personen und Gepäck. Beim beschleunigen...
  4. Maverick (Bj. 00-07) Mav 2003, 3 L, Automatik, heftige vibration unter Last bei genau 1300 up/m

    Mav 2003, 3 L, Automatik, heftige vibration unter Last bei genau 1300 up/m: Hallo, ich komme nicht dahinter:rasend:, habe bei 1300 Umdrehungen egal in welchem Gang, ein heftiges scheppern brummen und vibrieren welches bei...
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Leistungsabriss unter Last beim 1.6l Tdci

    Leistungsabriss unter Last beim 1.6l Tdci: Hi, Ich hab ja den Focus 1.6l Tdci und gestern ist mir folgendes passiert. Ich fahre in einer 70er Zone mit Tempomat auf 85, möchte mit dem...