Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Motorkontrollleuchte an / Welches Öl ? (FoFo DNW 1.8 16V)

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von ek2000, 30.12.2014.

  1. ek2000

    ek2000 Neuling

    Dabei seit:
    14.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi Ghia 1.8 EZ 2000
    Moin zusammen!
    Seit gestern leuchtet bei mir die Motorkontrollleuchte gelb, ohne Blinken.
    Erste Anlaufstelle waren die üblichen Flüssigkeiten. -> recht wenig Öl.

    Nun einige Fragen:

    1. Da der letzte Öl-Wechsel ca. 10-12 TKM zurück liegt wollte ich jetzt das Öl komplett wechseln.
    Aber welches soll ich nehmen?
    Soweit ich den Zettel am Motorblock richtig entziffert habe, war RAVENOL 5W-30 drin.
    ******* empfiehlt mir online CASTROL Magnatec 5W-30 A1
    Welches denn nu? Das selbe wie vorher war oder egal, hauptsache 5W-30?

    2. Dann die andere Frage zur Motorleuchte: kann es wirklich sein, dass sie an ist wegen zu wenig Öl? Dafür gibts doch die Öllampe oder?
    Sonst muss ich danach auch noch mal die Fehler auslesen lassen (Kumpel hat ein Gerät dazu). Was würde es zB bei *** kosten?

    3. Wenn ich zu *** oder sonst wohin fahre, soll ich lieber selbst das Öl vorher kaufen, um Geld zu sparen? Sie schreiben online auf ***. de 30€ für alles inkl. Filter und neuem Öl, aber Freunde sagen mir, dass es niemals 30€ sein werden. Ist es üblich, dass man eigenes Öl selbst mitbringt?

    Ich hab einen Ford Focus 1.8 16V Turnier, EZ 01/2000 und möchte ihn nicht verlieren..


    Vielen Dank im Voraus!
    LG


    edit: der drittbuchstäbige Kfz-Service anbieter wird ausgeblendet, ich denke Ihr wisst aber wen ich meine :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 30.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.111
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    zu1
    das alte Ford A1 Öl auf keinen Fall! Wenn dann das neue Ford Öl nach der A5 Norm!

    zu2 es gibt eine Öldrucklampe, die sollte angehen wenn du die Zündung anmachst, und beim Motorstart ausgehen. Wen die leuchtet (beim fahren über einen längeren Zeitraum) ist der Motor normalerweise kaputt (da kein Öldruck vorhanden) ... die Motorkontrollleuchte hat damit nichts zu tun, wenn die leuchtet muss man den Fehlerspeicher auslesen um zu wissen was das Auto möchte

    zu3
    das stimmt! Die 30€ sind ein Lockangebot um dich in die Werkstatt zu bekommen ... wenn das Auto in der Werkstatt steht reden sie das Auto schlecht und sagen du brauchst Reparaturen für teures Geld (die nicht nötig sind).

    frag doch mal bei Ford nach oder in einer richtigen freien Werkstatt was die für den Ölwechsel möchten. Die haben normalerweise niedrige Festpreise für solche Standard-Arbeiten um konkurrenzfähig zu sein
     
  4. #3 Meikel_K, 30.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.538
    Zustimmungen:
    83
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    29.90 kostet der Ölwechsel mit 10W-40 oder 15W-40 (kann man dort doch nachlesen), beide Ölspezifikationen sind nicht geeignet. Mit 5W-40 (API SN/CF, Freigabe Mercedes 229.3) kostet der Ölwechsel incl. Filterwechsel 39.90 - das ist auch fair und das Öl für diesen Motor absolut in Ordnung (als der gebaut wurde, waren noch bessere Öle noch nicht erfunden). Musst nur mit Folgeangeboten rechnen und dich ein bisschen taub stellen bzw. genau entscheiden, ob evtl. vorgeschlagene Reparaturen wirklich nötig sind. Es gibt auch ein Online-Angebot für 9.90 für die reine Dienstleistung - ob die für mitgebrachtes Öl auch gilt, muss man erfragen. Jedenfalls werden sie ungern das Altöl entsorgen, wenn das neue woanders gekauft wurde.

    Freie Werkstätten machen auch oft Ölwechsel zu moderaten Preisen, auch der Ford-Service hat oft Angebote für ältere Fahrzeuge. Fehlercodes, die die MKL (Motorkontroll-Leuchte) setzen, sind in einer Ebene abgelegt, die auch freie Werkstätten auslesen können. Insofern schränkt das die Wahl der Werkstatt für den Ölwechsel nicht ein.

    Die Öllampe ist keine Ölstandswarnung (auch nie gewesen seit Erfindung des Automobils), sondern eine Öldruckwarnung (s. Bedienungsanleitung). Wenn die Lampe aufflackert, kann man Glück haben. Oft ist es dann aber schon zu spät. Mit der MKL hat der Ölstand nichts zu tun.
     
  5. #4 ek2000, 31.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2014
    ek2000

    ek2000 Neuling

    Dabei seit:
    14.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi Ghia 1.8 EZ 2000
    Vielen Dank für die Antworten.

    Die Situation ist wie folgt gelöst:
    1. Habe das Öl auf Liqui Leichtlauf F 5w30 und den alten (längeren!) Filter gegen einen kurzen, neuen beim Bekannten auf der Hebebühne gewechselt. Kosten also nur Öl.

    2. Die Motorkontrollleuchte ist auf dem Weg auf die Bühne nach einem Zwischenstopp ausgegangen und seit dem Ruhe.
    Habe trotzdem drauf bestanden dass er mir die Fehler ausliest: Bei irgend so einem Selbsttest kam etwas mit Drosselklappen, wo der bekannte Mechaniker aber meinte es sei zwar nicht normal, aber nicht weiter schlimm.

    Seit heute morgen ist mir aufgefallen, dass Leerlauf im Kaltstart auf 1.400, fast 1.500 dreht - liegt das am neuen Öl? Nach 10 min Fahrt geht Leerlauf auf 800 wie früher.

    ------------------------------

    Soweit eigentlich alles ok, habe nur eine weitere Frage die nichts mit Öl oder sonstigem bisher zu tun hat:
    z.B. Beim Leerlauf-Rollen auf rote Ampel dreht der Motor nach dem Auskuppeln innerhalb von 10 Sekunden auf 3.000+ Umdrehungen, das bei 20-30 km/h! Nur einmal hab ich ihn hochdrehen lassen bis 3.000 dann ist er von allein wieder abgefallen. Im Moment kupple ich nicht mehr aus oder beruhige ihn mit Kupplung. Das Problem habe ich seit ca. 2 Wochen. Außerdem ist das normale Motorgeräuch im stehen, Leerlauf, etwas unruhig: er wird minimal lauter und dann wieder leiser, ohne Hochdrehen, in konstanten Zeitabständen von 2-3 Sekunden. Was kann das sein?
    Ich habe hier schon von kaputtem Leerlaufregelventil gelesen - kostet um 40€ und ist wohl beim 1.8 Turnier leicht zu wechseln - aber ist er das wirklich? Kann ich ihn irgendwie reinigen, um zu schauen ob es besser wird?

    LG
     
  6. #5 GeloeschterBenutzer, 31.12.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    leerlaufregelventil kommt in frage , aber leicht zu wechseln ist das nur von unten , also mit hebebühne ;) manchmal hilft auch schon reinigen
    desweiteren ist der TP-Sensor ein kanditat für diese probleme , wurde ja wahrscheinlich auch ausgelesen .
    auch undichtigkeiten am schlauch der KWG-Entlüftung können dafür in frage kommen .
    eine leicht erhöhte leerlaufdrehzahl beim rollen ohne gang um die 1000-1200 u/min ist gewollt und normal.

    auch der CHT-Sensor kann einfluß auf das leerlaufverhalten des motors haben .

    eine software aktuallisierung kann evt abhilfe schaffen , fals die software auf einem veralteten stand ist .

    da das motorsteuergerät auch etwas intelegent und lernfähig ist , versucht es den natürlichen verschleiß des motors auszugleichen
    und fals dieser lernspeicher sich aus irgendwelchen gründen löscht oder verloren geht , muß das STG erst wieder lernen
    und das kann einige zeit dauern .
    so kann evt. auch neues frisches öl dazu beitragen das der motor sich jetzt leichter dreht und dieses muß das MSG auch erst mal wieder erlernen
    um die leerlaufdrehzahl wieder anpassen zu können .
     
  7. #6 HeRo11k3, 01.01.2015
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Bei dem Alter kann es durchaus mal vorkommen, dass irgendwas mal schwergängig war - wenn der Fehler von alleine wieder verschwunden ist (sonst wäre die MKL ja nicht ausgegangen) würde ich das erstmal ignorieren. (so mache ich das auch mit dem Startproblem, das ich gestern Nacht hatte - vermutlich ein hängender Magnetschalter, nach 20m schleben gings, heute sprang er auch wieder problemlos an - einmal ist keinmal)

    Das ist für alle Benziner, die ich bisher gefahren habe, normal - teilweise je nach Außentemperatur/Motortemperatur auch noch deutlich höher beim Kaltstart. Deine Probleme beim Auskuppeln nicht, aber dazu kann ich auch nicht mehr sagen als schon gesagt wurde :)

    MfG, HeRo
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Motorkontrollleuchte an / Welches Öl ? (FoFo DNW 1.8 16V)

Die Seite wird geladen...

Motorkontrollleuchte an / Welches Öl ? (FoFo DNW 1.8 16V) - Ähnliche Themen

  1. Neuer Fofo 1,5l Diesel mit lauten Abrollgeräuschen der Räder.

    Neuer Fofo 1,5l Diesel mit lauten Abrollgeräuschen der Räder.: Guten Tag an alle Ford Focus Freunde, Ich habe vor einer Woche meinen neuen EU Fofo TDCI mit 1,5l Hubraum und 120PS abgeholt. Ab 80km/h wird er...
  2. Focus MK2 1.6 16V Servolenkung geht im Standgas nicht 2004

    Focus MK2 1.6 16V Servolenkung geht im Standgas nicht 2004: Hallo, nachdem die Servolenkung bei meiner Mutter ihrem Focus MK2 ausgefallen ist, habe ich die Servopumpe getauscht. Grund dafür war ein...
  3. Fofo zv schließt nicht

    Fofo zv schließt nicht: Hallo , Erster Tagim Forum , erste Frage auf die ich keine explizite Antwort fand: Bei meinem fofo sind die Schlösser ziemlich hinüber. Daher...
  4. Die Öl-Verunsicherung Fiesta 1.0l EcoBoost

    Die Öl-Verunsicherung Fiesta 1.0l EcoBoost: Hallo Leute, ich bin neu hier aber auch was das Thema Autos angeht wohl eher "Neueinsteiger". Ich bin zwar schon zuvor mit einem Auto unterwegs...
  5. Ford Focus 1.6 16V TDCi Turnier Automatik - Fehlercode P0701 ?????

    Ford Focus 1.6 16V TDCi Turnier Automatik - Fehlercode P0701 ?????: Hallo, vor kurzem machte mein Ford Focus Automatik schlapp. Ich fuhr grad um ne steile Kurve, dann steil bergauf. Langsam Gasgeben und...