Motorölverbrauch beim Diesel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Focusman, 19.12.2007.

  1. #1 Focusman, 19.12.2007
    Focusman

    Focusman Forum Profi

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    68 Mustang V8 289 C-Code Hardtop Coupe
    Merced
    Hi Leute,habe mich schon oft gefragt warum gerade ein Dieselmotor öfters einen geringen Ölverbrauch(egal welche Automarke)hat als ein Benziner.Wer weiß was dazu. MFG Focusman:gruebel:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mondeocassis, 21.12.2007
    mondeocassis

    mondeocassis Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    Es ist zwar nicht immer so, aber der geringe Ölverbrauch kommt in erster Linie daher, dass ein Diesel im Teillastbereich keinen großen Unterdruck in den Brennräumen erzeugt (da liegt auch einer der großen Verbrauchsvorteile des Diesel). Damit gelangt weniger Öl im Teillastzustand, dem häufigsten Fahrbereich, in die Brennräume.
    Im Schubbetrieb sieht das etwas anders aus, aber dieser Zustand macht nur einen kleinen Teil des Fahrprofils aus.

    Aber wie eingangs erwähnt, fast alle neueren Motoren, Benziner oder Diesel, brauchen fast kein Öl. Von Wechsel zu Wechsel musst Du oft gar nicht nachfüllen.
     
  4. #3 STan_Becker, 21.12.2007
    STan_Becker

    STan_Becker Captain Cobra

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier TDCI 2.0 Style von 2007
    Aber wie eingangs erwähnt, fast alle neueren Motoren, Benziner oder Diesel, brauchen fast kein Öl. Von Wechsel zu Wechsel musst Du oft gar nicht nachfüllen.[/quote]

    Stimmt genau, bei meinem TDI von 2001 musste ich zwischen den Ölwechseln bis jetzt noch nie nachfüllen.
     
  5. #4 Focusman, 23.12.2007
    Focusman

    Focusman Forum Profi

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    68 Mustang V8 289 C-Code Hardtop Coupe
    Merced
    ....nachfüllen brauche ich auch nicht,bin jetzt ca.10000 km seit dem letzten Ölwechsel gefahren und mein Ölstand ist in dieser Zeit von Max.auf dem Ölstab min.5mm gesunken.Habe davor nur Benziner gehabt,da fehlte zwischen den Ölwechseln so gut wie nichts.:skeptisch:
     
  6. area51

    area51 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0

    da sagen die dauertests von z.b. auto bild aber andre dinge:

    skoda octavia diesel (170ps glaub ich) hat auf 100.00km 11l öl genascht
    audi a6 mit v6 7 liter
    ....

    aber dass stimmt sicher, dass der ölverbrauch im gegensatz zu früher deutlich gesunken ist.
     
  7. #6 Fastdriver, 26.12.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Jeder Motor braucht Öl ist auch normal da die Kolbenringe nicht völlig dich sein dürfen sonst hätten wir nur noch Kolbenfresser und ausserdem dichtet das Öl auch den Brennraum ab genau das ist von den Herstellern auch so geplant gewesen deswegen wird da dann auch immer etwas mitverbrannt.

    Jedoch hat sich die technik sehr weit verändert, wir haben Alu-Motoren mit Magnesiumteilen und was sonst noch alles da sind ganz andere Bateiltolleranzen die viel geringer sind, dadurch ergibt sich auch der niedrigere Ölverbrauch. Bim Diesel sowieso da da alles so massiv und aus Gus ist. zumindest bei den alten.

    Und diese Autotests finde ich schwachsinn, sind meißt neuwagen die einfach nur gedroschen werden von mehreren fahrern, sowie Mietwagen gaz klar das ein neuer Motor auf den ersten 5000km mindestens 2 liter öl durchpustet da die bauteile noch nicht eingelaufen sind. und dann wird weiter gedroschen kalter motor und vollgas glaubt nicht das diese autozeitungen die päpste der autos sind das sind richtige maschinenkiller. Und nach 100.000km wird dann so ein teil zerlegt und die tester geben ihr urteil ab, jedoch wirdkein leser nachweisen können wie die mit dem auto umgegangen sind, da wird dann alles schlecht gemacht.
     
  8. area51

    area51 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    ja an welche tests sollte man sich dann richten??
    ich will nicht immer die testperson der automobilindustrie sein, wobei man dass sowieso immer ist, aber wenn ein auto schon gut abschneidet, warum sollte ich dann eines nehmen welches beim test schlecht abschneidet?

    was ist wenn man einen gebrauchten aus 2ter, 3tter hand kauft, ist dann auch schon verheizt oder wie?
    und trotz der ganzen verringerungen im bereich der toleranzen gibt es trotzdem noch immer komplette motor fehlkonstruktionen oder zumindest in details, die dann auch dazu führen dass neue motoren öl saufen.

    wenn ein motor 11l öl auf 100.000km verbrannt hat, hat er eben 11l verbrannt, willst das jetzt bestreiten?
    wie kommt es dann das andere fahrzeuge fast nichts oder nur wenige l verbrauchen? die wurden bei den tests geschont und nur an sonntagen von freiberuflichen senioren mit hut am steuer gefahren, oder was?
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Mick

    Mick Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MKIII TDCI
    Die Tests können schon Anhaltspunkte liefern.

    Da man beim Gebrauchtkauf in den seltensten Fällen das Vorleben eines Fahrzeugs nachvollziehen kann (die Vertickern lügen, daß sich die Balken biegen !!!) gehört m.E. eine gewisse Portion Glück dazu.

    Oder kaufst dir nen Neuen und bist immer ganz lieb zu ihm.....
     
  11. #9 Fastdriver, 26.12.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Ja kommt immer drauf an wie er behandelt wurde ganz einfach, der kann noch weitere 300.000km halten das ist doch kein Problem ich wollte hier nur sagen wie und warum.
     
Thema:

Motorölverbrauch beim Diesel

Die Seite wird geladen...

Motorölverbrauch beim Diesel - Ähnliche Themen

  1. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  2. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...
  3. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lichter werden hell und dunkel beim Fahren

    Lichter werden hell und dunkel beim Fahren: Hallo, bei meinem Fiesta 1.4 TDCI war vor kurzem die Lichtmaschine defekt und wurde getauscht. Nun stelle ich manchmal beim fahren fest, dass...
  5. Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS "Klick" beim Knopf für Heckscheibenheizung

    "Klick" beim Knopf für Heckscheibenheizung: Hallo zusammen, beide knöpfe funktionieren nicht ganz: 1. Bei der linken (Frontscheibe) leuchtet es nicht mehr orange, aber es geht an bzw. aus....