Motorproblem 84er Granada

Diskutiere Motorproblem 84er Granada im Ford Granada / Consul Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Hy zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe einen 84er Granada V6 Automatik mit Pierburg-Doppelvergaser. Das Problem: wenn...

  1. #1 Newbee, 08.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.08.2007
    Newbee

    Newbee Guest

    Hy zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich habe einen 84er Granada V6 Automatik mit Pierburg-Doppelvergaser.

    Das Problem: wenn man an der Kreuzung steht und losfahren will, verschluckt sich der Motor einmal und geht dann entweder aus (weil Drehzahl zu niedrig) oder aber er fährt und kommt dann auch auf Touren.

    Während der Fahrt ist dieses Problem nicht zu erkennen, es passiert immer nur, wenn man aus dem Stand losfahren will. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun D oder R einlegt.

    Die Drehzahl hat im Leerlauf ca. 1100 U/min, legt man D oder R ein, geht sie auf ca. 850-900 U/min runter.

    Ich hoffe , dass jemand von euch mir weiterhelfen kann.

    MfG
    Newbee
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fordbergkamen, 08.08.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    schau doch mal ob die Beschleunigerpumpe arbeitet.
    MfG
    Dirk
     
  4. Newbee

    Newbee Guest

    Gerne, wenn du mir verrätst, wo die sitzt und wie man die prüft ? :D

    MfG
    Newbee
     
  5. #4 Fordbergkamen, 09.08.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    die Funktion der Beschleunigerpumpe kannst du prüfen wenn du den Vergaser soweit freilegst das du von oben auf die Drosselklappe schauen kannst.
    Wenn du dann am Gaszug ziehst, muss Kraftstoff eingespritzt werden.
    Die Einspritzung ist normal sehrgut zu sehen und erschreck dich nicht wieviel dort rauskommt, 5x Gaspedal durchdrücken und du hast eine Kaffeetasse voll...:lol: , nicht ganz soviel, aber ordentlich.
    Diese Kraftstoffzumischung sorgt beim Beschleunigen für eine anfettung des Gemisch, damit der Motor Leistung bringt.
    Sollte hier kein Benzin eingespritzt werden, hat der Motor beim Beschleunigen ein zu mageres Gemisch und er verschluckt sich ---> er geht aus.
    Wenn du das Gaspedal ganz langsam und zärtlich drückst müsste er ohne Husten beschleunigen.

    Der Drehzahleinbruch beim Einlegen einer Fahrstufe ist normal. Dafür hatten die alten Automatik-Fahrzeuge eine erhöhte Leerlaufdrehzahl.
    Seit Einführung von Einspritzanlagen werden solche Lasteinflüsse durch die Elektronik ausgeglichen, z.B: durch Ansteuerung des Leerlaufstellers.
     
  6. Newbee

    Newbee Guest

    Danke für die gute Erklärung :)
    Aber nur noch rein zum Verständnis: Das Ganze machen, wenn der Motor aus ist, richtig ?

    MfG
    Newbee
     
  7. #6 Fordbergkamen, 09.08.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    ob der Motor läuft oder steht ist für diese Prüfung im Grunde egal.
    Ich würde es im Stillstand prüfen.
    Falls die Pumpe arbeitet, bei stehendem Motor nicht übertreiben, sonst versäuft er dir.
    Habe hier noch eine Technische Information über Pierburg Registervergaser, wenn du interesse hast kannst du dich mal mit Angabe der Telefonnummer per PN melden.
    MfG
    Dirk
     
  8. #7 OHCTUNER, 11.08.2007
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.963
    Zustimmungen:
    42
    Registervergaser beim V6 wäre mir neu , der hat normal einen Doppelvergaser und nen Pierburg beim Granni ist mir auch noch nicht unter gekommen !
     
  9. Newbee

    Newbee Guest

    Also ich denke mal, wenn PIERBURG draufsteht, wirds auch n PIERBURG sein....

    Update: Inzwischen habe ich sämtliche Dichtungen und Membranen am/im Vergaser getauscht, die Nadelventile sind auch neu, alles ist geschmiert...

    Aber das Problem besteht weiterhin....

    BTW: Wie hoch sollte die Leerlaufdrehzahl und das CO dann sein ?

    MfG
    Newbee
     

    Anhänge:

  10. Newbee

    Newbee Guest

    Das Problem ist gelöst.

    Im Schwimmer befand sich Benzin (keine Ahznung, wie es da rein gekommen ist, der Schwimmerkörper war dicht).

    Also kleines Loch reingemacht , Benzin raus, Loch wieder verschlossen und die Karre läuft wies Lottchen :D

    Mfg
    Newbee
     
  11. #10 OHCTUNER, 18.08.2007
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.963
    Zustimmungen:
    42
    Okey , hab mal nachgeschaut , gab wohl doch Pierburg beim V6 , Pierburg EEIT 32 , 35 , 38 Fallstrom Doppelvergaser !
     
  12. Höppi

    Höppi Guest

    Hallo Newbee,
    bei meinem 2,3er (allerdings als Handschalter gefahren) tritt ähnliches auf.
    Beim Gasgeben (insbesondere beim schnellen Durchtreten) verschluckt sich der Motor gerne mal. Habe aber gleichzeitig festgestellt, daß es sich mit zunehmend magerer Einstellung des Vertgasers verschlechtert. Ganz schlim war es, als eine Leerlaufdüse verstopft war.
    Vielleicht sind es ja die Leerlaufdüsen, und der Wandler würgt ihn dann schnell ab.
    Die Leerlaufdüsen sind von außen gut zugänglich rechts und links am Vergaser unter dem Luftfilterflansch. Die sind schnell mal herausgeschraubt und gereinigt.
    Viel Glück
    Höppi
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 AndreasTrumau, 23.08.2007
    AndreasTrumau

    AndreasTrumau Guest

    Ja den gibts - derselbe is bei meinem 2.6er V6 Granada aus dem Jahre 1977 auch verbaut - der hat noch das schöne Consul Design ;-)) - Aber der Vergaser is eine Katastrophe - so richtig zickig das Ding...
     
  15. Newbee

    Newbee Guest

    Hallo Höppi,

    danke für den Tipp, aber wie ich schon geschrieben hatte, ist das Problem behoben. Sämtliche Membranen und Dichtungen/O-Ringe hatte ich ja neu genommen (Ford kann sowas tatsächlich noch besorgen) und den Vergaser komplett gereinigt.
    Mein Problem war ja das Benzin im Schwimmerbehälter.

    MfG
    Newbee
     
Thema:

Motorproblem 84er Granada

Die Seite wird geladen...

Motorproblem 84er Granada - Ähnliche Themen

  1. Ford Granada MK2 bringt nur warme Luft in den Innenraum

    Ford Granada MK2 bringt nur warme Luft in den Innenraum: Hallo. Ich habe bei meinem Granada MK2 V6 90PS Baujahr 1981 das Problem, dass nur warme Luft im Innenraum an kommt. Kennt jemand das Problem und...
  2. Carbox f. Granada Turnier

    Carbox f. Granada Turnier: Hallo, ich habe eine Carbox für einen Granada Turnier. Typ: Carbox, 159 CG Material: "Hartplastik", weiß Zustand: gebraucht, keine Schäden....
  3. Suche Ford Granada 2,8

    Ford Granada 2,8: Hallo zusammen, zur Erweiterung meiner kleinen Fordsammlung suche ich noch einen meiner Kindheitsträume, einen Ford Granada der letzten Baureihe...
  4. Granada MKII Vorderachse drehmoment

    Granada MKII Vorderachse drehmoment: Hallo Leute, Ich bin gerade bei einem neuaufbau eines granada mk2 dabei. Nachdem ich jetzt alle teile sandgestrahlt und lackiert habe, wollte...
  5. Ford Granada MK1 Puzzle

    Ford Granada MK1 Puzzle: Hallo zusammen, Ich weiss das Thema gehört hier bestimmt nicht her aber Freu mich dennoch ein Feedback zu erhalten! Habe heute ein Ford Granada...