Escort 5 (Bj. 90-92) GAL/ALL/AVL Motorproblem beim CVH

Diskutiere Motorproblem beim CVH im Escort Mk5/6 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo zusammen, ich fahre einen MK5 ALL Cabrio mit dem 1.6 cvh 105 PS/77Kw. Nach fast 7 Jahren standzeit hab ich n Ölwechsel mit Filter gemacht, n...

  1. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich fahre einen MK5 ALL Cabrio mit dem 1.6 cvh 105 PS/77Kw.
    Nach fast 7 Jahren standzeit hab ich n Ölwechsel mit Filter gemacht, n paar Masseprobleme behoben und ihn ohne Mängel getüvt. Nach einer längeren Autobahnfahrt (400km) war kein Öl mehr drin und der ganze Motor versifft. Jetzt hab ich mal alles sauber gemacht und wieder Öl eingefüllt. Läuft eigentlich ganz normal. Aber es scheint an so ziemlich jeder Dichtung Öl durch zu kommen.....ich denke auch die lange Standzeit war nicht grad förderlich für die Dichtungen. Ausserdem ist die Riemenscheibe an der Kurbelwelle schief. Als ob die ganze Kurbelwelle schief wäre aber das kann ja eigentlich nicht sein?! Da kommt auch die meiste Suppe raus.....
    Von oben nach unten alle Dichtungen zu machen ist mir irgendwie zu blöd......da ich noch n kompletten 1.8 Zetec 131PS Teileträger mit Kolbenklemmer stehn hab beschlich mich der Gedanke einen Mondeo mit dem 2l Zetec zu besorgen und den Motor mit den Motorhaltern und der Hinterachse mit Bremse vom 1.8 in mein Cabrio zu operieren!?
    Hat das schonmal jemand gemacht? Die meiste Sorge macht mir da die Elektrik und der TÜV.......
    Der Zetec is definitiv standfester und natürlich fixer! Aber was wäre mal eventuell mit ner H Zulassung?
    Fragen über Fragen:eek:
    Ich brauch ma n bisschen Entscheidungshilfe....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 27.07.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    H-Zulassung kann man dann warscheinlich knicken ,
    da es nie einen 2,0 zetec-e im escort gab .
    selbst wenn man einen 1,8l zetec-e einbau kanns da schon probleme mit dem H-Kennzeichen geben

    möglich ist es natürlich einen 2,0l einzubauen und mit der technik/elektrik vom 1,8l eines essis wird der auch laufen ,
    allerdings müssen am mondi zetec-e ein paar änderungen durchgeführt werden .
    wasserpumpe , ölwanne usw ...

    ich würde den CVH ausbauen und komplett neu abdichten , oder einen anderen vergleichbaren motor besorgen
    wobei das dann auch nicht mehr original ist allerdings wäre das kein hinterungsgrund fürs H .
     
  4. #3 Bastelfreund, 27.07.2014
    Bastelfreund

    Bastelfreund Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4/Escort MK4
    Ich will mal versuchen zu antworten.
    An ne H-Zulassung brauchst du beim MK5 noch nicht mal ansatzweise zu denken.
    Was die Standfestigkeit angeht, stimmt das nur bedingt.
    Denn ein Zetec ist ein CVH mit 16 Ventilen grob gesagt!
    Den 2Liter vom Mondeo bekommst du nicht ohne weiteres eingetragen, die Zeiten sind vorbei.
    Denn dieser wurde serienmäßig nicht im Escort verbaut und es gibt demzufolge keinerlei Gutachten und Werte dazu. (sprich Abgas etc)
    Mir stellt sich nur die Frage.......Warum nimmst du dir nicht die Zeit und dichtest den CVH ab???
    Denkst du ernsthaft ein Kompletter Umbau inkl. Achse und Bremsen ist einfacher???
    Da wirst du dich aber umschauen!
    Wenn du am Ball bleibst und nicht ständig Kaffeetrinkend dasitzt, ist der in nem halben Tag neu abgedichtet.
    Ist doch echt keine hürde.
    Wenns unten raus sifft, dann werden warscheinlich die Simmerringe im eimer sein. Höchstwarscheinlich soger.
    Nach einer so langen Standzeit sind sämtliche Dichtungen ausgehärtet, sprich der weichmacher ist wech.
    Riemenscheibe schief?
    Hast du mal geschaut ob sie eiert wenn der Motor läuft?
    Sollte sie das nicht tun, dann sitzt sie gerade aus der KW und es schaut nur so aus als wäre sie schief.
    Nochmal zum CVH:
    Als er im MK5 zum einsatz kam, war dieser Vollends ausgereift.
    Soll Heisen das der Zetec in den Kinderschuhen steckte. (Obwohl, war ja auch nur nen CVH)
    Somit wäre der CVH wenns die Langlebigkeit betrifft, die erste wahl da alle Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden.

    Ich hoffe ich konnte dir Helfen,

    Gruß
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 27.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der CVH hat mit dem zetec-e soviel gemeinsammes wie äpfel und birnen ;)
    beides sind motoren bzw obst und das wars dann auch schon .
     
  6. #5 Bastelfreund, 27.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2014
    Bastelfreund

    Bastelfreund Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4/Escort MK4
    Der Zetec allgemein wurde auf dem CVH aufgebaut!!!
    Es ist eine Weiterentwicklung des Standfesten CVH!!!
    Was meinst du warum die CVH köpfe ohne weiteres auf den Zetec Block passen???
    Google mal nach ZVH, dann wirst sehen das ich recht habe.
    Der Zetec-E ist die erste generation Zetec.
    Dieser wurde mit zwei (oder warens 4? weis nichtmehr genau, zu lang her) weiteren Ölkanälen versehen und ein neuer Kopf mit 16 Ventilen wurde in zusammenarbeit mit Yamaha entwickelt!
    Der Motorblock Basiert auf dem CVH und das ist nunmal fackt.

    Hab dir mal was ergoogled:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Zetec
    Bitte nicht irritieren lassen, denn der -E basiert auf dem gleichen Block.
    Es ist erst ab SE eine (fast) neuentwicklung.
    Doch im grunde sind es alles weiterentwicklungen vom CVH.

    Glaub mal, wir haben damals unsere RSTs mit diesen Blöcken ausgestattet um einen zuwachs an leistung zu erziehlen, diesen aber unter dem Kopf des CVhs zu verstecken....(zwecks TÜV, Polizei etc...)
     
  7. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Moin!!
    Ja das n Motorumbau aufwendiger ist is mir klar.Allerdings gehts mir da auch n bisschen um die Leistung und deren Entfaltung.....da gefällt mir der Zetec einfach besser! Ausserdem hatte ich mit dem CVH schon so manchen Ärger so das ich ihn einfach nicht mag ;-)
    Die ZVH Geschichte kenn ich auch allerdings ist das für mich nicht umzusetzen.....das geht dann doch ganz schön ins eingemachte!!
    Was müsste man den tatsächlich umbauen fürn 2.0l und wie muss ich mir das mit der Elektrik vorstellen? Wo ist die Schnittstelle wo alt und neu zusammen kommen? Und TÜV gibts da auch heut noch......alles ne Frage der Kaffeekasse ;-)
    Um den CVH komplett abzudichten muss der ja auch raus.....zumindest einfacher und dann scheu ich mich den wieder rein zu machen....
    Mehr Leistung aus dem CVH zu holen ist auch teuer und bestimmt nicht langlebiger dann!
    MfG
    Jan
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 28.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    das hier auszudiskutieren würde zu lange dauern
    nur mal eins , selbst wenn überalgeschrieben steht das der zetec grob auf dem cvh passiert ,
    die änderungen zwischen CVH und zetec-e sind doch schon etwas erheblicher als nur 2 ölkanale .
    wasserpumpe beim CVH über ZR , beim Zetec über keilriemen
    ölpumpe ist beim zetec mit direktem anschluß zum ölfilter beim CVH sitzt dieser hinten mittig am block
    KW entlüftung beim zetec vorn beim cvh hinten
    und und und ....
    einen ZVH motor hat es nie bei ford gegeben
    das war ein findiger schrauber der komponenten beider motoren zusammengeführt hat
    Zetec-block und CVH-ZK

    und desweiteren war der zetec-se motor eine gemeinschaftsentwicklung mit yamaha nicht der zetec-e .
     
  9. #8 Bastelfreund, 28.07.2014
    Bastelfreund

    Bastelfreund Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4/Escort MK4
    Ja der SE, aber beim E hatte Yamaha auch die finger drin.
    Werden se mir wohl in meiner damaligen Ausbildung bei FORD misst erzählt haben.
    Da weist du mehr als mein Meister.
    Es ging hier nie um Wasserpumpen etc!
    Es ging um die BASIS, den BLOCK an sich.
    Und das ist nunmal ein CVH.
    Glaube nicht das du mich belehren mußt in hinsicht auf die Motoren, schongarnicht zum ZVH!
    Schonmal son ding in der Hand gehabt? Nee oder?
    Sagte ja nie jemand das es ne entwicklung von Ford sei.......
    Kindergartengeschwätz
    Ich war vor vielen vielen Jahren hier schonmal mit dabei.
    Irgendwie waren da noch vernünftige Leute hier, die etwas von der Materie verstanden haben.
    Spreche keine damit direkt an, aber leider ists so.
     
  10. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Äaahhhmmm....back to Topic please ;-)
    Mir ist egal wer was verbrochen hat. Mich interessiert nur was ich den nu mit meinem Bock am sinvollste anstelle!!
    Bitte keinen Kleinkrieg....
     
  11. #10 Bastelfreund, 28.07.2014
    Bastelfreund

    Bastelfreund Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4/Escort MK4
    Was du damit anstellst mußt du für dich selbst entscheiden.
    Aber was ich tun würde sagte ich ja schon. Einfach mal die Zeit nehmen und den Ganzen Motor neu abdichten.
    Wenn nix anderes ist, wirst du bei entsprechender Pflege noch lange freude haben mit dem Motor.
    Fals du doch auf Zetec umbauen willst, dann besorg dir am besten einen 1,8er aus dem MK5.
    Denn du strebst ja ein LEGALE H-Zulassung an denke ich mal.
     
  12. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ja okay!Mal angenommen man nimmt einen 1.8l 131 PS ausm MK5! Was muss dann konkret umgebaut werden? Wie sieht das mit der Bremsanlage aus...man bindet ja jetzt hinten ne andere Bremse ein! Wie is das dann mit der ABS Steuerung? Was muss für die Motorsteuerung umgebaut werden? Was kann unangetastet bleiben?
     
  13. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Weil n bisschen mehr Druck wär halt auch nich schlecht!? Für den Zetec gibts immernoch die Option auf Turbo umzubauen wenn mans im Kopp kriegt....CVH Turbo is nich so einfach, allein weils eigentlich nix mehr vom RS Turbo gibt......
     
  14. #13 GeloeschterBenutzer, 28.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ok ich gebs ja zu , ich hab die letzen 25 jahre die ich bei ford bin nur däumchen gedreht und blöde kommentare von mir gegeben . ;)
     
  15. #14 Bastelfreund, 28.07.2014
    Bastelfreund

    Bastelfreund Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4/Escort MK4
    Siehste, da hättste lieber mal aufgepasst!
    Nun gut, lass uns mal wieder runter kommen und den Kolegen hier helfen.
    Wenn du nen RQB einbauen willst, dann nimm doch einfach alles von deinem Schlachtfahrzeug (ausser den Block) und baus in deinen rein.
    Ein Turboumbau für den Zetec wirst aber auch nicht einfach bei der H-Untersuchung durch bekommen (nur falls du das nötige Kleingeld hast)
    Mach erstmal eine sache zuende.
    Ich weis nicht ganz genau obs den RQB überhaupt im MK5 Cabrio gab.
    Vieleicht kann da RST was zu sagen?

    Edit: du kannst dein Vorhaben auch mal in die SUFU eingeben.
    Da findest du eine Menge über umbauten derart.
     
  16. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Ja die SuFu hatte ich schon bemüht aber nicht das gefunden was ich wollte!?
    Ja Turbo is ja auch nur ne nette Option....nach der H Zulassung!
    Der 1.8l ist ja auch n Zetec! Werde mir wohl so einen suchen....
    Aber wir is das jetzt mit der Bremsanlage?Passt die Hinterachse samt Bremse mit der vorderen orginalen? Wie ist das dann mit der ABS Steuerung? Was wäre der Mehraufwand wenn ich n Mondeo Motor nehme?Den gibts halt häufiger.....
     
  17. #16 GeloeschterBenutzer, 29.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    um die sache eingetragen zu bekommen muß ein motor eingebaut werden , den es in diesem fahrzeugtyp ab werk gab .
    das heist der motorcode muß zum fahrzeugtyp passen und die motoren im mondeo haben andere einen anderen motorcode.

    ABS wird nicht benötigt eine andere bremsanlage braucht man nur beim 130PS motor.
     
  18. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ABS wird schon benötigt da er ja jetzt schon eins hat!Ja und den 1.8 130PS hab ich ja als Schlachter stehen nur der hat n Kolbenklemmer aber den gabs im MK5 Cabrio also dürfte Eintragung und H Zulassung funktionieren!Vielleicht kann man den Motor auch noch herrichten lassen?!Raus muss er ja dann eh um an die Halter zu kommen!
     
  19. #18 GeloeschterBenutzer, 29.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ABS war damals optional , nicht serienmässig , deshalb könnte man das weglassen .
    wenn der 130 ps rein soll , dann muß man die gesamte vorderachse und hinterachse mit achsträger und bremsen
    vom 1,8l übernehmen genau wie das getriebe und die gesamte motorelektrik .

    fals das SCS ABS system verbaut ist , muß man das dann leider rausschmeißen , weil das nicht ans mtx-getriebe vom 1,8l past
    ist das Teves mkIV drin ist , kann es auch drin bleiben .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JS82

    JS82 Neuling

    Dabei seit:
    27.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Warum muss den die Vorderachse gewechselt werden...dann muss ich ja auch die Servo übernehmen?!Der CVH hat doch auch das MTX Getriebe?Die Bezeichnung vom ABS steht aufm Steuegerät?
     
  22. #20 GeloeschterBenutzer, 29.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der CVH motor hat ein b5 getriebe kein mtx
    und das mtx benötigt eine drehmomentenstütze und diese wird am achsträger befestigt und der achsträger für b5 getriebe hat diese aufnahme nicht
    warum nicht auch gleich die servolenkung mit übernehmen ?!
    das SCS-ABS hat kein steuergerät , weil voll mechanisch .
     
Thema:

Motorproblem beim CVH

Die Seite wird geladen...

Motorproblem beim CVH - Ähnliche Themen

  1. Elektronik Probleme beim C-Max

    Elektronik Probleme beim C-Max: Hallo liebe Mitglieder des Forums, habe einen C-Max 2,0L TDCi 136 PS Bj.2004 mit 263 Tkm. Batterie und Lichtmaschine sind Neu ca. 1 jahr alt Seit...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Sporadisches Klackern beim Anlassen

    Sporadisches Klackern beim Anlassen: Hallo Leute, ich habe seit einigen Wochen manchmal ein eigenartiges Klackern beim Anlassen. Denn ist der Wagen auch nicht anzukriegen. Power...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Focus CC Mk2 2.0 TDCI: Ruckeln beim Gas geben nach eisigen Temperaturen

    Focus CC Mk2 2.0 TDCI: Ruckeln beim Gas geben nach eisigen Temperaturen: Hey Leute, ich hab ein kleines Problem mit meinem FoFo (CC 2.0 TDCI, ca 140tkm). Normalerweise lief er bisher immer sauber und es gab keine...
  4. Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu

    Zentralverriegelung klackt beim fahren ab und zu: Habe jetzt öfter gehört, dass meine Zentralverriegelung beim fahren ab und zu klackt. Ich kenne so etwas von BMW, wo man dann beim fahren die...
  5. Ranger '12 (Bj. 12-**) Ölmenge passt nicht beim 2.2er / Ford interessiert es nicht

    Ölmenge passt nicht beim 2.2er / Ford interessiert es nicht: Ölmenge passt nicht! Es wurden 2 Ölwechsel gemacht, doch bereits nach 7,25 Litern ist Maximum am Messstab erreicht. Drauf sollen aber 8,6 Liter....