KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Motorschaden bei 18500km

Dieses Thema im Forum "KA Mk2 Forum" wurde erstellt von earbs, 19.01.2012.

  1. earbs

    earbs KArlsson

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA RU8, 2009, 1.2
    Halo Leute,

    ich muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben:

    Ich hab Ende 2009 einen Ka gekauft. Finanziert über Hausbank mit Ford-Flatrate für 4 Jahre.

    Inspektionen wurde pünktlich gemacht, die letzte (2.) am 26.10.11 mit einem Kilometerstand von 16800km.

    Vorgestern bin ich auf der Autobahn liegengeblieben:
    Motorwarnleuchte ging an, Leistung sofort weg. Hab noch eine Abfahrt erwischt und bin danach stehengeblieben.

    Der gerufene ADAC kam, guckte und stellte fest, dass das Öl, was im Motorraum war "klebrig und zähflüssig" ist, zog den Ölmeßstab raus "kratzte" das
    Zeug vom Stab und prüfte nochmal --> kein Öl mehr drin.

    Abschlepper gerufen und zur nächste Ford Werkstatt geschleppt.

    Die wollten erstmal gucken was denn los sein könnte.
    Bin dann mit der Bahn 2 Stunden nach Hause gefahren.


    Gestern der Anruf:
    "Nullkommanull Öl mehr im Motor", "nicht erklärbar", "Unbekannte Ursache".

    Reparaturkosten geschätze 6750€ :weinen2:

    Auf Garantie geht erstmal nicht, da Ursache unbekannt.

    Ich könne den Motor ausbauen lassen, der dann zu Ford zur Prüfung geschickt werden soll. Prüfung dauere mindestens 3 Monate. Auf meine Kosten natürlich.

    Der Telefon Kundenservice von Ford sagt dasselbe.


    Vielleicht könnt ihr mein Entsetzen verstehen.
    Aus meiner Sicht: Ich war bei der Inspektion, die keine 2tkm her ist.Es deutete nichts auf Ölprobleme hin (keine Warnleuchte oder dergleichen) und der vor 2 Jahren und 2 Monaten gekaufte Wagen ist ein wirtschaftlicher Totalschaden....
    Klar, hab ich den Ölstand seit der Inspektion nicht mehr kontrolliert. Aber: ich mach das normalerweise immer wenn ich von Winter auf Sommerreifen wechsele.


    Bin durcheinander und weiß grad nicht was ich machen soll -was ich falsch gemacht hab - was ich tun könnte..

    Hab ihr eine Erklärung dafür, oder einen Vorschlag?


    Sorry für das Durcheinander in der Erklärung..

    Gruß
    Timo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. peppy

    peppy Bastler und Designer

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KA2 Titanium 2009
    Erstmal herzliches Beileid, irgendwo muß doch ersichtlich sein wo das Öl rausgelaufen ist.
    Da scheinen aber 2 Fehler vorzuliegen, denn die Öllampe hätte angehen müssen.
    Die Reperaturkosten sind überhöht. In der Bucht bekommst du fast neue Motoren für 1000€
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=...a+motor&_osacat=0&_trksid=p3286.c0.m270.l1313
    Für den Einbau würde ich mir eine frei Werkstatt suchen, da bezahlst du weniger als 500€.
    Warum waren die in den Werkstatt unfähig den Fehler zu finden, das hört sich eher an als ob die nicht wollen,
    um die Kosten zu sparen.:nene2:

    Das würde ich mir aber durch einen Gutachter, alles untersuchen lassen.
     
  4. #3 Basti31, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Also wenn du ein Motorschaden auf grund von zu wenig Öl hattest aber am Auto kein öl ausläuft und die letzte Inspektion bei 16800 km erst war.

    Dann würde mal darauf tippen das bei der letzten inspektion viel zu wenig öl eingefüllt worden ist denn irgendwo muß das öl ja geblieben sein und einverlust von soviel öl das hättest du auch schon früher bemerkt öl fütze unter dem Auto.
    Ich weiß wie es aussieht wenn ein Auto auch nur bischen Öl verliert und das bemerkt man normal irgendwann.
    Und das ein Auto in 2000 km 5-6 liter verliert das ist nicht normal.
    Der Motor im Ka ist normal ein dauerläufer der hat schon in anderen Autos gute dienst geleistet Opel Corsa C, Fiat Panda , Fiat 500 und das wäre bekannt wen da problem geben würde.

    Wenn du einen rechtsschutz hast dann würde ich den Motor von einem sachverständigen unter suchen lassen.
     
  5. #4 Mondeo-Driver, 19.01.2012
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Motor von außen trocken und nach 2300 km Motorschaden durch zu wenig Öl ?
    (kommt mir bekannt vor, hatte ich vor Jahren auch, allerdings Gebrauchtwagen mit 55tkm, der bekam einen Austauschmotor)

    :gruebel: Steht auf deiner letzten Inspektionsrechnung der Punkt, daß Öl nachgefüllt wurde ? Wenn ja stehts nur auf dem Papier und in der Realität ist es vergessen worden (Möglichkeit 1) ... andererseits: Wenn Motor außen trocken und Öl weg, dann (evtl) Zylinderkopfdichtung 'putt. (Möglichkeit 2)

    Wird schwierig zu beweisen, daß nach der letzten Inspektion tatsächlich Öl nachgefüllt worden ist (hättest du evtl direkt kontrollieren sollen (soll kein Vorwurf an dich persönlich sein)).....

    ... ich tendiere zu der Vermutung, daß die Kopfdichtung einen defekt hatte, weil normalerweise die Motoren keinen Ölverbrauch haben sollten, es sei denn es handelt sich um einen Fabrikationsfehler (irgendeine Schraube nicht korrekt angezogen) --> sollte besser mal ein Gutachter ran :top1:
     
  6. earbs

    earbs KArlsson

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA RU8, 2009, 1.2
    Erstmal vielen Dank für die Antworten hier!

    Muss nochmal mit der Werkstatt sprechen, aber letze Aussage war : "Wir wissen nicht wo das Öl hin ist"...
    Ölflecke auf meinem Parkplatz sind nicht vorhanden gewesen. Ich bin der Meinung, bei der Menge sollte ich das merken.

    Inspektionscheckliste hab ich: der Punkt "Motoröl nachfüllen" ist natürlich angekreuzt. Würde das erstmal nicht unterstellen, aber wenn ich da arbeiten würde, würde ich vermutlich nicht nach jedem Arbeitsschritt den entsprechenden Haken machen...
    Den Ölstand nach der Inspektion hab ich nicht kontrolliert - war vielleicht ein Fehler.

    Versuche grad den Pannenhelfer des ADAC zu erreichen, der hat gesehen und könnte bestätigen, das keine Warnleuchte geleuchtet hat.

    Ich muss wohl erstmal klären, ob das meine Rechtsschutzversicherung übernimmt und dann eventl. einen Gutachter beauftragen.

    Was die Reparaturkosten betrifft, bin ich auch fast vom Stuhl gefallen (gut das ich da grad gesessen hab):
    6750€ für Ausbau/neuen Motor/ Einbau fand ich selbst - ohne jegliche Ahnung - als zu krass.

    Mal sehen was sich weiter ergibt...
     
  7. #6 Basti31, 19.01.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Die 6750 euro sind auf jedenfall zu hoch dafür bekommst du ja schon einen gebrauchten Ka.
    Und auch wenn deine rechtschutz es nicht übernimmt dann würde ich trotzdem einen gutachter einschalten. Den mit dem satz wir wissen nicht wo das öl hin ist würde ich mich nicht zufrieden geben.
    Am besten du läst keinen mehr an das Auto bis da ein gutachter nachgeschaut hat.

    Die werkstatt wird bestimmt nicht zu geben das sie einfehler gemacht weil dann müßt sie ja den schaden bezahlen.

    Kannst uns ja mal auf dem laufenden halten was bei raus kommt.
     
  8. #7 peppy, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    peppy

    peppy Bastler und Designer

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KA2 Titanium 2009
    Ist nicht bei der 4 Jahres Ford-Flatrate auch eine 4 Jahres-Garantie dabei?

    ... habe ich mir gerade durchgelesen, du hast auch 4 Jahre Garantie auf den Motor.
    Die müßten dir vorwerfen, dass du grob fahrlässig ohne Öl gefahren bist,
    damit werden die nicht durchkommen. Den Wagen muß Ford kostenlos reparieren.
    Die Flatrate heißt ja auch 4 Jahre sorgenfrei ....
     
  9. #8 earbs, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    earbs

    earbs KArlsson

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA RU8, 2009, 1.2
    Der Wagen steht in einer anderen Werkstatt, ca. 100km von mir weg, als die in der die Inspektion gemacht wurde. ADAC schleppt kostenfrei nur zur nächsten (Vertrags-)Werkstatt.

    Ja, ich hab durch die Flatrate eine 4 Jahres Garantie, bzw. einen Schutzbrief, der wohl auch den Motor abdeckt. Das war zumindest die Aussage, die der Mitarbeiter der Werkstatt von sich gegeben hat.

    Problem ist, dass ich die Garantiezusage erst bekommen könnte, wenn Ford den Motor im Werk geprüft hat.
    Das hat zur Folge, das ich entweder :
    1. für den Ausbau/Verschickung/Prüfung des Motors bezahlen kann und mindestens 3 Monate mein Auto in der Werkstatt stehen lasse.
    oder
    2. Für die gesamte Reparatur in Vorleistung trete...

    zu 1. lässt sich für mich vielleicht noch das Geld auftreiben und 3 Monate auf Auto verzichten würde u.U. auch noch gehen
    2. ist für mich mangels finanzieller Reserven im Moment keine Möglichkeit
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Basti31, 19.01.2012
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    Da du eine rechtsschutzversicherung hast würde ich die in anspruch nehmen und alles weitere über den anwalt und mit zusätzlich gutachter klären denn hier bei geht es für dich ja um sehr viel geld. Wenn es nämlich die schuld der werkstatt sein sollte oder material fehler. Da würde ich auch per anwalt versuchen ein leihfahrzeug zubekommen.
     
  12. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    jep, ein externer gutachter ist nie eine verkehrte sache!
     
Thema:

Motorschaden bei 18500km

Die Seite wird geladen...

Motorschaden bei 18500km - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden mit 80'686 Km Ranger XLT DOKA 2.2 L.

    Motorschaden mit 80'686 Km Ranger XLT DOKA 2.2 L.: Guten Tag, Zuerst möchte ich mir entschuldigen, Deutsch ist nicht meine Muttersprache:( Ich möchte wissen ob es viele Motorschaden gibt in...
  2. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Motorschaden 1,4 Tdci

    Motorschaden 1,4 Tdci: Hallo zusammen, nachdem ich in meinen 1.4 Tdci bei 160.000km kurz nach dem Kauf nach einem Kolbenfresser mit Pleuelabriss einen Motor mit ca....
  3. hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta

    hat jemand Erfahrung mit motorschaden beim Fiesta: Hi ich habe ein Fiesta und so wie es ausieht habe ich wohl ein Motorschaden. hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann oder wo man gutes Geld...
  4. Transit Connect I (Bj. 02-13) EBS/EBL Motorschaden??

    Motorschaden??: Moin Gemeinde Nach längerem Studium div. Verkaufsplatformen ist mir aufgefallen, dass bei den 1,8l Turbodieseln sehr gerne mal Motorschäden...
  5. Motorschaden Ford Ranger Limited 2015

    Motorschaden Ford Ranger Limited 2015: Mein Ranger (2015) hat nun 74000 KM. Nun hatte ich am 19.10.2016 ein Erlebnis, das ich keinem wünsche. Ich war auf der A6 Richtung Heimat...