Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Motorstörung - angeblich Motorsteuergerät?

Diskutiere Motorstörung - angeblich Motorsteuergerät? im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo erstmal! Recht verzweifelt meldete ich mich hier an, da der Anruf aus des freundlichen mir die Tränen in die Augen trieb.. Kurzum Ich fahre...

  1. #1 Martin8719, 22.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2015
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    Hallo erstmal! Recht verzweifelt meldete ich mich hier an, da der Anruf aus des freundlichen mir die Tränen in die Augen trieb..
    Kurzum
    Ich fahre einen Focus MK2 Turnier 109 PS TDCImit Facelift. Dieser hatte vor einem Jahr eine Motorstörungsmeldung ohne eine Warnleuchte.
    Wie bei vielen: Schlüssel raus, schlüssel rein, wieder volle Leistung. Laut Ford-Werkstatt nun der Fehlercode P0299-20PCM
    Unterdruckschlauch Bremskraftverstärker wurde gewechselt aufgrund eines Marderbisses, Fehler gelöscht.. Ruhe. Direkt nach Dänemark gefahren zum Zelten, 2000km hin und zurück.. kein Fehler... Dann kam der Winter, kein Fehler.. nun ging es wieder los. Fehler tritt natürlich gehäuft Tagsüber und 20° +x auf.
    Diesmal ging aber die Motorkontrolleuchte parallel zur Motorstörung an, in gelb, die im Tacho, welche bei Tempo 100 vom Zeiger verdeckt wird.
    Also in die Werkstatt gefahren weil der Fehler echt nervt und die Warnleuchte ja meist ohne Grund nicht angeht.
    Interessanterweise komplett normaler Bremsdruck, normale Beschleunigung, normale Geschwindigkeit.. Bis eben der Fehler wieder eintritt..

    Zuerst wurde das Ladedruckventil vermutet --> eins bestellt, eingebaut.. und siehe da: Es änderte 0,das komplett neue Teil funktionierte nicht. Nun haben sie es wieder ausgebaut und suchten weiter -wird natürlich nicht berechnet..
    Angeblich wurden Abgasmessungen gemacht, Kabelbäume gemessen.. und der Fehler liegt im Motorsteuergerät, das soll einen knacks haben und sie sind sich ziemlich sicher dass das Motorsteuergerät das Ladedruckventil falsch ansteuert.
    Gleich mal mitgeteilt: Ein Steuergerät bei Ford kostet 1900€ ohne Einbau, nur das Gerät...

    Genaue Fehler kommen morgen...und werd alle Methoden hier nachtragen die sie ausgemessen haben und notiert....

    Nun meine Frage:

    Kann wirklich ein defektes Motorsteuergerät das Ladedruckregelventil so besteuern dass es zum Fehler kommt?
    Kann das echt sein? Oder will hier wer unnötig viel Geld berechnen? Wenn ich versuche ein gebrauchtes zu bekommen, worauf muss ich achten? Habe einen Schrottplatz direkt in der Nähe. Gibt es Seiten wo man ein erneuertes oder gepflegtes herbekommt?

    Vielen Dank schonmal..
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 22.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    man kann auch das MSG reparieren lassen , gibt da firmen die sich auf sowas spezialisiert haben .

    ein gebrauchtes MSG muß die gleiche teilenummer haben wie das was verbaut ist .
    dann muß aber gegebenenfals der softwaerstand angepast werden und auch die WFS muß initialisiert werden .
    einbauen und loßfahren ist da nicht ;)
     
  4. #3 Martin8719, 22.07.2015
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    Das war mir bisher klar.. ich frage mich eben nur, ob die Kette die sie mir so verkaufen wollen stimmt..
    Wie läuft das denn ab mit den Reperaturfirmen? Muss ich dann das Gerät ausbauen, hinschicken, wieder einbauen? Wo wären denn solche Firmen?
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 22.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der fehler bedeutet ja ungenügender ladedruck
    dies kann der fall sein wenn :
    - der turbo defekt ist
    - dieser nicht richtig angesteuert wird ( ansteuerung per unterdruck über das ladedruckregelventil )
    - ladedruckregelventil wird über kabel vom MSG angesteuert , dies geschied auf grund von sensordaten und kalibrierungsdatein (softwaer)
    sensoren sind zB Maf / Map / ECT / ACT und gaspedal als anforderungssignal
    wenn dies alles überprüft wurde und in ordnung ist bleibt eigentlich nur noch das MSG
    allerdings gibt es da auch noch die rein mechanische seite welche da ist, das das ansaugsystem dicht ist .
    und da wiederum gibt es noch das EGR ventil , wenn dieses nicht richtig funktioniert kann auch da der ladedruck verblasen werden .

    und ja MSG muß ausgebaut , eingeschickt und dann wieder eingebaut werden .
    jenachdem was repariert wurde , kann es sein das die softwaer wieder aufgespielt und / oder auch die WFS initialisiert werden muß.

    MSG reparaturfirmen mußt man mal google fragen
     
  6. #5 Martin8719, 22.07.2015
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    Vielen Dank!
    Hab gegoogelt und fand eine 500 Meter vom freundlichem Entfernt.
    Fahr ich morgen direkt mal hin.
     
  7. #6 Martin8719, 24.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2015
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    Also nun bin ich endgültig verstutzt..

    Bei der Werkstatt angekommen fuhr mein Auto gerade von der Rampe herunter..
    Überprüft wurden um es kurz zu machen: Alle Kabelbäume, Drucksysteme.. Auf einmal sollen 3 !! Ford Focus zufällig genau wie meiner das selbe Problem gehabt haben/haben und waren zeitgleich damit da..
    Kurz die Fehler von der Rechnung die vermerkt sind:
    P0299 PCM
    P1402 PCM EGR System
    Turbolader wird nicht richtig angesteuert. Belüftungssystem ok, Verschlauchung Turbolader ok, PCM ist ok, neu, Turboladeregelventil erneuert,, PCM aus/eingebaut, Verkabelung Last geprüft, Verkabelung auf Masseschluss, Verbindung geprüft, Strom/Masseversorgung zum Ventil geprüft, PCM steuert Masse falsch

    Was mich nun stutzig macht ist die Aussage vom Vortag, dass das unterdrucksteuerventil wieder ausgebaut wird, weil es nicht die gewünschten Erfolge bringt. Angeblich baut sich ein Druck schleichend statt explosiv ab - man kann so fahren, ich soll es testen. Wenn es mir nicht passt, muss man wohl mal ans Motorsteuergerät.
    Die Frage die ich mir nun stelle ist ob die mich veralbern wollen. Im Anruf wurde gesagt, das neue Ventil wird nicht korrekt angesteuert, genauso wie das alte - sie bauen es aus.
    Nun bauen sie doch das neue ein?! Zuerst ausbauen weil das MSG nicht richtig arbeitet, und dann auf einmal klappt es doch?

    Gekostet hat der Spass 550€ ..

    Auf die Ansage dass ich mit dem Steuergerät einfach 2 Häuser weiter zum Bosch Diesel Service fahre wurde er schlagartig still und lies sich das von mir erklären und war perplex..
    Jetzt mal abwarten was sich über ein paar KM mit dem Auto zeigt.
     
  8. #7 nclb-blueman, 25.07.2015
    nclb-blueman

    nclb-blueman Neuling

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier Style MK2 FL 2009
    Hast du das Motorsteuergerät bereits testen lassen?
     
  9. #8 Martin8719, 25.07.2015
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    ne, bisher zeigt sich kein Grund dafür, da der Focus eigentlich einwandfrei läuft.
     
  10. #9 KaiHawaii79, 04.08.2015
    KaiHawaii79

    KaiHawaii79 Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2 Mod. 2010 1.6TDCI
    Hallo Martin,
    läuft der Focus immer noch ohne Probleme? Was wurde denn jetzt konkret getauscht bei dir?
    Hab die gleichen Probleme bei hohen Außentemperaturen, Druckwandler und HFM sind bereits getauscht worden.
     
  11. #10 Martin8719, 30.01.2016
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    inzwischen wurde das Problem wieder aktuell.
    Erste Reperatur bei gut 90.000 km, selbe Problematik - sporadische Motorstörung. Neustart, weg.. Leistung da. UNterdruckladeschlauch angeblich wegen Marder gelöchert.

    Ein halbes Jahr später:

    P0299 PCM
    P1402 PCM EGR System
    Turbolader wird nicht richtig angesteuert. Belüftungssystem ok, Verschlauchung Turbolader ok, PCM ist ok, neu, Turboladeregelventil erneuert,, PCM aus/eingebaut, Verkabelung Last geprüft, Verkabelung auf Masseschluss, Verbindung geprüft, Strom/Masseversorgung zum Ventil geprüft, PCM steuert Masse falsch

    Anschließend marschierte mein FOFO mal wieder normal,ca 20.000km. Gelgentlicher leistungsverlust ohne Meldung, neustart beseitigte das Problem, damit konnte man alle 1500km leben.
    Mein 1,6 tDCI hat nun 137000 km gelaufen, wurde 2 mal gebessert, und nun fängt es wieder an, wilder denn je.

    Das Problem fing nun aktuell bei den -16° Nächten wieder an als in Januarwoche 3 die Warnleuchte anging, gefolgt von Motorstörungsmeldungen und Leistungsverlusten im BC.. Wie gewohnt natürlich nach Neustart an roter Ampel alles weg, Leistung wieder da.
    Nun bin ich ratlos. Ford Werkstatt will am liebsten (wie damals) das Steuergerät austauschen.
    Irgendwann ging meine Motorwarnleuchte von alleine aus. 400km Ruhe.
    Dann ging sie wieder an.
    Nun geht jedoch die Motorwarnung an, wenn der Zündvorgang auf Stufe 2 ist, Motor also aus. Manchmal mit Warnton, manchmal ohne. Manchmal verschwindet im BC die Anzeige von alleine, manchmal nicht.
    Die Motorwarnung geht in der Stadt auch an wenn ich im Leerlauf an der Ampel stehe. Dort verschwand sie auch von alleine wieder, Leistung wurde nicht gemindert.
    An sich bin ich jedoch verzweifelt weil ich langsam nichtmehr bereit bin mehr Zeit und Geld in Fehlersuche zu stecken. 700€ flossen da bereits rein.. Hat jemand eine Idee inwiefern da noch etwas eine Rolle spielen kann?
    BC Sagte DTC#00 - None

    Habe auch einen Boschservice in der Nähe. Der meinte es könnte der Ölfilter sein im Gespräch.Der Stand aber bei der 100.000km Wartung soweit ich mich erinnere auf der FORD Serviceliste.
    Würde da demnächst einen Termin ausmachen um das auslesen zu lassen.
    Sie würden auf den Ölfilter tippen - hatte jemand vor Kürze laut MItarbeiter..käme ihm so bekannt vor, wird angeblich manchmal nicht getauscht aber berechnet..
    Sollte man vor dem Steuergerät probieren/Testen. Kann ich mir aber schwer vorstellen.

    Hat irgendjemand noch Ideen woran es liegen kann bevor ich ein Steuergerät ausbauen lass oder für 200€ was mir der Boschmensch grob angab den Kraftstoffilter tauschen lasse?
     
  12. #11 ischbins, 31.01.2016
    ischbins

    ischbins Neuling

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus CC 2007 2.0 TDCI
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Martin8719, 05.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2016
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    inzwischen wurde der Fehlerspeicher zumindest nach Überzeugungsarbeit gegen 20€ Gebühr ausgelesen...
    P0490 Abgasrückführungssystem - Regelung am oberen Anschlag
    P042F Abgasrückfuührungssystem Ventil offen/Blockiert
    P0087 Raildruck zu geringer Druck
    P1103 Luftmassenmesser Signal zu hoch
    P0069 Saugrohrdruck Fehler Plausibilität
    P1412 Abgasrückführventil Komponente schwergängig blockiert
    P0299 Ladedruckregelung Ladedruck zu klein

    Erster Schnellschuss; 490€ - AGR wechseln evtl. aber nicht ohne Übersicht/Diagnose, was extra kostet.. Was wären ideen dazu? Langsam wir die fehlersuche mit 1000€ zu teuer in den Gesamtkosten wenn das auchnoch gemacht wird.

    Was ja geprüft wurde steht weiter vorne, ich sehe jedoch irgendwie kein Ende..und würde mich ungern weiter veralbern lassen.
    Mein Problem ist nun eher dass ich ab und an wenn ich längere Zeit mit 120 fuhr, konstante Leistung auf einmal beim treten des Gaspedals 0 resonanz habe. Unabhängig von der Warnmeldung oder Motorstörung.
    Manchmal geht der Notlauf an.. und seit neuestem springt der Notlauf an der Ampel an. Wenn ich jedoch Last an den Motor bringe, also Kupplung kommen lasse, wird kein Notlauf/Motorstörung generiert.
     
  15. #13 Martin8719, 10.02.2016
    Martin8719

    Martin8719 Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 1,6 TDI
    Nach Besuch bei der Firma Bo*** kam nun ein defekter Ladedrucksensor heraus, kostet 250€ - soll nun wieder laufen wie vorher.. Falls noch jemand ähnliche Probleme hat.
     
Thema:

Motorstörung - angeblich Motorsteuergerät?

Die Seite wird geladen...

Motorstörung - angeblich Motorsteuergerät? - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Motorsteuergerät abgesoffen

    Motorsteuergerät abgesoffen: Schönen guten Tag. Ich komm mal gleich zur Sache mein FFT 2012 1.6L Diesel hat ein Großes Problem. Bei mir ist das Motorsteuergerät abgesoffen...
  2. Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Motorsteuergerät tauschen Schlüssel neu programmieren?

    Motorsteuergerät tauschen Schlüssel neu programmieren?: Hallo, ich habe einen Escort '95 Express (AVL) 1,4l Bj. 96 mit defektem Steuergerät. Motor hat Aussetzer, ruckelt und geht während der Fahrt aus....
  3. Focus Motorstörung (Drosselkkappe?)

    Focus Motorstörung (Drosselkkappe?): Ich fahr' einen DA3 mit 1,8 l Flexifuel-Motor - der hat immer wieder ein Problem. Bevorzugt im Winter (manchmal auch wenn's feucht ist) erscheint...
  4. Motorstörung P2122

    Motorstörung P2122: Hallo auf meinem Convers kommt die Fehlermeldung P2122. Fahrzeug läuft ohne Probleme nix auffälliges. Laut Werkstatt Gaspedalsensor. Werkstatt hat...
  5. Motorstörung - Forscan DTC

    Motorstörung - Forscan DTC: Hallo Freunde, meine Frau hat nach dem Waschen ihres Focus MK3 1.6 TDCI die Fehlermeldung Motorstörung angezeigt bekommen. Ich vermutete, dass...