C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Motorstörung: C-Max blinkt und lässt sich nicht absperren.

Dieses Thema im Forum "C-MAX Mk1 Forum" wurde erstellt von Vogon, 26.08.2009.

  1. Vogon

    Vogon Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CMAX 2008 2.0 TDCi
    Eine Elektronikstörung der verrückten Art. :rasend:

    Montag 24.8.2009 ca. 15:30, ein sehr heißer Tag.
    Der C-Max (2,0 TDCi, DPF, Bj2008, 25'km) stand seit 14:00 auf einem Parkplatz im Teilschatten. Sonne aufs Heck.
    Nachdem ich etwas aus dem Fahrzeug geholt habe, stelle ich fest, dass sich das Fahrzeug nicht mehr mit der FB abschließen lässt.
    Außerdem blinkt der linke Blinker unentwegt.
    Probehalber schalte ich die Zündung ein. Das Display meldet Motorstörung der Motor springt aber an.
    Nach dem Starten beginnt der Warnblinker zu blinken, lässt sich aber wieder abschalten.

    15:44 Anruf bei FORD Assistance. Mit dem Hinweis, dass ich mich ca. 2 km von der FORDWerkstatt Jäckle entfernt befinde.
    --> Man schicke den ADAC.

    16:22 Anruf bei FORD Assistance. Ich befinde mich nur 3 km entfernt vom ADAC Technikzentrum Landsberg. Wie lange ich wohl noch warten muss?
    --> Der Straßenwachtfahrer sei jetzt auf dem direkten Anfahrtsweg zu mir, ich solle mich noch 10 Minuten gedulden.

    16:47 ADAC trifft ein. Nach kurzer Beschreibung des Problems meinte der Pannenhelfer er könne versuchen, den Fehlerspeicher auszulesen, äußerte aber schon den Verdacht, dass seine Software für das neue Modell (2008) nicht geeignet sei und ich in eine FORD Werkstatt müsse (die aber vermutlich in 10 Minuten schließt).
    Er schließt das Diagnosegerät an und beginnt mit der Fehlersuche. Die meisten Systeme melden "keine Kommunikation möglich" aber ein Modul meldet "Tempomat Fehler"
    Ein Löschen des Fehlers scheint zu funktionieren, aber nach wenigen Sekunden blinkt wieder Motorstörung im Display. Der Fehler liegt wieder an.
    Eine Untersuchung aller Sicherungen zeigt eine defekte Sicherung Nr 24 (Dieselvorwärmung). Diese wird ersetzt.

    Der Fehler vom Tempomat mit Signal "A" ist immer noch da. Weitere Fehler werden vom Gerät nicht ausgelesen.

    17:22 Anruf bei FORD Jäckle. Die Werkstatt ist zu. Der im Verkauf anwesende Meister gibt den Ratschlag die Batterie abzuklemmen. Der Fehler sei ihnen nicht bekannt, das Fahrzeug könne aber vermutlich gefahrlos gefahren werden.

    ca. 17:45 Der Pluspol der Batterie war inzwischen ca 5 Minuten abgeklemmt, alle Sicherungskästen wieder geschlossen.
    Nach dem Anklemmen der Batterie blinkt der C-Max sofort wieder links. Abschließen mit der FB ist nicht möglich. Nach einschalten der Zündung wieder "Motorstörung".
    Der ADAC-Fahrer empfiehlt: weiterfahren, über Nacht die Batterie abklemmen und am nächsten Tag in die Werkstatt.

    18:15 Nach 10 km problemloser Fahrt den Wagen abgestellt. ZF mit Schlüssel im Türschloss geschlossen. Ich lasse ihn blinken.

    gegen 23:00: Inzwischen wechselt das blinken ab und zu die Seiten. Mal blinkt er rechts, mal links, mal beidseitig und komplett unrhythmisch.
    Nach Ein- und Ausschalten des Lichts blinkt es ein paar Sekunden klackernd mit.
    Motor lässt sich zur Heimfahrt starten, Licht geht.

    Nach wenigen Metern Fahrt springt der Warnblinker an. Ausschalten wirkt kurz, dann ist er wieder an.
    So geht das die ganze Fahrt. Mal blinkt der Warnblinker, mal nicht. Mal schalte ich ihn aus, mal geht er wieder von alleine aus.

    23:30 Nach dem Abstellen des Fahrzeugs blinkt alles wie ein amerikanischer Weihnachtsbaum.
    ZF mit Schlüssel im Türschloss geschlossen.
    Pluspol der Fahrzeugbatterie abgeklemmt.

    Dienstag 25.8.2009 8:15 Uhr
    Ich schließe die Batterie wieder an, um mit dem Fahrzeug zur Werkstatt zu fahren.
    KEIN BLINKEN. Ich stutze.
    Der C-Max lässt sich mit der FB öffnen und schließen, auf - zu, auf - zu.

    Zündung an, keine Warnmeldung, Motor an, keine Meldung.
    Statt zur Werkstatt fahre ich direkt ins Büro. 30 Kilometer, davon 20 auf der Autobahn. Kein Problem.
    In der Tiefgarage mache ich einen kurzen Funktionscheck. Dabei fällt mir auf, dass die Komfortfunktion der Fensterheber nicht geht.
    Um das Fenster ganz zu öffnen muss ich auf dem Fensterschalter bleiben. Beim Schließen das gleiche.

    Mir fällt ein, wo ich den Keycode habe und ich schalte das gesperrte Autoradio wieder frei.
    Ab diesem Moment geht die Komfortöffnung für alle Fenster wieder. Einmal kurz tippen reicht und das Fenster fährt komplett runter.
    Beim Schließen tut sich aber nach wie vor nichts.
    Komfortöffnung mit der FB geht ebenfalls. Alle 4 Fenster gehen auf.
    Langes drücken auf den Schließknopf des Senders führt aber nur zum Verschließen der Zentralverriegelung. Die Fenster bleiben offen.

    18:00
    Die Komfortschließung eines Fensters geht plötzlich auch wieder. Ich steige noch mal aus.
    Komfortöffnung mit der FB: alle 4 Fenster fahren nach unten.
    Komfortschließung: alle 4 Fenster fahren wieder hoch.

    Der Spuk ist vorbei, als wäre nichts gewesen.
    Alle elektronischen Module scheinen wieder einwandfrei zu funktionieren; übrigens auch der Tempomat.



    Fazit 1:
    Hätte ich mich gleich über die Meldung "Motorstörung" hinweggesetzt und wäre die zwei Kilometer zur Werkstatt gefahren, so hätte ich mir vermutlich zwei kostbare Stunden gespart.
    So lange der Motor also läuft, besser zur Werkstatt fahren.

    Fazit 2:
    Am Telefon der FORD Assistance bekommt man keine technisch versierte Hilfe. Die einzige Aufgabe besteht darin den Fall aufzunehmen und den ADAC zu schicken.
    Der ADAC bekommt von FORD aber keine aktuellen Schnittstellenbeschreibungen für Ihre Diagnosesoftware somit besteht bei neuen Modellen das Risiko, dass der Pannenhelfer recht hilflos ist. Am Nachmittag kann das bedeuten, es geht kostbare Zeit für einen möglichen Werkstattbesuch verloren.
    Die Aufgabe des ADAC besteht nach eigenen Angaben lediglich darin, das Fahrzeug für die Fahrt zur Werkstatt fahrbereit zu bekommen. Das wäre es in diesem Fall aber schon vorher gewesen.

    Fazit 3:
    Modernes Motormanagement macht Motoren effizienter, sparsamer und umweltfreundlicher. Softwaregesteuertes Fahrzeugmanagement ist aber auch störungsanfällig und reagiert manchmal sehr unvorhersehbar. Damit der Umsatz den Fachwerkstätten zugute kommt, bleibt denen die genaue Kenntnis der Schnittstellen für die Diagnosesoftware vorbehalten. Das bedeutet umgekehrt, mit einem modernen Auto darf der Abstand zur Fachwerkstatt nie größer als wenige 100 km sein.
    Beim Autokauf sollte also auch das Werkstättennetz auf den geplanten Urlaubsfahrten der kommenden Jahre berücksichtigt werden.

    Fazit 4:
    Wichtigstes Werkzeug ist ein 10er Schlüssel zum Abklemmen der Batterie. :lol:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petomka, 30.08.2009
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    das Problem hatten wir letzens auch, Ursache war am Sicherungskasten (GEM) ein Wassereintritt, am oberen linken Stecker ist das Wasser eingedrungen, war auch deutlich sichtbar an der Korrossion am und im Stecker.
     
  4. #3 schlemmer, 31.08.2009
    schlemmer

    schlemmer Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C - Max Tit. 3/2008 TDCI 136 PS/BMW 325 ti compact 9/2003
    Es scheint mit mehreren Autofirmen ein Assistancevertrag des ADAC zu bestehen (genauer gesagt mit den "Automobilen Diensten = ASL der ADAC Service GmbH) - wir hatten glücklicherweise einen kompetenten gelben Engel beim Zwangsstopp am Albaufstieg auf unserem Weg von MG nach Südtirol, eine Odysee wurde es trotzdem mit Mietwagen etc.

    Der Fehlerspeicher wurde korrekt ausgelesen, aber den 2008 er C - Max in den Dateien zu finden war ein kleiner Krimi!

    Leider nutzt es nichts, sich den Namen der Sachbearbeiterin geben zu lassen: Das Call - Center sitzt an mehreren Orten...

    Weiter gute Fahrt, hoffentlich nicht mit dem blöden Gefühl, daß das nächste Weihnachtsfest zu bald kommen könnte:gruebel:
     
Thema:

Motorstörung: C-Max blinkt und lässt sich nicht absperren.

Die Seite wird geladen...

Motorstörung: C-Max blinkt und lässt sich nicht absperren. - Ähnliche Themen

  1. Rücken Lehne C Max zerlegen

    Rücken Lehne C Max zerlegen: wer von euch hat schon mal dieses gemacht, und kann mir sagen wie ich den Lendenwirbel hebel ab bekomme. danke in vorraus, vielleicht klappt es...
  2. Türfangband , neu Focus, C Max

    Türfangband , neu Focus, C Max: Biete neues Türfangband orig. Ford passend für z.b Focus MK2, C Max an VB 18€
  3. Fensterhebermotor links, neu, Kuga, C Max , Focus

    Fensterhebermotor links, neu, Kuga, C Max , Focus: Biete hier einen neuen Fensterhebermotor, komplette Baugruppe, links, orig. FORD, für mehrere Modelle an. Z.b Ford Kuga Bj. 08-12...
  4. Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 motorstörung

    motorstörung: hallo ich habe ein Problem mit meinem Mondeo 2,2 tdci 11/2008 ich habe seit geraumer zeit den fehlercode c1a41 21 2f in Verbindung mit der anzeige...
  5. Fehler P0050-E4 / P0050-C

    Fehler P0050-E4 / P0050-C: Hallo zusammen, Habe meine Batterie gewechselt und hatte dann bei der ersten Fahrt am Ende erst oben genannten Fehler. Ist das die Lambdasonde...