Mustang 2008

Diskutiere Mustang 2008 im Ford (US) Mustang Forum Forum im Bereich US Modelle; Hallo. Ich bin gerade ein wenig am Informationen sammeln. Und zwar möchte ich mir gerne einen Mustang kaufen, V6 Premium. Leider, kann ich nicht...

  1. Bacard

    Bacard Guest

    Hallo.

    Ich bin gerade ein wenig am Informationen sammeln. Und zwar möchte ich mir gerne einen Mustang kaufen, V6 Premium. Leider, kann ich nicht ganz nachvollziehen, warum die Teile in Deutschland so hoch gehandelt werden. Untenstehen habe ich mal die Preise Deutschland – USA verglichen, bei einem Dollarkurs von 1€ : 1,55$ sollte man meinen, dass man den Wagen in Deutschland sehr günstig, auch NEU, bekommen sollte.

    V6 Deluxe : Preis Deutschland = 26.800€, Preis USA = 19,735$ * 13.000€

    V6 Premium : Preis Deutschland = 27.500€, Preis USA = 21.735$ * 14.000€

    Woher kommen die enorm hohen Kosten? Es kann doch nicht sein, dass man für einen Wagen den man in den USA für 13.000€ kauft noch mal das gleiche an Steuern, Gebühren, usw. darauf zahlt, oder?
    Verdienen sich die Deutschen Händler hiermit eine „Goldenen Nase“?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pothead, 13.07.2008
    Pothead

    Pothead GTI JÄGER

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Opel Astra G OPC
    Erstmal Hallo und herzlich Willkommen im Forum:winken:

    Warum er Preis unterschied so extrem hoch ist kann ich auch nicht verstehn:verdutzt:.
    Zum Teil liegt es mit Sicherheit auch an den extrem Hohen Zoll und Export kosten,
    zudem haben die Fahrzeuge hier eine oftmals eine andre Ausstattung als in den USA. Uns müssen hier andre Abgasnormen erfüllen wofür zusatzliche umbauten
    notwendig sind die zusätzliches Geld kosten dann will der Händler auch noch was dran verdienen. Aber glaub mir der Händler verdient sich keine Goldene Nase
    an Neufahrzeugen.
     
  4. #3 Janosch, 13.07.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Günstiger geht es, wenn Du selber importierst.
     
  5. #4 Der Pendler, 14.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2008
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho!
    Also mit den Abgasnormen verhält es sich umgekehrt, Kalifornien hat die härtesten Bedingungen Weltweit!!!
    Und die Ausstattungen sind in den USA die besseren, versuch doch dort mal ein Auto ohne sämtlichen elektronischen Schnickschnack zu verkaufen.
    Die Preispolitik innerhalb der USA verhält sich ganz anders als in Europa. Daher kommen die grössten Unterschiede! (Zölle, Tax, usw.)

    Bei selbstorganisierten Importen ist vorsicht angesagt, durch die Unwissenheit kann man sich ganz schnell verrechnen, am besten einen erfahrenen Importeur
    mit ins Boot holen oder sich vorher intensiv mit der Materie beschäftigen...


    mfg:cooool::cooool::cooool:
     
  6. #5 Onkel Henry, 14.07.2008
    Onkel Henry

    Onkel Henry Windabweiser

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Scorpio 24V Bj 10/95
    Selbstverständlich wollen die Händler da auch etwas dran verdienen. Aber einer der Gründe für die immer noch hohen Preise ist wohl, dass eine erhebliche Anzahl dieser Fahrzeuge zu Zeiten gekauft wurden, in denen der Euro noch nicht ganz so stark war.
    Ausserdem ist die Nachfrage immer noch hoch.
     
  7. Moerff

    Moerff Guest

    Pothead du weißt aber schon, dass der Mustang ausschließlich für die USA gebaut wird und es offiziell überhaupt kein deutsches oder europäisches Modell von ihm gibt!?

    Die Preise verwundern mich auch immer wieder die Imporeure wie "uscars24" usw. verlangen für nen v8 premium carbio weit über 30000€ und in den USA werden sie für knapp über 20000$ verkauft...
     
  8. #7 Alex259, 27.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2008
    Alex259

    Alex259 Guest

    Moin
    Ich hab nen Mustang einer der ersten überhaupt hier in Deutschland zugelassenen.
    Damals hab ich noch ca 35tsd bezahlt hab ihn mir auch selber rübergehohlt
    damals waren das glaub ich gute 28tsd$
    Man muss ja natürlich Mehrwersteuer Zoll Verschiffung Umrüstung ect auch noch bezahlen.
    Muss dazu sagen ist ein V8 Premium
    Heutzutage bekommt man einen Gut gebrauchten V8 ja schon um 25000
    Über den V6 weiß ich jetzt nicht so Bescheid. aber unter 17 bekommste sicher keinen ganz neuen .
    Mfg
     
  9. #8 roland.fromherz, 22.08.2008
    roland.fromherz

    roland.fromherz Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    der Preis ist eine Sache - auch wenn am Import einige Hände verdienen, finde ich die Sache immer noch verlockend günstig :top1:
    Andere Frage zu dem Thema: Da ich letztens im MX5 abgeflogen bin :traurig: besteht meine Frau auf einem Auto mit Überrollbügeln und ESP :engel: (was ich auch inzwischen verstehen kann...)
    Wie steht's damit beim Mustang Cabrio?
    Gruß,
    Roland :auto:
     
  10. #9 FordFreak´89, 24.08.2008
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Naja Überollbügel im Cabrio sind wohl wunschdenken aber bestimmt auf irgendeinem Weg nach zu rüsten.ESP gibt es glaube ich nicht im Mustang.ich denke auch ehrlich gesagt nciht das du mit dem Stang so sportlich fährst wie mit dem MX 5 denn schließlich sind das ja 2 fast komplett unterschiedliche Konzepte.
     
  11. #10 Alex259, 24.08.2008
    Alex259

    Alex259 Guest

    Mit dem V6 wird man auch nicht soo Viel spaß ahben können wie mit dem MX5

    Zum ESP gibt es im Mustang auch nur unter ner anderen abkürzung fällt mir leider gerad nicht ein:rotwerden::)
    Lässt sich aber ein und ausschalten.
    Überrollbügel gibt es so nicht beim mustang.
     
  12. nobbel

    nobbel Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mustang GT 1994 5,0 HO
    Kaufpreis in USA + Transport + Zoll + Märchensteuer + Umrüstung (bei einem, der es kann), dann weißt du, wie hier die Preise sind. Mehr dazu: dr-mustang.com, da wurde das schon höchst ausführlich behandelt.
    Gruß
    nobbel
     
  13. #12 olibär23, 12.10.2008
    olibär23

    olibär23 Guest

    Hallo!!!
    Hab auch einen selber IMPORTIERT und Zahlen muss man:
    AUTO in USA, Transport (ca. €1000,- bis Bremerhafen), Zoll (10% vom Kaufpreis), MWST. (20% von Kaufpreis + Zoll)), TÜV-Umbauten (ca. € 500,- wenn man alles selber macht), TÜV (ca. € 900,- inkl. allen Gutachten, wenn man jemanden gut kennt der Gutachten ausstellen kann) und dann anmelden :-)
    In Österreich kommen noch einmal 16% NOVA dazu und mittlerweile auch die Aubgassteuer (pro KW € 24,- und die ersten 100KW sind frei) das sind bei einem V6 € 1368,- plus 20% Steuer !!!:weinen2:
    LG
    Oliver
     
  14. #13 FordFreak´89, 17.10.2008
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    man das klingt ja verdammt teuer!!

    Was muss eigentlcih alles umgebaut werden für ne deutsche zulassung?!
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 susimaus, 11.11.2008
    susimaus

    susimaus Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mustang GT,bj 2007, V8, 4,6l
    hallo,
    also mein Mustang GT Roush ist auch premium ausführung,allerdings nen V8 . Du müsstest wenn du ihn selbst importierst, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer zahlen dann brauchst ja noch den deutschen brief etc..
     
  17. #15 smilefreak, 05.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2009
    smilefreak

    smilefreak Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford
    Also es gibt nur ein TCS aber naja aber das ist wohl eher gefährlich als nützlich.
    Überrollbügel kannst nachrüsten, sieht aber schon ein wenig naja "gewöhnungbedüftig" aus.
    Hab meinem zu nem 1€ zu 1,56$ importiert.$ Preis in USA entspricht etwa dem € Preis in D. Dann musst aber alles selber machen. Aber das läppert isch schon zusammen. Meiner kam in den Staaten 14,5 T$. Hab alleine für Verzollung + Steuern und Hafenabwiclung über 5 T€ gelöhnt. Und umrüsten musst ja auch noch und brauchst dafür ein Gutachten.
    Ändern muss man nicht viel lediglich gelb blinken muss er hinten und ne NSL braucht er das wars aber auch schon.
    Nur macht die SJB das ganze recht kompliziert, aber ist trotzdem keine Hexerei.
     
Thema:

Mustang 2008

Die Seite wird geladen...

Mustang 2008 - Ähnliche Themen

  1. Neueinsteiger sucht V8 Mustang (5)

    Neueinsteiger sucht V8 Mustang (5): Hallo an alle Mustang Fans, Habe zu oft „Nur noch 60 Sekunden “ gesehen ……..lach ;-) Ich versuche hier im Forum auf meine 1000 Fragen ein...
  2. Kaufberatung Zweitwagen ST oder Mustang

    Kaufberatung Zweitwagen ST oder Mustang: Hallo wie oben schon erwähnt plane ich einen Zweitwagen anzuschaffen. Der Wagen wird im Alltag ~12tkm im Jahr bewegt. Da der Wagen zur Fahrt in...
  3. Biete Hardtop "LEER 100XR" für Ford F150 Bj. 2008, schwarz

    Hardtop "LEER 100XR" für Ford F150 Bj. 2008, schwarz: Hallo, ich verkaufe hier ein gebrauchtes LEER Hardtop für einen 2008er Ford F-150 HD 105 Double Cab. Das Hardtop ist in gutem Zustand und dicht....
  4. Motor Mustang Cabrio 1994

    Motor Mustang Cabrio 1994: Hallo, Suche einen gebrauchten Motor für mein Mustang Cabrio, BJ 1994, V6, 144 PS. Der alte hat ein riesen Loch im Block. Sollte nicht so viel...
  5. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 2008 1.8 Flexifuel Optimierung Tipps/Erfahrungen

    2008 1.8 Flexifuel Optimierung Tipps/Erfahrungen: Guten Abend, ich werde demnächst einen Cmax 1.8 Flexifuel 125PS übernehmen. Das Auto ist zwar nackte Muddi, macht aber trotzdem relativ viel...