nach 2000 km erneut Motorschaden Ford Focus Mk3

Diskutiere nach 2000 km erneut Motorschaden Ford Focus Mk3 im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo liebes Forum, schildere mal kurz meinen Fall. Hatte mit meinem Focus Turnier Mk3 (Bj. 12/2014 36000km) Anfang Mai einen Motorschaden. Ist...

  1. #1 Motoraver, 27.07.2016
    Motoraver

    Motoraver Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,
    schildere mal kurz meinen Fall. Hatte mit meinem Focus Turnier Mk3 (Bj. 12/2014 36000km) Anfang Mai einen Motorschaden. Ist auf einmal nur noch auf 3 Zylindern gelaufen. In meiner Vertragswerkstatt wurde ein gebrochener Kolbenring am 2. Zylinder festgestellt, wieso und warum konnte sich aber keiner erklären. Da die Garantie im Dezember abgelaufen war blieb ich auf den Kosten sitzen. Ein Austauschmotor wurde verbaut und Ford beteiligte sich mit 35% Kulanz. Kosten für mich lagen bei 3600€. Gute 2 Monate und 2000 km später hatte das Fahrzeug auf einmal Zündaussetzer. ich natürlich gleich wieder in die Werkstatt. Dort wurde dann festgestellt das im Kabelbaum vor dem Motor ein fast lose Kabelverbindung ist die zur Zündspule geht und dies eventuell die Ursache für den Motorschaden sein könnte. Weitere Kosten für mich 270€. Auf meine Frage ob der neue Motor schon wieder Schaden genommen wurde dies ausgeschlossen. Fehler war schnell behoben und hielt gute 2 Tage an dann wieder das gleiche Problem Fahrzeug läuft nur noch auf 3 Zylindern. Erneute Diagnose, keine Kompression auf dem 2.Zylinder, also vermutlich wieder Kolbenring gebrochen ergo Motorschaden. Wie sieht die Sache jetzt rein rechtlich aus bleib ich jetzt wieder auf den Kosten sitzen? Werkstatt selber rät mir von einem erneuten Einbau eines Austauschmotors ab und rät mir zum Verkauf.
    Danke schonmal für eure Antworten.
    Mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kiezkoeter, 27.07.2016
    kiezkoeter

    kiezkoeter Forum Profi

    Dabei seit:
    21.05.2015
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    55
    Fahrzeug:
    Focus '13 Titanium 1,6 EB150 Flexifuel
    Da würde ich persönlich mal einen Anwalt zu Rate ziehen. Über Schuld und Unschuld der Werkstatt kann man jetzt lange debattieren. Im ersten Moment würde ich sagen, dass die lose Kabelverbindung doch beim Austausch des Motors hätte auffallen müssen. Andererseits, je nachdem wo diese Kabelverbindung sitzt, kam der Mechaniker vielleicht nicht mal in dessen nähe und konnte den Fehler gar nicht feststellen.
    Warum allerdings der Kolbenring durch einen Kabeldefekt brechen soll, verstehe ich nicht ganz.
     
  4. #3 RedCougar, 27.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2016
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Es kommt wohl auf die Ursache des Motorschadens an. Wenn der Motor ansich einen Produktionsfehler hat, dann greift auf jedenfall die Mängelhaftung für Werkverträge (nicht zu verwechseln mit der Sachmängelhaftung bei Kaufverträgen). Wenn es ein Einbaufehler war, gilt ebenso die Haftung für Werkverträge. Gut ist hierbei, dass sowohl Beschaffung des Motors als auch der Einbau durch ein und die selbe Werkstatt von statten ging, dass es so keine weiteren Schuldzuweisungen gibt. Schlecht ist, dass du von Anfang an in der Beweislast bist.

    Wenn die eigentliche Ursache jedoch ganz woanders liegt (z.B. Fremdstoffe im Sprit, Fehler im Steuergerät etc etc etc), dann ist die Werkstatt bei der Mängelhaftung aus dem Schneider. Inwieweit die Werkstatt eine solche Ursache hätte erkennen können / müssen, bleibt dann zu klären.

    So oder so ist die Einschaltung eines Gutachters und Anwalts wohl unumgänglich. Denn selbst wenn noch ein neuer Motor verbaut wird, ist nicht ausgeschlossen, dass der Fehler bei einer "externen" Ursache wieder auftritt.
     
  5. #4 Focus-CC, 27.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Könntest du mal präzisieren ( nicht vor Kurzem ...) WANN genau was passierte ?

    Du hast gesetzliche Gewährleistung auf den Motor ! Des weiteren auf die Leistungen. Für mich ( und wohl jeden Rechtsanwalt) stellt sich die Angelegenheit glasklar dar.

    ...und wenn du noch in der Beweislastumkehrfrist bist, dann hast du ohne wenn und aber Anspruch auf einen erneuten neuen Motor.
    Ohne jegliches "Gelaber" wegen "Abraten und Verkauf" .
     
  6. #5 Gast002, 27.07.2016
    Gast002

    Gast002 Guest

    als erstes muß die ursache des motorschadens geklärt werden ,
    ist dieser auf den gleichen fehler wie der erste motorschaden zurück zuführen
    und ist dieser ein folgefehler aus einer ursache die nicht im motor selbst liegt
    wird die sache schwierig wer dann für den schaden aufkommt .

    daher muß da ein gutachter ran , welcher die genaue schadensursacher feststellt und das geht meist nicht ohne anwahlt.
     
  7. #6 Focus-CC, 27.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Sehe ich anders. Der Wagen war zur Reparatur in einer FACHwerkstatt.
    Ein Kunde MUSS davon ausgehen dass man ihn mit einem komplett korrekt repariertem Wagen vom Hof fahren lässt.

    Des weiteren, ganz erheblich, sehe ich keine Kausalität zwischen einem gebrochen Kolbenring und irgendeinem Defekt an der Zündung.
    Nicht mal ansatzweise mit extrem viel Fantasie kann man da was "konstruieren". Bei jedem Motor kann man eine Kerze "tot legen", egal wie lange, da kann der Kat hoch gehen, das Öl verdünnen, etc. aber es wird kein Ring BRECHEN. Die Möglichkeit auf Fresser incl. Bruch besteht, der ist aber sichtbar, aber wenn die Laufflächen ok sind und dann ein Ring bricht hat das nix mit Aussetzern an der Zündung zu tun.

    Das wird ein Gutachter genau so sehen:

    "Ursache sein könnte " " Wurde ausgeschlossen" " 2 Tage später " etc.

    Daher keine Angst einen Gutachter zwecks vorgerichtlichem Gutachten ( zahlt die RSV ) einzuschalten.

    Im Grunde muss man nur mit einem Endoskop in den 2. Zylinder sehen um zu wissen was Fakt ist. Mit oder ohne Fresser.
    Diesen Check kann sogar ich als Hobbyschrauber durchführen, also warum nicht die o.a. Werkstatt ?
    Spätestens der Gutachter macht genau das zuerst und öffnet erst danach.
     
  8. #7 RedCougar, 27.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2016
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Eine Beweislastumkehr gibt es nur bei Verbrauchsgüterkaufverträgen (BGB § 474 ff.). Hier handelt es sich aber um einen Werkvertrag (BGB § 631 ff.). Da gibt es keine Beweislastumkehr, siehe auch mein Beitrag weiter oben, in dem eigentlich alles gesagt ist.

    Sorry, aber wie du das siehst, ist eigentlich recht egal. Selbstverständlich muss für eine Mängelhaftung geklärt werden, was explizit zu dem Motorschaden geführt hat und ob der Motor selbst, ein mangelhafter Einbau oder was ganz anderes dafür ursächlich war.

    Eventuell kann man der Werkstatt an den Karren fahren, wenn sie einen offensichtlichen anderen Fehler übersehen hat, aber das hat dann nichts mehr mit der Mängelhaftung im Hinblick auf den Motoraustausch zu tun und auch dafür ist man allein beweispflichtig. Davon abgesehen, ist auch die genaue Auftragsstellung für eine Haftung der Werkstatt relevant. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob ich den Wagen in die Werkstatt bringe und pauschal sage: "Mein Auto ist kaputt, repariert den mal" oder ob ich detailliert beauftrage: "Tauscht mir den Motor".

    Ganz so einfach, wie du dir das vorstellst ist das in diesem Fall leider nicht.
     
  9. #8 Motoraver, 28.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016
    Motoraver

    Motoraver Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke für die grosse Resonanz. Das Thema wirft auf jeden Fall überall Diskussionen auf. So erst noch einmal der genau Ablauf. Also Auto ist Bj. Dezember 2013 nicht wie fälschlicherweise von mir oben 2014 geschrieben also ist die Werksgarantie im Dezember 2015 abgelaufen. Das Auto habe ich im November 2014 als Jahreswagen erworben. Der Motorschaden und Einbau des Austauschmotors war am 3. Mai 2016 das erneute ruckeln des Motors und den Fehler mit der losen Kabelverbindung war am 20. Juli 2016 und der erneute Motorschaden dann am 23.Juli. Laut Werkstatt war die lose Kabelverbindung im Kabelbaum, zwischen Motor und Kühler, unter der Isolierung also so nicht zu entdecken, schuld. Da die 2 Kabel die dort lose waren für die Zündspule des 2 Zylinders verantwortlich sind vermutet die Werkstatt das dort immer wieder unverbrannter Kraftstoff auf den Kolben geschlagen, gedrückt hat oder wie auch immer. In beiden Fällen wurde jede bei der Diagnose festgestellt das der 2. Zylinder keine Kompression mehr hat. Warum das Auto bzw. der Klopfsensor keinerlei Fehler meldet und auch keinerlei Warnleuchten aufgeleuchtet haben kann sich keiner erklären. Versuche an einem gleichen Modell haben gezeigt das dieser beim abstecken der Kabel auch keine Fehler meldet. Die Werkstatt kann aber nicht 100 prozentig sagen das dies die Ursache für die Motorschäden ist also könnte immer noch ein versteckter Fehler im Auto die Ursache sein. Meinen Anwalt habe ich bereits nach dem ersten Motorschaden eingeschaltet aber der räumte mir keine Chancen ein da er, wie ihr schon sagtet, meint das ich in der Beweislast bin und meine Garantie eben abgelaufen ist. Über den erneuten Motorschaden muss ich ihn erst noch informieren habe daher noch keine Ahnung was dieser meint. Ich persönlich bin eigentlich der Meinung wenn ich mein Fahrzeug mit einem Mangel in die Werkstatt bringe und dann dort nur das Teil getauscht wird und nicht die Ursache dafür behoben wird und dieses Teil, in diesem Fall der Motor, wieder kaputt geht ich doch eigentlich im Recht bin oder?
     
  10. #9 Teufelweich, 28.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Hi, sind die Kolbenringe gebrochen oder durchgebrannt? Nennt sich, glaub ich jedenfalls, Kolbenbrenner, oder?
    Denn dann könnte schon ein Zusammenhang bestehen, wenn durch den Kabelschaden nicht richtig gezündet wird.
    Dies sollte jedenfalls einem Gutachter mal gesagt werden.
    Ansonst toi,toi,toi!


    Aber warum bei kaputten Kolbenringen einer neuer Motor eingebaut wird, versteh ich jetzt auch nicht. :gruebel:
     
  11. #10 Focus-CC, 28.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    @ RedCougar

    Danke, das mit dem Werkvertrag und fehlender Beweislastumkehr war mir neu.

    Mal sehen wie es aus geht.

    Auf jeden Fall scheint mir die Motorelektronik nicht ganz ausgereift. Als ich an meinem Smart (2007er, 999ccm Mitsubishi Maschine ) mal eine schadhafte Kerze hatte, ging ohne nennenswerte Verzögerung die MKL an und es wurde "Misfire" auf dem betreffenden Zylinder als Fehler hinterlegt. Saubere Sache.

    @ Teufelweich

    Wenn eingespritzt wurde, ohne Zündung, dann besteht die Möglichkeit dass der Schmierfilm abgewaschen wurde = Fresser.

    In dem Fall wird aber auch reichlich Sauerstoff durch den Zylinder gepumpt, in den Kat transportiert und die Nachkatsonde hätte (rechtzeitig) einen Fehler melden müssen.
     
  12. #11 Teufelweich, 28.07.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Was dir dann sicherlich einen Kolbenbrenner erspart hat.
     
  13. #12 Focus-CC, 28.07.2016
    Focus-CC

    Focus-CC Forum Profi

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Focus CC 2.0 Bifuel Prins LPG - 2008
    Auf sicher, was auch immer, im geringsten Fall kann der Kat verglühen ...
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Teufelweich, 28.07.2016
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Ich hatte mal einen beim GTI, also ohne Kat, da hat die Zündung nicht mehr gestimmt (zu früh, dann zu heiss?) und mir nen Kolben durchgebrannt.
    Ein neuer Kolben, bei den restlichen Zyl. neue Kolbenringe, Zyl.-wände geschliffen und hat wieder gepasst.
    Deswegen hätte aber nie ein neuer Motor rein gemusst.

    Daher auch meine Vermutung der Kolbenringschaden könnte mit der kaputten Zündleitung für den 2. Zyl. zusammenhängen.
     
  16. #14 RedCougar, 29.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2016
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Da kommt es eben wieder auf den genauen Wortlaut der Beauftragung gegenüber der Werkstatt an. Du hast eigentlich nur Chancen, wenn auf dem ersten schriftlichen Auftrag (zum ersten Motorschaden) steht, dass du nicht nur die Reparatur des Motorschadens, sondern auch die Ursachenfindung beauftragt hast.
    Aber wie ich auch schon schrieb, wird das wohl definitiv ein Fall für Gutachter und Anwalt. Woher sollte die Werkstatt auch wissen, dass die mögliche Ursache für den Motorschaden (wobei das ja auch nichtmal feststeht) ganz woanders liegt.

    Ein Beispiel: Ein Marder vergnügt sich an einem essentiell wichtigen Kabel. Die Folge - Motorschaden an einem gerade reparierten Motor. Will man dafür nun die Werkstatt verantwortlich machen?
    Beispiel zwei: Die Werkstatt hat bei Einbau des Motors etwas zu sehr an einem Kabel gezogen. Gleiche Folge wie in Beispiel 1. Klar ist hierfür die Werkstatt verantwortlich, aber wie willst du nachweisen, dass ausgerechnet die Werkstatt bei Einbau das Kabel gelöst/beschädigt hat?
     
Thema:

nach 2000 km erneut Motorschaden Ford Focus Mk3

Die Seite wird geladen...

nach 2000 km erneut Motorschaden Ford Focus Mk3 - Ähnliche Themen

  1. Standlicht Ford S-Max Facelift

    Standlicht Ford S-Max Facelift: Ich habe mal eine ganz blöde frage: Hat der S-Max Facelift mit LED Tagfahrlicht überhaupt Standlichter / Begrenzungsleuchten vorne?
  2. Gruppe A Auspuff Focus st line

    Gruppe A Auspuff Focus st line: Hallo Leute bin am überlegen mir einen Gruppe A Auspuff von Friedrich Motorsport anzuschaffen. Bringt der was am Focus 1,5l mit 150 Ps? Außer...
  3. Focus Motorstörung (Drosselkkappe?)

    Focus Motorstörung (Drosselkkappe?): Ich fahr' einen DA3 mit 1,8 l Flexifuel-Motor - der hat immer wieder ein Problem. Bevorzugt im Winter (manchmal auch wenn's feucht ist) erscheint...
  4. Biete Focus MK3 Original Teile (Auspuff, Spoiler, Schweller)

    Focus MK3 Original Teile (Auspuff, Spoiler, Schweller): Hallo, habe meinen Focus Mk3 auf ST umgebaut und habe dadurch folgende Teile zu verkaufen, alle Teile sind in gutem Zustand und ohne...
  5. USB Ford Focus

    USB Ford Focus: Hy Leute! Ich hab einen Ford Focus Baujahr 2017! Und wenn ich Lieder vom Laptop aufn USB Stick lade passt alles!aba wenn der stick im auto...