Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Nach Kupplungsreparatur Quietschen und Schleifen der Bremsen?

Diskutiere Nach Kupplungsreparatur Quietschen und Schleifen der Bremsen? im C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Liebe Freunde, ich hoffe ihr könnt mir vielleicht einen Tipp geben, ich habe Problemchen mit meinem lieben Mäxchen. Vor einigen Wochen ließ sich...

  1. krissi

    krissi Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-Max
    Liebe Freunde, ich hoffe ihr könnt mir vielleicht einen Tipp geben, ich habe Problemchen mit meinem lieben Mäxchen.

    Vor einigen Wochen ließ sich mein Auto nicht mehr kuppeln, nur in ausgeschaltetem Zustand ging noch ein Gang einzulegen. Das Auto wurde in die nächste Ford-Werkstatt geschleppt und eine Reparatur der Kupplung war fällig. Der ganze Spaß hat mich dann über 1000 € gekostet. :rasend: Naja.

    (Beschreibung von der Werkstatt: Feder am Kupplungsautomat gebrochen, schief gedrückt und Kupplungsnehmer dabei abgebrochen/ Kupplungsnehmerzylinder.)

    Nach zwei Wochen ist mir aufgefallen, dass das Auto vorn quietscht, wenn man ganz langsam vorwärts oder rückwärts in Kurven fährt, also im 1. Gang/ Schrittgeschwindigkeit und auch ausgekuppelt.

    Dazu kommt jetzt noch, dass manchmal die Bremse irgendwie schleift, wenn ich von höheren Geschwindigkeiten bis auf Null abbremse. Sie schleift dann aber erst fast ganz zum Schluss. Es ist ein dumpfes, schleifendes Geräusch und das Bremspedal scheint dabei auch ganz leicht zu vibrieren. Es tritt aber nicht immer auf, was seltsam ist. Und die Bremskraft ist noch immer gleich geblieben. :verdutzt:

    Hat einer eine Ahnung, woran es liegen könnte? Kann das eine Folge der Reparatur sein? Ich werde demnächst mein Auto wieder in die Werkstatt bringen, aber hätte gern ein paar mehr Infos um dort evtl. mehr Druck machen zu können. Die Reparatur der Kupplung hat auch 7 Tage gedauert. Tage, in denen ich kein Auto hatte und mir natürlich kein kostenfreier Mietwagen zur Verfügung steht. Bei einer Strecke von 50km (pro Richtung) jeden Tag auf Arbeit und wieder zurück ist das schon nicht leicht gewesen.

    Herzlichen Dank schon mal!

    Gruß,
    Krissi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    7 tage für einen kupplungswechsel ist schon eine ordentliche leistung ;)

    als erstes sollte man mal die bremsbeläge prüfen , bevor man auf den putz haut
    ist ja gut möglich das die veschlissen sind .
     
  4. krissi

    krissi Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-Max
    Das Auto hat 55.000 km runter. Ist das eine Kilometerleistung bei der die Bremsen schon so weit runter sind? Sorry, ich kenne mich da ja nicht aus. Es fing halt genau nach der Reparatur an bzw. ist mir dann aufgefallen. Wenn es nichts mit der Reparatur an sich zu tun hat, würde ich nämlich auch eine andere Werkstatt nehmen. Die Bremsen hab ich mir angeschaut, aber wie gesagt, damit kenne ich mich nicht wirklich aus.
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wie lange die beläge halten hängt vom fahrstill ab .
    ich kenne leute die brauchen alle 20.000 neue andere fahren 80.000
    aber in der regel liegt die verschleißgrenze bei ca 60.000 km
     
  6. krissi

    krissi Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-Max
    Danke, dann sind die Bremsen bestimmt einfach runter. Aber das mit dem Quietschen, muss ich mir da Sorgen machen?
     
  7. #6 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    fals die beläge runter sind und das quitschen verursachen , sollte man schleunigst eine werkstatt aufsuchen .
     
  8. krissi

    krissi Neuling

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Grand C-Max
    Das Quietschen hängt wohl nicht mit dem Bremsen zusammen. Es quietscht, wenn ich ganz langsam rolle oder im 1. Gang fahre, Schrittgeschwindigkeit und wenn ich dabei stark einlenke. Ich denke das ist etwas anderes.
    Aber das Geräusch der Bremsen sollte ich definitiv schnell klären lassen. Danke!
     
  9. jumbo1

    jumbo1 Forum As

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    C-Max TDCI, Titanium, 163 PS, Powershift

    Meine Beläge waren mit 32 t/km fertig (vorne) !!!
     
  10. #9 Scimitar83, 03.07.2014
    Scimitar83

    Scimitar83 Guest

    Zackiger Fahrstil, was? ;)
     
  11. jumbo1

    jumbo1 Forum As

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    C-Max TDCI, Titanium, 163 PS, Powershift

    Jesss !! ;)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    natürlich kann das quitschen auch mit abgenutzen belägen im zusammenhang stehen , vorallem wenn das quitschen nicht beim bremsen auftritt.
     
  14. #12 Osdp1man, 03.07.2014
    Osdp1man

    Osdp1man Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus MK3 1,6 lt-182 Titanium
    So was hatte ich schon öfters und bei verschiedenen Marken.
    Meine These, die Bremsbeläge sind runter,
    Dadurch ist der Bremskolben sehr weit aus der Bremszange "rausgefahren".
    Wenn der rostet, oxydier, kann er nicht weit genug zurück fahren um den Belag frei zu geben. Ergebnis, der Belag schleift leicht an der Bremsscheibe bzw. am Grad an der Scheibe.
    Beläge wechseln lassen, Bremszange reinigen, Dichtung am Bremskolben prüfen, Bremsscheibe entgraten oder falls verschlissen auch austauschen, sollte das Problem lösen.
     
Thema:

Nach Kupplungsreparatur Quietschen und Schleifen der Bremsen?

Die Seite wird geladen...

Nach Kupplungsreparatur Quietschen und Schleifen der Bremsen? - Ähnliche Themen

  1. bremsen-wummern

    bremsen-wummern: bitte erst komplett lesen. hallo, das thema wurde zwar schon angesprochen aber es ist wohl nicht dabei rum gekommen oder passte nicht zu mein...
  2. Taunus (Bj. 80-82) GBS, GBNS, GBNS Taunus 80 Bremsen Problem

    Taunus 80 Bremsen Problem: Hallo zusammen, war letzte Woche mit meinem Taunus nach 2 Jahren Instandsetzung beim Tüv ,leider muss ich ein 2tes mal hin da es ein Problem mit...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Quietschen bei eingelegten Gang

    Quietschen bei eingelegten Gang: Hallo Leute, wie beschrieben, quietscht mein Focus beim Fahren, aber nur wenn der Gang eingelegt ist, sobald kein Gang drin ist, ist es weg. Je...
  4. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik

    Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik: Hallo, gleich vorab. Ich habe die Suche schon durch. Leider muss ich trotzdem fragen. Ich möchte an meinem Focus Facelift die Bremsen vorne und...
  5. Bremse umrüsten...

    Bremse umrüsten...: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne in unseren Ka die innenbelüfteten Bremsscheiben verbauen... Weiß jemand, ob es...