Neuaufbau

Diskutiere Neuaufbau im Ford Sierra Forum Forum im Bereich EU Modelle; Servus alle zusammen! Ich hab seit ca 12 Jahren eine Sierra 2l OHC. Da ich an dem guten Stück hänge wie die Klette hab ich die letzten Jahre immer...

  1. #1 Sierra_Andi, 06.01.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Servus alle zusammen!
    Ich hab seit ca 12 Jahren eine Sierra 2l OHC. Da ich an dem guten Stück hänge wie die Klette hab ich die letzten Jahre immer wieder gut Geld und Zeit in die Kiste gesteckt. Nun in die Jahre gekommen werden diesen Frühjahr einige grössere Reparaturen fällig. Türen, Unterboden, Kupplung und ein paar andere Kleinigkeiten. Das wichtigste ist jedoch eine Generalüberholung des Motors. Der is nämlich richtig blatt. Keine Kompresion mehr, Nockenwelle eingelaufen, Ventilschaftdichtungen durch und vieles mehr. Benzinverbrauch ist zwar nur zweitrangig aber bei 15 l und einem Fahrverhalten von 0 auf Hundert in ca 20 Sek und einer Endgeschwindigkeit von 160 hört der Spaß auf. Der OHC war ja schon immer etwas durstiger :). So also was tun. Klar Motor überholen. Kein Problem. Mmm ein paar PS mehr wärn auch nicht schlecht. Bei einem zufallstreffer im Internet bin ich auf ein Auto gestossen der dem OHC 160 PS entlockt hat. Soviel will ich gar nicht aber Interessant zu wissen das das geht. Da ich nebenbei noch einen Oldtimer einer anderen Marke habe der einen recht gut gemachten Motor sein eigen nennt weiß ich das man mit gutem Motoraufbau (Kolben, Nocken,Bohrung, Komressoionshöhe usw) so ziemlich jeden Motor etwas mehr Leistung entlocken kann.
    Also meine Frage: Wer hat Erfahrung mit dem Aufbau bzw. umbau eines OHC´s? Denn wenn ich den Motor schon zerreise dann sollten ca 20 PS mehr schon drin sein.

    Gruß Andi
     
  2. #2 OHCTUNER, 06.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2011
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    43
    Wo liegt das Problem wegen 20 ps mehr , sehe ich erst mal kein Problem !

    Doch vorher muß ich erst mal ne runde mit dir schimpfen !!!

    Jemand der 12 Jahre nen OHC fährt und den Motor so zurichtet gehört eigentlich eher bestraft als belohnt !
    Wartung und Pflege sind die Zauberworte beim OHC und dazu gehört auch ein gescheites Motoröl , diese Sachen scheinen fremd für dich zu sein , sonst wäre dein OHC NICHT in einem so erbärmlichen Zustand !!!
    Was nutzt es dir Tipps zum tunen eines OHC's zu geben , wenn du danach gerade so weiter machst wie die letzten 12 Jahre !
    Berücksichtigt man diese drei Sachen , ist das einlaufen der Nocke zb. quasi unmöglich !

    Also , wenn du deinen tiefen Schmerz über meine offenen Worte überwunden hast , können wir uns gerne mal über grundsätzliche Dinge beim OHC unterhalten , vorher sehe ich keinen Sinn sich über tuning zu unterhalten !
    Liegt nur an Dir in welchen Hals du mein Post bekommst , beim OHC versteh ich keinen Spaß , hatte mir selber damals so einen hingerichteten OHC (101 ps) gekauft und wieder aufgebaut , das Ergebniss waren knapp 120 ps bei 13 Liter Verbrauch und mit originalen Kolben selbst mit 230tkm noch 15 bar Kompression , da steckte viel Arbeit , Zeit und Geld dahinter , das alles will danach anständig behandelt werden damit es auch länger hält , sonst kann man sich das sparen !
    Der OHC dankt es Einem indem er einfach nur funktioniert ohne Probleme , kein anderer Motor den ich davor hatte kam da auch nur ansatzweise ran !
    Jetzt verstehst du hoffentlich warum ich so begeistert vom OHC bin !
     

    Anhänge:

  3. #3 Sierra_Andi, 07.01.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Nur keine Angst...ich vertrag was..:)

    Aber bevor du mich noch mehr zusammenscheist sollte ich dir vielleicht noch ein paar Infos zum Auto sagen..besser zu mir. Ich hab mir das Auto damals wegen der Optik zugelegt. Da hatte ich noch keine Ahnung wie ein Motor überhaupt funktioniert. Erst in der letzten 6 Jahren konnt ich mich ein wenig in der Materie einarbeiten können. Dank eines Kumpels. Vorher wurde betreffendes Auto von Werkstätten und Bekannten gewartet. Und da lag das Problem. Ein Nockisches sozusagen. Mit dem Öl geb ich dir recht. Gutes Öl ist durch nichts zu ersetzten. Ich weiß nicht was du fährst aber meiner einer hatte 10 Jahre lang 10 W 60 im Block. Ich denke das sollte Hochwertig genug sein. Aber was nützt das beste Öl wenn im Motor ein wichtiges Bauteil fehlt. Ich denke du kannst dir denken welches ich meine oder? Wer das Ölsprührohr für die Nockenwelle verschlampt hat weiß der Geier. Wenn ich also den Ventildeckel abnehme und vorher noch nie druntergeschaut habe kann ich auch nicht wissen das gerade da etwas fehlt. Pech. Nun das Ding ist wieder drin aber das Ventilspiel ist natürlich mit dieser Nocke nicht mehr einstellbar. Oder nur bedingt. Egal.
    Ich hab ja wie schon mal erwähnt noch ein anderes Auto. In Bezug auf dieses hab ich mehr Ahnung. Ist aber leider ne andere Marke. Der Motor der dieses Antreibt ist richtig gut. Es waren an die 4 Jahre Arbeit gewesen Auto und Motor dahin zu bringen wo es jetzt ist. Auch ich weiß was Arbeit ist. Vom Weber-Doppel bis zu den Schmiedekolben. Es ist aber halt kein Ford. Und man kann sich ja nicht überall auskennen. Vor allem weil alle in der Umgebung und Freundeskreis nur über meine Autos lachen. Vor allem über den Sierra. Deswegen fahr ich das Auto auch so gerne. Er ist ja auch erst 21 Jahre alt. Und ich denke wenn ich ihn so schlecht gepflegt habe wär er gar nicht erst so alt geworden. TÜV ohne Mängel ist ja Pflicht.
    Also wie machen wirs das alles neu und frisch, und mit Bedeutung auch gefällig sei.....frei nach Goehte.
    Wenn du also immer noch gewillt bist mir mit ein paar Tips zur Seite zu stehen wäre ich dir sehr dankbar. Und natürlich auch jedem anderen.

    Gruß Andi

    Meiner hat erst 210 000 Km :(
     
  4. #4 OHCTUNER, 07.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    43
    Gut , die erste Runde wäre damit geklärt , Ölspritzrohr muß ich ja dann nicht mehr ansprechen , 10W60 war auch soweit okey , besser wäre Mobil 1 5W50 !

    Denke mal da sind neue Kolben angesagt , versuch es mal bei RMS-LINE , war früher Ford Richter in Kassel , die hatten zu meiner OHC Zeit 93er Kolben im Angebot für 320 € , die bringen den OHC auf 2,1 liter , das wären die ersten paar PS !
    93er Kolben waren auch im 2,8er V6 verbaut , Capri/Granada !

    Über Nocke und Kopfbearbeitung später , muß zur Arbeit !

    So , Arbeit fertig !
    Hast du einen richtigen 2,0is , also den mit 115 ps/85kw ohne KAT/U-KAT , oder nur einen Pseudo-is der nur die IS-Ausstattung hat , also Den wie Meiner mit 101ps/74kw und G-KAT ?
     
  5. #5 Sierra_Andi, 07.01.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Leider nur den mit 101 PS. Steht halt doch nur aufm Kofferraum... 2.0 iS
     
  6. #6 OHCTUNER, 08.01.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    43
    Jo , hab ich mir schon gedacht , aber das "leider" vergess mal schnell wieder , der 101 ps ist nur ein "gedrosselter" IS !
    Wenn du das mit dem Motor gescheit durchziehst , kannste danach die DOHC's mit 120 ps jagen gehen !
     
  7. #7 GOODYEAR, 15.01.2009
    GOODYEAR

    GOODYEAR Forum As

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus Mk1 Stufe Kompressor
    Focus Mk2 2,0 TDCI
  8. #8 Sierra_Andi, 03.02.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Endlich wieder Fit!

    Hi. Ich hab nochmal ne Frage bezüglich des Unterbaus. In wie weit Unterscheiden sich die Blöcke der verschiedenen Fords. Der älteren natürlich nur. Also von Capri bis Sierra oder auch noch Scorpio. Wurden da wie bei anderen Marken Unterschiedliche Köpfe auf, mehr oder weniger gleiche, Unterbauten gesetzt oder hat jedes Modell seinen eigenen Block. Das andere Kolben und Pleuel verbaut worden sind je nach Motor ist klar, aber lassen die sich auch Untereinander kombinieren?
    Ich weiß von einer anderen Marke das die Unterbauten der 2.0 - 2.2 - 2.4l Motoren auf den jeweiligen Kopf passen. Sie lassen sich also Untereinander ohne Probleme tauschen. 2.2 Kopf auf 2.4er Unterbau z.B.
    Geht so etwas bei Ford auch?

    Gruß
    (und Gesundheit)
     
  9. #9 OHCTUNER, 05.02.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    43
    Du solltest etwas spezieller fragen , geht es immer noch um den OHC ?
     
  10. #10 Sierra_Andi, 05.02.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Ja. OHC
     
  11. #11 OHCTUNER, 06.02.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    43
    Der Grundblock ist immer gleich , lediglich der Block vom Cosworth 16V ist verstärkt worden wegen der hohen Leistung !
    Bohrung , Hub und Verdichtung sind natürlich unterschiedlich je nach Motor/Hubraum ausgelegt !
    Beim 2,0 wurde die Verdichtung hauptsächlich über Kolben/Pleullänge geregelt , mehr wie 2,0 wurde der OHC nicht angeboten , maximale Hubraumerweiterung waren wohl bis 2,5 liter bei dem Motor , allerdings nur über Tuner !
    Unter 2,0 würde ich beim OHC keinen Gedanken verschwenden , somit stellt sich die Frage nicht nach Kopf und Unterbau !
    Wie gesagt , 93er Kolben rein , 2,1 liter , gescheite Kopfbearbeitung mit der richtigen Nocke , gescheit abgestimmt und gut , für den OHC gibt es noch genug Tuningteile !
     
  12. #12 Sierra_Andi, 29.11.2009
    Sierra_Andi

    Sierra_Andi Neuling

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sierra 2.0iS
    Hallo zusammen,
    ich bin grad dabei den Kopf zu überarbeiten. Also Einlaufkanäle glätten, neue Nockenwelle verbauen, und Ventilsitze überarbeiten. Ich hab dafür den Kopf von nem 115 PS OHC rausgesucht. Allerdings ist da auch wieder die Nockenwelle platt. Soll ja aber eh ne neue rein. Ich hab festgestellt das die Ventile bei dieser Art von kopf extrem eng beieinander liegen. Ist also, denk ich nicht viel Platz für grössere. Es gibt aber welche im Handel. Wer also hat erfahrung mit grösseren Ventilen. Und wer kann mir sagen welche Nockenwelle im Strassenverkehr fahrbar ist ohne gleich mit jeder öffentlichen Stellen probleme zu kriegen. Will aufm Teppich bleiben ;-).
    Auserdem würde mich mal interessieren ob schon mal jemand den Brennraum geändert hat. Die Form des Brennraums ist ovalförmig. Von anderen Modellen, besser Marken, weiß ich das der Brennraum meistens auf Halbkuggelform ausgefrässt wird. Um danach die Kompression wieder anzupassen wird meistens ein erhöhter Kolben verbaut. Also einer mit Buckel. So weit will ich nicht unbedingt gehen. Es würde mich halt einfach mal, technisch gesehen, interessieren
    Gruß
    Andi
     
Thema:

Neuaufbau

Die Seite wird geladen...

Neuaufbau - Ähnliche Themen

  1. Sierra '82 (Bj. 82-86) GB*/BN* Projekt: MK1-Sierra 2.0iS *Neuaufbau mit Neulackierung*

    Projekt: MK1-Sierra 2.0iS *Neuaufbau mit Neulackierung*: Tach Leute, seit Mitte Juni dieses Jahres (2014) bin ich so nebenbei mit dem Neuaufbau samt neuer (Komplett-)Lackierung meines sehr treuen...
  2. Escort 3 (Bj. 80–86) GAA/ALD/AWA Neuaufbau MK 3 Cabrio

    Neuaufbau MK 3 Cabrio: So Wollte jetzt mal den Aktuellen Stand zeigen Unterfutter Verdeck montiert [ATTACH] Innen beim Zerlegen [ATTACH] [ATTACH] Wird noch viel...
  3. Escort 3 (Bj. 80–86) GAA/ALD/AWA Neuaufbau eines Escort Laser

    Neuaufbau eines Escort Laser: Hallo. ich reihe mich nun mal ein und zeige nach und nach Bilder und Kommentare meines langersehnten Escort Laser welcher nun restauriert wird....
  4. Mein Essi MK4 Neuaufbau als Video

    Mein Essi MK4 Neuaufbau als Video: [ame="http://www.youtube.com/watch?v=ZD8oFiWOfpE"]YouTube - Escort Mk4 Neuaufbau 2009[/ame] Hoffe es ist hier an richtiger Stelle?? Die...