Fusion (Bj. 02-**) JU2 neue Batterie aber welche, Marke oder NoName

Dieses Thema im Forum "Ford Fusion Forum" wurde erstellt von James, 27.11.2010.

  1. James

    James ~>wertvoller Beitrag

    Dabei seit:
    06.06.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fusion
    Langsam gibt meine 6 Jahre alte Batterie den Geist auf. Seit einigen Wochen gucke ich schon ständig in den Werbungen, mir viel dabei auf, dass fast nurnoch Gelbatterien verkauft werden. Im HAndbuch von 2002 steht aber, dass nur eine Säuregefüllte Batterie verwendet werden darf.!?

    Was haltet IHr persönlich von NoName Batterien wie K-Classic, Arktis, Praktiker, und weiter Baumarkt Produkte?

    Sollte man sich lieben ein Markenprodukt wie eine Bosch kaufen?

    Um hilfe wäre ich dankbar!

    MfG.

    schnarchundpups
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blackisch, 27.11.2010
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    Ca/CA Batterie sollte es sein, das beste P/L Verhältnis haben die Phanter Batterien (http://www.panther-batterien.de/)

    von noname vom baumarkt oder Supermarkt würde ich dei Finger lassen
     
  4. #3 vanguardboy, 27.11.2010
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Ebay sind sie recht günstig, auch marken qualität!
     
  5. #4 knüppel74, 28.11.2010
    knüppel74

    knüppel74 Dein Freund und Helfer^^

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk6 1,6 vFL
    Ich hatte bei meinen vorherigen Autos immer sehr gute Erfahrungen mit den Batterien von *** gemacht (Arktis Qualitätsbatterie), ausserdem haben sie bei versch. Tests (z.B. ADAC) mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis abgeschnitten!

    Sie waren kaum schlechter als die teuren Markenbatterien (Bosch, Varta, VW Gelbatterien), aber deutlich günstiger!

    Allerdings hab ich im Handbuch des Fiesta was darüber gelesen, dass man nur noch Calcium(?)-Batterien nehmen soll.
    Kann da jemand was genaueres drüber sagen, ist das wirklich notwendig, wenn ja, warum?

    Da wär ich neugierig, brauche bestimmt auch irgendwann mal ne neue!
     
  6. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.259
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Mondeo MK1 Diesel: Ford-Batterie bis zum Verschrotten (6 Jahre)
    Mondeo MK2 Diesel: Ford-Batterie bis zum Verkauf (4 Jahre)
    Mondeo MK2 Benzin: Originalbatterie von 99 bis zum Verkauf (2009)
    Escort MK6 Benzin: Ford-Batterie bis zum Verschrotten

    Ich fahre nur die Ford-Batterien.
     
  7. #6 blackisch, 28.11.2010
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
  8. #7 knüppel74, 28.11.2010
    knüppel74

    knüppel74 Dein Freund und Helfer^^

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk6 1,6 vFL
    Is ja witzig, die ist bei meinem (Bj.2003) immer noch verbaut, zumindest seitdem ich ihn habe (07.2007), ist es noch immer die erste!
    Aber laut BA soll man ja unbediungt eine Calzium-Batterie einbauen!
    Sollte man das wirklich unbedingt beherzigen, oder ist es vielleicht nur Geldschneiderei von Ford?
    Kann da jemand Kompetentes was zu schreiben?
     
  9. #8 vanguardboy, 28.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2010
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Kalzium haben den vorteil, das sie wartungsfrei sind. Bei den anderen Batterien muss man öfters mal destilliertes Wasser nachfüllen. Die Kalzium kann man auch öfters Entladen und Aufladen.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 autohaus bathauer, 28.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2010
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    Destiliertes wasser muß man auch bei kalziumbattrien nachfüllen und das hat nix mit dem begriff wartungsfrei zu tun .Die aussage wie du sie formuliert hat ist schlicht nicht richtig.

    Das Calzium batterien verwendet werden sollen hat nix mit gedlschneiderei zu tun sondern schlicht mit dem ladesysthem ,das bei ford verwendet wird.Bei ford fahrzeugen kommt schon seit 98 mit einführung des focus mk1 ein ladesysthem zur verwendung das sich smartcharging nennt . Vereinfacht übersetzt bedeutet es "intelligentes laden".Smart charging ist ein laden nach energiebedarf ,das durch erhöhen und verringern der ladespannung durch das motorstg . Das bedeutet , wenn das motorstg mitbekommt , das die bordspannung abfällt z.b nach einschalten der heckscheibenheizung regelt es die ladespannung hoch.Smart charging hat aber auch den nachteil , das man kurzzeitige spannungsspitzen von bis zu 15-16 volt haben kann und da kommen wir dann zu den Calzium batterien.Normale bleibattrien können diese ladespannungen einfach nicht verkraften und gehen deshalb schneller kaputt.Ich habs schon erlebt , das kunden ihre frisch gekaufte bleibatterie noch nichtmal ne woche drin hatten und sie war kaputt.
     
  12. #10 Meikel_K, 28.11.2010
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Danke an autohaus bathauer - diese klaren Worte waren mal nötig.

    Mein Mondeo MY 99 hatte übrigens bis zum Frühjahr nach fast 12 Jahren und 160.000 km noch seine erste (Silber-Kalzium) Batterie drin, sicherheitshalber mal ausgetauscht.

    Warum glaubt eigentlich keiner, dass sich der Hersteller etwas dabei gedacht hat?
     
Thema:

neue Batterie aber welche, Marke oder NoName

Die Seite wird geladen...

neue Batterie aber welche, Marke oder NoName - Ähnliche Themen

  1. LPG Gasumrüstung für neues Tourneo

    LPG Gasumrüstung für neues Tourneo: Hallo zusammen ... hat Jemand bereits Erfahrungen gemacht mit der Gasumrüstung für den 1.6er Ecoboostmotor ? ... Ich hab diverses gelesen ... von...
  2. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Neue Leuchtmittel benötigt

    Neue Leuchtmittel benötigt: Guten Tag, bei meinem Ka ist aktuell mal wieder eine Lampe defekt... Nun wollte ich mal fragen welche Leuchtmittel ihr so empfehlen würdet....
  3. Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic

    Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic: Tach auch an alle! Na dann will ich auch mal ganz kurz und knapp "Hallo" in die Runde sagen. Bin der Mike, 37Jahre, aus Neubrandenburg (M/V) und...
  4. neue Rückleuchten

    neue Rückleuchten: Hallo, ich suche neue Rückleuchten für meinen Mk1, da ich schwarze Seitenblinker und Frontblinker habe! Jetzt wollte ich gerne neue Rückleuchten...
  5. Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen

    Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen: Leider habe ich es geschafft innerhalb von ein Paar Monaten die Front- und Heckstoßstange zu beschädigen. Ich habe die Schäden mit...