Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Neue Bremsen rubbeln

Diskutiere Neue Bremsen rubbeln im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Moin moin, aus Hamburg. Ich habe am WE sämtliche Bremsen, also Beläge und Scheibe von einem Freund austauschen lassen, da ich mich selbst nicht...

  1. ecki77

    ecki77 Neuling

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, 2002, 2.0
    Moin moin,

    aus Hamburg. Ich habe am WE sämtliche Bremsen, also Beläge und Scheibe von einem Freund austauschen lassen, da ich mich selbst nicht so recht da ran getraut habe, ist es doch schon ein weilchen her, wo ich noch selbst geschraubt habe. Der Austausch verlief ohne Probleme, ich habe jetzt allerdings eine Art rubbeln unter dem Bremspedal, als wenn etwas unwuchtig ist. Bei höherer Geschwindigkeit (120 km/h) vibriert auch das Lenkrad beim herunterbremsen.

    Jetzt also meine Frage, müssen die Bremsen erst noch richtig eingefahren werden und das rubbeln verschwindet, oder evtl. mal die Bremsanlage lüften, oder vielleicht doch noch etwas ganz anderes?
    Das einzige was ich gefunden habe in Foren, das dies meist bei alten oder verzogenen Bremsen/Scheiben vorkommt, ich habe aber gerade mal 100 km runter und noch keine Vollbremsung gemacht.

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petomka, 13.07.2010
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    klingt so, als ob deinem Freund ein Fehler unterlaufen wäre, möglicherweise hat sich Rost/Dreck zwischen Radnabe und Bremsscheibe geschlichen und die Bremsscheibe liegt nun nicht plan auf.
    nein, eine neue Bremse muss sich auch so verhalten wie eine neue, da darf nicht rubbeln.
     
  4. ecki77

    ecki77 Neuling

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, 2002, 2.0
    Habe die Scheiben heute noch einmal runter genommen und alles nochmal peinlichst genau gereinigt, rubbeln ist immer noch da. Wenn man ganz leicht bremst und dann die Räder dreht, habe ich das Gefühl, das vorne rechts nicht 100% ig rund läuft, mal dreht es schwer mal leicht, was eigentlich auf eine Unwucht der Bremsscheibe hindeutet.
    Da alles noch unter Garantie läuft, werde ich die Scheiben umtauschen.
     
  5. #4 Zetecfocus, 17.07.2010
    Zetecfocus

    Zetecfocus Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    7
    Genau das mache mal...ich hatte das bei teuren Brembos, Jaguar/BMW/Mercedes Scheiben schon...stuf es als Materialfehler ein. Im Idealfall wirklich wärmebehandelte nehmen, da passiert sowas seltener.

    hg

    david
     
  6. #5 Harzer1981, 04.08.2010
    Harzer1981

    Harzer1981 Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Na da hat dein Kumpel wohl Mist gebaut.
    Oder Du hast Scheiben aus China ;)
     
  7. ecki77

    ecki77 Neuling

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Kombi, 2002, 2.0
    Eher nicht ;)

    Wir haben das beim Händler reklamiert, der meinte, wenn Lenkrad zittert, dann kommt es von vorne und wenn es nur rubbelt dann von hinten. Ich war mir ziemlich sicher vom Gefühl her, das es von vorne kommt, aber erstmal auf den Händler gehört und hinten getauscht. Vor dem Tausch hatte ich übrigens nochmal alles runter genommen alles nochmal gereinigt und wieder zusammen gebaut, es war immer noch da.
    Wir also hinten jetzt getauscht und was war? Richtig, immer noch da :)
    Händler angeschrieben und der diesmal für vorne neue Scheiben geschickt. Scheiben eingebaut, übrigens mittlerweile mit einer Routine :lol: und nun war es dann auch endlich behoben.
    Vor freude gleich noch 4 neue Reifen von Conti gegönnt und nun kann es ganz entspannt in den Urlaub gehen.
    Die Bremsscheibe/n vorne hatte also definitiv einen Schlag und das war keine aus China, sondern original Ford!
     
  8. snaxxx

    snaxxx Motorsport für alle ;-)

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    2x Essi RS 2000 (MK 5)
    wie gesagt evt. hat da auch jemand gepfuscht so nach dem motto ich spar mir die Nabe zu säubern... schon alles gehabt kostet halt was diese Personen dann unter Lehrgeld verbuchen durften...
     
  9. #8 TheCrow, 05.08.2010
    TheCrow

    TheCrow Neuling

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1, 2002, 1.8 TDCI
    Ich habe dasselbe Problem wie du mit den Bremsen. Habe meinen Focus vor ca 4 Wochen bei einem Händler gebraucht gekauft. Der hat die Bremsen wohl erneuert (steht zumindest so im Kaufvertrag).

    Allerdings ruckelt es bei stärkeren Bremsen bei mir auch im Lenkrad (kein ABS!) Wenn ich normal in der Stadt bremse oder auch mal so etwas fester funktioniert alles. Das Problem tritt nur auf, wenn ich von z.b. der Schnellstraße von 100 rapide runterbremse oder mal etwas intensiver drauflatsche. Dann rubbeln die Bremsen auch noch weiter wenn ich nur sanft bremse. Das legt sich dann aber wieder nach ein paar Kilometern und alles ist so wie zuvor.

    Ich glaub ich geh morgen nochmal hin zum Händler. Eigentlich müsste er das ja beheben.

    :mies:
     
  10. PR799

    PR799 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    also ich habe bei meinem C-MAX 2.0 TDCI exakt dasselbe Problem. Bei 120 TKM habe ich in der Ford-Vertragswerkstatt komplett die Bremsen erneuen lassen. Scheiben, Bremsbeläge, Bremsflüssigkeit.

    Bereits nach ca. 1500 km traten beim Bremsen deutliche Vibrationen auf. Je höher die Geschwindigkeit und je mehr der Wagen balden war, desto stärker wurden die Vibrationen beim Bremsen. Nach ca. 5000km war das Vibrieren so stark, dass ich mir echt Sorgen um die Sicherheit gemacht habe. Bei etwas stärkeren Bramsungen aus Geschwindigkeiten > 100 km/h bewegte sich das Lenkrad beim Bremsen hin und her und es war ein lautes "trommelndes" Geräusch zu hören.

    Mein FFH erneuterte daraufhin die vorderen Bremsen nochmals komplett. Danach waren Virbationen erstmal vollstädnig weg - leider nicht dauerhaft. 2000km später erneut Vibrationen, die ständig schlimmer werden. :mies:

    Bevor ich nun zum 2. Mal bei meinem Händler die Bremsen reklamiere die Frage an Euch, welche Ursachen es dafür geben kann? :gruebel:
    Unsaubere Arbeitsweise wurde schon genannt.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    P.
     
  11. #10 Raumschiff, 09.08.2010
    Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 Turnier
    Eine weitere Ursache kann sein, wenn man nach langer Fahrt mit heißen Bremsscheiben in die Waschanlage fährt. Durch die Schockabkühlung kann sich die Bremsscheibe verziehen. Vertreter haben oft das Problem, nach Hamburg hochstechen, und vor dem Termin nochmal schnell durch die Waschanlage.
    Weitere Ursache kann sein, wie bei ecki77, das jemandem die Scheibe runtergefallen ist. Es müßt nicht unbedingt ihr gwesen sein, So hat die ziemlich schnell einen Schlag.
     
  12. #11 Zetecfocus, 10.08.2010
    Zetecfocus

    Zetecfocus Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    7
    Darum ja, wärmebehandelte Scheiben kaufen ;-)

    hg

    david
     
  13. PR799

    PR799 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ursachen für Bremsenrubbeln

    Also schon mal Danke für Eure Beiträge.

    Da ich meine Bremsen noch nie heiß gebremst habe da ich eher der Wenigbremser und Defensivfahrer bin, schließe ich das als Ursache aus.
    Das die Bremsen runtergefallen sind und da die Unwucht herkommt, kann ich mir zwar gut vorstellen. Aber das dies bei 2 Scheiben gleich 2 x hintereinander ausgerechnet bei mir auftritt, ist sehr unwahrscheinlich.

    Ich vermute noch eine andere Ursache. Ich hatte mal einen Schaden an der Antriebswelle. Diese wurde vor gut 10 TKM getauscht (rechts). Kann es damit etwas zu tun haben? :gruebel:

    Oder wäre es möglich, das mir mein Vertragshändler "Billigscheiben aus China" eingebaut hat? Wie könnte ich das Überprüfen?

    Danke für Euren Input.
    PR
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Zetecfocus, 11.08.2010
    Zetecfocus

    Zetecfocus Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    7
    Das hat doch mit heiss bremsen nichts zu tun. Alles Bremsscheiben werden sehr sehr sehr warm....einmal richtig durch die Pfütze und die Scheiben kriegen eine "Schockbehandlung" und können sich verziehen.

    Fass doch einfach mal just for fun nach einer Autobahnfahrt an die Bremsscheiben hin und überlege ob das lauwarm, warm oder verflucht heiss ist :boesegrinsen:

    hg

    david
     
  16. PR799

    PR799 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Schließe ich als Ursache dennoch aus. In den 120 TKM zuvor mit den alten Scheiben hatte ich auch nicht den Hauch einer Unwucht. Mein Fahrverhalten habe ich seit dem Bremsenwechsel nicht geändert. Abgesehen davon gehört das, wie Du quasi selber schreibst, zu den alltäglichen Umständen, unter denen eine Bremsscheiben funktionieren muss. Vielleicht sind die ab Werk Scheiben ja wärmebehandelt, und mein Händler hat mir nun schon 2 x Schrott eingebaut... ?!:mies:

    Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass es sein könnte, dass die Radmuttern mal ungleichmäßig oder zu fest angezogen wurden und sich darauf hin die Radaufnahme verzogen hat. Kann dazu jemand etwas sagen? Wie könnte man diesen Schaden erkennen und wie beheben? :gruebel:

    Schon mal Danke für Eure Antworten
    Grüßew
    PR
     
Thema:

Neue Bremsen rubbeln

Die Seite wird geladen...

Neue Bremsen rubbeln - Ähnliche Themen

  1. Neu hier

    Neu hier: sergus ich heiße Manuel und komme aus dem Schwarzwald und überlege mir gerade einen Dord OSI Restoprojekt zuzulegen. Vielleicht hat ja jemand hier...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 DPF muss neu: Welche Erfahrungen mit alternativen Herstellern?

    DPF muss neu: Welche Erfahrungen mit alternativen Herstellern?: Hallo zusammen, ich habe schon mehrfach gesucht, aber bin mir recht unsicher mit den Ergebnissen. Zunächst zu meinem Problem: Ich benötige einen...
  3. Neuer aus der Schweiz

    Neuer aus der Schweiz: Hallo Leute hab gestern gerade unser neues cabi gekauft. Ein Focus CC MIT 98000KM Aus erster Hand. habe dan auch schon ein paar fragen. Aber...
  4. bremsen-wummern

    bremsen-wummern: bitte erst komplett lesen. hallo, das thema wurde zwar schon angesprochen aber es ist wohl nicht dabei rum gekommen oder passte nicht zu mein...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Neuer Motor - Drehzahl zu hoch

    Neuer Motor - Drehzahl zu hoch: Habe meinen neuen Motor drin. Ist auch direkt angesprungen. So weit so gut. Allerdings ist die Leerlaufdrehzahl bei 3000 U/min und fällt nach ein...