Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Neue Bremsscheiben vorne?

Diskutiere Neue Bremsscheiben vorne? im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hey Leute, Ich habe heute Morgen mein Auto abgegeben und wollte meine Bremsbeläge vorne erneuern lassen. Mein Auto BJ2010 ist jetzt ca. 65.000km...

  1. #1 AbsolutStorm, 28.01.2015
    AbsolutStorm

    AbsolutStorm Guest

    Hey Leute,
    Ich habe heute Morgen mein Auto abgegeben und wollte meine Bremsbeläge vorne erneuern lassen.
    Mein Auto BJ2010 ist jetzt ca. 65.000km gelaufen. Fast nur Stadtautobahn gefahren.
    So, dann wurde ich angerufen und die meinen, dass meine Scheiben vorne mitgemacht werden müssen, da, aufpassen jetzt, das Istmaß knapp am Sollmaß ist!
    Meiner Meinung nach, ist das Sollmaß das Maß, was bei der Herstellung wichtig ist. Oder was meint ihr?
    Hier noch 2 Bilder von meinen Bremsen.

    Bremse hinten:
    [​IMG]

    Bremse vorne:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 29.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    123
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Nein, das Sollmaß ist die Mindestdicke. Auch die Bremsscheiben haben Abrieb, nicht nur die Klötze. Wenn die Scheibe dünner wird, reicht die Wärmekapazität nicht mehr aus und es kann bei hoher thermischer Beanspruchung zu Verformungen und Rissen kommen. Wenn die Scheiben keinen weiteren Satz Beläge bis zur Verschleißgrenze überstehen würden, dann ist der Wechsel sinnvoll.
     
  4. #3 GeloeschterBenutzer, 29.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    "knapp" ist natürlich eine "sehr genaue" aussage
    die bremsscheiben vorn haben eine verschleißgrenze bei 23 mm und ein neumaß von 25 mm
    wenn man nun das ist-maß ins verhältnis zum neu- und verschleiß-maß setzt und dazu die laufleistung nimmt , kann man sich in etwa ausrechnen für
    wieviel km die bremsscheiben noch halten .

    hinten sind die maße 11 neu und 9 verschleißgrenze .
     
  5. #4 Ford110, 29.01.2015
    Ford110

    Ford110 Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Tunier Titanium
    BJ2010
    1.6l Diese
    Bei uns wollte Ford auch bei der 60tkm Inspektion die bremsen wechseln!hab jetzt 95tkm runter und werde wahrscheinlich im Sommer nur die belege wechseln.ach ja auch nur stadt/autobahn Auto und bj 2010!meiner Meinung nach fahren bis zur anzeige im Tacho fahren!
     
  6. #5 GeloeschterBenutzer, 29.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    was für eine anzeige im tacho ?
     
  7. #6 xBUSTERx, 29.01.2015
    xBUSTERx

    xBUSTERx Der kleine hellblaue ^^

    Dabei seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus MK II 12/06 1.6 16V
    Die Anzeige im Tacho ist doch afair durch einen nervenden Schleif- und Quietschton der jeweiligen Scheibe/Beläge "ersetzt"....
    Einfach nachmessen soll wohl noch am meisten helfen.
     
  8. #7 Meikel_K, 29.01.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    123
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Auch Verschleißanzeiger in den Belägen (wenn es sie noch geben würde) könnten nicht anzeigen, wenn die Mindeststärke der Bremsscheiben unterschritten ist. Da dieses Maß in der Bremsscheibe eingeschlagen ist, kann der TÜV jederzeit nachmessen, ob die Bremsscheiben noch zulässig sind. Je weniger Wärmekapazität die Bremsscheiben haben, umso eher steigt nach hoher thermischer Beanspruchung die Temperatur der Bremsflüssigkeit an, was zur Gasblasenbildung führen kann.

    Neue Klötze auf Scheiben, die keinen zweiten Satz mehr überstehen, sind nicht wirklich wirtschaftlich - zumal der Austausch der Bremsscheiben im Verbund nicht wesentlich mehr Arbeitszeit kostet und die Klötze auf neuen Scheiben mit der richtigen Rauigkeit nach dem Wechsel schneller ihren optimalen Reibwert erreichen als auf gebrauchten, glatten Scheiben. Das einzige Argument dagegen ist, dass man mit einer Scheibe, die gut gelaufen ist, weniger Risiken hat, die Bremse irgendwann wegen Rubbeln tauschen zu müssen als mit neuen Scheiben, die vielleicht nichts taugen (Seitenschlag, Dickenschwankungen).
     
  9. #8 AbsolutStorm, 29.01.2015
    AbsolutStorm

    AbsolutStorm Guest

    Danke für die Antworten erstmal.
    Also eine Anzeige im Tacho ist mir auch neu.

    Mein Auto geht nächsten Donnerstag in die Werkstatt zu Ford, da werde ich das ganz offen mal ansprechen und dann soll er mir das mal ehrlich sagen. Ob er ehrlich ist weiß ich nicht, aber ich hoffe es :)

    Fände es schade gleich neue Scheiben mit raufzuziehen.
     
  10. #9 GeloeschterBenutzer, 29.01.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    kannst dir die messung der scheiben ja zeigen lassen , die maße kennst du ja jetzt ;)
     
  11. #10 Plastevieh, 30.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2015
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Ich habe erst kürzlich die Bremsen vorne gewechselt.

    Vielleicht kann jemand aus meinem kurzen, stichpunktartigen Erfahrungsbericht Nutzen ziehen:

    - die Bremsscheibengröße (278 oder 300 mm) steht eingeprägt auf den Sattelträgern (im Bereich der Gleitflächen der Bremsklötze)
    - die Drahtbürste ist Euer Freund - nutzt ihn! (vorher prüfen Impfmuffel bitte Ihren Tetanus-Impfstatus!)
    - schwimmende Bremssättel haben fast immer Probleme mit der gleichmäßigen Abnutzung (innen massiv stärker als außen) der Bremsbeläge, das liegt an den mit der Zeit schwergängiger werdenden Gleitflächen auf den Sattelträgern für die Bremsklötze (arbeiten sich mit der Zeit in die Flächen ein), diese müssen sehr sauber und mit Kupferpaste eingestrichen werden, ggf. auch mal die Feile leicht ansetzen (die Bremskräfte werden einzig von diesen Flächen von den Bremsklötzen auf den Sattelträger und damit auf die Karosserie übertragen, also sollte dort eben nur soviel Spiel sein, dass sich die Bremsklötze, und damit auch die Sättel, seitlich zum automatisierten Nachstellen bewegen können)
    ergänzend kann man das selbständige Nachstellen der Sattelposition auch durch gelegentliche mittelfeste Hammerschläge (dabei Holz unterlegen) auf die Sattelaußenseite unterstützen - bspw. beim halbjährigen Radwechsel
    - die Gleitbolzen der Sättel gut säubern und mit dem entsprechend zu verwendenden Fett wieder einsetzen, fest anziehen - aber NICHT zu fest (es sind nur Inbusschrauben, auf die selbst keine seitlichen Kräfte wirken!) die Schmutz-Schutzkappen dafür NICHT vergessen
    - es ist zu empfehlen, die Scheiben im Bereich der Radaufnahmen zu lackieren, sonst rosten sie dort (auch Originale von Ford) wie im Zeitraffer!
    - die Aufnahmen der Radnabe müssen sehr sauber sein, damit die Schreiben plan aufsitzen!
    - tut Euch den Wechsel auf offener Straße nicht an - es fehlt im entscheidenden Moment immer irgendwas und man quält sich gebückt mit den festgerosteten Dreck ab! in der Schrauberhalle sollte der Wechsel auch für Ungeübte max. 1,5 - 2 Stunden (Kosten um die 30 €) und man hat eine Hebebühne, einen Pressluftschrauber!!! und immer eine helfende Hand für alle Fälle in der Nähe
    Dabei meine ich mit "Ungeübten", dass diese zwar nicht jeden Tag als KFZ-Meister bei AT.U Bremsen wechseln müssen aber zumindest etwas technisches Verständnis mitbringen, keine 2 linken Hände haben und vorzugsweise auch WISSEN was sie tun!!!

    Vorgenanntes habe ich so umgesetzt. Was ihr letztlich macht, müsst Ihr selber wissen.
    Ich übernehme für Eure Reparaturen und sonstigen Arbeiten keinerlei Haftung!
     
  12. #11 Rolli 3, 30.04.2015
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    Frage nebenbei. Kann man 278er Scheiben durch 300er ersetzen?
     
  13. #12 Plastevieh, 30.04.2015
    Plastevieh

    Plastevieh Forum As

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II FL. 1.6 100PS
    Dann brauchst Du zumindest neue Sattelträger, wenn nicht sogar auch neue Sättel
    zudem müssen dann die Felgen mit 17" (oder 16" ? - ich weis es nicht genau) haben
     
  14. #13 Meikel_K, 30.04.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    123
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es werden nur die anderen Sattelträger benötigt. Die Bremssättel für die 15" (278 mm) und die 16" (300 mm) Scheiben sind beim Mk2 dieselben. Man hat also zugunsten der Teilegleichheit auf die möglicheren größeren Belagflächen verzichtet und holt die höhere Bremsleistung nur aus dem größeren effektiven Radius. Zudem ist die Wärmekapazität der großen Scheiben natürlich höher.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 samsung, 01.05.2015
    samsung

    samsung Forum Profi

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus, 2010, 1,6 Benzin
    Ja, kann man..
    Aber, was versprichst du dir durch den Wechsel ?


    Bei mir steht demnächst ein Scheibenwechsel/Belagwechsel an. Immerhin habe ich noch die ersten Beläge/Scheiben drauf, und das mit mittlerweile 90.000 KM auf der Uhr.
     
  17. #15 Rolli 3, 01.05.2015
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    C- Max Titanium 2,0TDCI 140PS Bj. 11.2012
    War eigendlich nur ne Frage aus reinen Interesse, aber wenn du schon fragst. Theoretisch müßte bei den 300er Scheiben die max. Bremskraft größer sein, da der Radius größer und dadurch der Zugriffspunkt der Bremsbeläger weiter vom Radmittelpunkt entfernt ist.
    Der Wärmeabführung ist es sicher auch nicht schädlich.
    Nicht umsonst sind ja die stärkeren Modelle mit den großen Scheiben ausgerüstet.
    Ich habe meinen 2er Fokus etwa 240 000km gefahren. Dabei habe ich vorn die Beläge und Scheiben einmal gewechselt, und hinten nur die Beläge einmal. Die hinteren Scheiben waren bis zum Schluß die Orginalen.
    Hatte einen 2Liter Diesel.
     
Thema:

Neue Bremsscheiben vorne?

Die Seite wird geladen...

Neue Bremsscheiben vorne? - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Neue Preisliste 2017

    Neue Preisliste 2017: Hallo an Alle, die es interessiert: seit dem 16.01.2017 gilt eine neue Preisliste. Erste augenscheinliche Änderungen: Neue Ausstattungsvariante...
  2. Mk III Feder vorne ausbauen

    Mk III Feder vorne ausbauen: Da die Feder von Vatterns 2001er 1.8er Mondi gebrochen ist, muss ich mich jetzt mit dem Teufelswerk beschäftigen- Frontantrieb. Leider habe ich...
  3. neue Mittel- und Hochtöner

    neue Mittel- und Hochtöner: Hallo Forum, da bei meinem C-Max langsam die Lautsprecher zu knacken anfangen ( vorallem die Hochtöner), möchte ich jetzt im Winter neue...
  4. Auch neu mit F 150

    Auch neu mit F 150: Hi there! Bin der Harry, 51, aus 35083. Hatte schon etliche Fords, Badewanne, Escorts MKII, auch einige RS 2000, Explorer und jetzt einen F 150,...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Neue Felgen

    Neue Felgen: Hallo. Ich möchte mir neue Felgen kaufen mit einer geringeren Einpresstiefe, da die Räder etwas rauskommen sollen. Jetzt meine Frage. Welche ET...