Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Neue Räder - sporadisches Vibrieren

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk7 Forum" wurde erstellt von seisa, 27.06.2011.

  1. seisa

    seisa Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2011, 1.4 Diesel
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ca 4 Wochen einen neuen fiesta gekauft, da ich keine schönen felgen bei ford gefunden habe, kaufte ich mir passende Brock Felgen.

    Nun habe ich ein Problem mein Lenkrad fängt bei ca 120km/h zu wackeln an, ist aber nicht jedesmal, es gibt auch tage da wackelt das Lenkrad nicht. hat jemand von euch so ein Problem schon mal gehabt? Felgen sind i.O. mehrfach schon ausgewuchtet. Reifendruck ist auch i.O.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carcasse, 04.07.2011
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.684
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Hi, ich habe deiner Frage ein eigenes Thema "verpasst".;)
     
  4. #3 vanguardboy, 04.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Zittert das dann durchgehend? Bei kleinen Zittern kann ich mir gut vorstellen, das die Fahrbahn nicht mehr so prickelnd ist, bzw irgendwas unters rad kam.
     
  5. #4 alphados12, 04.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Es könnte auch einfach Spur und Sturz verstellt sein (so wars bei mir..), was man bei unterschiedlichen Fahrbahnbelägen unterschiedlich stark merkt!
     
  6. #5 Meikel_K, 05.07.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ursache für die Störungen sind höchstwahrscheinlich Reifenungleichförmigkeiten wie Radial- oder Tangentialkraftschwankungen. Man kann sie auf der Auswuchtmaschine nicht erfassen und auch nicht ausgleichen. Ist wohl einfach Pech, falls es keine Erstausrüstungreifen sind (die man reklamieren könnte). Man kann die Reifen von vorne mal nach hinten tauschen. Die Reifen sind ja noch neu, da kann man auch verschiedene Positionen probieren - vielleicht findet sich eine Kombination, die geht.

    Einen Zusammenhang mit der Einstellung der Achsgeometrie würde ich nicht annehmen, zumal das Auto neu ist und offenbar vor dem Reifenwechsel keine Störung gezeigt hat.

    Dass Lenkraddrehschwingungen mal mehr und mal weniger wahrnehmbar sind, ist normal. Das liegt an der Phasenlage der Reifenungleichförmigkeiten zueinander - mal gleichen sie sich tendenziell aus, mal addieren sie sich. Die relative Position der Reifen rechts zu links verändert sich aufgrund von Kurvenfahrt, Reifenschlupf und leicht unterschiedlichen Abrollumfängen ständig.

    Seit etwa einem Monat kann die elektronische Lenkung im Fiesta 2008 nicht nur Störungen im Geradeauslauf, also Schiefziehen kompensieren (diese Funktionalität war von Anfang an drin), sondern neuerdings auch Lenkraddrehschwingungen in gewissen Grenzen - kommt für Dich leider gerade zu spät.
     
  7. #6 Fireflow, 13.07.2011
    Fireflow

    Fireflow Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, MK7, 1,2L 82PS
    Hab grad das Thema hier durchgelesen und wollte direckt mal die Frage stellen ob es denn auch in gewissen maße " normal " ist das man bei manchen Bremsvorgängen merkt das ein rad blöd gesagt nach rechts will und das andere in der spur bleibt?

    weil hab mir auch neue felgen geleistet und seitdem dieses ich sag ma Phänomen.
     
  8. #7 Meikel_K, 13.07.2011
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das kann daran liegen, dass die neuen Räder vielleicht eine kleinere ET als die Serie haben. Aus dem negativen Lenkrollradius wir dann ein positiver (so ab 10 mm Unterschied zur Serie) und die Empfindlichkeit gegenüber Störgrößen - z.B. Reibwertunterschieden oder Spurrillen - nimmt zu.

    Auch ein flacher Reifenquerschnitt trägt dazu bei.

    Der Fiesta 2008 sollte da aber von Haus aus recht gnädig sein, weil die 14"-Räder auch nur ET37.5 haben. Allerdings mit 175/65 R 14, da ist aufgrund des schmaleren Reifens und der runderen Kontur die Störanfälligkeit geringer, und dem hilft dann wieder die größere Spurweite.
     
  9. #8 Fireflow, 14.07.2011
    Fireflow

    Fireflow Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, MK7, 1,2L 82PS
    erstmal vielen dank Meikel für deine schnelle und hilfreiche antwort.

    Meine neuen Felgen und Bereifung haben die Maße:

    Felgen: 8J x 18H2, ET38
    Reifen: 215/35R 18

    Muss ich mir also keine sorgen machen das da nun was kaputt gegangen ist und ich dringendst in ne Werkstatt fahren sollte?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Mp3

    Mp3 Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK7 Sport
    das nach rechts bzw. links ziehen bei manchem bremsen habe ich auch und ich habe die orginalen 16zoll sportfelgen mit niederquerschnittsreifen

    also muss man sich keine sorgen machen? ich dachte schon die spur ist verstellt und ich muss 100€ zahlen
     
  12. #10 vanguardboy, 15.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Wenn du beim Bremsen nach Links oder recht ziehst, ist das nicht normal. Entweder ist die Bremsscheibe hin, oder der Kolben ist schwer gänging auf der einen Seite. Kann aber auch Spur oder Sturz sein, oder der Sattel ist fest.. oder oder

    Dämpfer könnten das auch verursachen
     
Thema:

Neue Räder - sporadisches Vibrieren

Die Seite wird geladen...

Neue Räder - sporadisches Vibrieren - Ähnliche Themen

  1. Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic

    Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic: Tach auch an alle! Na dann will ich auch mal ganz kurz und knapp "Hallo" in die Runde sagen. Bin der Mike, 37Jahre, aus Neubrandenburg (M/V) und...
  2. neue Rückleuchten

    neue Rückleuchten: Hallo, ich suche neue Rückleuchten für meinen Mk1, da ich schwarze Seitenblinker und Frontblinker habe! Jetzt wollte ich gerne neue Rückleuchten...
  3. Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen

    Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen: Leider habe ich es geschafft innerhalb von ein Paar Monaten die Front- und Heckstoßstange zu beschädigen. Ich habe die Schäden mit...
  4. Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert

    Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert: Biete kompleten Satz originale Alufelgen von meinem FOCUS RS MK3 8Jx19 Zoll, ET50, 20 Speichen Die Felgen sind NEU und wurden nicht benutzt (Die...
  5. Türfangband , neu Focus, C Max

    Türfangband , neu Focus, C Max: Biete neues Türfangband orig. Ford passend für z.b Focus MK2, C Max an VB 18€