Neue Starterbatterie

Diskutiere Neue Starterbatterie im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Wie sieht es eigentlich mit Starterbatterien aus? Kann man den Werbeversprechen vieler Batteriehersteller bezüglich besserem Startverhalten...

  1. deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Wie sieht es eigentlich mit Starterbatterien aus? Kann man den Werbeversprechen vieler Batteriehersteller bezüglich besserem Startverhalten glauben oder ist eine Batterie wie die andere?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerGraf, 05.10.2010
    DerGraf

    DerGraf Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort Express
    Also ob man die Werbeslogan so glauben kann weiß ich nicht, aber eine Marken Batterie ist defenitiv ihr Geld Wert.

    Ich persöhnlich kann nur die Wartungsfreien von Varta empfehlen.

    Und rate gleichzeitig von billig Schund wie Budget,Arctic etc. ab. :rasend:

    Ich hab einmal ne billige gekauft...nie wieder.Dagegen hält meine Varta jetzt schon geschlagene 4,5 Jahre und hat laut messung noch 100%.
     
  4. deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Ok dann hol ich mir so eine Varta Blue Dynamic mit 52Ah. Spricht was dagegen, eine mit 60Ah zu holen? Bin nicht so der Elektriker, vom Platz her würde es passen.
     
  5. #4 Fordflieger, 06.10.2010
    Fordflieger

    Fordflieger Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Escort VII, 97, 115PS Zetec-E
    Ich glaube nicht, solange du bei einer Säurebatterie bleibst (gibt ja noch AGM Batterien, welche wohl eine andere Ladekurve haben).

    Hatte das hier mal vor geraumer Zeit gefunden, ob es 100% korrekt ist weiß ich nicht: http://www.7-forum.com/forum/6/welche-batterie-agm-teile-nr-108014-2.html#post1074413

    Bin darauf gestoßen als ich selbst nach einer neuen Batterie gesucht hab. Ich werd mir eine Berga Powerblock (die nicht AGM Variante) mit 60Ah kaufen, meine Alte ist nach ca. 10 Minuten Heckscheibenwischer bei abgestelltem Motor platt :top1:
     
  6. deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Joa das ist schonmal cool, danke! Weißt du auch, welche Größe beim Escort standard ist? Ich habe eine drin mit den Abmessungen 190x175x207, aber ich hab woanders gelesen, dass da normalerweise 175x175x242 drin ist. Stimmt das?

    Jetzt weiß ich nicht, welche ich holen soll: Habe eine mit 175x175x207 und 44Ah gesehen und eine mit 175x175x242 mit 60Ah. Ich habe nicht großartig Ausstattung im Escort, keine Klima und einen 70A Generator. Allerdings hätte ich gern genug Power für den Anlasser. Sollte ich da die große nehmen oder reicht die kleine? Kaltstartstrom ist bei der großen 540A und bei der kleinen 440A.
     
  7. #6 Fordflieger, 07.10.2010
    Fordflieger

    Fordflieger Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Escort VII, 97, 115PS Zetec-E
    Die Maße der Berga Batterien sind die gleichen für den Escort (175x175x242), ich kann morgen ja auch mal meine aktuelle vermessen (hab die neue noch nicht).

    Ich weiß gerade nicht einmal was für eine ich aktuell habe :rotwerden:

    Zum Kaltstartstrom: http://de.wikipedia.org/wiki/Starterbatterie#Kaltstartstrom.2C_CCA

    Die 60Ah Batterie wäre also die bessere Wahl, da die eine höhere Stromstärke über den gleichen Zeitraum wie die 44Ah zur Verfügung stellen kann.

    Vorteil der 60Ah Batterie ist natürlich auch etwas mehr Reserven zu haben, z.B. nach längeren Standzeiten.

    Ich bin aber auch kein besserer Elektriker als du es bist. Da aber sowohl auf der Varta Seite als auch auf der Berga Seite der Batteriekonfigurator was um 50-60Ah mit 440-540A Kaltstartstrom ausspuckt, wird das schon nicht so falsch sein (es sei den die kopieren Ihre Fehler systematisch voneinander ;) ).

    Hatte bei meinem alten 94er Escort auch irgend eine 52Ah Batterie drinne, soviel weiß ich noch.

    Ich kann dir ja morgen sagen was ich im aktuellen 1.8er eingebaut habe. Der hat dafür aber auch schnickschnack wie Klima, etc.
     
  8. #7 deFloW, 07.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2010
    deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Ja super, erst mal dankeschön! Aber leider komme ich noch nicht so recht weiter. Ich kann mich nicht zwischen den 44, 52 und 60Ah entscheiden. Alle drei ham ihr Für und Wider.

    Ich find den Gewichtsvorteil der 44h auch nicht schlecht, aber obs die 3 kg bringen?

    Bringt mir die 60Ah denn Vorteile im Hinblick auf einen möglichen Einbau und Betrieb einer kleinen Anlage (also Verstärker und Subwoofer)?

    Also ich möchte nichts im Stand (Motor aus) laufen lassen, auch die Musik nicht. Brauch man dann ne größere Batterie oder reicht ein guter Kondensator?
     
  9. #8 escort-driver, 07.10.2010
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Ich würde die 60ah nehmen. Die 44ah ist zwar ausreichend, aber wenn es im Winter wieder Knackig Kalt wird merkt man schon das sich die 44ah sehr abmüht.
    Ich hab mir letzten Winter eine 60ah in meinen MK4 geschraubt und der Anlasser zog locker durch.
     
  10. #9 Fordflieger, 07.10.2010
    Fordflieger

    Fordflieger Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Escort VII, 97, 115PS Zetec-E
    Die 60Ah Batterie würde in dem Fall länger durchhalten als z.B. die 44Ah Batterie.

    Wenn mich meine grauen Zellen nicht belügen (wir sagen mal du hast ein System was 200 Watt zieht). Ist jetzt nicht genau, sollte aber in die richtige Richtung gehen.

    Um auf die Stromstärke zu kommen nimmt man
    Ampere = Watt/Volt
    da
    Watt = Ampere * Volt

    Also

    200W/12V = 16,66 A zieht das 200Watt System ausgegangen von 12V Bordnetz

    Um die Laufzeit zu berechnen würde man folgendes machen

    Zeit = Amperestunden/ Ampere

    60Ah/16,66A = ~3,6h
    44Ah/16,66A = ~2,6h

    Das würde die Batterie aber komplett entladen und das macht ja keiner.

    Dadurch kannst du aber schlussfolgern das du den Motor länger auslassen kannst bevor du die Batterie entweder mit der Lichtmaschine oder wenn sie zu leer ist mit einem Ladegerät laden musst.



    Die drei Kilo wirst du warscheinlich weniger merken, es sei den du fährst Rundstrecken und willst die letzten Zehntel rausfahren.

    Wenn du aber nie Musik bei ausgeschaltetem Motor hörst, ginge ggf. auch die 44Ah Batterie.


    Ansonsten Siehe Escort-Drivers Antwort. Durch Temperatur und andere Einflüsse kann die Batterie auch an Ladungskapazität verlieren.

    Wenn hier ein Elektriker (oder natürlich sonstwer) Fehler entdeckt, immer zu und korrigieren.
     
    deFloW gefällt das.
  11. deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Also ihr beide habt mich überzeugt ich nehm die 60Ah! Wie gesagt im Hinblick auf ne kleine Anlage und einen kalten Winter.

    @fordflieger: Haste aber gut vorgerechnet, sieht schon sehr nach Elektriker aus:)

    Verwendet ihr noch Polfett an der Batterie?
     
  12. #11 escort-driver, 08.10.2010
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Polfett an einem sauberen Batteriepol und Anschluß kann nicht schaden.
    Ich mach die Pole und deren Anschlüße alle 1/2 Jahr sauber und streich sie mit Polfett ein.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 deFloW, 08.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2010
    deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Ja alles klar dann hol ich mir das auch. Die Verta Batterien ham ja so ne integrierte Abdeckung, wenn man die noch en bisschen bearbeitet, bekommt man die Anschlüsse vll. relativ gut dicht sodass nich soviel Wasser rein kommt.

    Einen 90A Generator brauch ich doch erst, wenn ich auch richtige Verbraucher im Auto hab, oder? Ansonsten reicht der mit 70A nehm ich an.

    Edit: Ne den brauch ich nur wenn ich nur Kurzstrecke fahre, oder?
     
  15. #13 Fordflieger, 08.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2010
    Fordflieger

    Fordflieger Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Escort VII, 97, 115PS Zetec-E
    Entschuldigung erstmal, die Maße meiner Batterie könnte ich dir erst morgen geben. War etwas länger auf der Arbeit und dann schien es um Köln auf der A3 noch geknallt zu haben.

    Bei vielen Kurzstrecken ist sowohl eine Batterie mit mehr Kapazität gut sowie auch ein größerer Generator, aber für den Normalgebrauch reicht der eingebaute.

    Es sei denn du würdest dir jetzt Klimaanlage, beheizbare Sitze/Scheiben/ usw. nachrüsten und auf den Kurzstrecken oft nutzen. Dann sollte man prüfen ob Autos mit gleicher Ausführung einen größeren Generator haben.

    Bei Kurzstrecken wird die Batterie im Normalfall nur (natürlich abhängig von Angeschalteten Verbrauchern, Generator, usw) nicht komplett geladen, aber wenn es denn nicht gerade 2km Kurzstrecken sind hält sich das in Grenzen. Der Generator erzeugt sogar im Leerlauf für alle normalen Systeme (Zündung, Licht) ausreichend Energie.

    Sonst hätte ich damals mit leerer Batterie (Anlasser hat geschwiegen, kein Orgeln) wohl kaum nach Hause fahren können (nachdem mir eine nette Person ca. 5 Sek. Starthilfe gegeben hat).

    Falls man aber so kurze Strecken fährt sollte man ohnehin darüber nachdenken den Wagen einmal im Monat oder zumindest ab und an etwas längere Autobahnfahrten zu gönnen, von Vollgas oder ähnliches rede ich nicht einmal. Hat fürs Motoröl auch so seine Vorteile (z.B. Benzinanteile im Öl ausdampfen)

    Edit:
    Hier die Maße der Batterie die ich akt. in meinem MK7 habe:
    Breit: ~210mm
    Hoch: ~175mm
    Tief: ~175mm

    Breite 250mm und damit 242 sollten locker passen, mit quetschen ggf. sogar 260mm oder 270mm Breite
     
Thema:

Neue Starterbatterie

Die Seite wird geladen...

Neue Starterbatterie - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Neue Preisliste 2017

    Neue Preisliste 2017: Hallo an Alle, die es interessiert: seit dem 16.01.2017 gilt eine neue Preisliste. Erste augenscheinliche Änderungen: Neue Ausstattungsvariante...
  2. neue Mittel- und Hochtöner

    neue Mittel- und Hochtöner: Hallo Forum, da bei meinem C-Max langsam die Lautsprecher zu knacken anfangen ( vorallem die Hochtöner), möchte ich jetzt im Winter neue...
  3. Auch neu mit F 150

    Auch neu mit F 150: Hi there! Bin der Harry, 51, aus 35083. Hatte schon etliche Fords, Badewanne, Escorts MKII, auch einige RS 2000, Explorer und jetzt einen F 150,...
  4. Maverick (Bj. 00-07) Neue Felgen

    Neue Felgen: Hallo. Ich möchte mir neue Felgen kaufen mit einer geringeren Einpresstiefe, da die Räder etwas rauskommen sollen. Jetzt meine Frage. Welche ET...
  5. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) MK7 jetzt neu kaufen?

    MK7 jetzt neu kaufen?: Hallo zusammen, wir brauchen Ablöse für unseren Zweitwagen und weil ich mit dem FoFo sehr zufrieden bin steht ein Fiesta ganz oben auf der Liste....