neuerdings Einzelabnahmepflicht ?

Dieses Thema im Forum "ABE's & Gutachten" wurde erstellt von Focus_ST, 10.06.2011.

  1. #1 Focus_ST, 10.06.2011
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    hatte gestern meinen TÜV Termin und krieg nen Anruf, daß die Räder (exakte Größe wie die Werksfelgen) neurdings per Einzelabnahme eingetragen werden müssen ??? Da sollen sich Vorschriften geändert haben ? Spinn ich oder was ? Es ist exakt die selbe Größe und ET ! Muß ich dann, wenn ich mal mit Winterschuhen zu TÜV muß, die auch gesondert eintragen lassen ? Anyway, der Prüfer hatte "dafür jetzt eh keine Zeit - ich tu jetzt so, als hätt ich Ihr Auto noch nicht gesehen" und ich werd jetzt erstmal rumtelefonieren...
    :mies:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo-Driver, 10.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2011
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Lt Zulassungsbescheinigung steht zu Feld 15.1 bis 15.3 folgende Hinweise drin:

    "Andere als die angegebenen Bereifung können im Rahmen der gültigen Betriebserlaubnis/EG-Typgenehmigung am Fahrzeug angebracht werden. Ein zusätzliches Gutachten und die Änderung oder Neuausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil 1 ist hierfür nicht erforderlich."

    Das bedeutet, wenn die Rad/Reifenkombination laut Freigabebescheinigung des Herstellers für das Fahrzeug freigegeben ist, dann brauch diese NICHT EINGETRAGEN WERDEN. Man muss dann nur die Bescheinigung mitführen zwecks Kontrolle etc. Und beim TÜV weist man den Herrn vom TÜV einfach freundlich darauf hin ;) .
     
  4. #3 Focus_ST, 10.06.2011
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    Also wenns andere Dimensionen sind, versteh ich das ja noch aber ich hatte extra die selbe Größe und ET gekauft und vor 2 Jahren ist er ja auch schon durch den TÜV gekommen...

    edit: Danke genau diese Bescheinigung war ja vorhanden, das reichte ihm nicht
    und ich FAHRE ja exakt die angegebene Bereifung, nur halt keine FORD Felgen
     
  5. #4 Mondeo-Driver, 10.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2011
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Sind das Felgen aus dem Zubehör ?? Dann brauchst du u.U. eine Einzelabnahme trotz gleicher Größe. Hat evtl. mit der Traglast der Felgen zu tun ....
    Ich hab mich bisher nur mit den originalen Felgen beschäftigt sodaß mich jetzt meine Kenntnisse im Stich lassen.
     
  6. #5 ingo1404, 10.06.2011
    ingo1404

    ingo1404 Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK 2 FL 2,0 TDCI 8/10,
    S-MAX 2,2 TDCI
    Da es sich bei Dir um Zubehörfelgen handelt brauchst Du entweder eine ABE in der Dein genauer Fahrzeugtyp mit drin ist oder die besagte Einzelabnahme.
    Würde mich evtl bei einer Dekra/TÜV Prüfstelle erkundigen.
    Ein anderer Weg geht zwecks ABE über Reifenhändler oder Felgenhersteller.


    Gruß Ingo
     
  7. #6 Focus_ST, 10.06.2011
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    Hm, also so wie ich das Teilegutachten verstehe, steht der Focus generell drin allerdings steht unter Auflagen auf der letzten Seite
    "A02 - der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr (...bla) auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkatalog zum $ 19 StVZO veröffentlichten Muster bescheinigen zu lassen"

    Tse !
    :eingeschnappt:
     
  8. #7 Mr. Binford, 10.06.2011
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Völlig eintragungsfrei sind nur Felgen mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (kurz ABE). Haben die Felgen hingegen ein Teilegutachten für dein Fahrzeug muss der Tüvprüfer den ordnungsgemäßen Anbau und die Freigängigkeit prüfen und das Ganze muss auch in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Gibts keine ABE & kein Teilegutachten für dein Fahrzeug oder nur ein Materialgutachten steht ne Einzelabnahme an.
    Ich fahr auch auf Felgen in der originaldimension, ET gleich, Reifendimensionen gleich. Trotzdem gabs keine ABE dazu, nur ein Teilegutachten. Müssten also rein theoretisch eingetragen werden.
     
  9. #8 Thiemo1988, 11.06.2011
    Thiemo1988

    Thiemo1988 Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Turnier MK7, Transit 140T350
    Bei meiner Eintragung wurde damals auch nur die Reifengröße eingetragen muss ich dann schon wieder hin´und díe ET und so jetzt auch eintragen?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pommi

    Pommi Guest

    Du verwechselst da was.

    Die Reifengröße ist nur für den Reifen interessant. Da wird nur die Größe und der Traglast- und Geschwindigkeitsindes eingetragen. Bei mir als Beispiel 195/65 R 15 91H

    195 = Reifenbreite in mm
    65 = Flankenhöhe des Reifen in % der Reifenbreite
    R = Radialreifen
    15 = Durchmesser der Reifenöffnung in Zoll
    91 = Lastindex
    H = Geschwindigkeitsindex

    Felgenmaße

    6J15 ET 38

    6 = Felgenbreite in Zoll
    J = Form des Felgenrandes (Hat z. B. irgendwas zutun mit Schlauch oder Schlauchlos)
    15 = Aussendurchmesser der Reifenauflagefläche in Zoll (Wo der Innendurchmesser des Reifen aufliegt, ist etwas kleiner als der Gesamtaussendurchmesser der Felge)
    ET 38 = Einpresstiefe in mm (Soweit ist die Auflagefläche der Felge an der Radnabe vom Innenrand der Felge weg. Wenn die zu groß ist, schleift die Felge innen z. B. am Radkasten. Zu klein steht das Rad aus dem Radlauf raus bzw. schleift da dran.)

    Die einzigen beiden Werte, die da zusammenspielen:

    Beim Reifen das 195, bei der Felge das 6.

    Reifen zu breit bzw. Felge zu schmal = Reifen kann während der Fahrt über den Wulst springen.
    Reifen zu schmal bzw. Felge zu breit = Reifen kann sich von der Felge lösen und in die Felge rein rutschen.
    In beiden Fällen ruckartiger Druckverlust.

    Beim Reifen das 15, bei der Felge das 15. (Erklärt sich wohl von selbst.)
     
  12. #10 Al3xander, 12.06.2011
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    Kann man den letzten Beitrag von RedCougar irgendwo sticky machen? Schön erklärt, grad durch das Beispiel
     
Thema:

neuerdings Einzelabnahmepflicht ?

Die Seite wird geladen...

neuerdings Einzelabnahmepflicht ? - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 KS Verbrauch von 5,* auf 8,* gestiegen; Lüfter läuft bei Motor aus neuerdings nach

    KS Verbrauch von 5,* auf 8,* gestiegen; Lüfter läuft bei Motor aus neuerdings nach: Hallo zusammen, mein Sir Henry hat einige alte und neue Effekte drauf die mir hier hoffentlich erklärt werden können... Vielen Dank schonmal im...