Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Neues Radio muss her!

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk6 Forum" wurde erstellt von Scarsky-M3, 07.08.2011.

  1. #1 Scarsky-M3, 07.08.2011
    Scarsky-M3

    Scarsky-M3 Fiesta-Freak

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JD3, 1.4l, 80 PS &
    Fiesta ST, 2.0l
    Hallo zusammen,

    da ich in meinem Fiesta (Bj. 2005; VFL) ein neues Audiosystem gönnen möchte, habe ich gestern eingehend das Forum durchgestöbert und auch schon viele Antworten auf meine Fragen gefunden, besonders was den Umbau betrifft.

    Da ich jedoch trotzdem wenig Ahnung von guten Audiosystemen in Autos habe, wollte ich euch nun fragen, wie viel Watt so eine anständige Anlage denn haben sollte, da mir der Klang und der Bass der Anlage von großer Bedeutung sind.. :rotwerden:

    Wie viel Watt sollten außerdem die Boxen haben? Die sollten dann auch recht bald gegen bessere ausgetauscht werden... Die originalen Ford-Boxen sind ja recht schnell am Limit.. :rolleyes:

    Kann ich außerdem jedes Doppel-DIN-Autoradio in meinen Fiesta einbauen oder muss ich auf etwas achten? :verdutzt:
    Ich weiß mittlerweile, dass ich einen ISO- sowie einen Antennenadapter benötige sowie einen neuen Einbaurahmen brauche.

    Schonmal vielen Dank!

    Gruß Scarsky-M3
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scarsky-M3, 09.08.2011
    Scarsky-M3

    Scarsky-M3 Fiesta-Freak

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JD3, 1.4l, 80 PS &
    Fiesta ST, 2.0l
    Kann mir niemand ein gutes Radio empfehlen?
     
  4. #3 Føx, 09.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2011
    Føx

    Føx Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    MK7 1,6l 90ps tdci
    radios gibt es viele und die sind größtenteils irrelevant...wichtig ist das verhältniss der endstufen leistung zu deinen boxen...

    ein kleines beispiel...

    deine boxen können (fiktiv!) 150W rms leisten und 300 maximal...so nun hat deine endstufe aber nur 100W rms jeh kanal somit wirst du nie die volle leistung der boxen erhalten....

    andersrrum wenn du 500w(alles pro kanal!) rms der endstufe an 150W boxen ranballerst werden die auch sehr schnell an ihre grenze kommen bzw sofort zerstört...

    optimal ist es wenn du z.b. 4 boxen+subwoofer hast...sub meinetwegen 300W rms und boxen jeweils 50W rms somit bräuchtest du eine endstufe die effektiv also rms 500W leistet um ein optimales verhältniss zu erhalten...bzw 2 endstufen...eine mono und eine 4kanal...4kanal brauchste 200W und mono ebend 300W rms ...rechnen kann ja jeder selbst :)

    die wahl des subs/endstufe/boxen/radio überlasse ich anderen...vergiss jedoch nicht der sound ist immer nur so gut wie das auto in dem er sich befindet d.h. wenn du 300€ für ne anlage ausgibst dann gibt nochmal 50-100€ für die dämmung aus denn die macht einen erheblichen unterschied aus!

    von soundprozessoren und kondensatoren halte ich in nachrüstkits nichts...jedem das seine

    wenn du nur nen neues radio und 4 boxen willst....such dir 50W boxen...nen radio hat idr 50W ausgangsleistung(jeh nach radio auch mehr dann ebend stärke boxen etc) also machste da nix verkehrt
     
  5. #4 Scarsky-M3, 10.08.2011
    Scarsky-M3

    Scarsky-M3 Fiesta-Freak

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JD3, 1.4l, 80 PS &
    Fiesta ST, 2.0l
    Ui ui, da hat jemand richtig Ahnung, vielen Dank schonmal für deine ausführliche Antwort! Hat mir richtig weitergeholfen!

    Jetzt muss ich als Anfänger nur nochmal bei den Soundprozessoren und Kondensatoren einhaken. Ganz blöd gefragt: Was bringt mir sowas? :rotwerden:

    Hast du mir evtl. eine Website, wo ich gute Radios her bekomme?

    Und wie funzt das mit der Dämmung? Muss ich die ganze Tür beispielsweise "ausstopfen" oder wie muss ich mir das vorstellen? Ist das ne einfache Sache?
    Sry, ich kenne mich echt null aus.. :rotwerden:

    Gruß Chris
     
  6. #5 Føx, 10.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2011
    Føx

    Føx Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    MK7 1,6l 90ps tdci
    also...ein kondensator ist einfach gesagt ein dicker akku welcher die spannung glättet...denks dir so wenn du ne dicke anlage in deinem auto hast frisst die meinetwegen 12V und was weiß ich 5Ah...so...was eine lima ist weisste ja sicher...lichtmaschine...erzeugt strom wärend der fahrt...läd die batterie usw...

    wenn du gas gibst erzeugt die lima mehr spannung als im leerlauf betrieb also z.b. 13,9V statt 12V...und da man nicht nur gas gibt oder nur rumsteht schwankt es immer...so ensteht eine art sinuskurve...halt wie die berge immer hoch>runter>hoch>runter>hoch>etc....wenn dies geschiet wird natürlich die mehrspannung auch an die endstufe weitergeleitet was zur folge hat das man es höhren könnte (ich glaub nicht dran :)) und deshalb ist meist ein 1F kondensator dazwischen da der die spannung bei diesen wechseln relativ gleich > schont u.a. auch die batterie wenn deine endstufe richtig leistung frisst weil die dann auch nicht solchen schwankungen unterliegt ... eigentlich nett...ich finds sinnlos

    soundprozessoren...ja...das is ne wissenschaft...um es einfach auszudrücken dort werden überall im auto kleine mikros angebracht und meinetwegen insgesamt 8 boxen....wenn z.b. ein lkw vorbeifährt erzeugt er ja ein bestimmtes geräusche > geräusche bestehen aus frequenzen...jetzt fängt das mikro an dieser stelle das geräusch auf leitet es an einen "soundprozi" weiter der wiederrum gibt die selbe frequenz als gegen geräusch raus...und dann passiert das gleiche als wenn 2 autos aufeinander knallen...beide 200km/h (ist die frequenz) und beide selbe eigenschaften gewicht etc...somit werden sie sich treffen zu einem klumpen verschmelzen und sofort auf 0km/h gebracht was nun im soundbetrieb geräusche eliminiert

    kurzum du hörst fast keine aussen geräusche mehr und hast einen klasse sound jedoch kann man bei solchen sachen immer mit min. 4stellen bei der beschaffung und einbau rechnen...


    dämmung....wie man dämmt sollte eigentlich klar sein^^ ...verkleidung ab dämmung rin verkleidung dran fertig...womit du dämmst ist dann das eher wichtige...

    es gibt bitummen matten die sind "relativ" schwer kann man an die karrosserie kleben und dämmen ebend gut...alubitylmatten ist das selbe nur leichter und teurer...und akkustikschaumstoff matten sind diese hubbelschaumstoff dinger...haben wohl die schlechteste dämmwirkung und sind sehr platz raubend...dafür jedoch sehr leicht und billig...

    idr nimmt man für das dach alubityl und für den rest bitummenmatten z.b. radläufe etc. den shop wo ich gutes gefunden hab find ich gerade nicht den hab ich zuhause als lesezeichen und kann ich dir dann auch nochma posten...

    was radios und boxen angeht hab ich kein plan ich habn werksradio inkl endstufe und mir reicht des so daher hab ich mich darüber auch nie informiert :) aber idr kannste bei markenherstellern nix falsch machen > pionier, kennwood und sowas halt (<100€ fürn radio sind mist!)


    kann sein das manche sachen nicht so toll erklärt sind das kommt daher das ich mich damit vor ~5jahren beschäftigt hab und es nur so wiedergeben kann wie ich es noch weiß...daher bitte ich um korrektur wenn oben mist steht :)
     
  7. #6 Scarsky-M3, 10.08.2011
    Scarsky-M3

    Scarsky-M3 Fiesta-Freak

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JD3, 1.4l, 80 PS &
    Fiesta ST, 2.0l
    Nochmals vielen Dank für die Antworten und dass du dich mir erbarmst! :lol:

    Hab ich soweit alles verstanden, echt super! Ehm ja, ich bin auch der Meinung, dass ich Kondensator sowie Soundprozessor nicht unbedingt brauche! ^^

    Dämmung klingt interessant, aber dazu muss man ja das halbe Auto auseinander nehmen! :verdutzt:

    Beim Arbeiten im Forum gammeln? Böse, böse... :lol:

    Jetzt bin ich nur noch am Überlegen, ob ich ein Doppel-DIN-Radio einbauen soll oder ein einfaches! Gibt es da wesentliche Unterschiede? Glaube ich ja eher nicht! ^^

    Ich habe gerade herausgefunden, dass mein aktuelles Audiosystem (4500 RDS E-O-N) gerade mal 4 x 6 Watt hergibt! :rolleyes: Dann dürfte eine 200-Watt-Endstufe mit entsprechenden Boxen ja über 8mal besser sein als mein aktuelles System! :verdutzt:

    Wenn ich jetzt einen Subwoofer unter den Beifahrersitz klemmen sollte, müsste ich da was beachten? Habe mal gehört, dass die Dinger Luft brauchen?! Würde das denn passen?

    Gruß
     
  8. Føx

    Føx Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    MK7 1,6l 90ps tdci
    also doppeldin gegenüber normalen radios hat nur den vorteil das es touchdisplays (zumindest meistens) und ebend dvd abspielen...für die reine musikabspielfunktion macht es kein unterschied...

    soweit ich weiß gibt es ja auch direkt von ford son mini subwoofer von pionier der wird ja nur unter den sitz gepackt oder dahinter oder so...das der luft braucht ist wohl klar irgendwas muss der ja in schwingungen versetzen xD aber solange du ihn nicht luftdicht einschliesst oder ihn zumüllst ist das wohl np

    vergiss nicht das 200watt=/=200watt...200w rms sind wesentlich mehr als 200w maximal leistung...der rms wert ist das was das radio/boxen wirklich liefert und kein fiktiver wert der sich irgendwann mal ausgedachte wurde so wie der maximal wert einer ist...

    ist das selbe prinzip wie mit ps angabe...es sagt dir keiner wieviel ps am rad anliegen sondern nur wieviel der motor erzeugt...heisst also mit 90ps(als bsp 2000W) wird das dings ausgewiesen und tatsächlich kommen nur 60ps an(500W in diesem bsp)

    rms>maximalleistung wichtig!
    radleistung>motorleistung :)
     
  9. #8 jörg990, 10.08.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Bitte nicht böse sein, aber den Elektrotechniker friert es bei diesem Beitrag!

    Lautsprecher ("Boxen") leisten nichts, sie wandeln elektrische Leistung in Schall und ein bisschen Wärme um.

    Was der Hersteller auf den bunten Karton schreibt, ist die elektrische Belastbarkeit und hat lässt absolut keine Rückschlüsse auf den Klang zu. Die erzielbare Lautstärke bei einer bestimmten Verstärkerleistung kann man erst errechnen, wenn man den Wirkungsgrad der Lautsprecher (Kennschalldruck) kennt.

    Auch die Leistung des Verstärkers muss nicht den Werten auf den Lautsprechern entsprechen. Leistet der Verstärker mehr als der Lautsprecher verarbeiten kann, verzerrt der Lautsprecher bei zu hohen Lautstärken (da dreht man freiwillig leiser und es passiert nichts), oder man steuert den Verstärker halt nicht voll aus.
    Leistet der Verstärker weniger, als der Lautsprecher verträgt, kommt es bei hohen Leistungen zu Clipping, d.h. es entstehen Gleichspannungsanteile im Signal, welche vor allem Hochtönern schaden können.

    Bei Verstärkern und Lautsprechern der untern Preisklasse übertreiben die Hersteller oft, weil sich große Leistungswerte gut als Verkaufshilfe missbrauchen lassen.

    Aus einem Autoradio kommt übrigens niemals 50W pro Kanal an 4Ohm Lautsprecherimpdedanz raus, auch wenn das oft an der Frontblende steht.
    Ohne Schaltnetzteil sind im Auto-Bordnetz theoretisch 25W machbar, in der Realität schaffen es nur wenige auf reale 15W.

    Wurde mehr Text als geplant, deshalb kurze Zusammenfassung: vergiss die Leistungsangaben!

    Geh zum Hifi-Händler (nicht in den Elektrogroßmarkt), besprech mit dem, welche Musik du hörst und wieviel Geld du ausgeben willst, und er sollte dir passende (wenige und hochwertige) Komponenten empfehlen können.


    Grüße

    Jörg

    PS: vergiss am Anfang mal die Soundprozessoren, und auch Pufferkondensatoren werden bei richtig eingebauten Einsteigeranlagen erst mal nicht benötigt.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Scarsky-M3, 10.08.2011
    Scarsky-M3

    Scarsky-M3 Fiesta-Freak

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JD3, 1.4l, 80 PS &
    Fiesta ST, 2.0l
    Uuuund wieder was dazugelernt! Danke!

    Ich schaue gerade interessenshalber, was Amazon für Autoradios anbietet und stoße immer wieder auf die Abkürzung "MOSFET". Was bedeutet das? :gruebel:

    Was hältst du eigentlich von diesem Radio?
    [ame="http://www.amazon.de/Pioneer-AVH-3300BT-Moniceiver-Bluetooth-SD-Kartenslots/dp/B004KHZC7K/ref=sr_1_13?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1313001408&sr=1-13"]Pioneer AVH-3300BT 2-DIN Moniceiver 5,8 Zoll schwarz: Amazon.de: Elektronik[/ame]

    P.S.: Mein Auto wird nicht vollgemüllt! :zunge1:
     
  12. #10 Føx, 10.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2011
    Føx

    Føx Forum As

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    MK7 1,6l 90ps tdci
    schon klar...aber willst du einem leihen erklären wie er verlustleistungen usw errechnet? ist doch quark oder? ich mein dann müsste man auch penibel auf den kabelquerschnitt achten und auf das verwendete kabelmaterial da kupfer einen anderen spezifischen leitwert hat als andere materialen....ausserdem habe ich GENAU deshalb immer rms geschrieben...das die maximalleistung absolut irrelevant ist weiß "fast" jeder

    zum 2ten das ist genau das was ich gesagt hab nur ohne fachjargon oder ähnlichen...du kannst nicht jeden wie einen elektroniker behandeln es weis nicht jeder was z.b. der unterschied zwischen strom spannung und leistung ist daher hab ich wie beschrieben alles sehr sehr sehr einfach ausgedrückt...

    wenn die endstufe mehr rmsWatt hat als die boxen grillst du die boxen...wenn sie weniger hat kommt es wie du ja sagtest zum clipping...aber WTF ist clipping? das weiß doch kein laie...

    3. es waren alles fiktive beispiele um es anschaulicher zu machen...und wiederstandsangabe habe ich nie gemacht weil es nur verwirrt

    und wenn man die leistungsangaben total ignorieren soll warum dann nicht eine 10W box mit 8ohm aus der ddr? ich mein ist ja hupe kommt ja überall nen ton raus...

    ein mosfet ist ein
    Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor


    wenn du wissen willst was es tut und wie es funktioniert lern elektroniker o.ä. ....ansonsten denk dir einfach "oh das ding hat was besseres als die anderen" und gut :) > ich kenne leider keine einfache beschreibung für einen transistor...das ding hat 3 beine wenn du an bein A saft anlegst öffnet sich die brücke zwischen bein B und bein C...was das ding in lautsprechern zutun hat kann ich dir nicht sagen^^
     
Thema:

Neues Radio muss her!

Die Seite wird geladen...

Neues Radio muss her! - Ähnliche Themen

  1. Radio USB Anschluss

    Radio USB Anschluss: Hallo Zusammen, in meinem neuen Focus Trend (BEW000136) BJ 2015, Paket Sound + Cool, ist ein relativ schlichtes Radio mit einem USB Anschluss...
  2. neue Rückleuchten

    neue Rückleuchten: Hallo, ich suche neue Rückleuchten für meinen Mk1, da ich schwarze Seitenblinker und Frontblinker habe! Jetzt wollte ich gerne neue Rückleuchten...
  3. Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen

    Neue TÜV Plakette vs. Einparkschäden an Stoßstangen: Leider habe ich es geschafft innerhalb von ein Paar Monaten die Front- und Heckstoßstange zu beschädigen. Ich habe die Schäden mit...
  4. Radio schaltet ab Sync 2

    Radio schaltet ab Sync 2: Moin, bei meinem C Max schaltet sich das Radio aus und danach knallt es einmal. Neuwagen 6 /2016 Fehler war von Anfang an und konnte nach einigen...
  5. Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert

    Focus RS 2016 MK3 originale Alu Felgen NEU - schwarz gepulvert: Biete kompleten Satz originale Alufelgen von meinem FOCUS RS MK3 8Jx19 Zoll, ET50, 20 Speichen Die Felgen sind NEU und wurden nicht benutzt (Die...