Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Never ending story?!

Diskutiere Never ending story?! im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich will ein bisschen von unserem neuen Ford Focus erzählen und von den Problemen, die wir mit dem Wagen haben. Ich erhoffe mir natürlich...

  1. #1 der ingo, 11.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will ein bisschen von unserem neuen Ford Focus erzählen und von den Problemen, die wir mit dem Wagen haben. Ich erhoffe mir natürlich ein wenig Rat bei dem weiteren Vorgehen, nutze das Aufschreiben aber natürlich auch als Psychohygiene...

    Wir kommen aus Bochum und waren im Sommer auf der Suche nach einem neuen Wagen. Wir haben ein bisschen gesucht und sind in Göttingen auf einen Ford Focus Kombi Baujahr 10/2005 TDCI mit 109PS mit 80.000km gestoßen. Da Verwandtschaft in Göttingen wohnt, sind wir dort für ein paar Tage zu Besuch gewesen und haben währenddessen eine Probefahrt gemacht, den Wagen durch die DEKRA prüfen lassen und uns im Endeffekt für den Wagen entschieden. Abgemacht wurde, dass die Bremsscheiben neu gemacht, die anstehende Inspektion, TÜV/AU, ein Ölwechsel gemacht werden und das geprüft wird, ob genug Aditiv für den Partikelfilter vorhanden ist. Ausserdem haben wir ein Ford-A1-Garantie für ein Jahr für den Wagen bekommen. Eine Woche nach Kauf konnte ich den Wagen dann abholen. Also mit Nummernschildern, Geld usw. auf nach Göttingen. Nach einer knappen Stunde habe ich mich dann auf den Weg nach hause gemacht.
    To be continued...

    Eine Woche später wollten wir dann mit dem Auto zu meinen Eltern fahren. Ich habe gewohnheitsmäßig nach dem Öl geguckt und dabei ist aufgefallen, dass das Öl weit über das Maximum reicht. Nach einem Telefonat, einem Foto per E-Mail an das Autohaus in Göttingen war klar, dass der Leie nicht zu blöd war, das Öl zu prüfen, sondern das zuviel Öl im Motor war. Also auf zur nächsten Werkstatt. Die haben dann nen guten halben Liter Öl abgepumpt.
    To be continued...

    Zwei Wochen später holt meine Freundin mich abends mit dem Wagen ab. Sie stellt sich auf den Parkplatz, macht den Wagen aus und wartet auf mich. Als ich zum Auto komme und wir den Wagen starten, um nach hause zu fahren, gibt der Boardcomputer plötzlich ein dauerhaftes Geräusch von sich, meldet einen Fehler und im Display leuchtet rechts das XXX-Zeichen. Das Handbuch sagt, man solle umgehend mit dem Wagen zur Werkstatt fahren. Ich also am nächsten morgen mit dem Wagen zur Ford-Werkstatt in Bochum. Nach einem Telefonat mit dem Autohaus in Göttingen wird der Boardcomputer geprüft und es stellt sich heraus, das kein Aditiv mehr für den Partikelfilter vorhanden ist. Das Gefäß ist leer, die Werkstatt findet allerdings nichts, was darauf schließen ließe, dass das Aditiv ausgelaufen ist. Behälter und Schläuche sind in einwandfreiem Zustand. Nach einem weiteren Telefonat entschuldigt sich das Autohaus in Göttingen für die Umstände und übernimmt die Rechnung. Warum das Gefäß leer ist, obwohl bei Kauf abgemacht war, dieses zu prüfen, konnte man mir nicht sagen.
    To be continued...

    Vier Wochen später fahren wir mit dem Wagen zu einer Freundin in Papenburg (ca. 300km). Als wir dort ankommen hören wir ein nagelndes, tackerndes Geräusch aus dem Motor kommen. Das Geräusch ist erst zu hören, als wir von der Autobahn runterfahren. Also noch langsam zur Freundin gefahren und dann erstmal überlegt, was wir machen und wie wir da wieder weg kommen usw. Nach Kaffee und Kuchen und Beratung bin ich dann nochmal zum Wagen. Angemacht, nen bisschen Gas gegeben, nen Stück gefahren... nichts mehr zu hören. Wir sind dann am nächsten Tag wieder mit dem Wagen nach hause. Bis zu hause ist das Geräusch dann auch nicht wieder aufgetreten.
    To be continued...

    Einige Tage später mal wieder ne längere Strecke gefahren. Und siehe da: Das Geräusch war plötzlich wieder da. Den Wagen danach nen bisschen stehen lassen, dann gings wieder. Kurze Strecke fahren war kein Problem. Aber nach ner langen ist das immer wieder aufgetreten. Aber auch nicht immer. Nachdem das Geräusch dann mal wieder garnicht zu hören war, kam es dann nach einer langen Fahrt wieder und ist danach auch bei kürzeren Fahrten aufgetreten. Und dann auch mal wieder nicht. Um das Geräusch kurz genauer zu beschreiben: Es ist ein nagelndes, tackerndes Geräusch, welches am lautesten zu hören ist, wenn man im 3. Gang mit ca. 1500 Umdrehungen fährt. Bei unter 1000 und über 2000 Umdrehungen ist das Geräusch dann kaum noch zu hören. Auch bei Geschwindigkeiten von über 100km/h ist das Geräusch kaum noch oder garnicht mehr zu hören. Ausserdem tritt das Geräusch erst auf, wenn der Wagen warm gefahren ist.
    To be continued...

    Am 04. September sind wir nach einigen Telefonaten und E-Mails mit dem Autohaus in Göttingen wieder zur Ford-Werkstatt in Bochum. Die haben sich das angehört, konnten das Geräusch dann nach mehreren Probefahrten hören und meinten, man könne so nicht sagen, was das ist und müsse sich das genauer anschauen. Daraufhin hat das Autohaus in Göttingen entschieden, den Wagen zu holen und sich das in der eigenen Werkstatt anzuschauen. Der Wagen wurde am morgen des 07. September abgeholt. Anschließend ist laut Aussagen des Autohaus in Göttingen 3 Tage lang versucht worden, dass Geräusch herbeizuführen. Allerdings ohne Erfolg. Da wir am 12. September für eine Woche zur Nordsee fahren wollten, wurden wir dann ein wenig hektisch. Besonders da man uns von Anfang an gesagt hatte, dass wir für die Zeit, in der unser Wagen in Göttingen geprüft/repariert wird, kein Ersatzfahrzeug bekommen. Wir standen also 3 Tage vor Urlaubsbeginn ohne Wagen da und haben das Authohaus in Göttingen gebeten, uns den Wagen wieder zu bringen (besonders, da sie nichts finden konnten). Am Donnerstag morgen kam dann ein Anruf aus Göttingen mit der Nachricht, dass man doch was gefunden hätte. Das ABS-/ESP-Steuergerät sei kaputt, aber leider im Rücklauf und somit würde der Wagen nicht bis Samstag repariert und somit nicht in Bochum sein. Man machte uns aber das Angebot, uns einen Ford Fiesta für 20e/Tag zu bringen, damit wir damit in Urlaub fahren könnten. Dieses Angebot haben wir dann wohl oder übel angenommen und sind somit Samstag morgen mit Frau, Kind, Kinderwagen und Klamotten im Fiesta zur Nordsee gefahren. Nach weiteren Telefonaten in der folgenden Woche mit dem Autohaus in Göttingen wurde uns am Donnerstag mitgeteilt, dass das Steuergerät mit dem Lieferanten kommen würde und der Wagen somit bis zum Wochenende fertig sei. Gebracht wurde uns der Wagen dann am darauffolgenden Dienstag den 22. September (der Samstag war dann doch zu kurzfristig und am Montag war der Mitarbeiter krank, jedoch haben wir für die Tage übers Wochenende nichts mehr für den Fiesta zahlen müssen).
    To be continued...

    Zwei Tage später (23. September) sind wir dann mit dem Wagen nach Göttingen gefahren um die Verwandtschaft zu besuchen. Wir waren in gutem Glauben, dass der Wagen nun wieder ok sei und auf den Kurzstrecken in Bochum und der Hinfahrt nach Göttingen ist das Geräusch auch nicht aufgetreten. Als wir dann am 25. September wieder nach hause gefahren sind, ist kurz nach Beginn das Geräusch dann wieder aufgetreten und die ganze Fahrt über zu hören gewesen. Am Samstag morgen habe ich dann das Autohaus in Göttingen angerufen um zu klären, warum man uns nicht mitgeteilt hat, dass der Austausch des Steuergerätes nichts mit dem Geräusch zu tun hatte und warum man uns nicht gesagt hat, dass man das Geräusch nicht reproduzieren konnte und uns den Wagen somit quasi unrepariert zurück gebracht hat. Nach einem hitzigen Gespräch mit Göttingen und weiteren Gesprächen mit der Ford-Werkstatt in Bochum (bzgl. Terminabsprache) und Göttingen sind wir dann so verblieben, dass ich am darauffolgenden Donnerstag nochmal zur Ford-Wekstatt in Bochum fahre und das die sich nochmal das Geräusch anhören. Die sollten aber auf jeden Fall mit Göttingen telefonieren, bevor sie irgendwas tun.
    To be continued...

    Ich habe dann am Montag den 28. September mit unserem Wagen nochmal eine Probefahrt gemacht um zu hören, ob das Geräusch nach wie vor vorhanden ist. Da es zu hören war, bin ich zur Ford-Werkstatt nach Bochum gefahren (man hatte mir am Samstag zuvor gesagt, dass ich ruhig vor dem Termin reinkommen sollte, wenn das Geräusch zu hören ist). Der Meister dort hat sich den Wagen angehört, konnte nach wie vor nicht sagen, was es ist und das man sich das genauer angucken müsste, sprich den Motor aufschrauben und versuchen, heraus zu bekommen, was das sein könnte. Daraufhin hat der Meister dann nochmal mit Göttingen telefoniert. Die sollen dann am Telefon gesagt haben, dass die nichts bezahlen, solange nicht klar ist, was kaputt ist. D.h. sie würden das Aufmachen des Motors nicht bezahlen. D.h. wiederum ich müsste den Motor schon kaputt fahren, damit klar ist, was kaputt ist, damit es dann vom Autohaus in Göttingen bezahlt wird. Der Meister konnte mir auch nichts weiter raten, würde sich dem Problem ab nur dann annehmen, wenn ich die Kosten für die Prüfung übernehme. Ich habe dann nochmal mit Göttingen telefoniert und sie nochmal gefragt, wie die sich das vorstellen und das wir uns quasi im Kreis drehen. Das Autohaus in Göttingen bestand aber weiterhin darauf, dass die nur bezahlen, wenn klar ist, was da repariert werden muss. Und die würden den Wagen nicht nochmal nach Göttingen holen um zu prüfen, was nicht in Ordnung ist. Ausserdem sei sich der Meister der Ford-Werkstatt in Bochum garnicht mehr so sicher, ob da wirklich ein Geräusch ist. Ich habe daraufhin den Termin für Donnerstag gecancelt und bin mit dem Wagen zu einer freien Werkstatt gefahren (dem Chef dort traue ich nicht nur ne Menge zu, ihm vertraue ich auch. Ich kann den Wagen nur dort nicht reparieren lassen, da sonst die Ford-A1-Garantie nicht greift und das Autohaus in Göttingen nur die Kosten übernimmt, wenn in einem Ford-Autohaus repariert wird). Der hat sich den Wagen auch angehört und meinte, dass die Einspritzdüsen nicht ok sind und das nagelnde Geräusch verursachen.
    To be continued...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der ingo, 11.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Nach weiteren 3 Tagen bin ich dann am 01. Oktober mit dem Wagen zu einer anderen Ford-Werkstatt nach Witten gefahren (das nagelnde Geräusch trat seit Montag ständig auf) und habe mit einem der Meister eine Probefahrt gemacht. Der hat mir dann auch bestätigt, dass der Wagen nicht ok sei und das es die Düsen und/oder das Abgasrückführungsventil sein könnte. Ich habe dann mit denen einen Termin zur Prüfung vereinbart, da ich mit dem Wagen so nicht mehr fahren wollte und war inzwischen bereit, die Kosten selber zu tragen. Am 06. Oktober bin ich dann mit dem Wagen zum Termin zu der Ford-Werkstatt in Witten. Die haben den Wagen 2 Tage lang geprüft. Das Ende vom Lied war, dass das Abgasrückführungsventil kaputt ist und die Einspritzdüsen laut Prüfcomputer nicht in Ordnung sind. Die Düsen wurden dann nochmal von einem Fachmann geprüft. Der jedoch sagt, dass die Düsen ok seien. Daraufhin hat man dann das Ventil ausgetauscht und die Düsen gereinigt und mit neuen Dichtungen wieder eingebaut. Anschließend ist das nagelnde Geräusch nach zwei Probefahrten durch das Autohaus in Witten nicht mehr aufgetreten. Die Kosten für die Reparatur hat übrigens das Autohaus in Göttingen bzw. die A1 übernommen nachdem ich und die Ford-Werkstatt in Witten mehrfach mit dem Autohaus in Göttingen telefoniert haben.
    To be continued...
     
  4. #3 der ingo, 16.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen sind gut 4 Wochen vergangen, die Probleme aber immer noch nicht verschwunden. Gut 2 Wochen nach der letzten Reparatur fällt uns auf, dass der Wagen immer noch (oder schon wieder) ein nagelndes Geräusch macht, diesmal aber wenn der Wagen kalt ist und wenn man im 1. bzw. 2 Gang langsam anfährt. Ab mehr als 1500 Umdrehungen oder ab dem 3. Gang oder wenn der Wagen warm ist, verschwindet das Geräusch. Wir hatten einen Termin bzgl. neuer Winterreifen bei der freien Werkstatt in Bochum (bei der ich schon einmal wg. des Geräuschs war) und haben den Meister dort gebeten, mal eine Probefahrt mit dem Wagen zu machen um mal zu hören, ob der Motor sich normal anhört. Als ich den Wagen dann abgeholt und ihn bzgl. der Probefahrt gefragt habe, meinte er nur: "Das geb ich Ihnen schriftlich, dass das eine Düse nicht ok ist". Ich also wieder zu der Ford-Werkstatt nach Witten. Dem Meister vom letzten Besuch erklärt, dass immer noch ein Geräusch vorhanden ist und das ich gern mit ihm ne Probefahrt machen möchte (obwohl der Wagen warm war und das Geräusch so gut wie nicht zu hören ist). Wie erwartet hat er nicht besonders viel gehört, hat mich aber für den darauffolgenden Tag auf die Liste gesetzt, so das die mit dem Wagen ne Fahrt machen können.
    To be continued...

    Am nächsten Tag (12.11.2009) habe ich dann mittags zuerst mit dem Autohaus in Witten telefoniert und war anschließend persönlich da, um den Wagen wieder abzuholen. Das Ergebnis der Prüfung war wie folgt: Der Wagen macht (wie oben geschrieben) ein leichtes nagelndes Geräusch, wenn er kalt ist. Eine software-technische Prüfung mit dem IDS-Steuergerät ergab aber, dass die Düsen einwandfrei arbeiten. Also ist alles in Ordnung. Die haben noch nen spezielles Fluid eingefüllt, nen bisschen Sprit drauf getan und den Wagen nochmal auf die AB gejagt und hoffen, dass es besser wird. Auf die Nachfrage, warum da immer noch ein Geräusch ist, sagte man mir, dass sich das Geräusch "im normalen Rahmen" ist und quasi "normal" für einen Diesel. Der Wagen wäre "zu dem Zeitpunkt der Prüfung" in Ordnung und ich könnte damit fahren. Wenn es nicht besser wird mit dem Geräusch oder schlimmer wird, soll ich wieder kommen. Man hätte jetzt aber keinen Lösungsweg, der nachhaltig dazu führen würde, dass das Geräusch verschwindet und wolle mir "kein Geld aus der Tasche ziehen".
    To be continued...

    Ich bin dann am selben Tag (nachdem ich in der Ford-Werkstatt in Witten war) wieder zu der freien Werkstatt in Bochum gefahren und habe dem Meister dort die Story erzählt. Der hat sich köstlich amüsiert, meinte zu mir, dass das Geräusch nicht normal sein kann, dass er der Prüfung nicht traut und ist nach wie vor der Meinung, dass eine (mind.) Düse nicht ok sei. Er hat mir das Angebot gemacht, für 60e die Rücklaufmengen der Düsen zu prüfen um so heraus zu bekommen, welche Düse(n) nicht ok sind. Dies würde er mir dann schriftlich klar machen, so dass ich damit wieder nach Witten fahren bzw. mit Göttingen telefonieren kann um das von denen repariert zu bekommen.
    To be continued...
     
  5. #4 Mr.Rogers, 16.11.2009
    Mr.Rogers

    Mr.Rogers Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2007, 1.6er 100PS
    Was für eine Schweinerei. Das nennt man Kundenservice. Daumen hoch :mies: Das Problem ist da und warum kommt da Ford nicht drauf? Einfach echt arm.
     
  6. #5 Martin II., 16.11.2009
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Ist es hier nicht schon an der Zeit sich um rechtlichen Beistand zu kümmern? Ich meine, du warst lange genug entgegenkommend.:was:
     
  7. #6 ecoliner, 17.11.2009
    ecoliner

    ecoliner Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus,08/07,1.6 TDCI DPF
    Moin Ingo.


    Also die in Bochum sind doof, hab da auch so meine Erfahrung. Die Witten machen Ford noch nicht lange, denen hab ich gezeigt wie man die Fernbedienung einließt. Würde vielleicht Recklinghausen mal versuchen.




    Mit freundlichen Grüßen
     
  8. #7 Janosch, 17.11.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Hey leute ;)
    Ich weise schonmal vorsorglich auf die Regeln hin:
    Gruß Janosch
     
  9. #8 der ingo, 17.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich nenne ja keine Autohäuser beim Namen sondern erwähne diese nur nach Standort, damit die Leser unterscheiden können, in welchem Autohaus ich war. Ausserdem erzähle ich die Geschichte ja so sachlich wie möglich und schildere nur, was passiert ist und nicht, wie ich das finde. Sollte das nach wie vor Probleme bereiten, kann ich das natürlich ändern und die Standorte wegmachen/weglassen.
     
  10. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    War nur ein hinweis der nicht gegen dich gerichtet war/ist.
    Nur die erfahrung zeigt uns das dann immer schnell namen genannt werden ;)
    Also nichts für ungut
     
  11. #10 der ingo, 17.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das will ich ja extra nicht.

    Ist denn die Titulierung "Ford-Werkstatt in Bochum" soweit ok, auch wenn einige User hier dann wissen, wer gemeint ist bzw. die Werkstatt zusammen mit Google recht einfach und schnell heraus zu bekommen ist? Oder soll ich doch lieber "Ford-Werkstatt A" schreiben?
     
  12. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.958
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    passt schon ;)
     
  13. domim

    domim Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium Turnier (Bj. 09)
    Moin,

    erst mal muss ich dem "ingo" mal meinen größten Respekt, im gleichen Atemzug aber auch mein tiefstes Bedauern aussprechen. Den Respekt zollt er von mir für den umfassenden und sehr ausführlichen Bericht. Mein tiefstes Bedauern für das Problem mit dem Auto bzw. wahrscheinlich eher für das Problem mit der Werkstatt. Ich glaube, dass ich mich der Meinung von "Martin II." anschließen kann. Es wird Zeit für einen rechtlichen Beistand. Hier wirst Du wohl wahrscheinlich alleine nicht mehr weiter kommen. Hast Du eine Rechtschutz? Wenn ja, hau rein!
     
  14. #13 der ingo, 21.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Gestern (19.11.2009) morgen war der Wagen dann bei der freien Werkstatt in Bochum zur Prüfung der Düsen. Geprüft wurde, indem die Rücklaufmengen beobachtet wurden. Herausgekommen ist dabei, dass Düse 4 eindeutig nicht in Ordnung ist weil sich dort eine vermehrte Rücklaufmenge zeigt. Ich habe das ganze dann von dem Meister schriftlich mit auf die Rechnung bekommen.
    To be continued...

    Anschließend bin ich direkt zu der Ford-Werkstatt in Witten gefahren um denen das Prüfergebnis zu zeigen. Nach einer 3/4 Stunde hin und her, diskutieren, telefonieren usw. hat man mir dann angeboten, die Düse nochmals so zu prüfen, wie es schon vor 4 Wochen passiert ist (d.h. die 1 Düse ausbauen, zum Fachmann geben und prüfen lassen). Einem Austausch hat man nicht zugestimmt. Einzige Alternative, dass ich die Düse getauscht bekäme, sei, dass das Ford-Autohaus aus Göttingen in der Ford-Werkstatt in Witten anruft, das OK zu dem Austausch gibt und die Kosten übernimmt. Auf Nachfrage hat man mir gesagt, dass mich die Prüfung kein Geld kosten würde. Die Prüfung könnte nächste Woche Donnerstag stattfinden.

    Ich bin dann raus und habe in Göttingen angerufen um denen zu erzählen, was Stand der Dinge ist (nach wie vor/wieder Geräusch im Motor, Prüfung durch die Ford-Werkstatt in Witten ok, Prüfung durch die freie Werkstatt in Bochum nicht ok) und um sie zu bitten, sich um das Problem zu kümmern. Zehn minuten später kam ein Rückruf, dass ich UNBEDINGT zu der Ford-Werkstatt in Witten fahren muss, wo vor 4 Wochen die Prüfung/Reparatur stattgefunden hat (da sind die Düsen ja schon einmal geprüft worden) und dass der Meister dort sich mit dem Meister des Autohaus in Göttingen in Verbindung setzen solle.

    Also bin ich wieder rein und habe den Meister gebeten, in Göttingen anzurufen. Die beiden haben dann gute 5 Minuten telefoniert. Anschließend sagte der Meister mir, dass sich eine Kleinigkeit geändert hätte, die mir wahrscheinlich nicht gefallen würde. Sollte die erneute Prüfung der Düse durch den Fachmann ergeben, dass die Düse in Ordnung ist, dann habe ich die Kosten der Prüfung (200e-250e) zu übernehmen (sei die Düse allerdings nicht in Ordnung, würde Göttingen die Kosten übernehmen).

    Ich habe danach nochmal den Meister der freien Werkstatt in Bochum angerufen. Der ist der Meinung, dass die erneute Prüfung nix bringen würde, da die Düse ja nicht IM Wagen geprüft wird. Auf Nachfrage sagte er, dass die Kosten für den Austausch bei ihm bei ca 400e liegen würden (350e für die Düse im Austausch und gute 50e für den Ein-/Ausbau). Die Reparatur könnte er nächste Woche Mittwoch machen.
    To be continued...

    Heute (21.11.2009) habe ich dann mal bei der Ford-Werkstatt in Bochum angerufen um zu fragen, ob die Düsen über Rücklaufmengen prüfen. Tun sie, würde in etwa 100e-150e kosten. Die Prüfung könnte übernächste Woche montag stattfinden.
    To be continued...
     
  15. #14 der ingo, 21.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ein Versuch der Lösungsfindung:

    Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich 4 weitere Vorgehensweisen:

    1. Ich lasse die Düse nächste Woche bei der freien Werkstatt in Bochum reparieren (Kosten ca. 400e).

    2. Ich lasse den Wagen nochmals in der Ford-Werkstatt in Bochum prüfen, um das Ergebnis der freien Werkstatt in Bochum zu verifizieren. Meine Annahme ist, dass die zu dem gleichen Ergebnis kommen (Kosten ca. 100e-150e).
    Anschließend würde ich mich wieder mit dem Ford-Autohaus in Göttingen in Verbindung setzen, um mit denen das neue Ergebnis zu diskutieren. Die würden

    2a. sich erstmal quer stellen, da sie ja die Prüfung/Reinigung der Düsen durch die Ford-Werkstatt in Witten bezahlt haben und jetzt wahrscheinlich weder eine erneute A1 Garantie-Leistung raustun noch die restlichen Kosten bzgl. Gewährleistung haben (obige Kosten + X).

    2b. sich dazu überreden lassen, eine erneute A1 Garantie-Leistung rauszutun, aber die Kosten bzgl. Gewährleistung nicht übernehmen (obige Kosten + ca. 200e, da ich die Hälfte der Düse zahlen muss).

    2c. die Kosten für die Reparatur vollständig übernehmen d.h. eine erneute A1 Garantie-Leistung raustun und die Kosten bzgl. Gewährleistung übernehmen (obige Kosten + 0e).

    3. Ich lasse die Düse nächste Woche in der Fordwerkstatt in Witten prüfen. Meine Annahme ist, dass die Prüfung das gleiche ergibt, wie vor 4 Wochen (Kosten ca. 250e + X, da ich anschließend noch die Düse auf eigene Rechnung zahlen darf).

    4. Ich stell den Wagen erstmal ab, ruf nen Anwalt und/oder ADAC und/oder Ford und/oder A1 an und klär das auf diesem Wege.

    Fragen, die sich hierdurch ergeben:

    1. Wie sieht es dann mit Garantie-/Gewährleistungsansprüchen bzgl. zukünftiger Schäden/Mängel im Bereich der Düsen und daraus folgenden Schäden aus (wie z.B. ein Kolbenfresser oder ähnliches), wenn ich die Düse in der freien Werkstatt in Bochum reparieren lasse?

    2. Wie sieht es dann mit Garantie-/Gewährleistungsansprüchen bzgl. zukünftiger Schäden/Mängel im Bereich der Düsen und daraus folgenden Schäden aus (wie z.B. ein Kolbenfresser oder ähnliches), wenn ich die Düse in der Ford-Werkstatt in Bochum reparieren lasse?

    3. Ist die Prüfung der Rücklaufmengen doch nicht präzise genug (so drückte sich der Meister der freien Werkstatt in Witten aus), die freie Werkstatt in Bochum liegt verkehrt und das nagelnde Geräusch kommt garnicht von der Düse?

    4. Warum das alles? :verdutzt:
     
  16. #15 Focus06, 21.11.2009
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    39
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Was Frage 1 und 2 betrifft: Es gibt mehrere Gerichtsurteile dazu, wo eindeutig geregelt ist, dass du JEDE Werkstatt aufsuchen kannst die du möchtest. Selbst wenn bei den Garantiebedingungen eine Klausel auftaucht, die dich an eine bestimmte Werkstatt oder Marke bindet ist dies nicht zulässig (außnahme bilden hier Leasingverträge, weil dir das Auto hier ja eigentlich nicht gehört).

    Was die Prüfung der Rücklaufmenge betrifft kann ich dir auch nicht weiter helfen, aber wenn du den Meister gut kennst und du schon in der Vergangenheit gut von ihm beraten wurdest, dann hör auf ihn! Und dann bringst du ihm 400€ vorbei, lässt den Injektor tauschen und lässt die Sache einfach ruhen.
    Selbst wenn du jetzt einen Anwalt einschaltest, musst du dann irgend wann mal Gutachten bringen. Dann bringt die Werkstatt Gegengutachten, dann werden sich Göttingen und Bochum den schwarzen Peter zu schieben und der Dumme bist am Ende trotzdem DU...
     
  17. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    Gott, so langsam hört sich das so an als ob du nur noch in der Werkstatt abhängst. Ich an deiner Stelle würd die 400 Euro zahlen an deinen Meister. Dann haste wenigstens keinen Stress mehr. Auch wenn dann Ford mal wieder gewonnen hat....
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Martin II., 23.11.2009
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Genau das, würde ich nun machen. Wenn das fehlschlägt, dann kann man drüber nachdenken, ob man die 400€ aus eigener Tasche zahlt, wie VaPI es vorgeschlagen hat. :nene2:
     
  20. #18 der ingo, 23.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.11.2009
    der ingo

    der ingo Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    plöd ist nur, das wir den Wagen eigentlich täglich brauchen. Und Anwälte und co. kosten nicht nur viel Geld sondern auch ne Menge Zeit... :weinen2:


    Ein weiterer Versuch der Lösungsfindung:

    Eine weitere "Möglichkeit", die mir noch eingefallen ist: Wie sieht es denn mit einer Beschwerde bei Ford direkt aus? Hat jemand Erfahrungen damit? Oder interessiert Ford selbst so etwas nicht?
     
Thema:

Never ending story?!

Die Seite wird geladen...

Never ending story?! - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 The never ending Story .. 1.4 TDCi Baujahr 2008 .. Motor ruckeln

    The never ending Story .. 1.4 TDCi Baujahr 2008 .. Motor ruckeln: Hallo, Ich fange dieses mein erstes Posting mit dem Satz an .. "Ich weiss nicht mehr weiter". Das traurige ist, das diese Aussage nicht von mir...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story

    Temperaturanzeige defekt? Eine elendslange Story: Hallo Ihr Lieben in der Ferne! Ihr seid eine große Hoffnung für mich, der ganze Sache auf den Grund zu gehen. Meinen Focus, 1,6, 74 kw, BJ 2000...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Focus MK1: never ending story mit ABS Leuchte

    Focus MK1: never ending story mit ABS Leuchte: Hallo, Ich habe einen Focus Turnier 1,6 mit 74 KW,Baujahr 2003 (DNW) Bisher hatte ich keine größeren Probleme damit (Zündspule, Fensterheber)...
  4. Ford (EU) Video: The story behind the Mustang in a field

    Ford (EU) Video: The story behind the Mustang in a field: The story behind the Mustang in a field Aktuelles Video vom Ford (EU) Youtube Channel Video öffnen...
  5. Ford (EU) Video: #CelebrateFocus - What is Your Focus Story?

    Ford (EU) Video: #CelebrateFocus - What is Your Focus Story?: #CelebrateFocus - What is Your Focus Story? Aktuelles Video vom Ford (EU) Youtube Channel Video öffnen...