Nicht wirklich kundenfreundlich :(

Diskutiere Nicht wirklich kundenfreundlich :( im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo. Ich habe im Juli 2013 meinen Ford Focus Turnier abgeholt. Schön Mittwoch Mittag ins AH gefahren, meinen neuen Flitzer begutachtet und dann...

  1. Kikki

    Kikki Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Turnier 1.0 Ecoboost, BJ 2013, 125 PS
    Hallo.
    Ich habe im Juli 2013 meinen Ford Focus Turnier abgeholt. Schön Mittwoch Mittag ins AH gefahren, meinen neuen Flitzer begutachtet und dann lsogefahren.
    Am Abend dann zu Hause angekommen, den Wagen nochmal in Ruhe begutachtet und auf mich wirken lassen.:)
    Ich klappte die Heckklappe hoch und entdeckte zu meinen Schrecken auf der rechten Seite unterhalb des Falzes eine Daumendicke, ca. 5 cm lange nicht lackierte Stelle.
    :mies:

    Am nächsten Tag informierte ich sofort meinen Ford Verkäufer davon und der meinte „wie kommt so etwas nur durch die Endkontrolle“ Gesagt getan, der Verkäufer meinte, halb so schlimm, ist ja Gewährsleistung darauf. Inzwischen entdeckte ich noch weitere Mängel, die bei einem Neuwagen einfach nicht vorkommen dürfen. Zum Beispiel war auf der rechten hinteren Seite der Stoßfänger nicht richtig fest mit der Karosserie verankert. Auch die kleine Mittelkonsole am Rückspiegel an der Frontscheibe oben war nicht richtig befestigt. Mehr als ärgerlich. Der Verkäufer meinte nun, der Wagen muss begutachtet werden und dann geht alles seinen korrekten Gang. Ich meldete den Wagen bei Ford zur Begutachtung an. Zum vereinbarten Termin gab ich den Wagen dort ab und verwies noch einmal auf die Mängel, die auch von mir fotografisch festgehalten wurden. Nach der Begutachtung durch einen von Ford bestellten Gutachter, ein Schelm der Böses dabei denkt, bekam ich einen Anruf, wo man mir mitteilte das diese Mängel von Ford nicht übernommen werden.
    Ich dachte, absolute Weltklasse. Ich soll also für Schäden aus der Produktion, für die ich absolut nichts kann, also selbst aufkommen? Ich glaube ja wohl eher nicht....
    :nene:
    Nun hat sich der Verkäufer und Werkstattmeister eingesetzt und dieses Problem der GF des AH geschildert. Es wird nun vom AH übernommen.
    Ich verstehe bis jetzt nicht, warum Ford das nicht übernimmt....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RedCougar, 19.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2013
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Erstmal zur rechtlichen Seite: Vertragspartner ist im Allgemeinen der verkaufende Ford-Händler und nur dem gegenüber besteht von deiner Seite die Sachmängelhaftung (Gewährleistung). Was viele in diesem Zusammenhang vergessen: Die Autos werden vom Vertragshändler von Ford gekauft und dann an die Kunden weiterverkauft. Man kauft die Autos normalerweise nicht direkt von Ford Köln.

    Was wahrscheinlich passiert ist: Der Händler hat sich im Rahmen der Garantie(versicherung) - was etwas ganz anderes ist - an Ford Köln gewandt und die haben einen Garantiefall rechtens abgelehnt, da es eben ein Gewährleistungsfall ist ... und dafür ist das AH zuständig.

    Da das AH die Mängel behebt, ist eigentlich alles paletti. Das AH kann im weiteren Verlauf einen Rückgriff auf Ford Köln nehmen, aber das braucht und hat dich dann nicht mehr zu kümmern.
     
  4. #3 scorpio kombinator, 19.09.2013
    scorpio kombinator

    scorpio kombinator LPG Fahrer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    scorpio 2,3 LPG
    sehr schön erklärt von redcougar.

    Dein Vertragspartner ist Dein AH (gerade in Bezug auf Gewährleistung)
    Wenn Ford das nicht im Rahmen der Garantie übernimmt, muss Dein Vertragspartner das regeln.

    hier findest Du die Begriffe Garantie und Gewährleistung nochmal erklärt:
    Garantie / Gewährleistung
     
  5. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Mehr als ärgerlich? Ein Druck mit dem Daumen und die Blende springt in die Rastnase.
    Soll natürlich nicht sein, keine Frage, aber mehr als ärgerlich ist für mich wenn das Auto keine Räder hat.
     
  6. hoko

    hoko คนขับรถ ฟอร์ด

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 1.6 EB, 150PS, Titanium, EZ 11/13
    Vollkommen richtig :top: vor allem frage ich mich wieso sowas nicht bei Abholung des Wagens aufgefallen ist, sowas kontrolliert man doch!? :boesegrinsen:
     
  7. #6 Castiel, 20.09.2013
    Castiel

    Castiel Neuling

    Dabei seit:
    20.09.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mustang Sports Car, 2013
    Sicherlich wäre ihre Antwort "solche Sachen passieren" -.- , wie sie es mir schon, bei einem ähnlichem Vorfall gesagt haben :O
     
  8. hoko

    hoko คนขับรถ ฟอร์ด

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 1.6 EB, 150PS, Titanium, EZ 11/13
    Dann lasse ich die Kiste beim FFH stehen und hole sie ab sobald nachgebessert wurde.
     
  9. #8 EinseinserVergaser, 20.09.2013
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Bevor wir Autos an den Kunden ausliefern, machen wir eine sogenannte "Auslieferungskontrolle!"
    Das sollte aber normalerweise bei jedem Hersteller bzw. dessen Vertragswerkstatt, Standart sein.


    Gruß

    Daniel
     
  10. #9 Wolle1969, 20.09.2013
    Wolle1969

    Wolle1969 Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta
    Mondeo
    Stilo
    Arosa
    Punto
    Schnurz ob das Blech unbehandelt und unlackiert ist, hauptsache fette Räder sind drauf?!? :gruebel:
     
  11. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Du solltest schon richtig zitieren oder vorher alles lesen, beides kann helfen zu verstehen.
    Bei meinem Zitat gings um die nicht fertig eingeclipste Blende.
    Von fetten Rädern hat keiner was geschrieben.
     
  12. #11 Fröschi, 17.10.2013
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Ford hat halt eine extreme Qualitätsstreuung. Da gibbet Autos, die sind Top-1A und das danebenstehende, identische Schwestermodell ist vom ersten Tag an ein Pflegefall und verbringt sein halbes Leben in Werkstätten. Du kannst Glück haben und erwischst eins der "guten" Autos, dann behalte es und fahr es, bis daß der TÜV uns scheidet, denn das nächste Auto kann eine echte Zitrone sein. Und das nächste Problem ist, daß so eine Mühle meist nur schlecht wieder los wirst, das Beste, was dir da noch passieren kann, ist ein versicherter Unfall mit Totalschaden...

    Naja gut, ich übertreib ein wenig.

    Aber so ungefähr ist es leider mit den Kölnern, war schon immer so und wird wohl immer so bleiben. Ich sag nur 2x Fiesta MK6 mit 1,4i-Maschine und 80 PS. Der eine lief und lief und tut das bis heute und der andere wollte immer nur in die Werkstatt und wenn er tatsächlich mal ein paar Wochen am Stück ohne war, soff er gute 2L Sprit mehr als der erstgenannte... So streut das mitunter *ggg*
    Der "Schlechte" (der jüngere...) wurde nach einem Unfall schnell an einen Teppichhändler verhökert, bevor sich der parallel dazu anbahnende Getriebeschaden zu deutlich bemerkbar machte, der "Gute" (der ältere...) tut bis heute brav und unauffällig seinen Dienst.


    Eigentlich müßte man bei Ford die neuen Autos erstmal ein Jahr fahren, um zu sehen, wie sie sich so machen und DANN erst bezahlen... :cool:



    Gruß Torsten
     
  13. hoko

    hoko คนขับรถ ฟอร์ด

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    C-Max Mk2 1.6 EB, 150PS, Titanium, EZ 11/13
    Auch wenn es ärgerlich ist und es einem nicht weiterhilft, aber Montagsautos findste überall.
     
  14. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich nicht, hatte noch nie einen Montagsford.
    Das schlimmste Auto war der Escort Mk6 meiner Frau und der war bis auf die Sachen die jeder Escort hatte eigentlich auch gut.
     
  15. Vavuum

    Vavuum Benutzer

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde mich gerne aus einem anderen Beitrag selbst zitieren, der meine persönliche Meinung basierend auf Kontakt zu Ford wiederspiegelt:

    "Unfähigkeit, Inkompetenz und Kundenunfreundlichkeit sind Markenzeichen von Ford"


    Es kann wirklich nicht sein einen Haufen SCHROTT als Neuwagen zu erhalten.

    Wäre ich Kunde in der KASPERBUDE - jedenfalls würde ich den Wagen wieder abgeben und mei Geld zurückverlangen. Derart UNFÄHIG und HINTERWELTLERISCH von so einem Verkäufer abgespeist zu werden ist eine Frechheit. Das geht am Kunden voll vorbei - Stichwort "Kundenunfreundlichkeit".

    Wäre ich eine Fordvertretung - schämen würde ich mich....
    Welcher Keim für die Zukunft mit dem Karren und zur Beziehung zur Marke Ford gesäät wird ist derart Rufschädigend - Stichwort "Inkompetenz"
    So dem Kunden gegenübertreten Stichwort "Unfähigkeit"

    Mal ehrlich - das ist ein echter Fehlkauf und die Karre von der ersten Sekunde an nur noch unangenehm. Wohlmöglich fehlt die Rostvorsorge, keine Versiegelung usw. wenn man schon den Lack vergißt....

    Lese ich dazu, das ist kein Einzelfall und man müsse einen Ford erstmal ein Jahr lang fahren um feststellen zu können ob man einen Schrottkarren gekauft hat - dann fehlen mir die Worte.....
     
  16. #15 Fröschi, 01.11.2013
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    Vielleicht liegt eine mögliche Antwort hier:
    http://www.handelsblatt.com/unterne...o-verdienen-oder-verlieren/8606954.html#image

    Wenn ich an jedem verkauften Auto zusetze, überarbeite ich besser mein Geschäftsmodell, was eigentlich nur zwei Möglichkeiten zuläßt: Ich produziere billiger oder ich verkaufe teurer. Teurer verkaufen ist in dem schon seit Jahrzehnten gesättigten Markt in Europa, in den zu allem Überfluß auch noch weitere Anbieter (Koreaner, Chinesen...) drängen, eher schlecht möglich. Also muß ich bei der Herstellung sparen. So sieht das jedenfalls aus, wenn ich als sog. "Volumenhersteller" auftrete...


    Ganz anders die "Premiumhersteller". Die verkaufen insgesamt weniger Autos, verdienen aber pro Auto Kohle satt. Je teurer das Auto umso besser geht es dem Hersteller. Scheinbar ist in diesem Marktsegment noch jede Menge Potential, während die Volumenhersteller rumkrebsen.

    Audi hat sich in den letzten 30 Jahren erfolgreich vom Volumen- zum Premiumhersteller hochgearbeitet und steht heute blendend da. Ford hätte diese Chance ebenfalls gehabt. Anfang der Siebziger schlug man diesen Weg recht erfolgreich mit der Consul/Granada-Baureihe ein, verließ diesen Weg aber in den Achzigern wieder, um sich lieber den "Stückzahlen" zu zu wenden...
    Opel genauso. War in den Sechzigern ein ernsthafter Konkurrent zu Mercedes. Wollte in den Siebzigern eine komplette Neuauflage der KAD-Modelle bringen und gleichzeitig einen Kleinwagen (den späteren Corsa...) bringen. Da kam aus Amiland die Anweisung "ENTWEDER ODER! Entweder Oberklase oder Kleinwagen!" Man entschied sich für den Corsa... und bedachte dabei scheinbar nicht, daß damit kein Geld zu verdienen ist, auch wenn du vielleicht 10x mehr Corsa's verkaufst wie Commodore's. Nur der Commodore hätte - richtig am Markt positioniert - Geld in die Kasse gespült. Kleinwagen spülen kein Geld in die Kasse. Haben sie nie und werden sie auch nie.



    Gruß Torsten
     
  17. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Interessanter Beitrag zu den diversen Herstellern.
    Nur eines macht mich stutzig: GM verdient an jedem Auto beinahe soviel wie VW?
     
  18. #17 Fröschi, 01.11.2013
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    GM ist in allen Sparten vertreten. Die bieten vom Luxusmobil über Sportwagen, Trucks, Pickups bis hin zum Kleinwagen ALLES und das WELTWEIT an.

    Ich habe die Situation in Europa und speziell in Deutschland beleuchtet, da sieht es tatsächlich so aus, wie ich beschrieben habe. Im Volumensegment sind einfach zuviele Hersteller unterwegs. Einzig VW hat da eine gesunde Bilanz, ist aber auch immer ein gutes Stück teurer als Vergleichbare. Seltsamerweise sind die Asiaten auch sehr gut aufgestellt, aber ich denke, daß das wie bei GM am weltweiten Auftreten liegt. Müßten sie alleine in Europa verkaufen wie z.B. Opel oder die Franzosen, hätten sie wohl auch eine schlechtere Bilanz...


    Gruß Torsten
     
  19. #18 Fordbergkamen, 01.11.2013
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Moin,
    muss gleich erstmal meinen Wischmop holen um die Tränen von der Erde zu wischen.
    Mein Arbeitgeber erzählt mir auch immer das er nicht mehr Lohn zahlen kann, weil er ja schon so günstig kalkulieren muss und Geld dabei tut...
    Gleich vorweg, jeder Unternehmer kann mal ein schlechtes Betriebsergebnis erwirtschaften, ABER:
    Kein Unternehmer auf dieser Welt produziert irgendetwas, bei dem er Geld dazu tut!
    Das ist der Sinn und Zweck eines Unternehmens, Gewinn zu erwirtschaften.
    Und wenn mit Kleinwagen kein Gewinn zu erzielen wäre, gebe es diese Fahrzeuge nicht.
    Über die Höhe des Gewinns kann man streiten, gleicht sich aber durch die Verkaufszahlen wieder aus.
    Und so ist es mit jeder Firma auf dem Globus, Kein Gewinn---> Firma Pleite. Egal ob Auto-Produzent, Filmstudio oder Apotheke um die Ecke.
    Von daher Jammern auf hohem Niveau,
    MfG
    Dirk
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Basti31, 01.11.2013
    Basti31

    Basti31 Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford C-Max 2012 Titanium 1,6 L 182 PS
    So mängel sind zwar nicht toll, und ich wäre auch sauer aber schlimmer ist was anderes z.b. wenn ich mir da so ein Premium Fahrzeug von BMW kaufe wie den E46 bei dem dann die ganze Achs abreißt weil die Aufhänung zuschwach ausgelegt.

    Schau mal bei VW und suche dort nach DSG getriebe, TSI Motor. Nur weil ich mehr geld ausgebe bekomme ich auch nicht unbedingt was besseres. Jeder Herrsteller baut schrott egal welche Marke.

    Entweder du hast glück oder eben pech beim kauf.
     
  22. Pommi

    Pommi Guest

    Nur das Beispiel VW und TSI passt nicht ganz. Alle VW-Konzern-Motoren der 1.2 und 1.4 TSI-Motoren ab einem bestimmten Zeitpunkt bis zu dem Moment, in dem der Fehler entdeckt wurde, hatten den Mangel. Da kam es nur darauf an, wie der Motor gefahren wurde. Die etwas sportlicheren waren früher dran (Zeitmäßig und Kilometermäßig) als die, die das Fahrzeug nur zum Brötchenholen benutzt haben. Es gibt heute noch welche, die mit der defekten Steuerkette ohne Probleme rumfahren, obwohl das schon seit 5 Jahren bekannt ist. Bei denen kommt der Schaden auch irgendwann. Das waren also keine sogenannten Montags-Auto.
     
Thema:

Nicht wirklich kundenfreundlich :(

Die Seite wird geladen...

Nicht wirklich kundenfreundlich :( - Ähnliche Themen

  1. (MK3) Torque Pro, wer weiß denn wirklich etwas?

    (MK3) Torque Pro, wer weiß denn wirklich etwas?: Hallo, auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen..... Ich weiß, dass man zum Mond fliegen kann. Aber selbst mit meinem Wissen als...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ist diese Riemenscheibe wirklich so verschlissen?

    Ist diese Riemenscheibe wirklich so verschlissen?: Hallo, ich war diese Woche mit meinem 2006er Turnier, 1,6 TDCI, 90 PS bei Kilometerstand 175.000 km beim FFH zum Zahnriemenwechsel (incl. Wapu...
  3. Scheibenwischer - Welche passen denn nun wirklich?

    Scheibenwischer - Welche passen denn nun wirklich?: Hallo zusammen, ich habe mir letztens die, laut diversen Foren passenden, Aero Twin AR605S Wischer bestellt. Beim Versuch des Wechselns kam dann...
  4. FORD's gelebte Kundenfreundlichkeit?

    FORD's gelebte Kundenfreundlichkeit?: Viele Fahrzeughersteller behaupten von sich das Thema Kundenfreundlichkeit zu leben - FORD auch aber lebt sie NICHT! Neuen Ranger gekauft. Nach...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW 1.8 TDCi 100PS auf 115PS - ist das wirklich so einfach?

    1.8 TDCi 100PS auf 115PS - ist das wirklich so einfach?: Guten Tag, liebe Gemeinde. Hab zwar schon danach gesucht, aber nichts zutreffendes auf meine Frage gefunden, die da lautet; Kann ich einfach so...