Nichtinanspruchnahme einer Dienstleistung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MTC, 15.12.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Die Mods mögen mir bitte verzeihen, aber da meine Frage nicht Autos betrifft, habe ich sie zunächst lieber im allgemeinen Forum eingestellt:

    Mir ist mal zu Ohren gekommen, dass man eine Dienstleistung, die man weder eingefordert/beauftragt/gewünscht hat und auch nicht in Anspruch genommen hat, auch nicht bezahlen muss.

    Weiß jemand, ob es dazu tatsächlich diesen oder einen ähnlichen Gesetzestext gibt? (Ja, google habe ich schon benutzt, finde aber nichts wirklich sinngemäßes)

    Falls ja, würde ich mich gerne mal mit der GEZ auseinander setzen. Die Gerichtskosten wäre hochgerechnet zu den eingesparten Gebühren nur ein Bruchteil der Kosten.

    MfG - MTC
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vanguardboy, 15.12.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.800
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Wenns um die GEZ geht, JA du musst die bezahlen, wenn du ein Radio, Fernseher, Autoradio , Handy mit Internet empfang etc hast.
     
  4. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    ich weiß, dass man die eigentlich zahlen 'muss', was ich bislang auch tue. zahle seit meinem 18. lebensjahr schon für die GEZ. allerdings mit dem schreiben: "sie haben ja ein KFZ bei ihrer versicherung angemeldet, das sicherlich über ein autoradio verfügen wird." so oder so ähnlich war damals der wortlaut im brief.
    in dem alter war ich natürlich noch artig und habe schön brav angefangen zu zahlen, obwohl ich kein radio höre (technofan - dafür gibt es hier kein radio).

    aber öffentlich-rechtlicher rundfunk ist im grunde genommen eine dienstleistung.

    mich interessiert hierzu halt mal die genaue sachlage.

    ich möchte hier aber bitte keine aussschweifende erläuterungen zu der GEZ haben. dazu gibt es tausende threads im internet.
     
  5. #4 focusdriver89, 15.12.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    interessant - dass die das überhaupt erfahren dürfen von der Versicherung.
     
  6. #5 focuswrc, 15.12.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.209
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    focus mk1, focus mk2 fl turnier
    die gleiche idee hatte ich auch schon. indem ich einfach die ersten drei programme ausm fernseher lösche.. weil, was ich net hab, brauch ich ja net bezahlen, dafür hab ich halt werbung, aber auch ein besseres programm. so finde ich es zumindest.
    genauso pc. ich weis netmal ob die öffentlich-rechtlichen internetseiten haben..

    im auto höre ich auch nur privatsender..
     
  7. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    ich glaube das steht noch auf einem ganz anderen blatt papier mit der versicherung. vllt haben sie sich aber zunächst auch die daten von der zulassungsstelle geholt.

    mir ist das eigentlich schon vollkommen wurscht. aber angesichts der tatsache, dass man nun für die privaten sender dank digital-TV extra zahlen muss, würde ich gerne wenn auch nur für die zahlen und nicht für den schrott, den keiner sehen will.

    schwierig bleibt halt eben der faktor, dass man 'empfangsbereite' geräte besitzt. vllt kennt ihr ja den spaßvergleich, dass man(n) ja ein möglicher vergewaltiger ist, da ja das 'gerät' dazu vorhanden ist.
     
  8. #7 Didiford, 15.12.2011
    Didiford

    Didiford Forum Profi

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta 1,25 Ghia Bj.2000
    hast du mal nach Rundfunkstaatsvertrag gesucht ?
     
  9. #8 Mondeo-Driver, 15.12.2011
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Wenn du TV und Radio angegeben hast zahlst du auch nur für die Geräte unabhänig davon wieviele Geräte du noch hast , sprich Handy oder PC ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    ja, den quatsch habe ich schon gelesen ("Für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk sind Bestand und Entwicklung zu gewährleisten. [...] Seine finanziellen Grundlagen einschließlich des dazugehörigen Finanzausgleichs sind zu erhalten und zu sichern.")

    möchte aber gucken, ob es eine lücke bzgl der dienstleistungsthematik gibt.

    @mondeo-driver:

    der punkt ist ja, ich will überhaupt nicht mehr zahlen. ich höre tatsächlich kein radio und fernsehen tue ich selten bzw wenn dann DMAX oder NTV.

    und es ist ja eben so, wenn man sagt, ich habe keinen fernseher, können die sagen "sie haben aber ein mobilfunkvertrag, ergo ein handy" usw usw usw
     
  12. #10 nashman, 15.12.2011
    nashman

    nashman Forum As

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK II FL 2.0
    Ist eh Abzockerei! Kann mich noch daran erinnern als ich mit meiner Frau noch nicht verheiratet war, aber in einer Lebensgemeinschaft zusammen gewohnt habe. Da sind die GEZ Gebühren von ihr bezahlt worden für unseren Haushalt (TV + Radio).
    Da hat mir die GEZ nen Brief geschickt, da ich doch ein Auto habe, habe ich in diesem bestimmt auch ein Radio und das muss ich anmelden:wuetend:
    Die gehen mir auf die Eier. Für mich die größte Abzocke in Deutschland und danach kommt der Sprit mit seinen horrenden Steuern verschiedener Art.
     
Thema:

Nichtinanspruchnahme einer Dienstleistung

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.