Nockenwellenzahnrad

Diskutiere Nockenwellenzahnrad im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo, Ich hab da jetzt mal ne frage, und zwar habe Ich bemerkt das bei meinem Escort 1.8TD 70PS RVA BJ 1997 das Nockenwellenzahnrad nur mit einer...

  1. #1 Fastdriver, 04.11.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Hallo,
    Ich hab da jetzt mal ne frage, und zwar habe Ich bemerkt das bei meinem Escort 1.8TD 70PS RVA BJ 1997 das Nockenwellenzahnrad nur mit einer Schraube befestigt ist an der Nockenwelle. Da ist zwar ein Konus der das Rad wenn die Schraube fest ist superfest aufpresst aber die Sache macht mich irgendwie stutzig. Ich habe jetzt ein Paar Bilder gesehen im Netz von den 90PS Dieseln da ist vor dem Zahnrad noch eine Platte und auch ein Keil in der Nockenwelle.
    Ausserdem ist in der Abbildung der rep-Anleitung auf den Bildern auch immer diese Platte und das Zahnrad ist mit 4 Schrauben und einer Zentralen befestigt.

    Fehlt bei mir was oder ist das so Normal??? hab Irgendwie schiss das mir der der ganze Mißt verdreht oder so.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Kleen, 04.11.2007
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin moin Fastdriver...

    Als aler erstes möcht ich Dir ganz dringend davon abraten,beim Diesel ohne gute
    Kentnisse vom Zahnriemen und Steuerzeiten an diesen rum zu basteln. Auch nur
    1 Zahn versatz in der ganzen Sache kann zum Motorschaden führen.Unabhängig
    davon das dein Motor ja 2 Zahnriemen hat.

    Nun aber zu deinem Nockenwellenrad. Das es keine Kerbe hat is vollkommen
    normal.Denn das Rad wird in der Regel garnicht abgebaut.Noch nicht ma gelöst.
    Die Nockenwelle wir am andern Ende fixiert. Wenn 3 bzw 4 Schrauben drum rum sind kan man da,zb,im Falle einer Grundeinstellung der Steuerzeiten,zb nach Zahnriemenriss und Reperatur,eine Feineinstellung der Steuerzeiten vornehmen
    ohne die Pressung zu lösen.

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen...


    Mfg Mr.Kleen
     
  4. #3 Fastdriver, 04.11.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Moin moin,
    den Zahnriemen hab ich schon erneuert. Und man muss das Nockenwellenrad lösen 1. um die Kopfschrauben zu lösen da die Nockenwelle raus muss weil da das Ölleitblech drüber ist. 2. Um den Zahnriemen aufzulegen, es wird ja hinten in die NW nur die Fixierplatte eingelegt, an der Pumpe ein 6mm Bohrer (obwohl im Buch 9mm steht) und am Motorblock der Fixierdorn.
    was soll da schiefgehen???
    Und gespannt wird der Riemen über die Rolle mit dem Inbus und zwar soweit bis der Zeiger der Linken Spannrolle auf der Markierung steht, und dazu muss das NW-Rad lose sein sonst spannt der Riemen nicht.

    Nur bei mir ist eben nur eine Schraube am NW-Zahnrad und aussenrum keine 4 mehr wie Ich bei anderen Endura-DE gesehen hab auch im Buch ist es anders das ist eben komisch, Fest wird das Rad in jedemfall durch den Konus, aber warum hat mein Motor nicht diese 4 Schrauben und Langlöcher am NW-Rad Ich kanns mir nur erklären das dies nur bei den Motoren ist die vorne ins NW-Rad auch einen Dorn bekommen zum fixieren.
     
  5. #4 Mr.Kleen, 04.11.2007
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin Fastdriver...

    Du kennst Dich aus,und hast Ahnung von der Materie... das gefällt mir.

    Mr.Kleen
     
  6. #5 ploetsch10, 05.11.2007
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    ER schon !

    Hallo Fastdriver!

    Wenn eine Feder in der Nockenwelle ist, muss ein Nabe mit Nut auf der Welle sein, auf die dann das NW-Rad mit den vier Schrauben befestigt wird. Sonst wären die Steuerzeiten nicht einstellbar Die Schrauben sitzen in Langlöchern.

    Das was Du kennst ( Lösen des Rades) wird hier mit Lösen der Verbindung Rad/Nabe gemacht.

    mfg

    Ploetsch10
     
  7. #6 Fastdriver, 05.11.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    Jo genau des ist des Problem meiner hat keine Nabe, also das Nockenwellenzahnrad ist direkt auf die Nockenwelle geschraubt mit einer Zentralen Schraube. Und wenn ich da mal google dann sehe Ich bei allen immer Nockenwelle mit Konus, da ist dann die Nabe befestigt und an die Nabe das Nockenwellenrad mit 4 Schrauben, und bei mir eben nicht da fehlt diese Nabe.
    Ich habe zum verstellen des Zahnrades die Schraube lösen müssen und das NW-Zahnrad abdrücken müssen damit ich es frei drehen konnte.

    Also nochmal bei mir ist nur Nockenwelle und dort vorn auf den Konus direkt das Nockenwellenzahnrad aufgepresst und mit einer Zentralen Schraube gesichert.Und meine Frage war gehört das jetzt so oder hat mein Vorbesitzer oder die Werkstatt da den Konus oder sonst was vergessen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 ploetsch10, 05.11.2007
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Hallo Fastdriver,

    das gehört so. Beide Arten sind verbaut, auch bei anderen Herstellern ( z.B. VW) gibt's das eine und das andere parallel.

    mfg

    Ploetsch10

    PS: Und zum ordentlichen Zahnriemenwechsel gehört das Lösen des Konus ( in Deinem Fall) oder das Lösen der vier Mutter dazu, um die Steuerzeiten korrekt einzustellen.
     
  10. #8 Fastdriver, 05.11.2007
    Fastdriver

    Fastdriver Guest

    ah ok ich danke dir dann passt es ja naja das Buch Jetzt Helfe Ich mir selbst war ein reiner fehlkauf, so viele Fehler was dort stehen ist wirklich schlimm. Dort wird nämlich nur der ausbau des Zahnriemens mit Federbelastenden Spannrollen, genauso der ausbau der Ölwanne beim Diesel, dazu muss ja das Getriebe raus. Aber naja.

    Danke nochmal.
     
Thema:

Nockenwellenzahnrad