öl ist weiß-schaumig?

Diskutiere öl ist weiß-schaumig? im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; hallo, hätte da mal ein frage. also ersteinmal ist vor ein paar wochen bei mir am motor öl ausgelaufen (da im bereich des zylinder). mein vater...

  1. #1 kleine_rote_Reni, 15.02.2007
    kleine_rote_Reni

    kleine_rote_Reni Guest

    hallo,
    hätte da mal ein frage.
    also ersteinmal ist vor ein paar wochen bei mir am motor öl ausgelaufen (da im bereich des zylinder). mein vater hatt dann die dichtung festgeschraubt, die war wohl etwas locker. zu dem zeitpunkt war dass öl in dem behälter auch etwas schaumig. unsere erklärung: durch das undichte ist da wasser oder luft reingekommen, was das öl schaumig gemacht hätte.
    so, nun ist er dicht aber als ich heut den ölstand prüfen wollte, klebte das weiße (schaumige) öl schön ganz oben am stab. als ich geschaut hab wie viel noch drin ist war das öl unten ganz normal.

    hat irgendjemand eine erklärung was das mit dem weißen schaumigen öl auf sich haben könnte?

    lg kleine_rote_reni
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 15.02.2007
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.496
    Zustimmungen:
    139
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Das ist bei dem Motor normal. Wenn man nur Kurzstrecke fährt und der Motor nicht richtig warm wird bildet sich Kondenswasser im Öl und das schäumt dann auf.
    Man kann ein höherwertiges Öl fahren das es Besser wird ab ganz wegbekommen tut man es nicht...

    Mit einer undichten Dichtung hat das nichts zu tun... aber das deutet drauf hin das an dem Motor schon lange nichts mehr gemacht wurde!?! Bei dem Motor ist es sehr sehr wichtig das man alle 15.000km oder einmal im Jahr die Ventile einstellt und den Ölschlamm entfernt.
     
  4. #3 kleine_rote_Reni, 15.02.2007
    kleine_rote_Reni

    kleine_rote_Reni Guest

    ich nehme ja schon nicht das billigste öl (name fällt mir jetzte leider nicht ein). aber danke für den tipp mit dem ventil...

    ist es ratsam den ölwechsel (steht bei mir bald an) unbedingt von einem fachmann machen zu lassen oder kann ich das auch von einem bekannten machen lassen (kennt sich mit auto, motor u. technik sehr gut aus)?

    lg kleine_rote_reni
     
  5. #4 FocusZetec, 15.02.2007
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.496
    Zustimmungen:
    139
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Den Ölwechsel kannst du auch selber machen, ist bei dem Motor kein Problem ;)
     
  6. #5 sportler, 17.02.2007
    sportler

    sportler Guest

    so unangenehm es für deinen bekannten sein mag aber bretter den kleinen vorher mal ordentlich über die bahn.der mist sitzt sond auch so noch fest nachm ölwechsel.
     
  7. Held

    Held Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    den motor evtl mal durchspülen, mit diesel anstatt öl. aber nicht ewig mit dem Diesel laufen lassen. sollte klar sein. Oder als alternative diverse Aditive im Autozubehör krallen, und die mit dem Öl bei mischen. je nachdem, steht ja auf dem Mittel drauf wie man damit umgehn muss.
     
  8. #7 Fordbergkamen, 17.02.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    diese Motorspülungen mit Diesel oder das Beimischen von Aditiven ist nicht so der Hit.
    Das Wasser im Öl kommt entweder durch Kondeswasser oder Kühlwasser, dann hättest du aber auch Öl im Kühlwasser und dann ist die Kopfdichtung durch.
    Kondenswasser bildet sich automatisch, der Motor "atmet" durch die Gehäuseentlüftung, Motor wird warm--->Luft drückt raus, Motor wird kalt--->Luft wird eingesaugt (Kurzfassung)
    Im Stadtbetrieb hat das Motoröl eine Temperatur von ca. 60-90 Grad, Wasser verdampft aber erst bei 100 Grad, wenn du dein Öl vom Wasser befreien willst musst du dem kleinen ordentlich die Sporen geben. Naja, normal reicht schon eine Autobahnfahrt von 50 Kilometer mit Tempo 130.
    Wenn du also extremen Kurzstreckenverkehr mit deinem Auto machst, gönn ihm ab und an mal nen Stück Autobahn, wirst du merken wie er nachher besser fährt.
    Das gleiche gilt für das Benzin im Öl, kommt bei Kurzstrecke auch häufig vor, das kocht sich dann auch wieder raus.
    MfG
    Dirk
     
  9. Held

    Held Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    die Dieselspülung hält des motorle schon aus. Glaub mir wir machen es bei unserem Fuhrpark nicht anderst wenns not tut.
     
  10. #9 Fordbergkamen, 20.02.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    möchte dir deine Dieselspülung auch garnicht ausreden.
    Über den Sinn, Zweck und Erfolg kann man geteilter Meinung sein.
    In meinem Autofahrerleben habe ich bisher noch keine Dieselspülung gemacht, und meine Fahrzeuge fuhren auch immer ganz gut.
    Nur, was machst du anschließend mit dem Diesel? Als Fuhrparkbetreiber hast du bestimmt entsorgungsmöglichkeiten.
    Als Privatperson hast du 4 Liter schmutzigen Diesel den du erstmal entsorgt bekommen musst, und das heutzutage wo jede Altöl-Annahmestelle kurz vorm Herzinfarkt steht, aus Angst es könnte etwas anderes als Öl angeliefert werden.

    Einfach in den Tank kippen? Beim Benziner nicht die beste Methode...
    Und beim Diesel würde ich es mir auch schwer überlegen ob ich mir die Brühe in den Tank kippe.
    MfG
    Dirk
     
  11. #10 Fireblade BFC, 20.02.2007
    Fireblade BFC

    Fireblade BFC Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Ghia Exclusive
    Ford Cougar 2.0
    Also bezüglich des Schaumes: das wurde schon ganz richtig erklärt! das ist "einfach nur aufgeschlagenes Kondenswasser".Ist nicht besonders gut für den Motor und sollte wenn möglich entfernt werden. Wenn du deine Ventile einstellen lässt, lass zusätzlich noch mal ein Teil überprüfen (keine Ahnung wie das heißt) Es sitzt unter dem Luftfilter und sieht aus wie ne Pfeife! Ist auch oft der Grund neben der Kurzstrecken, das Kondenzwasser im Motor entsteht. Teil kostet ca 10 €, also auch kein ding. Durch dieses Teil "Atmet" der Motor. Also lass deine Ventile einstellen und mach nen Ölwechsel, dann sieht das ganze schon wieder ganz anders aus!:) :tanzend:
     
  12. Held

    Held Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    ach des bissle dreck in dem Diesel. man muss dazusagen wir haben bei uns im Fuhrpark auch Stapler usw. die unteranderem mit Diesel laufen. Da lehrt man das dann schon mal mit rein. mit weitere 60l vermischt fällt das nicht mehr auf und den groben dreck haben wir davor mit einem Sieb entfernt.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. raku

    raku Neuling

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk3 Bj.2004 TdCi
    Hallo kann nicht glauben was andere raten, aber ich würde auf jeden Fall einen Ölwechsel machen. Weil durch die undichte Kopfdichtung Wasser ins Öl gekommen ist .Was die Kurbelwelle schaumig schlägt trotz Schwallblech ,setz sich auch am Stab ab und auch die Nockenwelle kontrollieren wenn da was weiß ist Öl raus aber hochwertiges kann nicht schaden .

    Gruß raku
     
  15. #13 duality, 11.08.2007
    duality

    duality Guest

    Vielleicht hast du auch mal das falsche Öl ins Auto eingefüllt?

    Man darf ja nix synthetisches mit mineralischem Öl mischen.

    Ist bei Hydrauliköl zumindest so, und wenn man das da untereinander mischt bildet sich auch Schaum.
     
Thema:

öl ist weiß-schaumig?

Die Seite wird geladen...

öl ist weiß-schaumig? - Ähnliche Themen

  1. Oel Wechsel nach einfahren vom Fiesta?

    Oel Wechsel nach einfahren vom Fiesta?: Hallo Muss man nach dem einfahren vom Fiesta ein Oel Wechsel machen? Meiner hat momentan 1470km. Gruss
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Öl Abgsaseite Turbolader

    Öl Abgsaseite Turbolader: Hallo zusammen, ich vermute dieses Problem wurde schon in anderen Beiträgen behandelt, jedoch finde ich nichts passendes. Zu meinem Fahrzeug:...
  3. Welches Oel

    Welches Oel: Hallo zusammen In meiner Bedienungsanleitung steht 5 W 30, auf meinem Oeleinfülldeckel steht 5 W 20. War eben bei meinem Händler und wollte für...
  4. Motor verliert Öl

    Motor verliert Öl: Ich hatte Öltropfen unter meinem Ranger (noch keine 30.000km). Ich habe ihn dann über die Ford Assistence abschleppen lassen (hat alles sehr gut...
  5. Ich weiß nicht weiter

    Ich weiß nicht weiter: Fahrzeug: Ford Focus 1.8 TDCi Baujahr: 2006 Km-Stand: ca 254000 km Hallo weehrte Ford Forum User, Fangen wir an, und zwar das mein Auto kaum...