Maverick (Bj. 00-07) Öldeckel, Druck und Gehäuseentlüftung

Diskutiere Öldeckel, Druck und Gehäuseentlüftung im Ford Maverick Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Mal eine konkrete Frage: wenn ich bei laufendem Motor den Öldeckel abschraube, was sollte mich da erwarten? - Unterdruck - nichts - Überdruck ?...

  1. #1 Peter581, 23.06.2012
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Mal eine konkrete Frage:

    wenn ich bei laufendem Motor den Öldeckel abschraube, was sollte mich da erwarten?
    - Unterdruck
    - nichts
    - Überdruck ?

    Ich mache den Deckel ab und es ist ein deutlicher Überdruck spürbar. Wenn ich den Deckel genau in der Öffnung halte, blubbert es vor sich hin und drückt richtig ein bissel gegen den Deckel. Ist das normal?

    Kann es ein Problem mit der Kurbelwellengehäuseentlüftung geben?
    Der Schlauch, der da vom Motor zur Luftzuführung zurückführt, dass der vielleicht dicht ist? Kann ich das testen?

    Danke!
     
  2. #2 EinseinserVergaser, 24.06.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Es schießen dir , gerade bei warmen Motor, Öldämpfe in die Augen, es kann dir in kleinen Mengen Öltropfen entgegenkommen insofern kein Schwallblech im Ventildeckel ist und es kommt ein pulsierender Luftzug aus dem Deckel.

    Das ist normal, denn du hast Ab/aufwärtsbewegungen von den Kolben, die die Luft im Kurbelgehäuse hin und herdrückt!

    Beim Benziner kann auch deine Drehzahl, im Moment in dem du den Öldeckel öffnest, schwanken. Weil er ja dann über die Öffnung des Öldeckels, Nebenluft über die Kurbelwellen/Ventildeckelentlüftung zieht. Aber das kann je nach Bauart auch "nicht" der Fall sein (z.B. wenn ein Flatterventil verbaut ist)

    Gruß

    Daniel
     
  3. #3 Peter581, 25.06.2012
    Peter581

    Peter581 Forum As

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Maverick - 2005er - 2,3l - 150PS
    Prima erklärt, danke! :-)

    Genauso ist es bei mir, hab es eben nochmal probiert.
    Ich hatte wohl die Dämpfe, das Pulsieren und die Ölspritzer (direkt beim Abnehmen des Verschlusses) als deutlichen Überdruck empfunden.

    Also scheint es doch soweit okay zu sein und ich kann beruhigt sein.
    Danke nochmals :-)
     
Thema: Öldeckel, Druck und Gehäuseentlüftung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öldeckel druck

Die Seite wird geladen...

Öldeckel, Druck und Gehäuseentlüftung - Ähnliche Themen

  1. Ford 17M P5 Druck auf Wasserschläuchen.

    Ford 17M P5 Druck auf Wasserschläuchen.: Hallo bin nach etwas stöbern auf dieses Forum gestoßen und wollte mein anliegen mit euch teilen, undzwar war ich mit meinem P5 17M (65 Ps Motor)...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Rasseln beim Kupplung drücken

    Rasseln beim Kupplung drücken: Guten Morgen, Bin so langsam verzweifelt und deswegen hier mein Problem, ist bereits seit einem Jahr zu hören Jedesmal wenn ich die Kupplung...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Bezeichnung Gehäuseentlüftung

    Bezeichnung Gehäuseentlüftung: Liebe Focusgemeinde, bei meinem Gebrauchtwagen (1,6 l, 90 PS TDCI) steckt ein abenteuerlich geflickter Schlauch zwischen Zylinderkopfhaube und dem...
  4. Öldeckel

    Öldeckel: Moin Moin! Ich habe jetzt seit 2Stunden einen alten Ford Focus und bin schon jetzt überfordert.. Wie bekomme ich den Öldeckel ab? Auf dem...
  5. Kraftstoffpumpe hat zu viel Druck

    Kraftstoffpumpe hat zu viel Druck: Hallo Leute, Ich fahre einen 2004er F 150 5.4l mit einer KME Gasanlage. Läuft alles super. Folgendes Problem: Ich hatte im Februar ein...