Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Öldrucklampe leuchtet lange nach Motorstart

Diskutiere Öldrucklampe leuchtet lange nach Motorstart im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo! Ich hab ein Problem mit meinem GFJ. 101 000 km, BJ '94 Das rote Lämpchen vom Öldruck leuchtet sehr lange noch nachdem ich den Motor...

  1. sonyyy

    sonyyy Neuling

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta GFJ 89-96
    1.1l 50PS
    Hallo!
    Ich hab ein Problem mit meinem GFJ. 101 000 km, BJ '94


    Das rote Lämpchen vom Öldruck leuchtet sehr lange noch nachdem ich den Motor gestartet habe. Anfangs waren es 20-30 Sekunden...doch jetzt (liegt's an der Kälte?) dauert es ca 3-4 Minuten bis die Lampe ausgeht. Ja ich weiß, ich soll am besten sofort in die Werkstatt, wenn ich nichts riskieren will. Leider ist's nicht so einfach finanziell im Moment und ich hab keine andere Möglichkeit, zur Arbeit zu kommen. Außerdem kann man nicht jeder Werkstatt trauen, deshalb frage ich erst euch.


    Habe gegoogelt und gelesen, dass es


    a) Öldruckschalter
    b) Ölpumpe
    c) Öl+Ölfilterwechsel nötig [eher nicht bei mir, steht erst nächstes Jahr an]


    sein kann.


    Seht ihr das auch so? Würdet ihr mir raten, zuerst den Öldruckschalter auszuwechseln (weil das am günstigsten ist)?


    Kann es noch 1000 andere Ursachen geben?
    Wenn ja, könnt ihr mir einige nennen?

    PS.: Bitte keine bösen Sprüche, ich gebe zu, ich bin ne ahnungslose Fiesta Fahrerin und zu geizig, sofort in die erstbeste Werkstatt zu fahren, wo ich eventuell abgezockt werde. >.<


    Danke schonmal!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 24.11.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    kann auch sein das der motor bereits schrot ist wenn kein öldruck aufgebaut wird ,
    aber ich würde auch erst mal den öldruckschalter wechseln .

    welches öl ist den drin ?
     
  4. #3 ~phoeny~, 24.11.2014
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    Ich würd den ölwechsel mit dem schalter gleich mitmachen... Wenn du bzw die werke schon die hände schmutzig hat geht das gleich in einem...

    Wenn du es in der werkstadt machen lässt nimm dein eigenes öl mit und lass dir von denen keinen schrott andrehen... ( spreche aus Erfahrung... Bei meinen autos wollten die mir immer 10w40 zeug reinkippen)
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 24.11.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ehrlich gesagt in den nähmaschienen motor würde ich eher 10W40 reinschütten als 5w30
    gerade dann wenn der motor evt. schon öldruckprobleme macht
     
  6. #5 ~phoeny~, 24.11.2014
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    Gehört mal abgeklärt was vorher drinn war... Und was die beim letzten wechsel reingekippt haben... Grade wenn beim letzten ölwechsel auf vollsynthetisch gewechselt wurde, kann es sein das sich der ganze dreck gelöst hat und nun die kanäle & filter zumacht...

    Spülen mit so nem wunder ölspülzeugs würd ich auch machen... Und danach eben 5w30 rein und alle dichtungen tauschen da dann alles was nur durch dreck dicht war, undicht wird...
    So wärs meiner meinung nach am zweitrichtigsten...

    Ob die ölpume einen weg hat siehste beim Öldruck messen ( neues öl neuer filter) ... Da gibts sollwerte die die Pumpe erreichen muss..

    Ölpumpe dürfte gegen 150 kosten... Der einbau wird witzig werden wenn die wie am cvh hinterm Zahnriemen sitzt
     
  7. #6 sonyyy, 24.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2014
    sonyyy

    sonyyy Neuling

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta GFJ 89-96
    1.1l 50PS
    Hey, danke euch!

    Ich habe 10W40 drin.....
    wollte eigentlich bei *** schnell den Öl+Ölfilterwechsel machen lassen, für 39€ glaub ich... aber wenn du meinst, ich soll mein eigenes Öl mitnehmen..Okay.


    Und wenn's nach Öldruckschalter + Ölwechsel nicht wieder ok ist, dann wird's wohl eher teurer, oder? Mist

    Edit: also hab teil synthetisches Liquid Molly drin,
    da der Ölstand gering war, wir nachfüllen mussten und der KFZ'ler meinte wir sollen das nehmen. Wir wissen nicht, was vorher drin war. Leider kein Kontakt mehr zum Vorbesitzer. Habe das Auto erst seit Mitte August.
     
  8. #7 ~phoeny~, 24.11.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2014
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    Öldruckschalter -> schätze mal 20€ + halbe Stunde pauschal

    Ölpumpe -> ca. 150€ + 3 std wenn die so verbaut ist wie bei mir

    Ich traue mich mal zu behaupten dass das mit dem ölwechsel erledigt sein sollte und nur der filter dicht ist...

    Eine pumpe baut nich langsam druck auf... Schon garnicht wenn das andere ende offen ist... Kann aber sein das ich mich irre

    edit:
    Also nochmal zum thema ölpumpe Hab mir das angesehen... Kostet 100€ und ist einfach zum tauschen beim ovh... Sind genau 3 schrauben ...

    Hier mal ein link zur pumpe ... http://www.autoteile-teufel.de/FEBI-BILSTEIN/Oelpumpe/01316/?vehicleId=1075

    Dichtung brauchste dann noch ...

    Die nummer 8 isse http://puu.sh/d4kZ0/07485e2299.jpg


    Also ... Würdest du alles auf einmal machen .... kommste auf vermutlich 160-190€ material und 2 std arbeit ...
     
  9. #8 GeloeschterBenutzer, 25.11.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    1.1 hcs nicht cvh ;)
    da ist die pumpe schneller gewechselt als das Öl ;)
     
  10. #9 ~phoeny~, 25.11.2014
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    Steht eh oben :)
     
  11. sonyyy

    sonyyy Neuling

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta GFJ 89-96
    1.1l 50PS
    Hey
    Danke für deine Mühe Phoeny!:top:

    Ich fang mit Ölwechsel an (+ Filter) ...leider wohl erst am Samstag.

    Dann lass ich den Öldruck messen, und wenn alles scheitert, muss ich wohl an die Pumpe ran :skeptisch:
     
  12. #11 Nordmann, 25.11.2014
    Nordmann

    Nordmann Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1,1er - der Einfache ;-)
    Bj. 93
    Aber lass die Finger vom 5 W-30 !!! Das ist ein alter OHV (HCS) -Motor von der Bauart. Dieses dünne moderne 5er Öl ist zu dünn und sehr häufig wirkt das wie eine Spülung und wie schon angesprochen, gibt dann oft Probleme.
    Ich fahre selber den 1,1er 50 PS und habe 15W-40 Liqui Moly lange Zeit gefahren... . Er läuft absolut sauber damit:top:
     
  13. #12 GeloeschterBenutzer, 25.11.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    Heute morgen stand da aber noch nichts davon ;)
     
  14. sonyyy

    sonyyy Neuling

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta GFJ 89-96
    1.1l 50PS

    Was ist mit 10W-40? Findest du das nicht okay für den kleinen Flitzer?
     
  15. #14 ~phoeny~, 25.11.2014
    ~phoeny~

    ~phoeny~ Guest

    Kann sein... Hab das heute vormittag reineditiert und hatte das noch von gestern offen... Also wurde dein post vmtl nich angezeigt
     
  16. #15 Nordmann, 25.11.2014
    Nordmann

    Nordmann Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3 1,1er - der Einfache ;-)
    Bj. 93
    Doch 10W-40 geht auch aber naja gerade so. Als Bsp. mein Vater hat noch einen Audi 100 mit dem legendären 2,3er 5-Zylinder... . Einmal "tankte" er 10W-40 beim Ölwechsel. Der Motor klapperte und die Hydros sangen das Lied "Was tust du uns an?"... . Auch nach 10 min Fahrt klapperten sie noch. Dann wieder rein in die Garage und die 10er Suppe raus und 15W-40 rein. Direkt 2 sek. nach dem neuen Starten des Motors war wieder sofort Ruhe. :umarmen:
     
  17. #16 GeloeschterBenutzer, 25.11.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    hier gehts um einen HCS motor , der hat weder hydros noch irgendetwas anderes was über den ölduck
    reguliert wird , selbst die steuerkette wird über einen federvorbelasteten ratschennachsteller gespannt
    als technik aus den 60 jahren .
    da macht es nicht viel unterschied ob man 10w40 oder 15w40 reischüttet.
     
  18. Pommi

    Pommi Guest

    Wieso erst am Samstag? Kann morgen schonzu spät sein. Mit dem Öldruck (genau wie mit dem Kühlwasser) ist nicht zu spaßen. Da kann es von jetzt auf gleich nen Rumms geben und du schmeisst die Karre weg.

    Ich sehe gerade: Du wohnst in Luxemburg. Komm nach Wadern (von Remich etwa 40 - 50 Km), dann machen wir das in 30 min. (Solange der Ölfilter nicht genauso bescheuert sitzt wie beim 1,3 MK4, dann dauert es 45 min) :-)
     
  19. sonyyy

    sonyyy Neuling

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta GFJ 89-96
    1.1l 50PS
    Hallo nochmal

    Oh Pommi, schade, dass ich den Beitrag erst jetzt gelesen habe! Das hätte ich sonst bestimmt gemacht! Ist ja ein "Katzensprung";)

    Danke für eure Tipps.

    Ich hab heute einfach mal Öl+Ölfilterwechsel lassen machen. Der KFZ Mechaniker hat mich auf die brennende Öldrucklampe hingewiesen. (Wie nett von ihm o_O)

    Auf jeden Fall leuchtete die Lampe direkt nach dem Ölwechsel nicht mehr.
    War da etwa der Wechsel fällig?! Ich versteh gar nichts mehr.

    Bin aber erstmal erleichtert. Er meinte, wenn sie nochmal aufleuchtet bzw. zu lange nach Motorstart leuchtet, soll ich den Öldruckschalter wechseln.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 GeloeschterBenutzer, 02.12.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    fährst du viel kurzstrecke ?
    wird der motor richtig warm ?

    hatte auch mal ein problem mit ölverdünnung da war auch die öldruckleuchte immer lange an nach dem starten, weil das termostat defekt war
    und der motor immer zu fett gelaufen ist , hat sich mit der zeit das öl durch den kraftstoffüberschuß verdünnt .
     
  22. #20 EinseinserVergaser, 02.12.2014
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Ok!
    Hat er auch das Ventilspiel kontrolliert und eingestellt?
    Das ist bei jedem Ölwechsel bzw. dann alle 15000km fällig!

    Gruß

    Daniel
     
Thema:

Öldrucklampe leuchtet lange nach Motorstart

Die Seite wird geladen...

Öldrucklampe leuchtet lange nach Motorstart - Ähnliche Themen

  1. Kofferraumleuchte leuchtet nicht.

    Kofferraumleuchte leuchtet nicht.: Hallo Fordfreunde, wollte am Wochenende die kleine Glühbirne gegen ein hellere LED austauschen, stellte dann beim öffnen des Kofferraumdeckels...
  2. Neues Getriebe - Allradlämpchen leuchtet nicht

    Neues Getriebe - Allradlämpchen leuchtet nicht: Wie schon in meinem ersten Beitrag geschrieben Maverick R20 (Bj. 93-99) - Neuvorstellung&Rat hab ich mir nun doch ein gebrauchtes Ersatzgetriebe...
  3. Bedienteil Lüftung leuchtet nicht mehr...

    Bedienteil Lüftung leuchtet nicht mehr...: Hallo zusammen! Habe heute bei einem bekannten ein neues radio in den ford ka ru8 08/2008 eingebaut... schonmal strammes ding ohne canbus......
  4. Kofferraumschloss klemmt- Dorn zu lang?!?!

    Kofferraumschloss klemmt- Dorn zu lang?!?!: HAllo, ich habe für meine Tochter einen 2005er Fiesta gebraucht gekauft. Der hat ein Problem: Der Kofferraumdeckel / Heckklappe schließt nicht...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Probleme bei Motorstart

    Probleme bei Motorstart: Hallo zusammen, seit einiger Zeit fahre ich einen schönen und laufruhigen Ford Focus mit einem 1.6er Benzinmotor und 101 PS, BJ 09.2004. Seit...