Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Ölkühler defekt

Dieses Thema im Forum "Focus Mk1 Forum" wurde erstellt von majortom80, 22.10.2011.

  1. #1 majortom80, 22.10.2011
    majortom80

    majortom80 Neuling

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Bj, 2002, 1,8 tdi
    Hallo zusammen!

    Durch Meister google bin ich auf dieses Forum gestossen!
    Habe mir vor 3 Monaten einen gebrauchten Focus gekauft, mit 113.000km Bj. 2002.
    Ich habe folgendes Problem:gruebel::
    Ich fahre einen Focus Ghia, 1,8l Tdi (90 PS) und habe im Wasserkreislauf Öl!
    Die Kopfdichtung ist es nicht, da die Temperatur im Normalbereich ist und ich keinerlei Leistungsverlust habe.
    Die Ford "Fachwerkstatt" und 2 freie Werkstätten sagen das es der Ölkühler seien muss, nur ist mir die Reperatur viel zu teuer ca. 1000,-€ bei der freien Werkstatt, bei Ford selber nochmal 500,-€ mehr, nun war ich am überlegen das selbst zu machen.

    Nun meine Fragen an euch:

    a) Wo genau sitzt der Ölkühler? (vielleicht hat jemand auch ein passendes Bild, für die Ersatzteil suche bei ebay und ähnlichen:rolleyes:)
    b) Was muss ich tun um diesen auszubauen?
    c) Wie genau geht eine innerliche Motorwäsche, die ich ja machen muss, um das Öl aus dem Schläuchen usw. raus zu spülen?

    tja das solls erstmal gewesen sein, mehr infos auf nachfrage, jetzt seit ihr dran^^
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Paddyst170, 22.10.2011
    Paddyst170

    Paddyst170 Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST170, geb. am 04.11.2002 in Saarlo
    Moin,

    zu a) Der Ölkühler sitzt laut Selbsthilfebuch am Ölfilter, ist an den Motorblock angeschraubt und daran der Ölfilter befestigt.

    zu b) Du musst Öl und Kühlflüssigkeit ablassen, den Ölfilter und den Ölkühler abbauen. Wahrscheinlich ist es nur eine Dichtung, die kannst du erneuern (falls sie nicht eingeklebt ist, das weiß ich leider nich, hatte den Ölkühler noch nie ab). Dann alles wieder einbaue, Motoröl und Kühlflüssigkeit auffüllen, Kühlsystem entlüften (Anleitung hier im Forum)

    zu c) Da du eh das Kühlsystem ablassen musst, kannst du vor dem endgültigen Einfüllen ein paar mal das System durchspülen (auffüllen, Motor laufen lassen und wieder ablassen, ein paar mal wiederholen).

    Dies ist keinesfalls als genaue Anleitung zu verstehen, da ich es selbst noch nicht gemacht habe. Ist aber die logischste Reihenfolge. Falls ich Fehler eingebaut habe, bitte berichtigen ;)
     
  4. #3 majortom80, 22.10.2011
    majortom80

    majortom80 Neuling

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Bj, 2002, 1,8 tdi
    Danke für die schnelle Antwort Paddyst!

    Aber wo willst du nur die Dichtung her bekommen?
    Alle verkaufen nur den kompletten Ölkühler, eine einzelne Dichtung habe ich bisher nicht gefunden!
    Nur mit wasser spülen meinst du?
    Habe im Netz was von Bremsenreiniger usw. gelesen, ich vermute mit reinem Wasser werde ich die ganzen Schläuche nicht sauber bekommmen..
     
  5. #4 Paddyst170, 23.10.2011
    Paddyst170

    Paddyst170 Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Ford Focus ST170, geb. am 04.11.2002 in Saarlo
    Dann musst do wohl den kompletten Ölkühler nehme. Evtl. ist die Dichtung dort auch eingeklebt, sodass du die nicht wechseln kannst..
    Mit Bremsenreiniger wäre ich etwas vorsichtig. der löst zwar das Öl ab, aber ich hätte angst dass da was kaputt geht im Kühlkreislauf...
    Kannst es ja versuchen. Mit bremsenreiniger spülen, und dann 2-3 mal mit wasser hinterher. Dem Wasser auch etwas Korrosionsschutz (Kühlerfrostschutz) beimischen schadet auch nicht.
     
  6. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Es gibt im Handel Systemreiniger für das Kühlsystem, das geht ganz gut. Dann am besten bei ausgebautem Thermostat mit heißen Wasser spülen und das Wasser nicht in den Behälter zurück laufen lassen sondern den Schlauch abziehen.
     
Thema:

Ölkühler defekt

Die Seite wird geladen...

Ölkühler defekt - Ähnliche Themen

  1. Benzinpumpe defekt?

    Benzinpumpe defekt?: Hallo, mein altes Schätzchen Ford Fiesta IV Bj. 96 1.3i und ich haben ein kleines Problem. Es fing damit an, dass er hin und wieder mal geruckt...
  2. Thermostat defekt ?

    Thermostat defekt ?: Hallo, ich brauch mal wieder eure Hilfe. Heute früh (-7 Grad) beobachtete ich das mit meiner Temperaturanzeige was nicht stimmt. Aber der Reihe...
  3. Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt

    Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt: Moin moin, seit ein / zwei Tagen ist der zentrale Tür-Schließmechanismus beim Focus Turnier defekt. Sowohl das Abschließen mit der...
  4. Sierra '87 (Bj. 87-90) GB*/BN* Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?

    Nasser Teppich Fahrerseite. Wärmetauscher defekt ?: Hallo Leute, vor kurzem war bei meinem 2.0 DOHC die Zylinderkopfdichtung defekt. Kopf wurde geplant u. Dichtung erneuert. Jetzt ist mir beim...
  5. Hinteres Gebläse (3. Sitzreihe) defekt/Motor liegt im Wasser ?!

    Hinteres Gebläse (3. Sitzreihe) defekt/Motor liegt im Wasser ?!: Hallo zusammen, seit einiger Zeit funktioniert an unserem Galaxy das Gebläse der 3. Sitzreihe nicht mehr. War gestern in der Werkstatt zur...