Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Ölverlust - Quelle Unbekannt

Diskutiere Ölverlust - Quelle Unbekannt im Mondeo Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, seit ungefähr einem Jahr verliert unser Familien Mondeo etwas Öl, wie man auf dem Garagenboden sieht. Der Verlust liegt im Bereich ein...

  1. #1 Avalon151, 29.03.2013
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Hallo,

    seit ungefähr einem Jahr verliert unser Familien Mondeo etwas Öl, wie man auf dem Garagenboden sieht. Der Verlust liegt im Bereich ein paar Tropfen pro Tag. Tendenz: stärker werdend.

    Im Dezember war der Mondi zwecks Inspektion und Ölwechsel beim Ford-Händler. Der hat gemeint so bekommt das Auto im Mai wohl keinen Tüv weil das Öl auch abtropft. Er wäre sich aber sicher, es liegt an der Ventildeckeldichtung. Ventildeckeldichtung gewechselt, Ölverlust geht aber in gleichem Maße weiter.

    Der Ford Händler hat auch angeblich eine Motorwäsche durchgeführt.(Zumindestens berechnet) Leider habe ich das Auto erst drei Wochen nach Abholung wieder gesehen. Es ist in der Zwischenzeit nur vom Ford Händler nach Hause gefahren (5km). Eine Motorwäsche hat aber meiner Ansicht nicht stattgefunden. Es waren sogar noch meine Fingerabdruckspuren im Ölfilm am Motorblock die ich hinterlassen habe als ich mit dem Mechaniker den Ölverlust zusammen begutachtet habe. Na ja....



    So, jetzt wollte ich selber mal versuchen die Austrittsstelle zu lokalisieren bzw. einzugrenzen.

    > Das meiste Öl befindet sich oben auf dem Getriebe und läuft an der Vorderseite (in Fahrtrichtung) des Getriebes nach unten. Ein mögliches Leck wäre natürlich eine Dichtung im Getriebe.

    > Verhältnismäßig viel Öl befindet sich an einer Leitung die sich unten vor dem Getriebe befindet. Wie zur Hölle kommt das Öl dahin? Evtl. abgeschleudert?Was ist das überhaupt für eine Leitung?

    Ich konnte neben dem Getriebe noch zwei weitere mögliche Quellen identifizieren:

    > Direkt oberhalb des Getriebes tritt an einer Schraube auch Flüssigkeit aus. Was ist das denn für eine technische Komponente?

    > An einer Leitung am Motor tritt ebenfalls Flüssigkeit aus. Die ist ebenfalls oberhalb des Getriebes. Könnte die Leitung am Motorblock undicht sein?


    Ich wäre für jede Art der Hilfe die undichte Stelle(n) zu finden oder einzugrenzen sehr dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trinity, 29.03.2013
    Trinity

    Trinity Guest

    würde all erstes noch mal eine gründliche wäsche machen und dann noch mal schauen ob man was sehen kann .
    beim diesem motor wird gerne mal die kurbelgehäuseentlüftung vorn am motor unterhalb vom kümmer undicht bzw rostet durch .
    eine weiter möglichkeit wäre die kopfdichtung
    getriebeöl oben auf dem getriebe halte ich für relativ unwarscheinlich .
     
  4. #3 Avalon151, 29.03.2013
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Wie gesagt, das meiste Öl ist oben auf dem Getriebe. Siehe Bilder. Der Motorblock ist unten vollständig trocken. Es tropft alles über das Getriebe. Also entweder kommt es aus dem Getriebe oder tropft auf das Getriebe.

    Was ist denn die Funktion der Leitung und des kleinen Agregats mit der Schraube auf den Bildern?
     
  5. #4 Projekt ST200, 29.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2013
    Projekt ST200

    Projekt ST200 Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo ST200 Stufe, Skoda Octavia 1,8T
    auf deinem letzten bild ist die zündspule zu sehen....sprich da kommt sicher kein öl raus......die leitung darunter müsste die leitung der abgasrückführung sein.


    im bereich des esten bildes sind meines wissens nur leitungen für kühlflüssigkeit
     
  6. #5 Blade181168, 29.03.2013
    Blade181168

    Blade181168 Benutzer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    wenn du das Bild 4 meinst das ist das EGR Rohr und da kann normalerweise kein Öl drin sein
     
  7. #6 Mondeo-Driver, 30.03.2013
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Da ich das von meinem noch ganz gut kenne: Check mal die Zulaufleitung von der Servopumpe. Die war bei meinem etwas undicht und hat das Servoöl herausgedrückt. Da war auch der halbe Motorblock vorn mit Ölpampe zugekleistert, das sah ganz genau so aus. Den dicken Schlauch wieder richtig draufschieben neue Schelle drum und drumherum ordentlich sauber machen. Da brauchst keine Motorwäsche machen (meiner Meinung nach) ;)
     
  8. #7 loewe1708, 16.04.2013
    loewe1708

    loewe1708 Neuling

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 1993
    1,8 Automatik
    schon mal nach dem öldruckschalter geschaut, das war bei mir so
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Avalon151, 01.10.2014
    Avalon151

    Avalon151 Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Mk1, Bj. 1993, 1.6 90PS
    Also, ich hole das Thema mal wieder aus der Versenkung. Gestern habe ich am Auto das Thermostat gewechselt und bei der Gelegenheit gleich Thermostatgehäuse und Zündspule abgebaut um die Stelle mal genauer zu untersuchen.

    Der Ölverlust kommt definitiv aus der Zylinderkopfdichtung: Aber es ist kein Öl im Kühlwasser feststellbar und kein Wasser im Öl (laut Öldeckel). Das Auto fährt auch ansonsten top. Der Ölverlust besteht seit circa 50.000 km und mindestens 5 Jahren !!! Der Motor hat auch volle Leistung. Vor kurzem wurde trotz 90 PS mit Hilfe eines Gefälles und Rückenwind die 200 km/h Schallmauer durchbrochen. Und der gesamt Ölverbrauch inklusive Verlust bewegt sich im Bereich 0,75 Liter auf 7000 km (viel Kurzstrecke)

    Ist euch so etwas schoneinmal untergekommen? Was würdet ihr tun? ZKD wechseln, obwohl alles gut läuft? Öl Stopp in den Motor kippen?
     
  11. #9 vanguardboy, 17.10.2014
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Zkd sicher? Meine vdd wurde beim ersten mal falsch angezogen. Beim 2ten wechseln war sie dicht...
     
Thema:

Ölverlust - Quelle Unbekannt

Die Seite wird geladen...

Ölverlust - Quelle Unbekannt - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ölverlust nach kurzer Fahrstrecke

    Ölverlust nach kurzer Fahrstrecke: Ich habe folgendes Problem : Mein Focus MK2 ST verliert seit kurzem (nach Zündkerzenwechsel) viel Öl. Mir ist aufgefallen, dass links unterhalb...
  2. Ölverlust am Fiesta

    Ölverlust am Fiesta: Hallo...hab unterm Auto ne Oelpfuetze entdeckt welche aus dem Deckel kommt. Um welchen Deckel handelt es ich da bzw. ist eine Reparatur( Dichtung...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Ölverlust

    Ölverlust: Hallo liebe Forumsmitglieder. Ich habe heute einen Ölwechsel vorgenommen.Unterm Auto habe ich gemerkt das irgendwo öl verloren geht.(siehe Bilder)...
  4. Ford Fusion Unbekannter Filter

    Ford Fusion Unbekannter Filter: Hallo liebe Foristen, Kann mir jemand sagen welcher Filter das ist? Bzw. ist es überhaubt ein Filter? Kann es sein, dass das der...
  5. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Unbekannter Stecker

    Unbekannter Stecker: Hi Leute, Ich habe eine Frage. Bisher konnte mir nirgends, auch in keiner Werkstatt richtig geholfen werden. Seit einigen Tage hängt aus...