Ranger '06 (Bj. 06-09) Ölwechsel Hinterachse, unbekanntes Ersatzteil

Diskutiere Ölwechsel Hinterachse, unbekanntes Ersatzteil im Ford Ranger Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo, vielleicht kann ja hier jemand helfen, die "Freundlichen" konnten es nämlich nicht... Lustigerweise wollten Sie, sind echt bemüht, aber...

  1. #1 Ranger Merlin, 25.08.2013
    Ranger Merlin

    Ranger Merlin Neuling

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger Wildtrack, Baujahr 12/2007, 3,0l T
    Hallo, vielleicht kann ja hier jemand helfen, die "Freundlichen" konnten es nämlich nicht... Lustigerweise wollten Sie, sind echt bemüht, aber leider gibt es die gesamte Dokumentation bei Ford nicht her. :lol::lol::lol:
    Also hier das Problem: Mein Ranger, 3 l Wildtrack aus 2007 hat jetzt 60.000 km auf der Uhr und verlangt nach dem Wechsel der Öle in den Vorder- und Hinterachsdifferentialen...
    ich also los um beim "Freundlichen" die in der Reparaturanleitung beschriebenen Dichtungen für die Ablass- und die Einfüllschrauben zu besorgen. Die Dichtungen für die Ablasschrauben waren im Ersatzteilsystem schnell gefunden, ebenso die für die Einfüllschraube der Vorderachse. (An der Vorderachse sind beide Dichtungen gleich) Doch dann begann das Dilemma, die Einfüllschraube an der Hinterachse ist im System nicht gelistet, ebenso die Dichtung für diese Schraube...
    Kann ja wohl nicht sein, dachte ich und habe den Werkstattleiter befragt, nach einigem Umhersuchen musste aber auch er die Segel streichen... Es ist wirklich so, die Schraube und Dichtung sind nicht im Ford System erwähnt.
    Allerdings ist in der Durchführungsanleitung ausdrücklich erwähnt, das diese Schraube existiert, sie mit einem neuen Dichtring versehen mit einen Drehmoment angezogen werden muss...
    Was folgert man also daraus??? Muss man unterstellen, das dieser Dichtring nie gewechselt wird?
    Hat die Schraube einen Dichtbund, aber warum wird dann die Dichtung erwähnt???
    was passiert, wenn man die Schraube mal verliert??:gruebel:
    Nun also meine Bitte: kann jemand aus der Erfahrung sagen, wie groß der Dichtring sein muss, (evtl. die Teilenummer parat hat), bzw. wie groß die Schraube ist, damit man einen passenden Dichtring besorgen kann???

    Alternativ bleibt wirklich nur, das Fahrzeug aufzubocken, die Schraube auszubauen und dann irgendwo einen passenden Dichtring zu besorgen...
    Da aber meine Erfahrung die ist, das jedwedes Ersatzteil mindesten einen Nacht braucht um bei den "freundlichen" anzukommen, ist das auch mal wieder keine Spontanreparatur, sondern ein gut geplantes Unterfangen...​

    Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung

    Viele Grüße aus Bochum

    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 westerwaelder, 25.08.2013
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Hallo,
    ich kann dir zwar nicht die genaue größe des dichtringes sagen, aber es ist ein normaler kupferring der auch ein zweites mal abdichtet .
    beim vorletzten wechsel der öle hatte der mechaniker alle teile ohne voranmeldung zur hand.
    danach habe ich den wechsel des hinterachsöles selbst gemacht und den alten ring gebraucht. bisher(15000km) ist alles dicht und ich habe
    das nach gefühl ohne drehmoment angezogen .

    Arndt
     
  4. #3 Ranger Merlin, 25.08.2013
    Ranger Merlin

    Ranger Merlin Neuling

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger Wildtrack, Baujahr 12/2007, 3,0l T
    Hallo Arndt,

    Danke für Deine Antwort,
    es wird wohl darauf hinauslaufen es entweder so, oder doch mit dem ausgebauten Ring in den nächsten kleinen Autozubehörladen zu laufen und einen neuen nach Muster zu besorgen...
    Ich finde es nur peinlich, das man solche Dinge beim Hersteller nicht erforschen kann...

    naja, es wird schon werden....

    Gruß

    Dirk
     
Thema:

Ölwechsel Hinterachse, unbekanntes Ersatzteil

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel Hinterachse, unbekanntes Ersatzteil - Ähnliche Themen

  1. Ranger '12 (Bj. 12-**) Unbekannter Schalter

    Unbekannter Schalter: Hallo, habe gestern meinen zweiten Ranger abgeholt. Limited 2.2 mit Hardtop. Er hat doch einige Schalter mehr/anders als der Vorgänger 2014....
  2. Hinterachse gesperrt bei normaler fahrt

    Hinterachse gesperrt bei normaler fahrt: So Leute Weiß jemand wie viel % die Hinterachse bei normaler fahrt gesperrt ist? Ich hatte schon ein wenig gegoogelt aber nichts gefunden. Bei...
  3. Hinterachse durchgerostet

    Hinterachse durchgerostet: Hallo liebe Escort-Liebhaber, bei dem den ich hier habe ist die Hinterachse durchgerostet. Hat jemand eine Idee wie ich günstig an eine gute...
  4. Biete Ersatzteile für Ford Focus mk1

    Ersatzteile für Ford Focus mk1: Bremsscheiben hinten. Original Preis 57,20 Bremsbeläge. Original Preis 26,50 Bremsschläuche. Original Preis 55,00 Protection kit. Original...
  5. Sierra '90 (Bj. 90-93) GB*/BN* Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?

    Vibration Hinterachse ab 100km/h: Gründe?: Hallo, bin neu hier: An meinem Sierra Fließheck, Bj. 1991, orig. 120tkm, DOHC-Motor, beginnt es an der Hinterachse ab genau 100km/h stark zu...