Ölwechsel so teuer?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von kleine_rote_Reni, 28.02.2007.

  1. #1 kleine_rote_Reni, 28.02.2007
    kleine_rote_Reni

    kleine_rote_Reni Guest

    muss bei mir demnächst ein ölwechsel machen lassen, hab mal bei atu und ner ford werkstatt gefragt, die wollen beide so um die 50-60 euro? ist das echt so teuer? ansonsten würd ich fragen ob das ein bekannter machen würde...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze87, 28.02.2007
    Matze87

    Matze87 Forum As

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Leider im Moment kein Ford
    Jo, ich glaub, dass das echt so teuer ist. Bei mir macht es ein bekannter. Lohnt sich wirklich. Weil in der Werkstatt misste das Öl und den Filter extra noch zahlen. An deiner stelle würde ich den Bekannten fragen.

    matze
     
  4. #3 puma1.7, 28.02.2007
    puma1.7

    puma1.7 Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ja ja, mach es lieber selber. Da weißt wenigstens was machst :)!!!
     
  5. #4 Fordbergkamen, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Der Ölwechsel, wenn die Frau ihn machen lässt:

    Sie ...
    .. fährt in die Werkstatt
    .. gibt den Auftrag
    .. trink in Ruhe eine Tasse Kaffee und raucht eventuell eine Zigarette
    .. zahlt die Rechnung
    .. fährt entspannt aus der Werkstatt

    Gesamtaufwand:
    50,00 EUR für den Ölwechsel
    1,00 EUR für den Kaffee (Automat)
    5,00 EUR als Trinkgeld
    --------
    56,00 EUR gesamt finanzieller Aufwand

    Der Zeitaufwand beträgt in etwa 30 Minuten

    --------------------------------------------------------------------------

    Der Ölwechsel, wenn der Mann ihn selbst macht

    Er ..

    1. Tag

    .. fährt in den Autoteile- und Zubehörhandel
    .. kauft Motoröl (natürlich nur vollsyntetisches – im 5 l Kanister)
    .. benötigt zudem noch einen Dichtring
    .. weil er schon da ist nimmt er auch noch ein Duftbäumchen und
    Handwaschpaste mit
    .. fährt nach Hause
    .. stellt ein paar Bier bereit
    .. sucht 20 Minuten den passenden 19-er Schlüssel
    .. trinkt zwischendurch ein Bier
    .. jetzt fehlt im noch die Ölwanne für das Altöl
    .. nach 5 Minuten gefunden
    .. noch ein Bier zwischendurch
    .. hebt das Fahrzeug mit dem Wagenheber an
    .. stellt fest, dass die Holzklötze zum unterstellen nicht auf ihrem
    Platz liegen
    .. nach weiteren 15 Minuten und einem Bier findet er sie unter dem
    Kettcar des Sohnes
    .. löst die Ölablasschraube und schlägt sich dabei den Handrücken am
    Stabilistor auf
    .. beginnt zu fluchen, wäscht sich die Hände, holt ein Pflaster
    .. muss erst mal den Ärger mit einem Bier runter spülen
    .. löst dann die Ablassschraube komplett und lässt sie in die Ölwanne
    fallen
    .. in der Zwischenzeit kommt der Nachbar vorbei
    .. sie beginnen zu fachsimpeln und dabei ein oder zwei Bier zu trinken
    .. es wird bereits spät und der Ölwechsel wird auf den nächsten Tag
    verschoben

    .. nimmt noch die Ölwanne unter dem Auto hervor

    2. Tag

    .. schüttet das Altöl in sein 50-l-Sammelfass und denkt dabei, dass
    müsste er auch mal entsorgen
    .. füllt neues vollsyntetisches Motoröl in den Einfüllstutzen
    .. merkt, dass die Ablassschraube noch fehlt und das frische Öl unten
    wieder raus läuft
    .. beginnt zu fluchen und trinkt ein Bier
    .. steckt bis zur Schulter in seinem Altölsammelbehälter und sucht die
    Schraube
    .. findet sie und macht sie sauber
    .. sieht seinen bis zur Schulter mit Altöl verschmierten Arm und beginnt
    wieder zu fluchen
    .. trinkt ein weiteres Bier zur Beruhigung
    .. setzt den neuen Dichtring auf die Schraube und schraubt sie wieder an
    .. füllt das noch vorhandene Öl ein und starten anschließend den Motor
    zum Warmlaufen
    .. fachsimpelt in der Zwischenzeit mit dem Nachbarn bei einem oder zwei
    Bier zum Frühschoppen
    .. stellt fest, dass ihm jetzt ein halber Liter Motoröl fehlt (liegt auf
    dem teueren Pflaster verteilt)
    .. wäscht sich mit der speziellen Handwaschpaste
    .. merkt dabei, dass die Arme und Hände Wochen benötigen, bis sie wieder
    richtig sauber werden
    .. macht mit dem Nachbarn eine Probefahrt zur nächsten Tankstelle um das
    noch fehlende Öl zu besorgen
    .. besorgt noch einen Liter Motoröl und einen Sack Ölbindemittel
    .. gerät auf dem Heimweg in eine Polizeikontrolle
    .. muss Blasen und hat 0,95 Promile Alkohol im Blut
    .. wird an Ort und Stelle seinen Führerschein los
    .. benötigt ein Taxi, da auch der Nachbar nicht mehr fahren will
    .. bis er nach Hause kommt ist das Öl schon komplett im Pflaster
    versickert und hinterlässt deutliche Spuren

    Gesamt aufwand:
    138,00 EUR für das Motoröl (6 l zu je 23,00 EUR)
    10,00 EUR für den Dichtring und die Handwaschpaste
    25,00 EUR für das Ölbindemittel
    25,00 EUR für eine Kiste Bier
    20,00 EUR für das Taxi
    200,00 EUR für neue Pflastersteine
    2000,00 EUR Strafe für Fahren unter Alkoholeinfluss
    ----------
    2418,00 EUR gesamt finazieller Aufwand

    Hinzu kommt noch eine Arbeitszeit von mehreren Stunden und ein
    neunmonatiger Führerscheinentzug
     
  6. #5 puma1.7, 28.02.2007
    puma1.7

    puma1.7 Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    :haha2:Is des Geil!! Oh man ih kann nicht mehr.

    So richtig aus dem Leben gesprochen :) Super echt
     
  7. #6 Pfeuffer, 28.02.2007
    Pfeuffer

    Pfeuffer Guest

    looooooooooooool

    naja so kanns pasieren ;)
     
  8. Kevin

    Kevin Puma Liebhaber :)

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Audi TT 8J Roadster, VW Lupo
    Hmm,

    zwar scho alt aber immer wieder witzig zu lesen :)
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 kleine_rote_Reni, 01.03.2007
    kleine_rote_Reni

    kleine_rote_Reni Guest

    hab doch noch ne werkstatt gefunden, wo es nur 27,90Euro kostet...
     
  11. #9 Kaiser86, 01.03.2007
    Kaiser86

    Kaiser86 Guest

    Sau geil man 2 tage arbeit und 2500 euro^^

    Man ich kann net mehr......:lol: :lol: :lol:
     
Thema:

Ölwechsel so teuer?

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel so teuer? - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel Automatikgetriebe

    Ölwechsel Automatikgetriebe: Hey Leute wollte nur einmal fragen ob mir jemand sagen kann was mein Dicker für ein Getriebeöl bekommt? Und die ca. Füllmenge:) das ich weis...
  2. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Vorstellung und Ölwechsel

    Vorstellung und Ölwechsel: Hallo liebe Mondeo Fahrer. Ich bin Christian aus Hamburg. Ich gehöre nun auch zu euch. Aufgrund von Familien zuwachs habe ich mir einen 2.0 TDCI...
  3. Motokontrollleuchte öfters an, ca alle 2/3000 km Ölwechsel, Motorwarnleuchte an

    Motokontrollleuchte öfters an, ca alle 2/3000 km Ölwechsel, Motorwarnleuchte an: Focus Kombi. 30.06.2010 titanium, Automatik/tipptronik Diesel. 167 000 km hab lange gesucht aber mein Problem nicht gefunden. Letztes Jahr wurde...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ölwechsel CVT Getriebe

    Ölwechsel CVT Getriebe: Hallo, ich will bei meinem Focus mit CVT Getriebe das Getriebeöl wechseln, nur leider finde ich diesbezüglich im Netz oder hier im Forum...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Klackern nach Ölwechsel

    Klackern nach Ölwechsel: Bei mir wurde ein Ölwechsel gemacht und jetzt höre ich ein leises klappern klackern in regelmäßigen Abständen. Sind das die Ventile oder...