Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL ölwechsel?

Dieses Thema im Forum "Escort Mk7 Forum" wurde erstellt von Escort Turnier, 14.01.2009.

  1. #1 Escort Turnier, 14.01.2009
    Escort Turnier

    Escort Turnier Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 96 1,6 16v
    hi leute,
    ein freund von mir wollte die nächsten tage einen ölwechsel machen mit seinem escort,er hat zur zeit noch 10w40 drin,jetzt wollte er 15w40 nehmen,kann man einfach so das ein anderes öl nehmen,da ich mir nicht sicher bin frage ich hier mal nach

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Es-Classe, 14.01.2009
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Also wie ich meinen damals bekam war ich erst mal umgestiegen von dem empfohlenen (glaub 5w30) auf 15w40, geschadet hats nicht,
    Mobil1 0W40 hatte ich auch mal drin, das war klasse.
    Bei der Kälte würde ich lieber ein 5wXX oder 0wXX nehmen.
     
  4. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Also 15 würd ich dem nicht antun.

    Bleib beim 10 oder gar 5 öl und gut ist.

    Wenn de 15 nimst sparste am falschen ende.
     
  5. #4 Escort Turnier, 14.01.2009
    Escort Turnier

    Escort Turnier Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort 96 1,6 16v
    alles klar,danke danke,werde ich morgen weiterleiten
     
  6. #5 wuerfel, 15.01.2009
    wuerfel

    wuerfel Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK7, 1998, 1,8i 115PS
    Nein !

    Um Himmels-Willen......beim Escort NIEMALS 15W-40 nehmen!!!!

    Am Besten vollsynthesisches 5W-40 oder 0W-40 .... sonst bekommste riesen Probleme!! (mit den Hydrostößeln usw.)

    Mehr Infos auf:

    !! BITTE ALLE MAL ÜBERFLIEGEN !!

    http://37849.rapidforum.com/topic=100167348533

    http://37849.rapidforum.com/topic=100467271473

    http://37849.rapidforum.com/topic=100467046137

    http://37849.rapidforum.com/topic=100166890632 (1.8 Diesel)


    Dann wirst du zu dem Entschluss kommen, dass ein Vollsynthesisches 0W-40 oder 5W-40 die Beste Wahl für den Zetec 16V ist. Teuere 5W-30 oder 0W-30 sind Geldverschwendung und zu dem noch schlechtere Öle!

    Unter dem Ersten Link, wirst du auch noch eine Weiterleitung auf "motor-talk" finden, dort gibts einen 900(!) Seiten langen Thread über Öl!


    P.S. Gute 0W-40 oder 5W-40 Öle gibts bei eBay (und anderen Shops) schon ab 30-40 EUR / 5 L
     
  7. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Schöne links.
    Sind auch sehr schnell zu lesen:D

    Du bist nicht berechtigt, Topics in dieser Area zu lesen. kommt da immer
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wuerfel, 16.01.2009
    wuerfel

    wuerfel Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK7, 1998, 1,8i 115PS
    Sorry.....musste' dich wohl einloggen! :zunge1:

    Ist auf das sehr zu empfehlende Forum von www.ford-escort.de verlinkt! :top1:
     
  10. #8 wuerfel, 16.01.2009
    wuerfel

    wuerfel Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK7, 1998, 1,8i 115PS
    Zusammenfassung

    Ein paar Auszüge aus diesen "geheimnisvollen" Links:
    ___

    Auch wenn das Thema schon zuu oft und zuu ausführlich diskutiert wurde --- ich habe mich heute ca. 3 Stunden durch diverse "fachliche Foren" gewühlt und einiges über Öle gelernt. Der Hammer, was heutige Öle so leisten und wie das chemisch so alles funktioniert.

    Zusammenfassend kann man sagen: Wenn ihr keine Garantie mehr auf euren Ford habt, nehmt auf keinen Fall die HTHS-verringerten "*W-30 Öle".
    (Also keine 5W-30 oder 0W-30 Öle) -- Diese sind einfach qualitativ ZU SCHLECHT und außerdem auch noch teurer als die besseren 0W-40 und 5W-40 Öle.

    Schaut euch nur mal die ACEA-Werte an. Die Öle mit sogenannter "Ford-Freigabe" haben nur A1/B1 usw. ---- und die besseren Öle haben ACEA A3 B3/B4 usw.

    Und noch viel lustiger ist: DIE BESSEREN 0W-40 und 5W-40 ÖLE SIND AUCH NOCH GÜNSTIGER IM PREIS!!

    ##################

    Zusammenfassung:

    - Die Motoröle nach aktuellen Ford-Normen (5W-30) sind nicht empfehlenswert, weil der HTHS-Wert abgesenkt und damit der Verschleiß im Motor höher ist. Besser ist es ein 5W-30 Öl mit A3/B3 und evtl. sogar MB Freigabe. Es kann am Motor durch einen höheren HTHS-Wert kein Defekt auftreten, sondern nur in der Theorie könnte der Kraftstoffverbrauch steigen.

    - Wenn man ein Öl nach Ford-Norm verwenden will, dann das Mobil 1 Fuel Economy 0W-30. Obwohl es ein 0W-30 ist, kann das dem Motor nicht Schaden und ist von Ford freigegeben. Das 0W-30 ist nicht vergleichbar mit dem schlechten und für Ford gekennzeichneten 5W-30 von Mobil.

    - Das beste Öl für Fordmotoren ist das Mobil 1 0W-40. Dieses entspricht aber nicht der Fordnorm und kann daher im Gewährleistungsfall zu Problemen führen.

    QUELLE: Ein über 900 Seiten langer Thread über ÖLE, bei dem es auch irgendwann um FORD ging:

    http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html?forumid=62&s&page=523
    :top1::top1::top1::top1::top1:

    #########################################

    Preise:

    -- Mobil 1 0W-40 gibts schon für wenige EUR bei ebay (statt 74 € im Laden)

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=270301750832 (0W-40)

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=360106687377 (0W-40)

    -- Mobile 0W-30 (falls noch Garantie auf den Ford ist)

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=360106687319

    http://www.autoteile-meile.de/cgi-bin/deltiparts.pl?shopinfo=1&dsco=0&site=motoroel/55584.html


    Hab noch eine super Zusammenfassung gefunden!


    ####
    Die Langzeitöle (meist sogar 5W30) sind ein Zugeständniß an Ökologie und Wartungsarmut. Im Sinne einer langen Motorlebensdauer sollte -falls vom Hersteller zugelassen- den Ölen mit höherer Hochtemperatur-Scherfestigkeit der Vorzug gegeben werden. Diese Öle haben ACEA A3/B3/B4.

    VISKOSITÄT:
    Besonders zu erwähnen ist hierbei, daß ein 0W40 Öl eben NICHT grundsätzlich dünnflüssiger (geringere Viskosität) ist als ein 10W40 Öl. Jedes Öl dünnt mit steigender Temperatur aus. Die Steilheit der Ausdünnung ist aber bei vollsynthetischen Produkten von sich heraus (auch ohne Fließindexverbesserer) schon weniger ausgeprägt. Konkret heißt das: bei normaler Betriebstemperatur ist das 0W40 im Motor GENAUSO dünnflüssig wie ein 10W40 es wäre. Bei kaltem Motor ist das 0W40 aber deutlich näher an seinen normalen Eigenschaften wie das in kaltem Zustand viel dickflüssigere 10W40. Bei Vollastbetrieb ist es andersherum: das 10W40 ist hier so ausgedünnt, daß der Schmierfilm nicht mehr stabil ist. Das 0W40 ist demgegenüber noch fast so stabil wie bei Normtemperatur. Im Internet sind Graphen hierzu zu finden, die diesen oft falsch verstandenen Sachverhalt anschaulich erklären.

    Es ist also Unsinn, daß 0W40 im Vergleich zu normalen Ölen zu dünnflüssig ist, und daß daher Schäden auftreten können. Im Gegenteil: bei Vollastebtrieb ist das 0W40 sogar dickflüssiger als 10W40 und schützt den Motor vor Schäden.

    Oft wird behauptet, vollsynthetische Öle mit 0W oder 5W Viskosität würden Dichtungen angreifen oder durchsickern. Im Grunde ist die Beobachtung richtig - die Erklärung aber falsch. Die seit Jahrzehnten angewandten Dichtungen werden von vollsynthetischen Ölen nicht angegriffen. Sie nutzen sich aber im normalen Betrieb ab (Simmerringe) oder schrumpfen (Korkdichtungen). Die Zersetzungsrückstände minderwertiger Öle (Ölschlamm) setzen die entstehenden Lücken dann zu. Setzt der fahrer jetzt gutes Öl ein, so werden diese Rückstände dank reinigungswirkung beseitigt und die defekten Dichtungen werden undicht. Umstellung auf gute Öle führt also nur dann zum Ölverlust, wenn die Dichtungen schon defekt sind! Bei intakten Simmerringen haben gute Öle auch positive Wirkung auf deren Lebensdauer.

    DER SINN VOLLSYNTHESICHER MOTORÖLE:
    Wer den Motor halbwegs normal fährt, den Ölwechsel regelmäßig nach Vorschrift macht, und mit einer Laufleistung von 250.000km zufrieden ist, der kann ruhigen Gewissens auf vollsynthetische Öle verzichten, und ein gutes 10W40 Teilsynthetisch einsetzen.
    Wer dagegen als Vielfahrer oder Gebrauchtkäufer höhere Laufleistungen erwartet, der sollte durchaus in gute vollsynthetische Öle investieren. Der unvergleichbar geringere Verschleiß ist deutlich sichtbar. Eingelaufene Nockenwellen beispielsweise treten mit diesen Ölen auch an kritischen Motoren wie den Ford OHV im Fiesta nicht auf.
    Auch in teuren Motoren zeigt sich geringerer Verschleiß, wenn auch wegen der anderen Auslegung auf insgesamt geringerem Niveau. Im Gegensatz zu den alten Motoren von Mercedes sind aktuelle Antriebe kostenoptimiert und die Toleranz geringer.
    Besonders bei hochgezüchteten Motoren wie z.B. Cosworth, Audi ist ein gutes Öl sehr wichtig. Mercedes hat im Gegensatz zu anderen Firmen großzügigere Ölmengen im Motor. Deshalb sind diese Motoren thermisch gesünder und auch toleranter gegenüber Schwankungen der Ölqualität.

    ####
     
Thema:

ölwechsel?

Die Seite wird geladen...

ölwechsel? - Ähnliche Themen

  1. Ölwechsel Automatikgetriebe

    Ölwechsel Automatikgetriebe: Hey Leute wollte nur einmal fragen ob mir jemand sagen kann was mein Dicker für ein Getriebeöl bekommt? Und die ca. Füllmenge:) das ich weis...
  2. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Vorstellung und Ölwechsel

    Vorstellung und Ölwechsel: Hallo liebe Mondeo Fahrer. Ich bin Christian aus Hamburg. Ich gehöre nun auch zu euch. Aufgrund von Familien zuwachs habe ich mir einen 2.0 TDCI...
  3. Motokontrollleuchte öfters an, ca alle 2/3000 km Ölwechsel, Motorwarnleuchte an

    Motokontrollleuchte öfters an, ca alle 2/3000 km Ölwechsel, Motorwarnleuchte an: Focus Kombi. 30.06.2010 titanium, Automatik/tipptronik Diesel. 167 000 km hab lange gesucht aber mein Problem nicht gefunden. Letztes Jahr wurde...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ölwechsel CVT Getriebe

    Ölwechsel CVT Getriebe: Hallo, ich will bei meinem Focus mit CVT Getriebe das Getriebeöl wechseln, nur leider finde ich diesbezüglich im Netz oder hier im Forum...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Klackern nach Ölwechsel

    Klackern nach Ölwechsel: Bei mir wurde ein Ölwechsel gemacht und jetzt höre ich ein leises klappern klackern in regelmäßigen Abständen. Sind das die Ventile oder...