Ölzusätze und sonstige Mittelchen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von RB, 13.01.2006.

  1. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Jetzt habe ich auch mal eine Frage an alle die hier so sind.
    Hatt von euch schon mal einer sogenannte Ölzusätze in den Motor oder das Getriebe oder das Differanzial, bzw. Tankzusätze in sein Fahrzeug geschüttet?
    Ich bin eigentlich grundsätzlich gegen diese Geldmacherei (Bei mir kommt so was eh nicht rein). Nun wollte ich mal eure Erfahrungen mitgeteielt bekommen. Da werden einem ja die tollsten Sachen immer versprochen. Ich komme gerade drauf, da gestern beim seppen auf einem Shoppingsender so was angeboten wurde.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.972
    Zustimmungen:
    75
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ja, aber nein bringt nichts, grösstenteils absoluter schwachsinn... vieleicht gibts ja ausnahmen, ich kenn auf jedenfall keine.
     
  4. #3 magicford0815, 14.01.2006
    magicford0815

    magicford0815 ST, und das mit Stolz!

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo ST 200, BJ.2000, BNP
    Das gleiche Fänomen wie Zucker im Tank,bringt nix passiert nix...

    Ihr habt richtig gelesen!!! Zucker im Tank ist ungefährlicher als viele sagen, denn er löst sich in der "Flüssigkeit" auf. Ist Wissenschaftlich vor kurzem bewiesen worden........ ich wolltes erst nicht glauben....


    Und die Mittelchen sind geldmache, bis auf der Bleizusatz für alte Autos, die den Unverbleiten Sprit nicht abkönnen.....
     
  5. #4 Veloceraptor, 14.01.2006
    Veloceraptor

    Veloceraptor Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal vor ca. 20 Jahren Erfahrungen mit Slick 100 oder wie immer das Zeug hieß gemacht . Das war nicht im Automotor sondern bei meinem Motorrad, dafür sollte es laut Anleitung auch sein. Habe den Zusatz laut Anleitung dem Motoröl beigemischt . Nach zwei Tagen fing die Kupplung an zu rupfen. Eine rupfende Kupplung hätte ich auch billiger wie 60 DM haben können ;-)
    Seid dem gilt für mich Teflon gehört in die Pfanne aber nicht in den Motor.
    Ich bin geheilt und werde nie wieder irgend einen Zusatz beimischen.


    @magicford0815

    Zucker hat keine folgen, ich weiss nicht wo du das her hast, aber das ist allerübelst für Verbrennermotoren da Zucker bei erhitzung karamelisiert,
    Ventile verkleben im Schaft so feste das Kipphebel brechen, Kobenringe backen feste. Es kann zu einem nicht reparablen Motorschaden kommen da spreche ich aus Erfahrung
     
  6. #5 Veloceraptor, 14.01.2006
    Veloceraptor

    Veloceraptor Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Spätestens wenn der Motor abgekühlt ist und du starten möchtest dreht sich kein Rad mehr. Würde der Zucker sich nicht auflösen wäre das kein Problem denn im Tank und bei der Temperatur kann der Zucker nichts anrichten.
     
  7. #6 Beyblade, 18.01.2006
    Beyblade

    Beyblade Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Ghia Bj. 2006 , Duratec HE 1,8
    Hi , Ich leere alle 2000 Km ne Dose Injektions Reiniger in denn Tank .

    Soll das Einspritzsystem und Ventile Sauber halten . :D
     
  8. #7 magicford0815, 18.01.2006
    magicford0815

    magicford0815 ST, und das mit Stolz!

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo ST 200, BJ.2000, BNP
    .....Wenn ich jetzt sage "das kam im Fernsehen" werd ich ausgelacht.....
    Nee, im ernst:
    eine gewisse Menge ist nicht schädlich, vergleichbar 500g Zucker auf 70liter Benzin. Dort ist man auch dem Gerücht nachgekommen und widerlegt, dass ein Auto, wo Zucker im Tank ist, nicht anspringt.
    Dabei ist festgestellt worden, dass wenn sich der Zucker aufgelößt hat, genauso wie der Sprit mit verbrannt wird und aus Zucker auch CO gemacht wird.Was das "Verkleben" betrifft, wurde die Entstandene geringe Ablagerung durch eine Weitere saubere Ladung Benzin während des Betriebes durch die Hitze und der Chemischen Reinigungseigenschaften des Benzins vollständig entfernt......

    Ich weiss das glaubt mir eh keiner.... ich hätte es aufnehmen sollen, wo ich nicht dran gedacht hab, weil es sehr interessant war...


    Aber andersrum ist alles Schädlich:
    Vuviel des guten ist auch nicht gesund, und wenn man es so nimmt, ist benzin für den Motor auch schädlich, da die durch Verbrennung entstehenden Ablagerungen am Auslassventil den Ventilen zusetzen, das entstehende Kondenswasser die zum Motor gehörige Abgasanlage Korodieren lassen, zuviel Sprit den Motor im betrieb absterben lässt........

    Mein Fazit:
    Zucker ist da eher wie Alkohol bei Menschen... ganz selten etwas ok(sei es durch ein dummenjungenstreich), aber zuviel einer Sache ist für alles und jeden giftig

    Gruß
    Andre

    PS:
    Ich weiss ja nun wie ich Zucker wieder aus dem Tank bekomme, ohne unmengen an Geld reinzustecken......aber verhauen würd ich denjenigen trotzdem......fg
     
  9. #8 Veloceraptor, 20.01.2006
    Veloceraptor

    Veloceraptor Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich dir nur sagen 1/2 Flasche Cola in ca 40L Kraftstoff hat gereicht um einen nicht reparablen Motorschaden zu verursachen!
    Die Auslassventile habe ich nicht mal mit nem Hammer raus bekommen.
    Selbs der Kolben hat es nicht geschaft die Ventile in die ZU Stellung zu bewegen
    Die Kipphebel waren in der mittleren Lagerung ausgebrochen.

    Die Menge an Zucker bzw. das Mischungsverhälniss musst du schon selber ausrechnen. Man kann es auch CK 1:80 nennen :wink:

    Da verklebt nichts durch den Zucker ansich sondern erst in Verbindung mit Hitze (noch nie Karamelbonbon als Kind gemacht)

    Zucker wie Alkohol weiß was man als Mensch mit Alkohol anstellt aber was hat Zucker im Tank verloren :wink:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 magicford0815, 20.01.2006
    magicford0815

    magicford0815 ST, und das mit Stolz!

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo ST 200, BJ.2000, BNP
    Najagut, was die da gebracht haben haben se an sonem Honda gezeigt..
    Und nicht jeder Motor lässt sowas nit sich machen....genauso wie Salatöl im Diesel.... gewisse alte Motoren könns ab, abdere strecken diew Fühler...

    Alc im Menschen.....kommt meisst nicht gut, besonders bei zuviel...

    Wie der Zucker in den Tank kommt? --> Schau mal hölische Nachbarn oder hab mal brutale Bauernkids inner nähe, die dich nicht mögen....danach weist du wie der Zucker da reinkommt....lol
     
  12. albelo

    albelo Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 2.3 16V 1997
    Hallo zusammen,

    ich hatte schon bei diversen Fahrzeugen "SLICK 50" verwendet.
    Den imposantesten Erfolg hatte ich bei meinem MB 300er Diesel. Nach dem Ölwechsel mit 1/4 SLICK 50 musste ich das Standgas zwei mal nach unten korrigieren. Der Motor lief zusehend geschmeidiger.
    Bei meinem Scorpio 2,3 habe ich gleich nach dem Kauf bei 50.000 km auf der Uhr einen Ölwechsel mit SLICK 50 gemacht. Der Lauf war subjektiv ruhiger.
    Ich werde diese Prozedur (jetzt 185.000 km) demnächst wiederholen. Aber nicht ohne den Motor vorher gründlich gespült zu haben.

    Ein Additiv zur Ventil / Einspritzanlagenreinigung schadet nicht, wenn man viel Kurzstrecke fährt. Allerdings sollte man das dann tun, wenn man eine lange Strecke vor sich hat (z.B. mal 100 - 200 Km Autobahn) und den Motor über längere Zeit satt bei Betriebstemparatur halten kann.

    Viele Grüße,

    Albelo
     
Thema:

Ölzusätze und sonstige Mittelchen

Die Seite wird geladen...

Ölzusätze und sonstige Mittelchen - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Sitzbezüge von rau-onlineshop ok? Sonstige Empfehlung?

    Sitzbezüge von rau-onlineshop ok? Sonstige Empfehlung?: Ich hätte gerne ein paar Sitzbezüge um die orginalen zu schonen. Kennt jemand den Shop? http://www.rau-onlineshop.de Sonstige empfehlung? Danke
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Teile oder sonstiges

    Teile oder sonstiges: Hallo , bin neu in diesem Forum und ich kriege am 1. August meinen ford focus mk3 1.6 Benziner. Ich wollte mal ein paar Dinge wissen und zwar gibt...
  3. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Ölzusatz für Hydrostößel

    Ölzusatz für Hydrostößel: Hat schon einer Erfahrungen gesammelt mit einem Ölzusatz für die Hydrostößel? Meine klappern etwas im kalten Zustand und ein Ford Mitarbeiter hat...
  4. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Ruckeln bei 1500 U/min bei MJ 2012/100 ps und sonstige "Zicken"

    Ruckeln bei 1500 U/min bei MJ 2012/100 ps und sonstige "Zicken": Mahlzeit! Wir haben seit Anfang August einen Transit vom MJ 2012 mit der 2.2l 100 PS Dieselmaschine. Vorher hatten wir den 2.4/2.5l 100 PS Diesel...
  5. Suche Rs 1600i Frontspoiler und sonstige Teile

    Rs 1600i Frontspoiler und sonstige Teile: Hallo, bin auf der Suche nach nem Frontspoiler vom Rsi. Wer noch sowas hat, bitte anbieten. Und wer sonstige Teile vom Rsi oder vom Rst s1 hat,...