Opel Kadett E 1.3i nervt

Diskutiere Opel Kadett E 1.3i nervt im Andere Modelle / Marken Forum im Bereich EU Modelle; Ich werd noch bekloppt, echt! Haben hier einen 1989er Kadett E 1.3i mit Kat Bei dem sollte die schwungscheibe gewechselt werden, dazu der...

  1. #1 binkino, 28.05.2010
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Ich werd noch bekloppt, echt!

    Haben hier einen 1989er Kadett E 1.3i mit Kat

    Bei dem sollte die schwungscheibe gewechselt werden, dazu der Anlasser.
    Am Vormittag bevor wir den in die Werkstatt (freie) bringen konnten, hat er gestreikt; wollte nicht mehr anspringen.
    Bin ich dann hin, stank nach unverbranntem Sprit, nach langem leiern hat er sich dann doch mit viel husten und bocken dazu überreden lassen.
    Gleich direkter Weg zur Werkstatt.
    Das käme von schlechtem Sprit ... nur ... andere fahren mit der Billig-Tanke auch und hat ihm bisher auch nichts ausgemacht, ab und zu damit befüllt zu werden.

    Heute den Kadett holen wollen, anspring-problem unverändert. Sollen erst mal guten Sprit tanken und dann würde sich das legen.
    Getankt werden musste eh, also gut. Pustekuchen.
    Aber die Testfahrt hat er gekonnt mehrfach verweigert, ging an der Ampel aus usw.
    Also wieder zurück. Rumprobiert und versucht ... Kerzen raus, bisserl schwarz, also geputzt ... dann doch mal neue Kerzen rein ... nada.
    Verteilerkappe runter, geputzt ... nur minimal was gebracht - für den Moment.
    Unterm LuFi war ein dickerer Unterdruckschlauch ab, kann aber keiner sagen ob der ab war oder mit abging wie wir den LuFi abgebaut haben.
    An der Firewall ist noch ein kleines Kästchen auf das ein Schlauch geht. Zieht man da den Stecker ab, springt er sofort an und murrt nicht; läuft dann aber nicht gescheit und die Motorkontrollleuchte (typisch Opel!) geht sofort an.

    Hat man ihn mit seinem Würgereiz erst mal an, läuft er wie er soll. Nimmt das Gas an usw. nur ausmachen darf man ihn nicht. Dann geht das geleiere los.

    Und es meldet sich die Motorkontrollleuchte andauernd.

    KAT war zwar nicht mehr der tollste, aber den haben wir auch getauscht und ist unverändert.

    Und wie wir dann noch mal am Orgeln waren hats aufm Anlasser ne kleine Flamme gegeben die erlosch wie ich dann die Bat. abgeklemmt habe - dann hatten wir dermaßen die Schnauze voll ... heut passiert da nichts mehr dran.
    Der muss noch bis Ende Juni halten, dann ist TÜV rum und dann können ihn die Götter haben, so nicht mehr.

    Lief bei mir bis vor 6-7 Wochen einwandfrei, Tiefflug auf der BAB, alles super ... im Winter sofort an ... genial eigentlich. Aber jetzt .... stresst und zickt der rum. Ich hasse sowas.

    Was meint ihr was das ist ... Lambdasonde?
     
  2. #2 OHCTUNER, 28.05.2010
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Jo , Lambdasonde wäre mein erster Check , zieh mal Stecker und teste ohne !
    Kühlmitteltempsensor könnte auch ne Macke haben !
     
  3. #3 70sStyle, 28.05.2010
    70sStyle

    70sStyle gestört aber glücklich

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    P7b, 1971, 2.0 HC
    Würde auch mal die Lambdasonde checken!
    Wenn dir hier keiner mit dem Problem weiter helfen kann versuchs mal im opel-problemforum.de:top1:,das sind sehr kompetente Leute!
    Und solche sprüche wie "typisch Opel" ist bei so einem alten Wagen der immer seinen Dienst getan hat, mal voll daneben!:mies:
    Ich mecker doch auch nicht wenn mein P7 mich im Stich lässt und sage typisch Ford! So ist das eben bei nem alten Schätzchen! ;)
    MFG Tim
     
  4. #4 binkino, 28.05.2010
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Habt Dank :) Ja werd mal die Lambda abziehen und berichten
    vlt. hat mein Werkstättler ja noch eine wo rumliegen die man zum testen mal dran hängen kann


    > "und die Motorkontrollleuchte (typisch Opel!) geht sofort an."

    Wohl falsch angekommen? dass die Motorlampe öfters mal und vor allem scheinbar grundlos angeht ist bei Opel "normal". Egal ob Kadett, Astra, Combo, alles schon gesehen ... nagelneue und auch ältere Autos von Opel, bei denen das passiert.
    Hab mich nicht über das Auto beschwert - wie ich ja weiter schreibe, hatte er ja tadellos seinen Dienst getan :)
    Bin so ja echt zufrieden gewesen, Getriebe schaltet wirklich traumhaft - butterweich und dennoch vollkommen akurat, man kann auch bei dem mal nen Gang ziehen und schnell schalten, ohne dass sich gleich was rächt oder er es verweigert. Motor begnügt sich mit vorbildlichen 6,5 Liter - ausser man klebt die Flügel an und legt das Blei aufs Pedal - is ja auch klar :D

    Nur für heute hab ich die Schnauze sowas von gestrichen voll.
     
  5. #5 70sStyle, 28.05.2010
    70sStyle

    70sStyle gestört aber glücklich

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    P7b, 1971, 2.0 HC
    OK Das ist dann evtl wirklich falsch angekommen!:weinen2:
    Aber meist ist es so,das wirklich etwas ist wenn die MKL an geht!
    Habe aber auch schon öfter mitbekommen das die angeht und beim nächsten Start wieder aus ist! Und die nächsten 5 Jahre fährt der Wagen und die meldet sich nie wieder!:lol: Keine Ahnung woran das liegt!

    Naja wie gesagt wenn du keinen Rat mehr weist frag im Opel- Problemforum!
     
  6. #6 binkino, 28.05.2010
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    passt scho :)
    Problem der ersten Stunde :D Geschriebenes wird nie so ankommen wie wenn es persönlich gesprochen würde ;)

    Jub, es reicht manchmal schon an der Ampel im Stand das gas auf paar hundert upm über leerlauf einige Sekunden zu halten, dann plötzlich verraffts die Elektronik und die Lampe geht an :P
    machste aus und wieder an, isses weg für ... wie schon sagst bis es wieder Lust dazu hat :)

    Ich habs halt noch von keinem anderen Hersteller so mitbekommen drum diese Aussage :D

    Nja extra deswegen in nem Forum anmelden, schaumermal ;)
    Bin danach dann da nur ne weitere Mitgliedsleiche ...
     
  7. #7 70sStyle, 28.05.2010
    70sStyle

    70sStyle gestört aber glücklich

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    P7b, 1971, 2.0 HC
    Man kan den Account ja auch wieder löschen!:zunge1:

    Und anmelden dauert ca 3 minuten
     
  8. #8 binkino, 06.06.2010
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Kurz zur Info, :)

    Es war die Vergaserfußdichtung.

    Mögliche Ursache wäre noch der Thermostat, der bei falschem Wert der Elektronik Sibirientemperaturen vorgaugeln kann und dann überfettet er auch so extrem.
     
Thema:

Opel Kadett E 1.3i nervt

Die Seite wird geladen...

Opel Kadett E 1.3i nervt - Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr mit einem Zuschuss ein E-Auto nehmen?

    Würdet ihr mit einem Zuschuss ein E-Auto nehmen?: Tach meine Lieben! Das Thema E-Auto wird ja gefühlt schon zu Tode gekaut :) Aber zu Recht wie ich finde. Ich persönlich habe keines und habe...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB E-Bike Dachträger

    E-Bike Dachträger: Hi Leute, Hat jemand von euch Erfahrung mit den Dachträgern von Thule (falls Markennamen verboten sind, bitte löschen). Ich würde mir gerne zwei...
  3. Suche abnehmbare AHK Mondeo MK4 inkl E-Satz

    Suche abnehmbare AHK Mondeo MK4 inkl E-Satz: hat jemand eine zu verkaufen? VG
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB AHK E-Satz das letzte Kabel

    AHK E-Satz das letzte Kabel: Hi, hab an meinen MK3 Turnier eine AHK von Oris mit E-Satz von Jäger verbaut. AHK Vorbereitung hat der Wagen , also lagen die entsprechenden...
  5. Antwort auf E-Mail von Ford

    Antwort auf E-Mail von Ford: Stellte 2 Anfragen an Ford Austria zum Thema Garantie (Defekter Klimakompressor vor Ablauf der Garantie) und Update für Navi. antworten jeweils...