Optimale Ölmenge

Diskutiere Optimale Ölmenge im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Hallo, ich frage mich, wie voll macht die Werkstatt in der Regel bzw. man selbst das Öl im Motor? Sollte die Tendenz bis knapp unter max. sein,...

  1. #1 Barungar, 16.08.2009
    Barungar

    Barungar Mondeofahrer

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Titanium 2.2 TDCi
    Hallo,

    ich frage mich, wie voll macht die Werkstatt in der Regel bzw. man selbst das Öl im Motor? Sollte die Tendenz bis knapp unter max. sein, oder doch lieber die "gesunde Mitte" zwischen min. und max. ?

    Barungar
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnappi79, 16.08.2009
    Schnappi79

    Schnappi79 Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Na eigentlich ist doch die Ölmenge vom Hersteller vorgegeben und in jedem Handbuch nachlesbar, oder?
    Und mit der angegebenen Menge bin ich immer bis knapp unter Maximum gekommen.
     
  4. #3 Barungar, 16.08.2009
    Barungar

    Barungar Mondeofahrer

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Titanium 2.2 TDCi
    Dafür müsste man aber auch wissen wieviel drin ist. :gruebel:

    Hintergrund meiner Frage ist/war... nach ca. 6.000km ist der Ölstand bei meinem Mondi bei warmem Motor (ca. 60 km Fahrt) ziemlich genau in der Mitte zwischen min. und max. sollte ich mir da Sorgen machen und Öl nachfüllen? Immerhin ist der nächste Check-up in der Werkstatt erst in ca. 14.000 km...
     
  5. #4 Der Pendler, 17.08.2009
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho!

    Einfach weiter beobachten und vor allem immer im gleichen Zustand messen, so kriegst Du ein Gefühl dafür, was der Motor braucht.

    Normalerweise wird der Ölstand bei 'Handwarmen Motor' geprüft, so habe ich es damals noch gelernt.

    In diesem Zustand sollte der Wert ungefähr in der Mitte der Markierungen liegen.

    Wieviel Liter (oder cl.) zwischen min. und max. bei Deinem Modell passen kann ich Dir leider nicht sagen, das variiert von Motor zu Motor.

    Dafür gibts hier im Forum sicherlich noch einige 'aktuelle' Ford-Mechaniker, die Dir diese Auskunft geben können.


    mfg
     
  6. #5 OHCTUNER, 17.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.884
    Zustimmungen:
    34
    Ich denke mal das hängt auch von der Gesamtfüllmenge ab und der Fahrweise , sicherlich sollte man sich bei sportlicher Fahrweise und einer relativ niedrigen Gesamtfüllmenge unter 4 liter immer an der Max-Markierung orientieren , da die thermische Belastung des Öls bei niedrigen Mengen doch etwas höher ist !
    Mein Kotzi 24V hat zb. unter der Kurbelwelle ein Schwallblech verbaut , das verhindert auch bei hohem Ölstand das aufschäumen des Öls durch die Kurbelwelle , man kann also bedenkenlos bis Max auffüllen !
     
  7. #6 jueppken, 19.08.2009
    jueppken

    jueppken Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    focus 1.6
    Hallo,

    das mit der "gesunden Mitte" ist zwar weit verbreitet, aber dennoch irreführend.
    Ist der Ölstand zwischen den Markierungen oder auch bereits nur etwas über Minimum, fehlt ja schon eine gewisse Menge. Der Motor wird zwar noch ausreichend geschmiert usw., aber ein Ölstand nahe der oberen Markierung hat ausreichende Reserven für jeden Betriebszustand. Insbesondere bei Turbomotoren mit ihrer hohen thermischen Belastung (besonders bei Turbo-Benzinern) kann es bei niedrigem Ölstand mangels Menge schnell zu Problemen mit dem Lader kommen. Wer flotte Fahrten im Hochsommer liebt, ist gut beraten, wenn der Ölstand knapp unter Maximum liegt.
    Ein Aufschäumen erfolgt ja erst, wenn die Ölmenge ÜBER Maximum steht, wobei 1 - 2 mm durch die im Motor herrschenden Fliehkräfte auch noch neutralisiert werden. Aber eine richtige Überfüllung sollte in jedem Fall vermieden werden, da Ölschaum schlecht schmiert, kühlt usw. und dann unweigerlich Schäden eintreten. Das wird dann richtig teuer.
    Also ich würde immer den halben Liter nachfüllen, wenn der Ölstand bis zur Mitte abgesunken ist. Wer zurückhaltend fährt, kann ja noch etwas länger warten.

    Gruß Jüppken
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 focuswrc, 19.08.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.213
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    das schlimmere an zu viel öl is der schaden für den kat. und schäden durch zu viel öl sind meist schlimmer durch zu wenig. man kann ruhig mal mit nem halben liter unter min fahren. aber nen halben über max macht nicht jeder motor mit..

    bei uns in der werkstattwird beim ölwechsel die angegebene menge reingefüllt. mit filter natürlich. wenn er noch nicht gelaufen ist, stehts öl knapp über max. wenns öl dann auch im filter is knapp drunter. und damit fährt man ach gut.
     
  10. #8 Der Pendler, 20.08.2009
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Vorsicht! Nicht jedes Fahrzeug hat von halb bis voll einen halben Liter!
    Ich kenne Motoren, da sind es von min. bis max. insgesamt nur ein knapper halber Liter, da kann man sich schnell verschätzen und überfüllen.

    mfg
     
Thema:

Optimale Ölmenge

Die Seite wird geladen...

Optimale Ölmenge - Ähnliche Themen

  1. Ranger '12 (Bj. 12-**) Ölmenge passt nicht beim 2.2er / Ford interessiert es nicht

    Ölmenge passt nicht beim 2.2er / Ford interessiert es nicht: Ölmenge passt nicht! Es wurden 2 Ölwechsel gemacht, doch bereits nach 7,25 Litern ist Maximum am Messstab erreicht. Drauf sollen aber 8,6 Liter....
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Optimaler Spritverbrauch, mit 2000 oder 1500 RPM schalten?

    Optimaler Spritverbrauch, mit 2000 oder 1500 RPM schalten?: Guten Abend, gleich vorweg: ich habe von Autos keine wirkliche Ahnung. Ich weiß wie man sie fährt, wie man Reifen wechselt und auch die...
  3. Presseportal.de: Kooperation zwischen Ford und Michelin - Ziel ist die optimale Berei

    Presseportal.de: Kooperation zwischen Ford und Michelin - Ziel ist die optimale Berei: Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Ingenieure von Ford und Michelin arbeiten gemeinsam an der optimalen Bereifung für Ford Performance-Fahrzeuge -...
  4. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Ölmenge 1.0 Ecoboost

    Ölmenge 1.0 Ecoboost: Hi zusammen, Laut meines Handbuches bekommt der Fiesta 1.0 Ecoboost 4.1L beim Ölwechsel. Doch mittlerweile füllen die bei der Inspektion 4.6 L...