C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Original Felgen Ford von C-Max alt

Dieses Thema im Forum "C-MAX Mk2 / Grand C-MAX Forum" wurde erstellt von Dirk B., 22.09.2013.

  1. #1 Dirk B., 22.09.2013
    Dirk B.

    Dirk B. Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max 2:0 TDCI
    140 PS
    BJ. 9/2013
    Hallo,

    ich bin mit meinem Latein jetzt am Ende.

    Ich hatte bis letzte Woche einen C-Max, Mk1, Bj 2009 mit 2.0 TDCI und 136 PS.
    Dafür habe ich mir damals die Original Ford Titanium Felge gekauft und als Winterrad genutzt.
    Es handelt sich um eine 6,5J x 16 ET50 mit 205/55R16 93H Reifen. Diese wurden mit Radbolzen der original Alu Felgen befestigt.

    Seit letzter Woche bin ich nun im Besitz eines neuen C-Max Sync Edition MK2 BJ 9/2013 mit 2.0 TDCI und 140 PS.
    Dieser ist serienmäßig mit 7.0J x 16 ET 50 und 215/55R16 93H ausgerüstet.
    Lt. EG Übereinstimmungsbescheinigung darf ich aber auch die alten Felgen fahren, jedoch nur mit 215/55R16 Reifen anstatt der 205.
    Ist ja auch kein Problem, wollte neue Pneus aufziehen lassen.

    Jetzt aber kommt das Problem, früher hatte ich Radbolzen und nun nur noch Radmuttern.

    Daraufhin mal bei Ford in Köln angerufen und dort teilte man mir einfach mal mit, das ich diese Felgen nicht fahren darf, da es dafür keine ABE für den neuen C-Max gibt. Auf die Frage, warum nicht, obwohl ich diese ja lt. Bescheinigung fahren dürfte, wusste man keine Antwort. Ist halt so, basta.

    Das kann es doch aber wohl nicht sein.
    Mein freundlicher Reifenhändler sagte mir, das Ford kein Intersse für hätte die Felgen eine neue ABE auszustellen, denn schließlich wollen sie ja verkaufen.
    Was mich aber wundert, wenn ich Felgen im Zubehör kaufe, kann ich diese auf den neuen und auch auf den alten C-Max fahren, halt nur mit unterschiedlichen Bolzen / Muttern.
    Warum kann ich dann die alte Felge nicht einfach mit einer anderen Mutter anstatt des Bolzens befestigen.

    Ich werde jetzt mal versuchen, die alte Felge mit den neuen Muttern zu befestigen, da jetzt ja auch Alus drauf sind.

    Oder hat jemand für mich einen Tip was ich event. anders machen kann.

    Gruß Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 22.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Verschraubung war schon immer mit Muttern, nie mit Radschrauben.

    Die COC besagt, dass Räder mit 6.5Jx16 ET50 (u. ET47.5) und 7Jx16 ET50 gefahren werden dürfen. Sie besagt aber keineswegs, dass alle Räder mit den o.a. Dimensionen gefahren werden dürfen.

    Original-Aluräder vom C-Max Mk1 können aus folgenden Gründen nicht auf den C-Max Mk2 übernommen werden:
    - der Radmutternsitz ist anders. Bei Verwendung der neuen Muttern (mit Kuppe) wird das Rad beschädigt, die Verschraubung ist nicht sicher
    - der Stehbolzenüberstand stimmt nicht überein
    - die Tragfähigkeit der alten Räder reicht nicht für den Mk2
    - die alten Räder sind nicht für den größeren Reifen 215/55R16 zugelassen (höheres Umlaufbiegemoment)
    - ein Alurad 6.5Jx16 ET50 gab es beim Mk1 gar nicht. Nur 6.5Jx16 ET52.5 oder 7Jx16 ET50.

    Insbesondere mit dern neuen Mutter (mit Kuppe) darf nie - niemals nicht - gar nie nicht (!) ein altes Rad befestigt werden. Mit der einteiligen Mutter vor 2013 (ohne Kuppe) geht es. Es bleibt dann aber immer noch der Stehbolzenüberstand und die anderen o.a. Gründe.

    Mit Rädern aus dem Zubehör kann es ohne Weiteres gehen. Hier wird ein größerer Bereich abgedeckt, so dass auch der größere Stehbolzenüberstand oft kein Problem ist. Mit Stahlrädern gibt es übrigens auch kein Problem, hier hat sich nichts geändert.
     
  4. #3 Dirk B., 23.09.2013
    Dirk B.

    Dirk B. Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max 2:0 TDCI
    140 PS
    BJ. 9/2013
    Hallo Meikel_K,

    vielen Dank für die Antwort.

    Aber ich glaube da ist etwas von mir falsch rübergekommen.

    Ich habe nicht die Werksmäßigen Alu´s in der Größe 6,5x16 ET52,5 mitgenommen, sondern habe mir damals als zweiten Satz für die Winterreifen folgende gekauft.
    Lt. Rechnung handelt es sich um die Felgen
    Alufelge original Ford Mondeo BA7 Titanium 6,5x16 ET 50 7S71-AE 4295-50 DDASB
    Die hat mir der Händler für meinen alten C-Max verkauft und die durfte ich lt. EG-Übereinstimmungserklärung auch fahren. Und lt. Reifenhändler wäre es kein Problem da jetzt anstatt des vorhandenen Reifens 205/55R16 einen 215/55R16 drauf zu ziehen.

    Ändert das das event. was and Deiner Aussage.

    Sollte ich mir jetzt aber neue Stahlfelgen kaufen müssen, kann ich dann die jetzigen original Radmuttern verwenden (trotz serienmäßg Alu) oder brauche ich dafür auch noch 20 andere Muttern.
     
  5. #4 Meikel_K, 23.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Bei einem Mondeo Mk4-Rad entfallen die Punkte Reifen und Tragfähigkeit. Die Mondeo Mk4-Räder sind für 205/55R16 und 215/55R16 ausgelegt und ihre 675 kg Tragfähigkeit reicht selbst für den dicksten Grand.

    Es bleibt der abweichende Radmutternsitz. Deshalb gibt es auch nie und nimmer eine Übereinstimmungsbescheinigung von Ford für die Verwendung eines Mondeo Mk4-Rades auf einem C-Max Mk2. Die längeren Stehbolzen der C-Max Mk2 Radnaben stehen bei einem alten Rad weiter vor. Deshalb ist bei der Verwendung einer geschlossenen Radmutter (nur die alte 1-teilige vor 2013, auf gar keinen Fall die neuen Serienmuttern mit Kuppe!) unbedingt sicherzustellen, dass die Edelstahlkappe nicht am Stehbolzen anstößt. Wer ganz sicher gehen will, nimmt die alten offenen Muttern (gibt es nur 2-teilig mit loser Scheibe).

    Formal ist es so, dass die Übereinstimmungsbescheinigung des 7S71-AE Rades nur für den Mondeo Mk4 gilt. Entweder ignoriert man das weiterhin (für den C-Max Mk1 galt sie ja genausowenig) oder lässt sie in Einzelabnahme eintragen. Dazu muss man sich vom Ford-Kundendienst die Tragfähigkeit schriftlich bestätigen lassen, dann sollte der Abnahme nichts im Wege stehen.

    Bei Stahlrädern sind unbedingt Stahlradmuttern zu verwenden, die gibt es für kleines Geld im Onlinehandel. Die Verwendung der Aluradmuttern ist zwar vorübergehend zulässig (der innere Konus der Aluradmutter passt auf das Stahlrad, sonst könnte man ja auch das Reserverad nicht damit befestigen), aber nicht dauerhaft, weil der freiligende Konus dann verschmutzt und bei der späteren Verwendung mit Alurädern keine kontrollierten Reibverhältnisse mehr sicherstellt.
     
  6. #5 Ford-Coyote, 23.09.2013
    Ford-Coyote

    Ford-Coyote der *gnarf*-er:-D

    Dabei seit:
    07.05.2010
    Beiträge:
    4.640
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier MK2,1,8l Bj99

    ich muss mich ma offtopic melden...

    woher weisst du dies alles,mikel?

    ich kenn jemanden bei a....t......u.....der blubbert auch immer so nen krams...aber da passt nie iwas zusammen :verdutzt:
     
  7. #6 Meikel_K, 23.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Räder und Reifen sind nun mal mein täglich' Brot.
     
  8. #7 Dirk B., 23.09.2013
    Dirk B.

    Dirk B. Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max 2:0 TDCI
    140 PS
    BJ. 9/2013
    Nochmals vielen Dank für die Antwort.
    ich werde mir jetzt Stahlfelgen 6,5Jx16 ET50 mit 215/55R16 93H kaufen und diese mit Stahlradmuttern sichern. Dann sollte ich ja auf der sicheren Seite sein.

    Wo bekomme ich den eine ABE für die Mondeo Felgen her, nicht das ich diese an jemanden verkaufe, der diese dann auch nicht fahren darf
     
  9. #8 Meikel_K, 24.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Saubere Lösung mit den Stahl-Kompletträdern.

    Es gibt für diese Räder 7S71-1007-AE keine ABE (weil es keine Zubehörräder sind), nur eine Übereinstimmungsbescheinigung für den Mondeo Mk4. Mit den Reifen 205/55R16 gilt die allerdings wiederum nur für den Mondeo Mk4 mit dem 1.6 Ti-VCT Motor (100/125 PS 5-Gang). Ziemlich kleine Zielgruppe. Mit Reifen 215/55R16 dürften sie auf dem Mondeo Mk4 mit allen Motoren außer 1.6 Ti-VCT gefahren werden.

    Aus technischer Sicht gibt es keinen Grund, die Räder 7S71-1007-AE mit Reifen 205/55R16 nicht auf dem Focus Mk2 / C-Max Mk1 ab 2007 fahren zu können. Es gibt aber keine Übereinstimmungsbescheinigung dafür (deshalb ist es mir ein Rätsel, warum der Ford-Händler diese Räder für einen C-Max Mk1 ausgesucht hat). Entweder fährt man sie einfach, weil die Dimension 6.5Jx16 ET50 in der Fahrzeug-COC steht (wie beim letzten Auto) oder man fragt beim Ford-Kundendienst nach einer fahrgestellnummer-spezifischen Bescheinigung. Die sollte eigentlich erteilt werden, garantieren kann ich das aber nicht.

    Bei älteren Focus Mk2 / C-Max Mk1 oder Mondeo Mk3 passiert auch nichts, wenn man die Räder mit den Reifen verwendet, aber es ist aufgrund der abweichenden ET50 (statt 52.5) nicht ohne Weiteres zulässig.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dirk B., 26.09.2013
    Dirk B.

    Dirk B. Neuling

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max 2:0 TDCI
    140 PS
    BJ. 9/2013
    Das heißt also, das ich die letzten vier Jahre zwar eine richtige Felge mit der richtigen Reifengröße gefahren habe, dieser aber eigentlich für meinen C-Max alt nicht erlaubt war.
    Genial, da werde ich meinem Händler aber mal was zu sagen
     
  12. #10 Meikel_K, 26.09.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Man hätte sie wohl abgenickt bekommen - und auch ohne Segen wohl keine ernsthaften Probleme zu erwarten. Aber letztendlich ist hier eine Kombination Mondeo-Rad mit C-Max Reifen entstanden, die so nicht vorgesehen ist (außer für den Mondeo Mk4 1.6 Ti-VCT). Und genau damit beginnen die Komplikationen.

    Warum der Händler seinerzeit gerade dieses Rad ausgesucht hat, ist mir in der Tat rätselhaft.
     
Thema:

Original Felgen Ford von C-Max alt

Die Seite wird geladen...

Original Felgen Ford von C-Max alt - Ähnliche Themen

  1. Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km

    Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km: Hallo zusammen. Gestern ist mir jemand in meinen Essi gescheppert. Leider genau auf die Ecke hinten links. Heck ist dort um 3cm verschoben, ergo...
  2. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  3. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...
  4. Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6

    Suche Teile für Ford Maverick Bj2001 V6: Hi, am dringendsten suche ich einen Ausgleichbehälter für die Bremsflüssigkeit!!! Selbst Fordhändler reisen die Hände nach oben und sagen gibt es...
  5. Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic

    Neuer aus M/V mit Ford Focus White Magic: Tach auch an alle! Na dann will ich auch mal ganz kurz und knapp "Hallo" in die Runde sagen. Bin der Mike, 37Jahre, aus Neubrandenburg (M/V) und...