Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW OT-Einstellstift für Focus Mk1 1.4l Zetec Benziner, Bj 1999, DNW

Diskutiere OT-Einstellstift für Focus Mk1 1.4l Zetec Benziner, Bj 1999, DNW im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, ich möchte bald meinen Zahnriemen, Spannrolle mit Wasserpumpe wechseln. Hier meine Frage: 1. Geht die Riemenscheibe (Schwingungsdämpfer)...

  1. #1 jocothal2000, 15.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Hallo,

    ich möchte bald meinen Zahnriemen, Spannrolle mit Wasserpumpe wechseln.

    Hier meine Frage: 1. Geht die Riemenscheibe (Schwingungsdämpfer) an der Kurbelwelle wirklich so schlecht ab, so wie in einigen Beiträgen zu lesen ist ?
    2. Zur OT Einstellung (Steuerzeiten) gibt es zwei Einstellstifte, eimal den 303-507 am Ende etwas dünner und den 303-748 der ist am Ende etwas dicker. Welcher ist hier der Richtige ?

    Auf Antworten würde ich mich sehr freuen, danke im voraus.

    Mfg
    Joachim
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 15.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    der dicke 303-748, zum prüfen gehen beide, aber da gegen diesen stift die kurbelwelle drückt , wenn die schraube der kurbelwellenriemenscheibe angezogen wird
    würde der dünne sich verbiegen oder abbrechen .
    man braucht auch noch das lineal für die nockenwellen .
    und ja manchmal bekommt man die schraube der riemenscheibe kaum gelöst
    da braucht man einen kräftigen schlagschrauber oder einen anständigen gegenhalter für die schwungscheibe , welcher anstelle des anlassers eingebaut wird ,
    aber nicht das originale von ford , das kann man nur zum flaschen öffnen nehmen . ;)
     
  4. #3 jocothal2000, 18.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Frage zu Gegenhalter


    Hallo,

    danke für die Info. Das Lineal habe ich auch. Einen verstellbaren Gegenhalter ca. 40cm lang und der hat so zwei 4 cm lange Metallzapfen 8mm Durchmesser dran. Ich habe ein Buch "So wird's gemacht", hier steht man soll an den Gegenhalter zwei Schrauben M10x40mm und M10x45mm montieren.
    Das geht an meinem Gegenhalter nicht. Hier steht aber auch man soll den Stift 303-507 nehmen. Ich werde wohl den 303-748 nehmen.
    Würde der Gegenhalter ausreichen ?

    Mfg
    Joachim
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 18.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

  6. #5 jocothal2000, 20.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
  7. #6 FocusZetec, 20.08.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.306
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    mit dem dicken würde es gehen? Ich traue ihm das nicht zu, ist doch ordentlich Kraft was der aushalten müßte :gruebel:, oder hat es schon mal tatsächlich jemand damit gemacht?
    Ich bin dann doch der Schlagschraubertyp ;-), oder 303-393 (mit dem entsprechendem Keil)


    was genau möchtest du noch wissen bzw. bestätigt haben?
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 20.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    das 303-393 ist mir schon mal abgebrochen beim lösen der schraube , war sehr schmerzhaft
    deshalb nem ich das nie wieder .
    die dicke berta bevorzuge ich normalerweiße auch beim lösen , aber hatte auch schon welche die nicht kammen
    selbst mit anwärmen der schraube nicht und dann bin ich froh das ich diesen alten gegenhalter habe .
     
  9. #8 jocothal2000, 20.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Hallo,

    mit dem Einstellstift und dem Lineal ist jetzt klar. Aber mein Gegenhalter taugt wohl nur für die Nockenwellen. [​IMG]Das ist er.
    Wie und wo bekomme ich einen guten Gegenhalter für die Riemenscheibe (Schwingungsdämpfer) an der Kurbelwelle ?
    Wie funktioniert den der Gegenhalter auf dem Bild, hier ist doch eine Schraube in der Mitte ? Ich muß doch aber die Schraube in der MItte an der Riemenscheibe lösen.

    Mfg
    Joachim
     
  10. #9 FocusZetec, 20.08.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.306
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    nein, den Gegenhalter kannst du nicht verwenden

    für die Riemenscheibe gibt es keinen Halter, wenn dann mußt du das Schwungrad blockieren (der Anlasser muss dafür raus) oder mit einem guten Schlagschrauber arbeiten
     
  11. #10 jocothal2000, 20.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Schlagschrauber


    Hallo,

    ein Schlagschrauber ist ca. so groß wie eine Handbohrmaschine.
    Hat man da unten genug Platz zum Schrauben ?
    Würde ein Elektro Schlagschrauber 230V und 450Nm reichen und kann ich damit auch wieder festziehen ?

    Mfg
    Joachim
     
  12. #11 FocusZetec, 20.08.2014
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.306
    Zustimmungen:
    121
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    den Motorhalter mußt du so oder so abmachen, dann kannst du auch den Motor etwas ablasen ... mit dem Schlagschrauber geht es auf jeden Fall (von den Platzverhältnissen her)
     
  13. #12 jocothal2000, 22.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Zylinderkopfdeckel-Dichtung

    Hallo,

    werde ja mein Zahnriemen bald wechseln. Hier muß auch der Zylinderkopfdeckel ab. Bei meinem schwarzen Deckel soll es die Dichtung laut Ford nicht einzeln geben, die ist einvulkanisiert. Der ganze Deckel kostet über 300,00€ bei Ford. Mein Focus 1.4l ist 240.000km gelaufen.

    Frage: Im Zubehör-Autohandel soll es so eine Dichtung geben die passen würde, aber wie bekomme ich die Alte vom Deckel ab und die neue wieder dicht ?
    Geht die alte Dichtung am Deckel überhaupt kaputt ?

    Gruß
    Joachim
     
  14. #13 HeRo11k3, 22.08.2014
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten: Bei meinem 1.6er, auch mit schwarzem Deckel, ging die Dichtung beim ZR-Wechsel nicht kaputt. Der hatte aber auch erst 145000km runter, als ich den ZR altersbedingt gewechselt habe. Zur Not hätte ich mit Dichtmasse nachgeholfen, einen kompletten Deckeltausch hätte ich nicht eingesehen. MfG, HeRo
     
  15. #14 GeloeschterBenutzer, 22.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    erstmal hast du keinen schwarzen ventildeckel ( nur eine schwarze abdeckuzng auf dem ventildeckel ) , sonderen einen silbernen ,
    denn für diesen gibt es bei ford keine dichtung . es gibt dichtungen im zubehör für diesen , würde ich aber nicht empfelen , da diese meist nicht richtig passen .
    ich hab bei meinem puma den deckel mit motordichtmasse auf der dichtung abgedichtet und der ist bis heute noch dicht .


    die kurbellwellenschraube sollte man nicht mt dem schlagschraube festziehen , sondern nach den angaben von ford
    und auf jeden fall eine neue verwenden .


    der gegenhalter auf dem bild ist im prinzip wie ein anlasser aufgebaut
    da ist ein zahnrad dran welches in die schwungscheibe eingreift und mit dem schraubenkopf wird außen gegengehalten
    und somit wird die KW blockiert.
     
  16. #15 jocothal2000, 22.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Danke für die Antwort.

    - - - Aktualisiert - - -

    Danke für die Antwort.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo,

    mit dem Deckel hast du natürlich recht. So wenn ich jetzt die Riemenscheibe mit einem Schlagschrauber los bekomme.

    Frage: Brauche ich dann beim festziehen mit einem Drehmomentschlüssel auch wieder einen Gegenhalter
     
  17. #16 GeloeschterBenutzer, 22.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    beim festziehen der KW-Schraube dient der dicke ot-stift als gegenhalter
    anzugsdrehmoment ist 40NM+90°
    und die nockenwellenräder mit 60NM
     
  18. #17 jocothal2000, 22.08.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Hallo,

    dann werde ich mal mein Glück versuchen. Danke nochmal.

    Letzte Frage: Soll oder kann man auf die Schraubengewinde Sicherungskleber machen ?
     
  19. #18 GeloeschterBenutzer, 23.08.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    wird von ford nix angegeben , kann man aber machen , kann nur dazu führen das die schraube beim nächsten mal noch schwerer aufgeht .
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jocothal2000, 25.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2014
    jocothal2000

    jocothal2000 Neuling

    Dabei seit:
    15.08.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Kombi Bj.1999, 1.4l Zetec Benziner,
    Zahnriemen gewechselt Focus 1,4l 75Ps Bj.1999

    Hallo,

    habe nun den Zahnriemen mit viel Zeit und Schweiß gewechselt. Hatte einen 230V Schlagschrauber 450Nm, der hat mir aber die 18er Schraube an der Riemenscheibe nicht gelöst. Habe dann meinen Gegenhalter so eingeklemmt, dass er nicht abrutschen kann und mit einer langen Verlängerung die Schraube gelöst. Das war wirklich eine schwere Geburt !!!
    Der Einstellstift an der Kurbelwelle ging erst gut rein bis auf die letzten 2mm und ich dachte es ist so ok. Das stimmt aber nicht, der Stift muß bis zum letzten mm rein. Sonst steht die Kurbelwelle falsch und man bekommt sie nicht auf OT. Da bin ich auch nicht gleich drauf gekommen.
    Habe die Wasserpumpe gleich mit gewechselt. Als ich jetzt alles wieder eingebaut hatte habe ich den Motor gestartet. Der hatte sich die ersten paar Sekunden abgehört wie ein Traktor und ich dachte schon ich hätte eventuell doch was falsch gemacht. Das war aber nicht so und der Motor lief sich dann ein.
    Nur die Kühlflüssigkeit wollte sich nicht so richtig angleichen. Ich hatte bei laufenden Motor den Deckel vom Ausgleichsbehälter offen und der wollte mir überlaufen. Die Heizung ging auch erst nicht mehr. Habe den Motor dann aus gemacht und es sprudelte im Behälter ein wenig. Nach einiger Zeit habe ich den Motor dann mit Deckel zu, laufen lassen dachte aber das hier zu viel Druck entsteht. Hat sich jetzt alles eingelaufen und die Heizung geht auch wieder.

    Letzte Frage noch: Muß beim Auffüllen der Kühlflüssigkeit etwas beachtet werden oder muß der Kühler hier entlüftet werden ?
    Oder muß einfach der Deckel vom Ausgleichsbehälter zu sein, beim ersten Motor laufen lassen ?

    Danke noch mal für Eure Tipps.
     
  22. #20 MucCowboy, 25.09.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.296
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Der Deckel muss zu sein. Das Kühlwasser wird ca 110 Grad heiß, und nur wenn es unter Druck steht, kocht es dabei nicht. Du hast keinen Druck entstehen lassen bei offenem Deckel, also fing die Suppe das Kochen an.
     
Thema:

OT-Einstellstift für Focus Mk1 1.4l Zetec Benziner, Bj 1999, DNW

Die Seite wird geladen...

OT-Einstellstift für Focus Mk1 1.4l Zetec Benziner, Bj 1999, DNW - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Focus überbremst Hinterachse - Ursachen?

    Focus überbremst Hinterachse - Ursachen?: Hallo zusammen, ich habe ein Bremsenproblem mit einem Focus 1.6 Tdci, BJ 8/2012, 95000km. An dem Fahrzeug sind rundum neue Bremsen verbaut, die...
  2. Spurverbreiterung auf Ranger Wildtrak BJ 2016

    Spurverbreiterung auf Ranger Wildtrak BJ 2016: Hallo, ich möchte die Spur meines Autos maximal verbreitern allerdings ohne die Kotflugel zu verändern. Was da möglich ist lass ich mir vom TÜV...
  3. Suche EndschallDämpfer Focus Turnier DYB 1.6TDCI Bj.2012

    EndschallDämpfer Focus Turnier DYB 1.6TDCI Bj.2012: Suche einen gebrauchten Endschalldämpfer für einen 1.6TDCI
  4. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Zahnriemen erneuern Duratec Ti 1.6 Benziner

    Zahnriemen erneuern Duratec Ti 1.6 Benziner: Hallo zusammen, mein MKII Style Bj. 2009 mit Duratec Ti 1,6 (115PS) wird im Mai 2017 (8 Jahre), er hat 87000 km auf der Uhr bei sachter...
  5. Ford Escort 7 Kombi Bj 1998

    Ford Escort 7 Kombi Bj 1998: Hi Leute und Ford Fans, habe folgendes Problem mit meinen Escort. Und zwar das der Fensterheber auf der Fahrerseite nicht funktioniert weder...