Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Park Pilot - Einparkhilfe Störung Service erford.

Diskutiere Park Pilot - Einparkhilfe Störung Service erford. im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Jungs & Maedels, mein Park Pilot streikt urploetzlich :verdutzt: Sobald ich den Wagen starte, bekomme ich die Meldung:...

  1. #1 TheYvonne, 12.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2015
    TheYvonne

    TheYvonne Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium
    3/2013
    Eco-Boost
    Hallo Jungs & Maedels,

    mein Park Pilot streikt urploetzlich :verdutzt:

    Sobald ich den Wagen starte, bekomme ich die Meldung:

    Einparkhilfe Störung Service erford.

    Wenn ich den Rueckwaertsgang einlege, zeigt der Park Pilot auf der Anzeige wie gewoehnlich die Skizze vom Focus, jedoch vorne/hinten jeweils ein rotes Ausrufezeichen. :boesegrinsen:

    Ich war eine Woche vorher (vor dem ParkPilot-Problem) beim Freundlichen wegen einem Fahrgeraeusch ab 120 km/h irgendwo am hinteren rechten Reifen. Der hat diese Plastikummantelung um das Rad drumrundherum abgeschraubt und mit 4 neuen Clips wieder eingebaut. Hat er da wohl was [mit zeitverzoegertem Effekt] kaputtgemacht ?

    Was koennte ich denn da checken?

    An den Sensoren war kein Schmutz/Dreck/Staub. Wie kann ich ueberpruefen, welcher Sensor defekt ist? Stimmt es, dass die Sensoren leise Toene von sich geben, wenn sie einwandfrei sind? Hab dies noch nicht ueberprueft, ob's stimmt. Werd's morgen frueh mal ueberpruefen... jetzt ist mir zu dunkel.

    Eigentlich kann es vielleicht auch an den Kabeln legen.

    Da soll es auch ein Modul geben. Wo finde ich aber das Modul?

    Gruss,
    Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bud Bundy, 12.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.0 EB 125PS (03/2012)
    Titanium
    Was hast du für einen Focus ? Kombi, Fließheck oder Steilheck.

    Beim Steilheck (auch Hatchback oder Limousine genannt) ist das Modul im Kofferraum unten/rechts hinter der Verkleidung .
    Ich denke, bei den anderen Modellen wird es nicht anders sein.
     
  4. #3 TheYvonne, 12.09.2015
    TheYvonne

    TheYvonne Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium
    3/2013
    Eco-Boost
    Fliessheck denke ich.... ist also eher dem escort aehnlich als dem orion :lol:
     
  5. #4 Meikel_K, 12.09.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.094
    Zustimmungen:
    163
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Selbst kann man da kaum etwas überprüfen. Im Prinzip wäre es vorstellbar, dass der Händler bei den Arbeiten einen Kabelstecker zu den hinteren Parksensoren gelöst hat und beim Wiederaufstecken die Gummidichtung umgestülpt hat, so dass sich bei Regenfahrten das Wasser innerhalb des Kabels bis zum Sensor vorgearbeitet hat und dieser nun zeitverzögert einen Fehler zeigt. Dann würde es genügen, den Stecker ab- und richtig wieder aufzustecken. Sobald der Sensor durchgetrocknet ist, müsste es irgendwann wieder funktionieren. Das ist aber reine Spekulation.

    Um das zu überprüfen, müsste man das Rad abnehmen und den Innenkotflügel. Und dann erst einmal den richtigen Stecker finden und keinen neuen Fehler einbauen. Ich würde einfach nochmal zum Händler fahren. Es kann genausogut ein völlig anderer Fehler sein. Dafür sind die Diagnosesysteme ja da.
     
  6. #5 TheYvonne, 13.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2015
    TheYvonne

    TheYvonne Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium
    3/2013
    Eco-Boost
    Also,

    heute morgen habe ich die sensoren mit einem nassen Lappen gereinigt, obwohl sie eigentlich schon sauber aussahen. Gebracht hat es jedoch nichts.

    Dann bin ich zu meinem Vater gefahren. Der hat sich unters Auto gelegt.

    Unter der Vorderstossstange konnte er nichts machen, weil die von unten verbaut sei und er hatte von unten keinen Zugriff.

    Unter der hinteren Stossstange hatte er guten Zugang Sensoren. Er hat zuerst an den beiden hinteren Sensoren der Fahrerseite herumgefriemelt. Das hat aber nichts gebracht. Dann hat er an den beiden hinteren Sensoren der Beifahrerseite herungefriemelt (dort waer auch so ein modul), dann hat es funktioniert, dh die Fehlermeldung war weg.

    Soweit sogut. Aber die Freude war leider nur kurz. Nach einer Fahrt von 80 kilometern, kam die Fehlermeldung erneut.

    Bedeutet das nun, dass ich einen Wackelkontakt habe in den Kabeln an der hinteren Beifahrerseite. Laut meinem Vater war auf der hinteren Beifahrerseite auch noch so ein modulartiges viereckiges etwas mit einem roten einkaufschipaehnlichem Teil. Ist das das Modul?

    Ich finde wenn die Teile so offenliegen hinten, kann jedes Tier [Katze, Hund, Marder, Eichhoernchen, ...] da herumknabbern.

    Mein Vater meinte, die Kabel waren in einem kabelschlauch drin, aber so 3-5 cm vor dem Sensor waeren alle kabel freigelegt. Ist sowas von Werk aus nicht leichtsinning?!

    Ich bin nun ratlos.... :skeptisch:

    Sollen wir nun die Sensoren abstecken und reinigen und wieder rein? Wie steckt man die Sensoren oder die Kabel ab ?!

    Gruss,
    Yvonne
     
  7. #6 Bud Bundy, 13.09.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.0 EB 125PS (03/2012)
    Titanium
    So ein Kästchen im Sensorenbereich der hinteren Stoßstange wirft die Frage auf. Hast du einen Tote Winkel Assistenten verbaut ?
    Dann wäre aber links und rechts in der Stoßstange so ein Kästchen.

    Das Einparksensormodul sitzt eigentlich nicht im Freien, sondern wie bereits geschrieben, im Kofferraum unten rechts hinter der Verkleidung.

    Es scheint aber ein Wackelkontakt zu sein.

    Habt ihr in eurer Gegend Marder ?

    Letztendlich wirst du um einen Werkstattbesuch nicht herumkommen.
    Es könnte auch ein defekter Sensor sein.

    Das die Kabeladern des letzten Zentimeter zum Sensor freiliegen, ist bei Ford normal.
    Wichtig ist, das der Eingang zum Sensor dann wasserdicht ist.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 TheYvonne, 13.09.2015
    TheYvonne

    TheYvonne Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium
    3/2013
    Eco-Boost
    Ja, Marder gibt es hier.

    Hatte auch schon einen im Motorraum...

    ich glaube das vierekige ist eher ein "Riesen-Stecker-Kopf" von dem ganzen Kabelbaum?

    Ich tippe eher auf einen Wackelkontack in den Kabeln [und kein Sensorproblem], weil ja gestern alles mal kurz funktioniert hat.

    Jetzt bekommen wir das aber nicht mehr in Ordnung durch einfaches Wackeln an den Kabeln...

    Gruss,
    Yvonne
     
  10. #8 TheYvonne, 13.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2015
    TheYvonne

    TheYvonne Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 Titanium
    3/2013
    Eco-Boost
    Hallo noch einmal,

    also wackeln hat letzendlich [temporaer?] doch noch was gebracht.

    Es ist tatsaechlich einen Wackelkontakt... Diemal habe ich selbst runtergeschaut.

    Ich habe am Gesamt-Stecker-Kopf des Kabelbaums gewackelt, dann am zum Tankdeckel naechstgelegenen Sensor, und dann erst getestet, und schon war die Einparkfehlermeldung weg. Eine kurze 10km Testfahrt, und alles funktioniert immer noch.

    Es kann wirklich sein, dass es ein Marder ist. Weil im Motorraum habe ich neben der "Marder-Einstiegs-Luke" eine Daimschokoladenpackung wo noch 1/4 angewaermte Schokolade drin war gefunden.... :rasend:

    Ich lade nochmal ein paar Fotos hoch [weis noch nicht wie man das macht]...

    Und ja es stimmt, wenn die Sensoren funktionieren, kann man ein schnelles Ticken an den Sensoren hoeren. Man braucht dafuer den Motor nicht zu starten. Start-Stopp-Knopf nur einmal druecken [nicht den Motor starten]. Dann Einparktaste druecken [Rueckwaertsgang braucht nicht eingelegt zu werden, um auch die hinteren Sensoren zu ueberpruefen]. Dann schnell die Sensoren ablaufen, und entweder mit Ohr komplett dran hoeren, oder den Finger drauf tun. Ja, man kann es auch mit dem Finger dran "hoeren"...
     
Thema:

Park Pilot - Einparkhilfe Störung Service erford.

Die Seite wird geladen...

Park Pilot - Einparkhilfe Störung Service erford. - Ähnliche Themen

  1. Cougar (Bj. 98–01) BCV Störung Airbagsystem - Lage der Anprallsensoren

    Störung Airbagsystem - Lage der Anprallsensoren: Hallo liebes Bord. Habe hier einen Cougar bei dem eine Störung im Airbagsystem vorliegt. Unter anderem 2 x waren die Seitenairbags der Sitze...
  2. XVision Einparkhilfe vorn ohne Funktion

    XVision Einparkhilfe vorn ohne Funktion: Hallo, habe das Nachrüstsystem von Ford. Wäre das XVision Hinten ist alles links oben im Kofferraum versteckt also der Lautsprecher usw. Nur da...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Einparkhilfe meldet Störung

    Einparkhilfe meldet Störung: Hallo zusammen, bin neu hier.... Ich habe ein Problem mit meiner PDC. Habe die vorn und hinten. Seit kurzem funktioniert die nur noch sporadisch....
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Einparkhilfe Fehler

    Einparkhilfe Fehler: Hallo Fordfreunde ;) Erstmal ein Gutes Neues Nachträglich. mein FOFO mag mich nicht mehr ;( (BJ 2012 2.0 Diesel 140 PS DYB) Nachdem ich einen...
  5. KUGA I Pilot - Rudolf TAFERNER Vorstellung!

    KUGA I Pilot - Rudolf TAFERNER Vorstellung!: Hallo aus der schönen Steiermark! Möchte mich hier kurz vorstellen. Bin selbst BJ 67 und fahre seit dem Sommer einen 2.0 TDCI KUGA I 4x4. Meine...