Parkplatzschaden

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Flips1991, 06.10.2012.

  1. #1 Flips1991, 06.10.2012
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008
    Folgender Sachverhalt:

    ch stand mit meinem Auto auf einem Parkplatz in einem Kleingartenverein, saß im Auto und habe ein wichtiges Gespräch geführt. Die von mir rechts parkende wollte in ihr Auto einsteigen, dabei flog ihre Tür in meine Beifahrertür. Da ich das wichtige Gespräch erst nach Ca. einer halben Minute beenden konnte, könnte ich erst danach aussteigen. Die gute Frau war da aber schon weg. Mein Auto hat einewirklich kleine beule davon getragen. Ich habe die Frau, die ich im übrigen relativ gut kenne angerufen und sie gefragt, ob ihr beim einsteigen was aufgefallen sei. Die meinte Nein und ich erklärte ihr, dass ihre Tür an meinem Auto eine kleine beule hinterlassen hat. Die meinte darauf, dass Sie sich das anschauen wollte, aber den schaden natürlich ersetzen wird, weil sie ja schuld sei. Dieser beläuft sich auf ca. 100-150€. Das war am vergangenen Mittwoch. Heute hat Sie dann mit 4 davon unbeteiligten Personen mein Auto besichtigt und stritt alles ab. Die anderen 4 stärkten ihr offensiv den rücken. Nun will Sie wahrscheinlich ihren Anwalt einschalten und ein Gutachten erstellen lassen. Welche Möglichkeiten habe ich nun? Ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf einen Rechtsstreit wegen einem schaden von der Höhe.

    Bitte um eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 focusdriver89, 06.10.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    oh mein Gott....wegen 100 Euro der Theater. Und dann kreuzen die mit 4 Personen auf, wie lächerlich. Haben die Leute heute kein Geld mehr für ne Privathaftpflicht oder nen 100,- Schein auf dem Sparbuch?

    Aber lass sie mal machen, denn die zahlt das Gutachten dann selber wenn sie eins will und das kostet das 3-fache deines Schadens...dann noch der Rechtsanwalt...joar das wird ein schöner Tausender.

    Ich würde sagen, dass du jemanden dabei hattest, der das gespräch gehört hat, als sie den schaden gestanden hat, sie solle sich überlegen ob sie einen riesen aufriss machen will für 150,- bei dem auch noch herauskommt, dass sie es war.

    ansonsten würde ich krieg anfangen und als erstes die blumen rausreißen aus deren garten...:boesegrinsen:
     
  4. #3 Flips1991, 06.10.2012
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008
    Mir geht es ja eigentlich nicht um die beule, weil die wirklich klein ist. Wäre Sie ausgestiegen und hätte sich bei mir erkundigt, würde ich nicht mal auf das Geld bestehen und hätte gesagt fahr weiter und gut. Aber für die Frechheit einfach abzuhauen, den schaden zuzugeben und dann nich solch ein Theater zu machen, müsste Sie wirklich bestraft werden. Nebenbei bemerkt habe ich schon die günstigste Variante zur schadenregulierung gewählt, in dem ich die beule nur ziehen lassen würde. Wenn mans richtig macht, mit Tür ausbauen, spachteln und lackieren würde gut und gerne der schaden das zehnfache erreichen.
    Wie sicher ist es, dass sie das Gutachten und den Anwalt zahlen muss? Mal angenommen, das Gutachten sagt aus, das Sie den schaden nicht gemacht hat (man kennt ja die Gutachter), was dann?
    Sollte ich lieber auf den Schadenersatz verzichten?
     
  5. #4 focusdriver89, 06.10.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    wenn das gutachten aussagt, dass der schaden nicht durch sie verursacht wurde, kann dir höchstens passieren, dass du den schaden nicht gezahlt bekommst. Zahlen muss immer der, der den Gutachter beauftragt, genau so wie beim anwalt. Und wenn du nichts in auftrag gibst und auch diesbezüglich nichts unterschreibst, bist du auf der sicheren seite.

    wenn du einen anwalt aufsuchst, musst du zahlen, wenn du kein recht bekommst.

    ich vermute mal, die dame spielt auf zeit, mal abwarten, was du machst und dann handelt sie erst. hast du rechtsschutz? vielleicht sogar ein kostenloses beratungsgespräch? dann würde ich das auf jeden fall in anspruch nehmen. weil das kann nicht angehen, du hast den schaden und wirst noch für bekloppt erklärt. a-sozial sowas.
     
  6. #5 Flips1991, 06.10.2012
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008
    Nein habe leider keine Rechtsschutzversicherung. Was ist, wenn es zum Prozess kommen sollte und ich diesen verliere, dann muss ich ja der ihre Verfahrenskosten und Auslagen zahlen, oder nicht?
     
  7. #6 Jelli, 06.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2012
    Jelli

    Jelli Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium 2009 1.2
    Dann melde es doch einfach ihrer Versicherung, Kennzeichen hast du ja (Zentralruf der Autoversicherer). Die Versicherung wird dann entscheiden, ob ein Gutachten nötig ist oder Kostenvoranschlag reicht. Auch wird die Versicherung sich an die Versicherungsnehmerin wenden, dort hat sie nachtürlich die Möglichkeit, weiterhin alles abzustreiten, wenn sie aber zugibt, dass ihre Tür gegen deine Tür geflogen ist (nur wohl eben ohne Schaden), dann steht zumindest schonmal fest, dass der Schaden dadurch entstanden sein könnte. Dann liegt es an der Versicherung, ob sie weiter prüfen lässt, ob der Schaden durch die Tür entstanden sein kann. Bei so einer Bagatelle denke ich aber mal, dass die das nicht machen werden, könnten sie aber.

    Wenn dir das aber alles dann doch zu kompliziert und aufwendig ist wegen dieser Bagatelle, zudem noch eventuell aus Gründen der guten Nachbarschaft, dann musst du wohl mit dem Schaden leben müssen, wenn sie nicht einsichtig ist.

    Verstehen tu ich nicht, warum du nicht sofort aus dem Fahrzeug gesprungen bist und sie wegfahren konnte. Wenn mir jemand die Tür ins Auto haut, dann wäre es mir egal, wer am Telefon ist, da würde ich sofort rausspringen und gleich darauf ansprechen, dann würde sie noch daneben stehen und man könnte genau nachschauen, ob die kleine Beule überhaupt von ihrer Tür kommen kann. Mitunter hat man ja auch mal eine kleine Beule, die man erst Tage später oder erst nach der nächsten Wäsche feststellt (gerade an der Beifahrerseite), weil sie eben so klein ist und man nicht ständig ums Auto geht.

    Ein Anwalt tut ja erstmal noch gar nicht nötig. Auch ihr Anwalt wird ihr raten, erstmal abzuwarten, ob du überhaupt Ansprüche stellst bzw. der Versicherung den Schaden meldest.
     
  8. #7 Flips1991, 06.10.2012
    Flips1991

    Flips1991 Forum As

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi EZ: 2008
    Ich konnte nicht herausspringen, weil ich gerade meine Chefin am Telefon hatte und es um eine wichtige Angelegenheit ging. Da ich meine Chefin nicht verärgern wollte, habe ich erstmal das Telefonat beendet. Leider war die nette Dame da aber schon weg.
     
  9. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.259
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Etwas sehr ähnliches hatte ich auch mal.
    Mein Tip: Melde das ihrer Versicherung, die werden den doch wirklich minimalsten Kleinschaden wohl übernehmen.
    Auch ohne Gutachter, Anwälte etc.

    Die Versicherung meines "Gegners" damals meinte nur: "Wir zahlen den Schaden jetzt, auch wenn Herr XY das verweigert. Alles andere wird nur unnötig teuer".
    Bei mir gings damals um 500,- Schilling, bekommen hab ich dann 2000,- Schilling. :D
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jelli

    Jelli Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Ka Titanium 2009 1.2
    ja, das ist dann dumm gelaufen.

    Dann musst du wohl der Kfz-Haftpflichtversicherung von ihr den Schaden melden, Bagatelle hin oder her. Ist ja nett gemeint, dass du das so regeln möchtest, aber wenn die Gegnerin nicht einsichtig ist und du nicht auf den Schaden sitzen bleiben möchtest, gibt es eben nur diesen Weg, vorausgesetzt, du bist dir auch wirklich sicher, dass ein Anstoss erfolgt ist und die kleine Beule daher kommt. Auch wenn das der Gegnerin dann viel teurer kommen wird, da ich denke, dass ein KV weitaus höher ausfallen wird.
     
  12. Pommi

    Pommi Guest

    Warum hat hier noch keiner den Tip gegeben, der wohl am wirkungsvollsten sein wird. Lass doch mal so nebenbei den Hinweis fallen, wenn sie es nicht war, dann musst du wohl bei der Polizei Anzeige wegen Unfallflucht gegen Unbekannt machen. Natürlich mit dem Hinweis auf einen Verdacht, wer es gewesen sein könnte.
     
Thema:

Parkplatzschaden