Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP PATS Fehlercode 16 nach Motorwäsche, V6 Automatik

Diskutiere PATS Fehlercode 16 nach Motorwäsche, V6 Automatik im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Fangemeinde, ich hab vor einigen Tagen bei meinem V6 Automatik Bj.: 11/1997 eine Motorwäsche durchgeführt. Kurz darauf wollte ich...

  1. #1 Techman81, 08.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2010
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    Hallo liebe Fangemeinde,

    ich hab vor einigen Tagen bei meinem V6 Automatik Bj.: 11/1997 eine Motorwäsche durchgeführt.

    Kurz darauf wollte ich denn mit dem Auto in die Stadt, leider kam ich nur rund 500 Meter, denn ging er aus und lässt sich nun nicht mehr starten.

    Ich höre auch keine Kraftstoffpumpe mehr anlaufen, Anlasser dreht jedoch!

    Der BC blinkt mir Code 16 (ISO-Schnittstelle zum PCM nicht in Ordnung
    Ursache: Verkabelung, PCM) aus.

    Ich habe jetzt sämtliche Kabelverbindungen getrennt, mit dem Kompressor ausgepustet und über mehrere Tage trocknen lassen. Ich hab das Motorsteuergerät ausgebaut und ebenfalls die Steckverbindung gereinigt und getrocknet.
    Alle Sicherungen überprüft, keine defekt.
    Relais nicht geprüft.

    Hat jemand noch ne Idee? Was kann ich noch zum Ausschluß überprüfen?
    Motorsteuergerät tauschen? Was muss ich beim kauf Beachten?

    Motorsteuergerätkennzeichnungen: 97BB-12A650-RG , MLP-427, TICK, EEC-V ( Was is davon fürs Tauschteil wichtig?)

    Danke schon mal für eure Tips und Bemühungen.

    Liebe Grüße
    Techi
     
  2. #2 Hacky67, 08.10.2010
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    > Alle Sicherungen überprüft, keine defekt. <

    Tatsächlich überprüft oder nur angeguckt?
    Insbesondere die Sicherung F 9 (20 A) in der Batterie- Verteiler- Box (BJB).
    Die spielt u. a. für die Kraftstoffpumpe und die Stromversorgung des Motorsteuergeräts (PCM) eine Rolle.

    Ausserdem relevant: Die Sicherung F 4 (20 A, ebenfalls BJB); sie liefert die Steuerspannung, die über das
    PCM- Modul- Relais den Laststrom von F 9 schaltet.
    Naheliegenderweise wäre zur Sicherheit noch das PCM- Modul- Relais (K 163) zu überprüfen (in der Bedienungsanleitung: R 11, ebenfalls BJB).
    Am einfachsten: Funktioniert das Fernlicht? Super, dann einfach mal R 11 mit R 10 auswechseln.

    Mein Favorit wäre die F 9.
    Da hängt soviel dran, was man mit einer Motorwäsche kurzschliessen (und eventuell ins Nirwana schicken) kann...

    Grüsse,


    Hartmut
     
    1 Person gefällt das.
  3. #3 Techman81, 11.10.2010
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    Danke für deinen Tip... hab jetzt alles durchgemessen und Relais getauscht... leider ohne Erfolg :gruebel:

    Daraufhin hab ich den Anlasser einfach mal nen paar Minuten jodeln lassen, trotz blinkender LED. Und siehe da nach 5 Minuten jodeln und pumpen am Gaspedal gab er die ersten Töne von sich... Die LED unterlies das blinken kurzzeitig.

    Aber merh als stottern und holbern war nich drin...;(

    Was mir auffiel ist das die Benzinpumpe sporadisch mal anlief beim Schlüsselumdrehen und mal nich. Ich hatte das Gefühl das die Funktion der Pumpe was mit der Nockenwellenstellung!? zu tun hatte.

    Irgendwann lief er denn im Standgas tadellos. Bei ersten Probefahrversuchen ging er jedoch aus und stotterte nur... Also sobald er Kraft forderte find er an zu stottern und der Drehzalhmesser brach wörtlich zusammen... sah aus als wenn der plötzlich keinen Kontakt mehr habe...

    Nasser Verteiler obwohl augenscheinlich trocken? Nasse Zündkabeln? Is der Drehzahlmesser am Verteiler gekoppelt oder wie kommen die Drehzahlmessereinbrüche zustande?

    Gruß
    Techi
     
  4. #4 MucCowboy, 12.10.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.514
    Zustimmungen:
    359
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    @Hartmut: ich klinke mich mal ein ;)

    Nein, sicher nicht. Die Pumpe wird nicht generell jedes Mal angesteuert, wenn Du die Zündung einschaltest, sondern nur wenn das Steuergerät "denkt", es braucht noch etwas Benzindruck zum Starten. Machst Du das schnell nacheinander, bleibt die Pumpe auch mal aus, weil noch genug Druck da ist.

    Deine Beschreibung klingt nach der Zündanlage. Relativ typisch ist, dass sie unter Last zusammenbricht.

    Gibt's nicht mehr. Was Du als "Verteiler" ansiehst, ist die Zündspule, ganz ohne Mechanik.

    Ja, denkbar. Eher noch: innerlich gebrochene Zündkabel. Das kann von der Motorwäsche kommen, wenn Du mit dem Dampfstrahler die Kabel zu arg malträtiert hast. Da hilft nur: auswechseln. Bitte gleich alle 6. Kostenpunkt ca. 60 - 90 EUR. Achte darauf, dass sie ausdrücklich für Deinen Motor (Ford V6) freigegeben sind.

    Ja, indirekt. Nicht am Verteiler natürlich, sondern an der Zündspule. Diese arbeitet als induktiver Trafo, um die extrem hohen Zündspannungen zu bekommen. Klappt das nicht, weil die Zündspannung nicht bis zu den Kerzen durchkommt und abfließt, fehlt die induktive Rückkopplung, die das Steuergerät für das Drehzahlsignal verwendet, und der DZM fällt ab.

    Ich sehe gute Chancen, dass mit neuen Zündkabeln das Problem weg.

    Grüße
    Uli
     
  5. #5 Techman81, 15.10.2010
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    So danke nochmal für die ausführliche Hilfe...
    Ich habe die Zündkabel samt Kerzen gewechselt... leider ohne Erfolg. Gleiches Problem :verdutzt:

    Kann mir wer sagen wofür der gleine graue Block an der Zündspule ist? Da war ein Kabel ohne Isolierung... ich habs neu isoliert, aber auch ohne Erfolg ;(

    Ich denke das es an der Spritzufuhr liegt... die Pumpe geht mal und mal nich... also sehr sporadisch... als wenn die zu wenig Druck aufbaut...

    Welcher Sensor is dafür verantwortlich?

    Oben links mittig am Motor geht eine Leitung ran mit einem 2 poligen grünen Sensor (?)... was macht dieser? Auf den ersten Blick sah es aus wie die Leitung die zur Einspritzung geht... Könnte dies der Übeltäter sein?
     
  6. #6 MucCowboy, 16.10.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.514
    Zustimmungen:
    359
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    der kleine graue Kasten ist der Zündkondensator. Er hilft, die erforderlichen Spannungsspitzen für die Zündfunken zu erzeugen. Außerdem verringert er das Lichtmaschinen-Pfeifen im Radio. Er hat nur ein Anschlusskabel, aber die Blechlasche an der Verschraubung muss auch schön blank sein (das ist sein Masseanschluss).

    Die Spritpumpe hat keinen Drucksensor. Sie wird aus der Berechnung des Steuergerätes heraus angesteuert.

    Schade, dass die Kabel nicht die Ursache waren. Es wäre ja zu einfach gewesen.Jetzt versagt meine Mithilfe etwas, weil ich selber keinen V6 habe.

    Grüße
    Uli
     
  7. #7 Techman81, 22.04.2011
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    So ich muss den Thread nochmal ausbuddeln, leider bin ich immer noch nicht weiter...

    Ich hab zwischenzeitlich mal das Morosteuergerät ausgebaut gehabt und musste feststellen das Wasser in den Stecker gelaufen ist, also an den Pins unter diesen blauen Gummi war ne Menge Wasser... ich hab alles getrocknet und wieder eingebaut, leider lief immer noch nix :verdutzt:

    Was soll ich nun machen? Steuergerät prüfen lassen? Neues besorgen? Was muss ich beachten? Bin ratlos...

    Folgener Code steht auf dem Gerät:
    TICK EEC-V
    97BB-12A650-RG

    Frohe Ostern
    Markus
     
  8. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.205
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Äh Du hast jetzt 6 Monate kein Auto gehabt? :gruebel:

    Wenn Dir ausm Stecker schon Wasser entgegenkommt tendiere ich dazu daß wirklich Dein Steuergerät kaputtgegangen ist.

    Kennst Du vielleicht jemanden der Dir mal schnell seines "leihen" würde damit Du es ausprobieren kannst?
     
  9. #9 Techman81, 22.04.2011
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    Ja nee das gute Stück steht seit dem Tag rum.... und nun wollte ich mich wieder dran setzen und das Teil zum laufen bringen...

    Leider kenn ich auch keinen ;( Wird auch nich so einfach werdne aufgrund der WFS oder?
     
  10. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Wenn schon das Motorsteuergerät so unter Wasser stand,
    dann Autsch >.<
    Nebenbei muss ich fragen, ob Du den Wagen für die Motorwäsche im nächsten
    Fluss geparkt hast oder mit 170bar Druck
    direkt auf die Bauteile gegangen bist?

    Wichtig ist, wenn Du Dir nun ein Motorsteuergerät besorgst,
    dass es ein EEC-V gerät ist!
    Die aus dem Mondeo1 sind alles noch EEC-IV Geräte und
    werden nicht funktionieren!

    Wie das mit der Wegfahrsperre ist und einem anderem
    Motorsteuergerät weiß ich jetzt nicht...
    warscheinlich müssen Schlüssel angelernt werden...

    Schonmal das Steuergerät geöffnet ob drinne auch Wasser
    zu finden war?
    Mit Glück hats nur den Stecker gefressen :gruebel:
     
  11. #11 Techman81, 24.04.2011
    Techman81

    Techman81 Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 1997, V6 Automatik
    Nunja... ich hab eigentlich nur vorsichtig mit Kartenschlacuh den Reiniger runtergespült...Oo Und im Gerät war kein Wasser...

    Naja wenn die Kontakte nen kurzen hatten is die wahrscheinlichkeit bestimmr groß das sich da im inneren was verabschiedet hat Oo
     
Thema: PATS Fehlercode 16 nach Motorwäsche, V6 Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. k163 pcm modulrelais

Die Seite wird geladen...

PATS Fehlercode 16 nach Motorwäsche, V6 Automatik - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Probleme mit 1.25 16V Automatik

    Probleme mit 1.25 16V Automatik: Hallöchen zusammen, habe mir vor gut 2 Monaten einen MK4 1.25 16V Zetec mit CTX Automatik gebraucht gekauft und leider ein paar Probleme....
  2. Suche die äußeren Zierleisten für einen 1979 Ford Mustang V6

    Suche die äußeren Zierleisten für einen 1979 Ford Mustang V6: Hallo bin neu hier und suche für meinen Ford Mustang III BJ 1979 V6 Motor die Zierleisten außen an der Karosserie. Hat jemand gut erhaltene die er...
  3. Biete Neuwertig Alufelgen Kompletträder 16" Focus MK3

    Neuwertig Alufelgen Kompletträder 16" Focus MK3: Für Focus MK3 Schrägheck und Turnier absolut neuwertige 6,5x16 ET45 LK5x108 Alufelgen Platin P64 polarsilber Alufelge PLATIN P 65 silber |...
  4. 2,5 V6 Automatic-Schaden,Resumee 40 tkm

    2,5 V6 Automatic-Schaden,Resumee 40 tkm: Mein heißgeliebter V6 schockt mich gerade etwas: Auf der Autobahn bei ca 160km/h hat es ohne Vorankündigung einmal heftig gerummst. Es gab...
  5. Pinbelegung Kombiinstrument V6, Funktionsweise Temperatur+Tank

    Pinbelegung Kombiinstrument V6, Funktionsweise Temperatur+Tank: Hallo! Ich habe vor mir mit einem Kombiinstrument aus dem Mondeo ein reales Dashboard für den PC zu bauen. Auf diese Seite:...