Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Persönlicher Fahrzeugtest Ford Focus MKIII Turnier 1.0 Ecoboost Champions Edition

Diskutiere Persönlicher Fahrzeugtest Ford Focus MKIII Turnier 1.0 Ecoboost Champions Edition im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen! Am 01.11.2012 haben wir unseren Ford Focus MKIII 1.0 Ecoboost Turnier der Ausstattungslinie "Champions League" von unserem...

  1. #1 finepixler, 27.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Hallo zusammen!

    Am 01.11.2012 haben wir unseren Ford Focus MKIII 1.0 Ecoboost Turnier der Ausstattungslinie "Champions League" von unserem Ford-Händler als Neuwagen zum Hauspreis von 18.400 Euro übernommen. Die Ausstattungslinie Champions League basiert auf der Ausstattungslinie "Trend" und verfügt zusätzlich u.a. noch über solch angenehme Dinge wie Sportsitze mit Lendenwirbelstütze, 16-Zoll Alufelgen im 5x2 Speichendesign, Veloursfußmatten mit eingearbeitetem Logo, schwarz abgesetzte Frontscheinwerfer, hintere elektrische Fensterheber mit Gesamtschließungsfunktion, Nebelscheinwerfer, Mittelarmlehne "Premium" vorne, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung, Aluminiumfensterzierleiste, Lederlenkrad (Stand 09/2012). Zwischenzeitlich wurde diese Ausstattungslinie seitens Ford geändert, ist aber weiter erhältlich.

    Der nachfolgende Testbericht verpflichtet zu keinerlei Objektivität, basiert vollkommen auf persönlichen, subjektiven Erfahrungswerten und wird fortlaufend aber unregelmäßig ergänzt. Viel Spaß beim Lesen!

    Das Fahrzeug wurde mit folgender Sonderausstattung aufgewertet:

    - Fahrerassistenzpaket III (u.a. Einparkassistent, Active City Stop, ...)
    - dunkel getönte hintere Seiten- und Heckscheibe(n)
    - Türkantenschutz
    - Familypaket
    - Winterpaket
    - Notrad
    - Aluminiumdachträgerleisten
    - Ford Audio Sync (CD-Autoradio mit Bluetooth, Sprachsteuerung, USB- und AUX-In ...)

    Der Ford Focus hat unseren Opel Astra G Caravan (EZ 07.2001, 1,6l / 84PS) nach über 140tkm und acht Jahren Laufzeit ersetzt.

    Vom Motor des Focus sind wir absolut begeistert. Er ist angenehm leise auch bei hohen Geschwindigkeiten, laufruhig und vibrationsarm, ausreichend durchzugsstark und wenn man die Gänge ausdreht, klingt auch ein wenig Sportlichkeit (ein kerniger Sound) heraus. Der aktuelle Durchschnittsverbrauch jetzt in den Wintermonaten liegt bei ca. 6,5l (ca. 70% Autobahn, 20% Stadtverkehr, 10% Überland). Bisher haben wir ca. 2,9tkm zurückgelegt (Stand 27.12.2012). Die Start/Stopp-Automatik des Motors funktioniert zuverlässig und arbeitet sehr schnell. Sobald man während des laufenden Motors im Stand auskuppelt, schaltet sich der Motor ab. Sobald man die Kupplung wieder tritt, springt der Motor innerhalb von Sekundenbruchteilen an.

    Etwas enttäuscht sind wir von der Qualität. Natürlich muss Ford sparen um einen deutlich geringeren Verkaufspreis im Vergleich zu Golf & Co. realisieren zu können. Aber muss es so offensichtlich sein? Die Verarbeitung ist optisch nicht zu bemängeln. Exakte, gleichmäßige Spaltmaße und einwandfrei eingepasste Kunststoffelemente. Jedoch knarzt und knistert es hier und da, vor allen Dingen im Bereich der Mittelkonsole. Wenn mit dem rechten Bein gegen die Mittelkonsole gedrückt wird, knistert es. Auch beim Drücken der Hartkunststoffteile im Bereich der Mittelkonsole vernimmt man ein unangenehmes Knarzen.

    Die Sparmaßnahmen seitens Ford findet man auch hier (bezogen auf Champions League Edition):

    - kein "Ablagebrett" für den Kupplungsfuß. Leider in diesem Bereich nur Teppich, welcher nach einiger Zeit unansehnlich wird.
    - Die Innenraumleuchte kann nur von vorne betätigt werden.
    - keine Haltegriffe und Leseleuchten (seitlich) am Dachhimmel auf der Rücksitzbank.
    - Ein billig anmutender Metallstab zum Fixieren der Motorhaube
    - harter, kratzempfindlicher Kunststoff im Türbereich und im nicht sichtbaren, unteren Armaturenträgerbereich
    - einfach eingestanzte Löcher im Kofferraumteppich und eingeschweißte, dünne Metallstreben zum Befestigen des Gepäcknetzes.
    - dröhnende Lautsprecher bzw. Türverkleidungen bei tiefen Frequenzen.
    - nur eine Leuchte zur Kennzeichenbeleuchtung an der Hecktür
    - das hintere KFZ-Kennzeichen ist mit lediglich zwei Schrauben an der Hecktür befestigt und kann dröhnen und klappern. Knetmasse hat hier für Abhilfe gesorgt.
    - ein Sicherheitstrennnetz- bzw. gitter für den Kofferraum kann nur hinter den Rücksitzlehnen, nicht aber hinter den Vordersitzen am Dachhimmel befestigt werden.

    Uns persönlich wiegen diese Kritikpunkte nicht wirklich schwer. Schließlich haben wir beim Kauf im Vergleich zu einem gleichwertig ausgestatteten VW Golf Comfortline Variant 1,2l TSI etwa 2,5 bis 3K€ gespart. Wenn nicht entsprechend viel Geld investiert werden soll oder kann, muss man eben kompromissbereit sein. :-)

    Die sich ständig wiederholende Kritik an der Bedienung und Übersichtlichkeit der Armatureninstrumente (Multifunktionslenkrad, Audiosystem) des Focus können wir nicht nachvollziehen. Wer heutzutage mit Smartphone und Co. umgehen kann, der wird auch mit einem Focus zurechtkommen. Wir haben in unserem Fahrzeug das Ford Audio Sync System (Bluetooth, Sprachsteuerung, ...), welches bereits über das überarbeitete Multifunktionslenkrad verfügt. Meine Frau und ich sind auf Anhieb mit der Bedienung zurechtgekommen.

    Die Heizleistung bei unserem Fahrzeug ist unbefriedigend. Die manuelle Klimaanlage benötigt relativ lange um den Innenraum angenehm zu erwärmen. Die Lüftungsdüsen sind zu schwach ausgeprägt. Um eine spürbare Heizwirkung zu erzielen, muss das Gebläse mindestens auf Stufe drei laufen. Glücklicherweise verfügt unser Wagen über eine Sitzheizung, welche wir unbedingt empfehlen.

    Supergenial und absolut empfehlenswert ist der Türkantenschutz. Hier ist Ford sprichwörtlich "eine Idee weiter". Auch der fehlende Tankdeckel (innenliegend) ist positiv zu erwähnen.

    Das Fahrwerk ist sportlich straff aber ausreichend komfortabel. Die Lenkung direkt und sehr leichtgängig. Der Focus vermittelt beim Fahren ein stets sicheres Gefühl, auch bei hohen Autobahn- und Kurvengeschwindigkeiten.

    Unser Focus verfügt auch über das Fahrerassistenzsystem III (u.a. Einparkassistent, Active City Stop). Der Einparkassistent funktioniert ausgesprochen gut und wir können ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. Active City Stop haben wir glücklicherweise bisher noch nicht benötigt.

    Etwas ärgerlich ist die Vollbeleuchtung des Armaturenbretts, sobald das Auto entriegelt wird. Uns ist es nun mehrfach passiert, dass wir, in der Annahme das Abblendlicht wäre bereits angeschaltet, im Dunkeln von der hell erleuchteten Tankstelle mit ausgeschalteten Schweinwerfern auf die unbeleuchtete Straße aufgefahren sind. Wir waren nicht bereit das Komfortpaket (Klimaautomatik, Automatiklicht, Regensensor, autom. abblendbarer Innenspiegel) zu einem Aufpreis von 500 Euro mitzubestellen. Leider ein Fehler unsererseits.

    Etwas fummelig ist das Entnehmen und Wiedereinsetzen des Gepäckraumrollos. Dieses muss man an den beiden äußeren Enden zusammendrücken um es zu entfernen. Hier gibt es bei anderen Herstellern bessere Lösungen.

    Mehr ist bisher nicht zu unserem Fahrzeug zu berichten. Insgesamt sind unsere bisherigen Erfahrungen, abgesehen von den zuvor genannten Kleinigkeiten, durchweg gut. Wir fahren den Focus sehr gerne und können diesen Wagen mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

    Gespannt sind wir auf die Langzeitqualität, vor allen Dingen des Motors. Wird ein Motor mit lediglich 1l Hubraum, 3-Zylindern, diversen Technologien wie z.B. Start/Stopp-Automatik, Rekuperation, Direkteinspritzung, Turbolader eine ausreichend lange Lebenszeit erzielen? Wir fahren unsere Familienautos in der Regel etwa 140 bis 180tkm über einen Zeitraum von etwa 8 bis 10 Jahren. Über unsere weiteren Erfahrungen mit diesem Fahrzeug werden wir hier berichten.

    Eine informative Zusammenfassung zu den Ecoboost-Motoren findet man hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ford_EcoBoost

    Und hier einen Test des ADAC zum Focus MKIII Ecoboost 1.0:
    http://tinyurl.com/cxvu45h

    ADAC-Test zum Focus Turnier MKIII:
    http://tinyurl.com/d54dc6e

    Unser (vorläufiges) Fazit:

    Wer ein preiswertes Fahrzeug mit umfangreicher Serienausstattung, niedrigen Fix- und variablen Kosten, hohem Sicherheitsniveau, ausreichenden Platzverhältnissen und einem sportlich, dynamischen Design sucht, sollte sich den Focus mal genauer anschauen. Er ist eine absolut gleichwertige Alternative zu den "Mainstream" Modellen wie z.B. VW Golf und Opel Astra. Herausragendes Merkmal ist der Motor. Wer (noch) Vorurteile gegenüber 3-Zylindermotoren hat, sollte unbedingt den Focus 1.0 Ecoboost probefahren.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Hallo finepixler!

    Sehr schöne Zusammenfassung des ersten Eindrucks. :top1:
    Zu den Dingen die Dir aufgefallen sind:

    - der Motorhaubenhalter ist woanders auch nicht aus Gold
    - die Befestigungspunkte im Kofferraum sind echt billig, das geht wirklich besser.
    Soll jetzt auch keine Entschuldigung sein aber das ist bei Ford schon immer so gewesen, erst ab Mondeo/Galaxy wirds besser.

    Alles andere ist "leider" der zwar recht brauchbaren aber trotzdem noch nicht sehr guten Ausstattung Deines Focus geschuldet.
    Gerade das Lichtpaket wird Dir noch fehlen.

    Alles in allem liest sich Dein Focus aber sehr gut, auch die Ausstattungslinie finde ich recht gut zusammengewürfelt.
    Alles da was man braucht.

    Viel Spaß noch damit! :top1:
     
  4. #3 finepixler, 27.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Danke.

    Ja, das Komfortpaket hätten wir dazu bestellen sollen. Auf die 500 Euro wäre es letztendlich auch nicht mehr angekommen. Aber da hat der Geiz regiert: Den Lichtschalter und den Scheibenwischer betätigen, den Innenspiegel abblenden und die Temperatur per Hand zu regeln haben wir ja die letzten 21 Jahre auch hinbekommen ... ;-)

    Im Nachhinein ist man immer schlauer.

    Das ist jetzt unser vierter Ford. Wir hatten bereits einen Ford Fiesta Classic 1.3 (GFJ; EZ 04/1996) und einen Ford Ka 1.3 (RBT; EZ 01/1999). Diese beiden Fahrzeuge waren technisch und qualitativ eine einzige Katastrophe. Erst die Qualität und Zuverlässigkeit unseres jetzigen Ford Fiesta Style 1.3 (JD3; EZ 03/2008, 94tkm) sowie unsere sehr guten Erfahrungen mit unserem FFH haben uns zu einem weiteren Kauf eines Ford-Fahrzeugs überzeugen können.
     
  5. ALS4

    ALS4 Neuling

    Dabei seit:
    09.08.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, MK3
    2,0 TDCI 163 PS Powershift
    Hi,
    bei meinem Titanium Mod. 2013 sind die Verzurrösen verchromt und ausklappbar. Teppich ist entsprechend ausgespart.

    Gruß AL
     

    Anhänge:

  6. #5 finepixler, 27.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Zwar noch immer noch nicht so schick wie z.B. in einem VW, aber doch schon wesentlich wertiger als bei meinem Fahrzeug. :top1:
     
  7. #6 EinseinserVergaser, 27.12.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Die Klimaanlage erwärmt auch nicht. Dein Wärmetauscher macht das nachdem aufgeheiztes Kühlwasser durchfließt.
    Die Klima ist nur zur Kühlung und zum Feuchtigkeitsentzug für eine schnell freie Scheibe da!

    Gruß

    Daniel
     
  8. #7 finepixler, 27.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Ja, ist schon klar. Gemeint ist das gesamte System zur Klimaregelung, u.a. auch der Erwärmung des Innenraums und der Luftzirkulation. In meinem Fall handelt es sich eben um eine manuelle Klimaanlage. ;)
     
  9. #8 EinseinserVergaser, 27.12.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Du, es gibt tatsächlich Menschen die denken das die Klima warm macht :lol:

    Wäre interessant zu wissen ob du elektrische Zuheitzer hast und/oder deine Wasserpumpe bedarfsgesteuert ist.
    Bei Peogeot z.B. läuft der Rillenriemen nicht direkt über die Wasserpumpe, sondern über ein "Reibrad" was bei bedarf elektrisch angezogen wird um einen Kraftschluss zu gewährleitsten. Machts aber erst wenn eine gewisse Motortemp. erreicht ist und solange wird natürlich kein Kühlwasser zirkulieren :boesegrinsen:

    Wäre auch mal interessant wie hoch der Wirkungsgrad dieses Motors ist!

    Gruß

    Daniel
     
  10. #9 finepixler, 28.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Meinst Du mit Zuheizern solch tolle Sachen wie die Zusatzheizung der Ölwannen bei diversen VW-Modellen? Oder eine Standheizung? Meines Wissens nichts dergleichen ist in meinem Auto zu finden. Der Wirkungsgrad eines Ecoboost-Motors ist mir ebenfalls nicht bekannt. Bin kein Techniker ... ;-)
     
  11. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Ich denke er meint eine elektrische Zuheizung wie bei den Dieseln.
    Braucht der EB nicht, er hat auch keine komplizierte Reiberadtrulala sondern relativ banale Jalousien vorm Kühler die erst aufmachen wenn der Motor auf Temperatur ist.

    Daß der 1,0er da ein wenig länger braucht wird wohl auch an dem fehlenden Hubraum liegen.
     
  12. #11 EinseinserVergaser, 28.12.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Sowas hier meinte ich:

    http://www.ebay.de/itm/Original-Aud...uheizer-Warmetauscher-8E1819011-/140825686783

    Je höher der Wirkungsgrad, desto mehr Probleme haben die Autochens warm zu werden, siehe Dieselmotoren. Spricht aber eher FÜR den Motor :boesegrinsen:

    Ich bin gespannt ob die Kolben der EcoBoost Motoren lange halten. VW hatte da ja so seine Probleme beim 1.4er "TFSIHASTENICHGESEHEN!" Da schrumpften auch gerne mal Kolben bei so ziemlich vielen Motoren :rotwerden:
    Hoffe Ford bietet da mehr an Qualität!

    Gruß

    Daniel
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Das mit den Problemen bei den hochgezüchteten Motoren befürchte ich auch... Mal schaun, wie das ganze in ein paar Tausend km aussieht...
    Meine Mum hat sich nen 1.6er EB (150 PS) geholt... Hoffentlich hält der auch ne Weile... :D
     
  15. #13 finepixler, 29.12.2012
    finepixler

    finepixler Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync 2014 + Focus Champion 2012
    Gerade bei den neuen Motoren mit dem ganzen Technik-SchnickSchnack ist es umso wichtiger, das Fahrzeug behutsam warm zu fahren und nach schnellen Autobahnetappen Zeit zum Abkühlen zu genehmigen, sprich den Motor nicht sofort abzustellen. Das zeitliche Einhalten der Wartungsintervalle ist natürlich obligatorisch. Wir erwarten von unserem Focus eine Laufleistung von ca. 140 bis 160tkm in den nächsten acht bis zehn Jahren. Das sollte er (hoffentlich) ohne größere Probleme schaffen. :)
     
Thema:

Persönlicher Fahrzeugtest Ford Focus MKIII Turnier 1.0 Ecoboost Champions Edition

Die Seite wird geladen...

Persönlicher Fahrzeugtest Ford Focus MKIII Turnier 1.0 Ecoboost Champions Edition - Ähnliche Themen

  1. Schlüsselproblematik Ford Ka2

    Schlüsselproblematik Ford Ka2: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass das Thema hier korrekt angesiedelt ist. Seit nun 8 Jahren habe ich meine geliebte Knutschkugel....
  2. Heubühnenfund Essi Turnier

    Heubühnenfund Essi Turnier: Hallo zusammen Habe nach diversem Stöbern und Infos Sammeln dieses tolle Forum gefunden und habe mich nun Angemeldet Zur Person: Ich heisse...
  3. Felgen Ford

    Felgen Ford: Verkaufe hier unsere Felgen vom Ford Kuga. Der Wagen wurde verkauft, deshalb sind diese übrig. Die Felgen sind wie NEU, das sie vorm Verkauf...
  4. Kompletträder Ford

    Kompletträder Ford: Ihr könnt hier einen neuwertigen Komplettradsatz in 18" Zoll erwerben. Der Satz wurde voriges Jahr für 1200€ gekauft und war auf unserem Ford...
  5. Kompletträder Ford

    Kompletträder Ford: Ihr könnt hier einen neuwertigen Komplettradsatz in 18" Zoll erwerben. Der Satz wurde voriges Jahr für 1200€ gekauft und war auf unserem Ford...