Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Plötzlich nur noch Probleme mit dem TDCI :(

Diskutiere Plötzlich nur noch Probleme mit dem TDCI :( im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo zusammen, muss gerade mal meinen Frust von der Seele schreiben und euch um euren Rat bitten. Mein Fiesta (1.4 TDCI) habe ich in 2006 mit...

  1. #1 magic_nobel, 16.04.2012
    magic_nobel

    magic_nobel Neuling

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    muss gerade mal meinen Frust von der Seele schreiben und euch um euren Rat bitten. Mein Fiesta (1.4 TDCI) habe ich in 2006 mit 45.000km gekauft. Bis auf eine neue Kupplung und die üblichen Inspektionen hat mich der Fiesta die letzten Jahre ohne Probleme knapp 100.000km durch die Weltgeschichte transportiert. Ich hatte absolut keine Probleme. Dann habe ich Anfang März einen Partikelfilter nachrüsten lassen, um auch an die grüne Plakette zu kommen. Alles soweit auch wunderbar. Der Fiesta hat mich noch ganze 3.000km durch die Gegend (vorwiegend auf der A3) chauffiert. Am Sonntag, den 25. März, bei herrlichstem Frühlingswetter auf dem Weg von Stuttgart nach Köln (Wochenendpendler) ging er dann in Höhe Darmstadt bei 170km/h einfach aus. Zum Glück war die Autobahn leer und ein Rasthof in erreichbarer (oder besser errollbarer) Nähe. Also Warnblinker an, ab auf den Standstreifen und dann ausrollen lassen. Der zu Hilfe gerufene AVD meinte nur ganz trocken: "Springt nicht mehr an? Da kann ich nichts machen". Also abschleppen. Aufgrund des Fahrzeugalters ging es dann in direkt in eine freie Werkstatt. Von dort aus zu Avis und mit dem Mietwagen nach Köln. Es war ja Sonntag, also nichts zu machen. Das war aber erst der Anfang.

    Am 26. März, meinem Geburtstag, kam dann keine Nachricht der freien Werkstatt. Also habe ich am Abend des 26. dort angerufen um mal zu fragen, was denn mit meinem Auto sei. Die Aussage des Chef war: "Wir sind noch auf der Suche und melden uns, sobald wir näheres wissen".

    2 Tage später kam dann der Anruf: Die Einspritzpumpe ist defekt. Kosten mit Tausch des Zahnriemen (wäre ohnehin fällig gewesen) : 1.600 Euro. Daraufhin habe ich diesen telefonisch genannten Betrag auch per KVA via Mail erhalten - nach einer Woche. Da dies aber mitten in der Osterzeit war, hab ich mir nichts dabei gedacht und wollte die Werkstatt nicht unbedingt stressen. Es sind ja auch nur Menschen.

    Am 02. April habe ich dann der Werkstatt mit 2 weinenden Augen den Auftrag zur Reparatur des Fiesta erteilt.
    Am 05. April habe ich dann Abends einmal nachgefragt, ob denn alles soweit ok ist und die Reparatur voran geht. Daraufhin hat man mir einen Rückruf zugesagt, welchen ich auch am Abend des 05. Aprils erhielt. Aussage des Chef: "Wir haben die ESP und Zahnriemen getauscht, jedoch noch kleine Probleme. Der Wagen hat keine Leistung. Wir bringen Ihn nach den Feiertagen zu Ford". Nun ja, dann bleibe ich eben an Ostern ohne Auto und warte ab.

    Bis 12. April erhielt ich dann keine Info, weshalb ich noch einmal dort angerufen habe. Nun hies es, dass der Fiesta bereits 2 mal bei Ford gewesen sei. Er hat nun zwar Leistung, geht aber nach 10 Metern fahren einfach aus. Danach springt er aber wieder an. Sie müssen noch suchen, wo der Fehler liegt.

    Am 13. April (letzte Woche Freitag) kam dann der Anruf, dass Sie vermuten, dass die defekte ESP das Steuergerät zerstört hat. Dies begründen Sie darauf, dass jedes mal nach löschen des Fehlerspeichers nach 10 Metern Fahrt dieselben Fehler im Speicher landen (Can-Bus-Problem und Alarmanlage defekt). Der Fiesta 2003 (erster TDCI) hat doch noch gar keinen CanBus oder? Sie, die Werkstatt, wollte dann nach jemandem schauen, der Steuergeräte reparieren kann. Alternative: Verschrottung und ich zahle die Reparatur von 1.600 Euro - so oder so.

    Jetzt habe ich wieder einen Anruf bekommen: Das Steuergerät kann man nicht mehr reparieren. Alle potentiellen Dienstleister weigern sich wohl, da der Fiesta wohl immer Probleme macht. Aha, das habe ich so noch nie gehört. Ein neues Steuergerät soll 1.400 Euro kosten - zusätzl. Einbau und Programmierung durch Ford. Und nun????

    Dies ist der Punkt an dem ich eure Hilfe brauche. Die Reparatur soll nun 3.000 Euro (+ X für Einbau und Programmierung) kosten. So viel ist der Fiesta doch gar nicht mehr wert. Dafür bekomme ich ja bereits einen Smart mit neuem Austauschmotor?! :eingeschnappt:

    Ich weiß nicht mehr weiter. Die 1.600 Euro gehen schon über meine finanziellen Möglichkeiten hinaus. 3.000 Euro bringen mich nahe dem Ruin. Habt ihr eine Idee? :was: Wollen die mich dort abzocken? Ich komme ja nicht aus Darmstadt (bzw. Umgebung)...

    Bin echt am verzweifeln... Danke fürs lesen. :weinen:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 autohaus bathauer, 16.04.2012
    autohaus bathauer

    autohaus bathauer Guest

    ehrlich ich glaub nicht ,das es an der einspritzpumpe gelegen hat. Vermutlich wäre es für dich besser gewesen das auto zu nem boschdienst oder fordhändler zum reparieren zu geben.Wenn er ein problem mit ausgehen hat könnte es auch nur eine undichte krafstoffleitung sein ,aber sicherlich wäre der weg über der markenhändler besser gewesen,weil die egal ob es ford mercedes bmw vw oder sonst ne marke ist einfach mehr durchgang mit solchen problemen haben und demzufolge der fehler schneller finden und die freien werkstätten aufgrund fehlender erfahrung erst nur am rätselraten sind.
     
  4. #3 AceBleiche, 16.04.2012
    AceBleiche

    AceBleiche LORD ST

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Fiesta ST, Focus ST, Focus RS BJ.09,
    Hi,

    nimm Dir doch nen Tag Urlaub? Biste im ADAC? Kannst auch neu abschließen z.B. und den Wagen zu Deinem Ford Händler schleppen lassen. Würde so eine Reparatur nicht mit einer solchen Entfernung durchführen lassen. Klingt irgendwie alles etwas "unglaubwürdig" von Seiten des Händlers ... würde mich auch äußerst ärgern! Drück Dir die Daumen, dass die Sache noch gut ausgeht.
    Ich würde das alles erstmal gegen checken und mir vor allem auch die alten Teile zeigen lassen.
     
  5. #4 focusdriver89, 16.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Ich würde das Auto abholen (lassen) und erstmal in meine Ford-Werkstatt bringen lassen.

    Bei solchen Geschichten, wie dir passiert, würde ich das Auto zunächst zur Diagnose immer erstmal zum Vertragshändler bringen, denn die (sollten) kennen sich am besten aus und haben Zugriff auf Datenbanken, wo freie WK nicht dran kommen.

    Höchst seltsam finde ich aber die Geschichte mit dem Leistungsverlust. Er hat dann also wieder Leistung fährt aber keine 10m. :gruebel: Woher wollen die denn dann wissen, dass die Leistung wieder normal ist.

    Ich vermute, die wollen irgendeinen Pfusch abdecken. Wer weiß was die gemacht haben und ob die nicht das Steuergerät platt gemacht haben.

    Ob die ESP wirklich Schuld war? Oder ist der Zahnriemen vorher gerissen, du hattest glück, kein Motorschaden zu haben und die haben schnell nen ZR reingeschraubt, den falsch eingebaut und dann die ESP mit gewechselt?
    Das könnte erklären, warum er nicht mehr startete.

    Oder hat er ein "einfaches" Temperaturproblem gehabt und ging vor dem Überkochen in die Notabschaltung - wenn der motor geglüht hat, könnte das auch die ursache sein, dass er sich im ersten moment nicht starten ließ.
     
  6. Akmis

    Akmis Neuling

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 2006 1,4l 80PS
    Auch ich möchte dir raten zum Ford-Händler zu gehen. Ich hatte es mit meinem Focus damals, große Werkstatt mit drei Bauchstaben (A.*.*) hingefahren wo der Bordcomputer ausgelesen sein sollte um zu schaun wieso meiner nicht rundläuft. Aussage : 15minuten, nach 2 Stunden hab ich mich mit dem Werkstattmeister unterhalten, hab die auslesung bezahlt (12€) und bin direkt weiter zum Ford Händler der mich freundlicherweise noch zum Feierabend angenommen hat. Naja, dort haben die es auch schnell rausgefunden und konnten mir gleich Preis und abholtermin geben. Auf den kostenlosen Leihwagen hab ich aber trozdem verzichtet.

    Viel Glück
     
Thema:

Plötzlich nur noch Probleme mit dem TDCI :(

Die Seite wird geladen...

Plötzlich nur noch Probleme mit dem TDCI :( - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus mk2 Tdci gechippt?

    Ford Focus mk2 Tdci gechippt?: Hallo und guten Tag, Ich hab letztes Jahr einen Ford Focus Mk2 2.0 Tdci bj 2009 gekauft. Soweit so gut, ich bin komplett zufrieden mit dem Auto....
  2. Motor Probleme

    Motor Probleme: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass mir der eine oder andere einen Rat geben kann, da ich nicht weiter komme. Liegt vielleicht auch...
  3. Motor Probleme

    Motor Probleme: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass mir der eine oder andere einen Rat geben kann, da ich nicht weiter komme. Liegt vielleicht auch...
  4. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Zentralverriegelung macht probleme

    Zentralverriegelung macht probleme: Hallo zusammen, bei meinem C-Max funktioniert auf der Beifahrerseite die Verriegelung nur noch sporadisch, Mein Mechaniker meint ich brauche...
  5. Probleme mit meinem ST MK7

    Probleme mit meinem ST MK7: MoinMoin liebe Community. Habe meinen Fiesta St MK7, Bj.:2014 jetzt seit 5 Monaten und bis vor 4 Wochen auch nie Probleme gehabt. Nun ist mir...