KA 1 (Bj. 96-08) RBT Poti Bedienteil und Fensterheber Beifahrertür tauschen

Diskutiere Poti Bedienteil und Fensterheber Beifahrertür tauschen im KA Mk1 Forum Forum im Bereich Ford KA Forum; Hallo, ich habe eine Bekannte mit einem Ford Ka bei der die Heizung nicht geht und der Fensterheber rechts defekt ist. Zunächst der...

  1. #1 Titus85, 28.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2014
    Titus85

    Titus85 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Bekannte mit einem Ford Ka bei der die Heizung nicht geht und der Fensterheber rechts defekt ist.

    Zunächst der Fensterheber: Da muss ja die komplette Mechanik getauscht werden, wäre nett wenn mir mal jemand sagen würde wie viel Zeit ich dafür einplanen muss. Sowas ist natürlich nie ne schöne Arbeit aber beim Ka siehts aus als wäre es besonders *******sen. Und wie ist die Türdichtung befestigt? Mit Sickerflex? Oder kann ich da gleich ne neue mit bestellen?

    Zum Poti:

    Ich hab am Regelventil gemessen, da habe ich entweder 13V oder 1V... das sollte aber meiner Meinung nach linear von 0 zu Bordspannung, je nach Stellung des Reglerschalters, laufen. Also denke ich das Poiti im Bedienteil hat einen weg.... jetzt hat die Dame aber das Bedienteil hier:

    http://www.ebay.de/itm/Ford-Ka-und-...ienelement-Lueftung-Klimaanlage-/171064402334

    Heftiger Preis für ein kaputtes Poti. Daher meine Frage, kann man ein billigeres Bedienteil nehmen und die obere Leiste umbauen? Dieses hier z.B. http://www.ebay.de/itm/Ford-KA-Typ-...r:2001|Make:Ford|Model:KA&hash=item3a8c3762cf
    Das Poti sollte ja überall gleich sein? Oder hat jemand ne andere Idee wie man das Poti wieder zum Laufen bekommen könnte?

    Gruß Titus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Titus85, 03.03.2014
    Titus85

    Titus85 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    push !
     
  4. #3 MucCowboy, 03.03.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.296
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Pfui ! :lol:
    Das muss sein, dafür kriegste jetzt auch ne Antwort.

    Fensterheber:
    Wir wissen nicht was kaputt ist, nicht mal ob elektrische oder mechanische Heber, woher sollen wir Dir eine Aufwandsschätzung machen können?

    Türdichtung ist das typische Bytol-Klebezeugs. Den Klebewulst mit einem Teppichmesser aufschneiden ohne die Folie zu verletzen, nicht anfassen, und hinterher einfach wieder draufdrücken. Klebt und dichtet dann wieder.

    Das Poti ist da nicht allein, es ist ein Teil einer elektronischen Steuerung. Könnte auch (wahrscheinlicher) die Steuerung einen Schuss weg haben. Deine Messung taugt nichts, das kommt ein Impulssignal für das Ventil raus.

    Warum schaust Du Dir ein Bauteil an was weiter unten zu sehen für die Hälfte zu haben ist? Und beim Verwerter nahezu kostenlos?
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 03.03.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    die steuerung des heizungsventils kann man ganz einfach testen ,
    in dem man eine 5w glühlampe anstelle des HRV an den stecker anschließt,
    dann motor starten und auf heiß stellen > lampe aus
    auf kalt stellen > lampe immer an
    bei allen anderen stellungen zwichen kalt und heiß muß die lampe blinken
    je nach dem ob kälter oder wärme gewählt wird verändern sich die dauer der "aus" zu den "ein" phasen .

    in 90 % ist das HRV im sack ;)


    zum fensteher sei gesagt , das es relativ einfach geht , wenn man dann schon mal allte nieten abgebohrt hat .
    alles andere hat der uli ja schon gesagt
     
  6. #5 Titus85, 03.03.2014
    Titus85

    Titus85 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    1. Fensterheber sind elektrisch, der Motor ist defekt.

    2. Natürlich ist es nen PWM Signal aber es wird mit nem Voltmeter trotzdem ne gemittelte Spannung angezeigt. Also muss die Spannung linear ansteigen... und das tut sie nicht. Die Frage war jetzt ob ich statt der teuren Regeleinheit die billige nehmen und umbauen kann da die Teile um die es geht identisch sind!
     
  7. #6 MucCowboy, 03.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.296
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Die heutigen einfachen elektronischen Voltmeter könne garnicht "mitteln". Sie zeigen immer die Absolutspannung an. PWM-Signale wechseln schlagartig von 0 auf 5 bzw 12 Volt und zurück. Das Messgerät erfasst im Gleichstrom-Modus immer nur den "high"-Wert, also 5 oder 12 Volt. Mit viel Glück erwischt es je nach Abtastrate auch mal eine "low"-Phase und müsste schlagartig und kurzzeitig "0" anzeigen, wenn das Display so schnell reagieren könnte. Aber wie gesagt, gemittelt wird nur bei Sinus-Wechselstrom, nicht bei gepulstem Gleichstrom.

    Eine echte und sinnvolle Auswertung / Messung eines PWM-Signals ist nur mit einem Oszilloskop möglich.

    Die Bedieneinheit besteht aus einem Plastikrahmen (silbern), der Drehknopfeinheit mit elektrischem Schalter am Gebläseregler, und einer Elektronikplatine mit Poti für den Temperaturknopf sowie den Tastern. Wenn die Regelung betroffen ist, ist letztlich nur die Elektronikplatine defekt. Diese gibts in zwei Varianten, mit und ohne Klimaanlagen-Funktion (2 oder 4 Taster). Ansonsten ist sie (und der ganze Rest) immer gleich.

    Ich gebe RST Recht: das Problem mit dem Heizungsregelventil besteht so lange wie es den Fiesta MK4, MK5, Puma und Ka gibt. Die haben alle dieselbe Technik drin. In wirklich fast allen Fällen war das Heizungsventil defekt, in einigen Fällen davon hat das defekte Ventil auch gleich die Regelung "geschossen". Aber es geht immer mit dem Ventil los.

    Grüße
    Uli
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 03.03.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    die Ansteuerung des HRV ist kein PWM Signal !!!
    die steuerung erfolg mittels eines frequentierenden aus/ein signal
    von ganz ein bis ganz aus , deshalb die prüfung mit ner glühlampe machen , das ist die einfachste und sicherste
    prüfung !

    multimeter messungen verfälschen meist nur die messergebnisse
    bin dem multimeter schon oft genug auf den leim gegangen , das ich es vor ziehe immer lastprüfungen zumachen , wenn es möglich ist .
     
  9. #8 Titus85, 03.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2014
    Titus85

    Titus85 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre Dir dankbar wenn Du mir mal den Unterschied zwischen, nem PWM Signal und einems "frequentierenden aus/ein signal" erklären würdest.

    @
    MucCowboy

    Das es fast immer das Regelventil ist ließt man überall nur ist das Ding vor 3 Monaten schon neu eingebaut worden und (Original von Ford) und die Fahrerin meinte, zunächst wars nur noch heiß, dann als sie dann aus Wut auf den Schalter gedonnert hat wars nur noch kalt... allerdings gibt mir das was Du über die Trägheit des Multimeters sagst zu denken, da muss ich mich mal erkundigen. Ich werd einfach mal Batteriespannung drauf geben und dann hör ich ja obs regelt oder nicht! Danke für Deine Hilfe!
     
  10. #9 GeloeschterBenutzer, 03.03.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.03.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    natürlich ist ein PWM auch eine frquentierendes signal ;) allerdings so hochfrequent das ein Voltmeter zu träge ist um dies anzuzeigen.

    durch ein PWM signal kann man ein ventil durch die pulsweitenveränderung innerhalb einer periode mit einer bestimmten spannung beaufschlagen, um diese ventil in einer bestimmten stellung zu halten.

    zum beispiel um einen bestimmten öffnungsquerschnitt frei zu geben .

    dies ist aber beim HRV ( bypassventil )nicht der fall , da das ventil entweder auf oder zu ist .
    spannungsloß ist das ventil immer offen also heiß
    legt man 12 v an ist das ventil immer zu also kalt
    die temperatur wird über bestimmte schaltzyklen realisiert
    und die sind so langsam , die kann man mit zählen .
     
  11. #10 MucCowboy, 03.03.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.296
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Nimm mal ein handelsübliches Poti zur Hand und klemm Dein Multimeter in Stellung "Ohm" (Widerstandsmessung) dran. Dann drehst Du langsam und gleichmäßig am Poti und beobachtest die Anzeige. Sie springt 1 - 2 mal pro Sekunde auf einen neuen Wert. Das ist die Abtastrate vom Gerät. Je billiger das Messgerät desto langsamer. Da können schnelle Messwertveränderungen durchaus auch einfach "übersprungen", d.h. garnicht erkannt werden.

    Ich hab selber schon mehrere HRV gewechselt, als wir noch einen Fiesta MK4 hatten. Als nach kurzer Zeit auch das zweite Ventil nicht mehr mitachte, hab ich beides getauscht, HRV und Regelung. Dann war wieder alles grün. Es scheint, dass das festsitzende Ventil die Treiberstufe für dieses Impulssignal in der Regelung "schießen" kann. Aber wie gesagt, ursächlich war bei uns immer das Ventil.
     
  12. #11 Titus85, 04.03.2014
    Titus85

    Titus85 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok .... Danke erstmal für die Hilfe, hat jemand zufällig noch den Innenwiderstand des Ventils?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 MucCowboy, 04.03.2014
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.296
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Was soll der bringen? Das ist technisch gesehen ein Elektro-Schrittmotor.
     
  15. #13 GeloeschterBenutzer, 05.03.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    Das herv ist ein ganz normales Magnetventil.
     
Thema:

Poti Bedienteil und Fensterheber Beifahrertür tauschen

Die Seite wird geladen...

Poti Bedienteil und Fensterheber Beifahrertür tauschen - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Tacho tauschen geht das so einfach????

    Tacho tauschen geht das so einfach????: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Mein alter Tacho hat ne Macke die man auch wahrscheinlich nicht mehr reparieren kann. Nun würde ich...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Fensterheber links LEDS umbauen

    Fensterheber links LEDS umbauen: Hallo zusammen, ich habe vor meine Beleuchtung auf weiß LEDS umzubauen. Habe im Internet gesucht aber leider für den Fenterheber auf der...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Radio tauschen

    Radio tauschen: Hallo. Habe jetzt mein original Sony Radio ohne ausgebaut,um ein ZubehörRadio mit navi einzubauen. Hat soweit geklappt,nur habe ich vom can-Bus...
  4. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Radio Bedienteil und Warnblinkschalter dunkel,

    Radio Bedienteil und Warnblinkschalter dunkel,: dauerhafte Meldung "CD wird gelesen" wenn eine CD eingelegt ist und die Wiedergabequellen lassen sich nicht auswählen solange die Meldung "CD wird...
  5. Cougar (Bj. 98–01) BCV Starter tauschen

    Starter tauschen: Hallo, ich suche etwas wie eine Anleitung für den Startertausch, habe da soviel schreckliches gelesen. Danke für alle Tipps Danke Lucy