Presseportal.de: Ford startet optimistisch ins neue Jahr

Diskutiere Presseportal.de: Ford startet optimistisch ins neue Jahr im Ford News Forum im Bereich Ford Forum; Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Spannendes Produktjahr 2014 mit Neuheiten wie dem Ford EcoSport, den Baureihen Ford Connect und Courier, dem C-MAX...

  1. #1 Newsbot, 10.01.2014
    Newsbot

    Newsbot Ford-Forum.de Newsbot

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    2
    Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Spannendes Produktjahr 2014 mit Neuheiten wie dem Ford EcoSport, den Baureihen Ford Connect und Courier, dem C-MAX Energi oder dem Ford Mondeo - Weitere Stärkung der Marke durch attraktive Produktpalette und ...
    Zum Artikel...

    Quelle: Presseportal.de
     
  2. #2 Schnorchler, 11.01.2014
    Schnorchler

    Schnorchler Guest

    Hallo, hört sich alles gut an, ABER muss man z.b. 6 monate auf einen bestellten BMax warten?
     
  3. olli

    olli Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1
    Wusste gar nicht, dass es auch noch andere Kunden als "Privat- und gewerbliche Kunden" gibt, auf die man den Fokus richten könnte ...

    Vielleicht wäre es dann doch besser, den Fokus auf vernünftige Lieferzeiten zu richten, sonst werden die "Privat- und gewerblichen Kunden" [FONT=Verdana, Arial, Trebuchet MS, Helvetica, sans-serif]möglicherweise das Interesse an Ford-Neufahrzeugen verlieren, auch wenn Ford noch so gute und innovative Autos baut (was z.b. der B-MAX zweifellos ist).[/FONT]
    [FONT=Verdana, Arial, Trebuchet MS, Helvetica, sans-serif]Denn für Wartezeiten jenseits von 3 Monaten fehlt Ford dann doch die Exklusivität ;)[/FONT]
     
  4. #4 Ford.Ghia, 19.01.2014
    Ford.Ghia

    Ford.Ghia Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 BNP
    Mensch ihr beide seit ja richtige Träumer. Was glaubt ihr was ihr bei VW für Wartezeiten habt. Denkt ihr allenernstes dass Ford nichts anderes zutuen hat als eure Autos sofort nach Eingang der Bestellung zu bauen? Du findest 6 Monate viel? Auf den Golf 6 haben die Leute teilweise 12 Monate gewartet. Ford hat seit 2011 mit Einführung des Focus MK3 schon 1 mio Stück davon in Europa gefertigt. Jetzt könnt ihr euch ja ausmalen wieviel das jeden Tag sind. Echt unfassbar diese Kritik. Ich sag mal so. Momentan verlassen gut 1800 Focus das Werk in Saarlouis. Davon gehen schon 80% in den Export weil da die Nachfrage größer ist. Also sind 20% nur ein Tropfen auf dem heißen Stein für Deutschland. Erst denken dann schreiben!
    http://www.presseportal.de/pm/6955/...aktuellen-modellgeneration-in-europa-foto/rss
     
  5. #5 olli, 19.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2014
    olli

    olli Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1
    Nur weil VW beim Golf 6 Wartezeiten jenseits von Gut und Böse hat, muss Ford, um dies beim B-MAX zu erreichen, ja erst die Produktion "zurückfahren" (weshalb, weil der B-MAX "so gut geht" - oder wohl doch nicht?)?! Wenn etwas unfassbar ist, dann wohl doch eher das. Wobei noch unfassbarer wird es erst, wenn bei der Bestellung von 6-8 Wochen die Rede ist, die sich dann bei einigen als 6 Monate herausstellen (bei mir waren es eh "nur" 12 Wochen - aber das war VOR dem Zurückfahren der Produktion..).
    DARUM geht es eigentlich ;)

    Sorry, aber für DEINE Ansage "Erst denken dann schreiben!" habe ich deshalb jetzt so gar kein Verständnis - vielleicht solltest Du Dich dann doch eher bei der eigenen Nase nehmen und zuerst einmal lesen weshalb wir hier kritisieren...

    Im Übrigen ist es mir zumindest sowas von egal, was der Grund für solche Wartezeiten ist - ich akzeptiere das nicht!
    Und weil es vermutlich nicht nur mir so geht, werden die Verkäufer vor Vertragsabschluss eben von 6-8 Wochen reden und nicht von ca 6 Monaten - denn dann würden sicher zu viele davon abgeschreckt werden und dass ist schlecht fürs Geschäft.

    Aber etwas versprechen, von dem man weis dass man es nicht halten kann/will, ist heute ja offensichtlich an der Tagesordnung.
    Und Du findest es jetzt wirklich unfassbar, dass wir (ich) das nicht akzeptieren wollen?
    DU würdest es akzeptieren heute ein Auto zu bestellen, dass bei Lieferung bereits das "Vorjahrsmodell" ist? Ich nicht! Wenn ich einen NEUWAGEN will, will ich auch einen NEUWAGEN und nicht Gefahr laufen, dass es schon ein Facelift, oder gar einen Golf 7 gibt - den ich aber nicht bekomme, weil ich habe ja damals einen Golf 6 bestellt.
     
  6. #6 Ford.Ghia, 20.01.2014
    Ford.Ghia

    Ford.Ghia Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 BNP
    Also hast du so gar keine Ahnung von der Autoproduktion? Was machst du beruflich? Dir ist klar dass es auch an den Zulieferern liegen kann oder an Defekten an der Produktionslinie oder an den Mitarbeitern? Du akzeptierst es also nicht wenn ein Teil am Band kaputt gehen kann? Denkst du Ford kann was dafür?
     
  7. #7 FoFi-Ambiente, 22.01.2014
    FoFi-Ambiente

    FoFi-Ambiente Spritsparfreak

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.0 Ambiente
    Klar kann es immer irgendwo Probleme oder Störungen geben, ich habe selbst 10 J. in einer Produktion gearbeitet. Aber trotzdem finde ich auch das 6 Monate oder mehr lang sind - um nicht zu sagen zu lang. Das irgendein anderer Anbieter noch längere Produktions und Lieferzeiten hat ist doch keine Entschuldigung - wiederum andere sind eben deutlich schneller. Letztlich "kann" Ford schon was dafür, den sie müssen alle Abläufe so optimieren das die Wartezeiten eben kurz sind. Wenn aus 6-8 Wochen 6 Monate werden ist Unzufriedenheit verständlich!

    Ein Problem sehe ich u.a. in den tausenden von Konfigurationsmöglichkeiten die die Händler inzw. anbieten, zudem darin das fast nur noch Just in Time bestellt oder geliefert wird. Wenn das so ist sollte es aber auch besser (schneller) klappen. Da sind natürlich auch die Zulieferer in der Pflicht.
     
  8. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.963
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    jetzt mal ehrlich: den kunden interessiert es nicht was ford, die zulieferer oder andere hersteller so verbocken, auch muss dieser nicht ahnung von der materie haben. dieser bezahlt nur einen riesen batzen geld für ein produkt ohne wertstabilität und verlangt dafür einen optimalen produktions- und lieferungsprozess, so ist jeder hersteller dafür selbst verantwortlich welchen zulieferer er auswählt, wie gut das personal geschult und die anlagen gewartet sind, nicht der kunde.

    im "digitalen zeitalter" ist es auch sehr wohl möglich den kunden anhand von echtzeit-statistiken und berechnungen (inkl. fehlerquote) eine halbwegs zuverlässige lieferzeit zu nennen (geht ja auch an anderer stelle), aber bei der angesprochenen zeitspannen würde man damit wohl kaum einen erfolgreichen vertragsabschluss erreichen. eines ist jedenfalls sicher: durch seltene, kurze unterbrechungen in der fließbandproduktion entstehen keine jahrelangen verzögerungen.
     
  9. #9 Ford.Ghia, 22.01.2014
    Ford.Ghia

    Ford.Ghia Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 BNP
    Digital hin oder her. Keine Technik kann Fehler an Mensch und Maschine voraussagen.
    Wenn Ford sagt 8 Wochen für den B-Max heißt das nicht automatisch dass es auch wirklich 8 Wochen werden. Wenn du dir ein Haus baust genauso! Und was kostet ein Haus?
    Du kannst einfach keien Fehler voraussehen. Auch nicht im digitalen Zeitalter. Du kannst keinen PC fragen wie lange es dauern wird bis der B-Max fertig gebaut ist weil der PC nicht weiß wann jemand krank wird oder wann das Band stehen bleiben kann. Um Jahre verzögern sich die Wartzeiten schonmal gar nicht. Also nicht beschwerden dass man 3 Monate oder länger auf ein Auto warten muss. Denn im B-Max Werk werden für mehr Länder als nur für Deutschland gebaut.
     
  10. #10 Wolle1969, 22.01.2014
    Wolle1969

    Wolle1969 Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    2.921
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Fiesta
    Corsa
    Punt
    Mazda 3 Highline
    All diese Probleme die du aufzählst interessieren den Kunden einen Pfifferling.
    Wenn wir Porsche 35000 Zündspulen bis ende des Monats zusagen, interessiert es Porsche wenig ob eine Maschine kaputt, oder 10 Mitarbeiter krank sind.
    Können wir nicht liefern, zahlen wir den Produktionsstop bei Porsche. So einfach ist das.
    Sicher hat jemand der einen Neuwagen kauft nicht solche möglichkeiten. Aber warum soll er sich eine verlängerte Lieferzeit einfach so gefallen lassen?
    Die Kritik ist jedenfalls völlig angebracht.
     
  11. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.963
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    nochmal für die leute mit leseschwäche:
    doch das geht im angemessenen zeitrahmen! das klappt täglich und ist keine seltenheit im industriellen bereich. wenn die vorgaben nicht eingehalten werden gibt es vertragsstrafen, dabei ist es egal ob ein lager abfackelt oder alle maschinen gleichzeitig den dienst quittieren. du bist für deine vorgaben verantwortlich, auch wenn dies bedeutet eine backup-produktion betreiben zu müssen. bei privatpersonen wird dies natürlich eher selten praktiziert, da es häufig um kleinere beträge und selten um massive umsatzeinbuße bei nichteinhaltung der frist geht. nicht so bei fahrzeugen und gebäuden, es geht im verhältnis um viel geld und verspätungen können auch für privatpersonen teure konsequenzen nach sich ziehen. keiner verlangt in diesem sektor eine wochengenaue vorraussage, der monat selbst würde also reichen. wenn man also pauschaul 4 wochen zur sicherheit draufschlägt ist selbst ohne die berücksichtigung der ausfallquoten viel luft vorhanden.

    ich bezweifel jedenfalls das irgendwer einen riesen aufstand macht, wenn bei ford ein lager abbrennt und sich die auslieferungen um 4-6 wochen verzögern, insofern eine gute informationspolitik betrieben wird. anhand der ganzen themen in den letzten jahren wirst aber auch du eingestehen müssen, das dies bisher nicht der fall war.

    also nochmal, für dich in kurz und einfach:
    und darum geht es, um nichts anderes! wir reden hier nicht von temporären lieferschwierigkeiten, die problematik ist seit jahren bekannt und wird bei vielen händlern einfach totgeschwiegen. also bitte verschone uns mit einseitigen "weisheiten". danke.

    warum sollte das jemanden interessieren, im automotiven sektor kann man sich doch alles erlauben... wird ja dann notfalls vom staat gerettet, weißt ja: arbeitsplätze und so... im besten fall spendiert der händler noch einen satz winterreifen, aber wie häufig kommt sowas schon vor, besonders da dieser auf den kosten sitzen bleibt...
     
  12. #12 FoFi-Ambiente, 23.01.2014
    FoFi-Ambiente

    FoFi-Ambiente Spritsparfreak

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.0 Ambiente
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen, oder willst du ernsthaft Kosten eines Autos mit denen eines Hauses vergleichen, gar die Bauzeit oder Planung?

    Außerdem reitest du darauf herum das Fehler passieren können - ich habe den Eindruck [und den hatte ich auch bei meinem Fiesta Kauf] das Ford die Lieferzeiten ziemlich egal sind .... bei mir waren die Auskünfte meines sehr guten & angagierten Händlers eher unbestimmt und vage.
    Das schlimmste - wie offensichtlich hier - sind schlichtweg Angaben die Monatelang überzogen werde.

    Wenn du Anbieter und Hersteller bist hast du deine Abläufe zu optimieren und schnell zu sein - der Wettbewerb verlangt es und daran muss sich auch Ford messen lassen!

    Ggf. kauft man eben auch ein Auto mal unter Zeitdruck (kein Tüv geschafft, Unfall, größerers Auto gesuch wg. Zuwachs ect.) - und wenn man nicht flott liefert verärgert man die Kunden oder sorgt gleich dafür das sie woanders kaufen!

    Ich finde die Kritik auch völlig angebracht.
     
  13. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Leute,
    euch ist allen aber schon klar, dass Fahrzeuge heute nur noch Just-in-Time produziert werden? Dass Ford bestimmte Fahrzeuge nicht nur für einen einzigen Markt produziert und auf eure Bestellungen wartet? Dass auch die Händler eine Mitschuld an der verschleppten Lieferung tragen können?

    Wir haben auf unseren zweiten S-Max über 10 Monate gewartet. Wir wollten den ersten wandeln und der Händler hat die Bestellung immer weiter hinausgezögert und dann kam noch die normale Lieferzeit hinzu. Da haben wir auch dumm geschaut. Aber wenn man eben kein Fahrzeug aus dem Händlervorlauf kauft, dann kann es schonmal passieren, dass die Kontingente erschöpft sind und Bestellungen er zu einem späteren Zeitpunkt wieder möglich sind?

    Klar ist es dem Händler auch heute schon möglich, dass er dir ganz genau sagen könnte, wann der Wagen gebaut wird, verladen wird und ankommt. Aber das macht bestenfalls ein engagierter Händler auf Kundennachfrage. Die meisten Fahrzeuge haben unter Umständen Sonderwünsche an Bord, die nicht am Band angebaut werden und dann müssen sie eben extern noch angebaut werden. Da kommt dann der extreme Sparwillen aller Konzerne hinzu, denn dort stauen sich die Fahrzeuge, die beim externen Dienstleister nicht schnell genug abgearbeitet werden können usw.

    Aber so ein Neuwagenbestellprozess ist für die verwöhnte Gesellschaft heutzutage natürlich nur unter E-Commerce Gesichtspunkten zu betrachten. Heute bestellt und morgen da. Egal wie aufwendig die Prozesse dahinter gestaltet werden, um noch so effizient zu sein, man kann nicht alles planen. Außerdem veranlasst die schlechte wirtschaftliche Lage in Südeuropa vor allem Volumenhersteller, die dort besonders aktiv waren, die Produktion zu drosseln. Den Preis zahlen dann halt alle anderen Märkte mit, die nun auch nicht gerade mit extremen Wachstumszahlen glänzen. Und von Kurzarbeit oder gar Massenentlassungen haben wir natürlich alle noch nie was gehört, weil das letzte Mal bei uns ja gerade 4 Jahre her und damit schon vergessen ist, liege ich richtig?!?

    Für mich bleibt das Jammern auf hohem Niveau, den die heutige Gesellschaft mit veranlasst hat. Jeder freut sich darüber, dass er 10.000 Varianten beim Bestellen ankreuzen kann. Das das alles die Logistik dahinter enorm beeinflusst, ist aber kaum jemandem klar. Früher ging das alles schneller ist auch so ein häufiger Spruch, ja da hatte man auch quasi keine Wahlmöglichkeiten und hat halt entweder Basis,Normal oder Vollausstattung gekauft. Das sollte wohl jedem einleuchten, dass man das simpel und einfach planen und produzieren kann.

    Ach ja, ein nicht ganz ernst gemeintes Beispiel: Wisst ihr noch wie lange man in der DDR auf ein Auto gewartet hat? Ja und das ist auch gerade mal 25 Jahre her. Da hättet ihr jetzt euer Auto, wenn ihr es beim Mauerfall bestellt hättet ;)

    Nachdenklicher Gruß
     
  14. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.963
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    :fluestern:

    nochmal, und langsam bin ich es auch satt es immer wieder schreiben zu müssen: es hat den kunden nicht zu interessieren! egal was sich zu damals verändert hat, es hat sich nicht für den kunden zum positiven gewendet. schauen wir mal: ausstattungvielfalt gab es auch schon in den 90ern, teilweise sogar mehr als heute, daher kein argument. die anzahl der zulieferer ist augenscheinlich mehr geschrumpft als gewachsen, sollte für den logistikprozess eventuell also sogar besser sein. die computer sind nicht langsamer geworden, die mitarbeiter häufig auch nicht dümmer. bleibt nur noch das kostenmanagement und der damit verbundene "optimierte" produktionsprozess, einer dieser wovon der kunde aber wohl keine vorteile erhält, weder zeitlich noch finanziell.

    aber all diese romane, die wir hier schreiben sind recht uninteressant, denn ist gilt das, was im ersten satz schon steht: dem kunden hat es nicht zu interessieren. es geht für diesen häufig um viel geld, bedankt wird es mit schwammigen aussagen, das weglassen von informationen und produktionsprozessen die, ganz im kapitalistischen sinne, ausschließlich der bereicherung des hersteller dienen, wie immer ohne rücksicht auf den kunden. würde man wenigstens mit offenen karten spielen, wäre die geschichte nur noch halb so ärgerlich und auch kein grund zum jammern mehr da. aber siehe beitrag #11, dritter quote.

    bereits angeschnitten: auch wenn der vergleich hinkt, aber würde man das ganze geschäfts- und produktionsmodell auf die IT-branche übertragen, dann gute nacht!
     
Thema:

Presseportal.de: Ford startet optimistisch ins neue Jahr

Die Seite wird geladen...

Presseportal.de: Ford startet optimistisch ins neue Jahr - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim auslesen Ford Mustang 2010 V6

    Probleme beim auslesen Ford Mustang 2010 V6: Hallo liebe Ford-Freunde, ich hab ein großes Problem mit meinem Mustang 2010 V6. Keiner kann mir das Fahrzeug auslesen, habt ihr einen Tipp für...
  2. Ford Focus Tunier 1.8

    Ford Focus Tunier 1.8: Hallo ich habe ein Ford Focus 1.8 Diesel von 2004 Kombi. Seid einiger Zeit ist er ein wenig lauter im Stand Gas würde ich sagen . Aber mein...
  3. Focus II ST (Bj. 05-10) D*3 Ford Focus ST MR 290 Mountune Performance KIT

    Ford Focus ST MR 290 Mountune Performance KIT: Hallo zusammen, hat hier jemand das Mountune KIT MR 290 für den Focus ST eingetragen? Was habt bzw. musstest Ihr dafür machen und bei wem seit Ihr...
  4. Auslieferung Ford Ranger Black Edition

    Auslieferung Ford Ranger Black Edition: Hallo Zusammen, weiss jemand den Aktuellen Erstauslieferungsbeginn des Ranger's Limited - Black Edition? Gibt es hier auch Käufer der Black...
  5. Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln

    Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln: Hallo erstmal, Ich SUCHE seit geschlagenen 1 Stunden eine Anleitung, wie Mann eine Stoßstange an einem Ford Mondeo III Stufenheck 2001 B4Y 2.0...