Escort 4 (Bj. 86-90) GAF/AWF/ALF Problem mit Bremse / ABS

Diskutiere Problem mit Bremse / ABS im Escort Mk3/4 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Moin, habe mich erst heute hier angemeldet, da ich mal Hilfe und Input von euch MK4 Freaks brauche. Habe meinen MK4 nun seit 2001, war früher...

  1. #1 DubaiDrift, 27.06.2018
    DubaiDrift

    DubaiDrift Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Cab XR3i EFi BJ'89
    Moin,
    habe mich erst heute hier angemeldet, da ich mal Hilfe und Input von euch MK4 Freaks brauche. Habe meinen MK4 nun seit 2001, war früher aktiv auf Ford-Escort.de.

    Ich habe in meinem Cabrio das originale SBS/SCS und Turbo Bremse vorn sowie RS2000 hinten.

    Nach der Winterstandzeit war vorn rechts der Bremssattel fest. Habe dann Bremssattel revidiert, wobei der absolut einwandfrei war, und auch die Bremsschläuche vorn gewechselt. Ich habe aber immer noch ein Blockade im System. Wenn ich mit Druckgerät entlüfte, kommt hinten links und vorn rechts (fast) keine Flüssigkeit raus.

    Am HBZ habe ich die Leitung mal gelöst - da kommt die Flüssigkeit problemlos raus. Nun habe ich entweder den ABS Modulator oder den Verteiler am Radkasten in Verdacht - hat da jemand einen Tipp woran es eher liegt?

    Wie sieht es eigentlich mit Ausbau des ABS aus? Wer hat das schon gemacht und kann mir sagen, welche Teile getauscht werden müssen? Kann ich den lastabhängigen Bremskraftregler hinten drin lassen? Wie wird die Bremskraftverteilung beim MK4 ohne ABS geregelt?
    Eigentlich möchte ich es lieber ausbauen, um eine weniger fehleranfällige Bremse zu haben.

    Gruss,
    Matthias
     
  2. Jurgis

    Jurgis Forum As

    Dabei seit:
    04.07.2015
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    97
    Fahrzeug:
    Ford Fusion 1.6 TDCi Calero, EZL 2007
    Moin auch,
    fachlich wird Dir hoffentlich von anderen geholfen.
    Aus eigener Erfahrung mit meinem vorgehenden Wagen weiß ich inzwischen, dass es nicht erlaubt ist, ein mit ABS angemeldeten Wagen "abzurüsten".
    ABS ist ein Sicherheitsmerkmal und soll rein statistisch das Unfallrisiko mit Deinem Wagen verringern. Die KFZ-Versicherung hat dieses in der Kasko-Klasse berücksichtigt.
    Wenn Du das ABS ausbaust oder deaktivierst, begehst Du rein rechtlich Versicherungsbetrug. Zudem verliert der Wagen die ABE und hat keinen Versicherungsschutz mehr. Damit darfst Du ihn nicht mehr fahren.
    Technisch ist es möglich, ohne ABS zu fahren, jedoch bekommst Du es bei der Zulassungsstelle nicht eingetragen.
     
  3. #3 Gast002, 28.06.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    das scs ist in meinen augen eher ein sicherheitsrisiko als eine sicherheitsoption
    wird nicht umsonst schertzhaft "sorry can't stop " (scs )
    genannt
    beim mk4 war das abs nie serienmäßig daher ...
    ohne abs hat der mk4 keine bk-verteilungsregulierung
    da wurde einfach die bremse anders dimensioniert.
    bei einem umbau auf scheibe hinten , würde ich die regler an der h-achse
    auf jedenfall drin lassen wenn das scs rauskommt .
    für die umrüstung braucht man eigentlich nur einen anderen hbz mit behälter und die leitungen müssen dementsprechend angepast werden .
     
  4. #4 Meikel_K, 28.06.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.107
    Zustimmungen:
    1.072
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Limousinen müssen PCRV-Ventile in den hinteren Bremsleitungen oder direkt in den HBZ-Ports gehabt haben, sonst wäre die Ausnutzung der hinteren Bremsen im Normalbetrieb viel zu gering. Der Turnier dürfte lastabhängige Druckminderventile gehabt haben.

    Auch die Fahrzeuge mit SCS müssten die PCRV-Ventile in den HBZ-Ports haben. Die Trägheitsregelung des SCS war nur in den vorderen Rädern, die diagonal gegenüberliegenden hinteren Bremsen hatten ja bis zur PCRV-Eingriffsgrenze ab ca. 30 bar denselben hydraulischen Druck. Das war nicht nur bei SCS, sondern bis zum Ende des 2-Kanal ABS 1996 noch so.
     
  5. #5 Gast002, 28.06.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    die BDAV haben normalerweise alle egal ob mit oder ohne SCS , daher hab ich die auch nicht erwähnt .
    und lastabhängigen BDR für die H-Achse ohne SCS haben nur die express .
     
  6. #6 Meikel_K, 28.06.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.107
    Zustimmungen:
    1.072
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Mit den PCRV / BDAV ist die Stabilität für ein Fahrzeug mit deaktiviertem SCS gewährleistet, es verhält sich dann genau so wie ein non-ABS Fahrzeug. Da die Lenkbarkeit insbesondere auf niedrigen Reibwerten auf Kosten eines nach heutigen Maßstäben deutlich verlängerten Bremsweges erkauft wurde, will ich mal offen lassen, ob ein Fahrzeug mit oder ohne SCS sicherer ist.
     
  7. #7 Gast002, 28.06.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    wer schon mal scs gefahren ist und eine vollbremsung mit eingriff machen muste der weis was ich mit sorry can't stop meine .;)
    und das die bdav verbaut sein sollten / müssen sollte klar sein .
     
  8. #8 Meikel_K, 28.06.2018
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.107
    Zustimmungen:
    1.072
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    So ist es. Die Integration der Bremsdruckbegrenzung für die Hinterachse ins ABS kam erst mit der EBD-Funktion vor 20 Jahren. Dann geht aber bei einem Ausfall der Funktion auch die rote Bremsenwarnlampe an. Bei den älteren Autos besteht auch bei einem kompletten ABS-Ausfall kein Risiko für die Stabilität. Der Bremsweg wird ohne SCS mit Sicherheit kürzer.
     
  9. #9 DubaiDrift, 02.07.2018
    DubaiDrift

    DubaiDrift Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Cab XR3i EFi BJ'89
    Erstmal Danke für die Antworten. Ich habe jetzt weiter geprüft. Bis zum Modulator bekomme ich Druck von meinem Entlüftergerät, danach nicht mehr. Es ist also der Modulator dicht.
    Bevor ich den jetzt allerdings umbau und danach die Sache auch nicht funktioniert, baue ich nun die ganze Geschichte aus. Ich habe im englischen PAssionfor Forum dazu schon weitere Informationen gefunden.
    Da ich die lastabhängige Regelung drin lasse, bleibt auch der HBZ. Es wird also quasi nur der Modulator überbrückt. Also 2 neue Bremsleitungen vom HBZ zu den beiden Verteilern am Radhaus innen.

    Darf ich hier Fotos aus Passionford zeigen? Hier eine gute Zeichnung:

    [​IMG]
     
  10. #10 Gast002, 02.07.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

    oder einfach nur die leitungen am ein und ausgang des modulators verbinden .
    und einen anderen behälter auf den HBZ , damit die füllleitungsanschlüsse weg sind
     
  11. #11 DubaiDrift, 03.07.2018
    DubaiDrift

    DubaiDrift Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Cab XR3i EFi BJ'89
    Dann hat man aber immer noch die 4 Gummischläuche im Bremssystem, die den Druckpunkt schwammig machen. die Idee mit dem anderen Ausgleichsbehälter auf dem HBZ ist aber gut. Das wollte ich auch so machen. Da sollen wohl auch welche vom Sierra passen.
     
  12. #12 DubaiDrift, 04.07.2018
    DubaiDrift

    DubaiDrift Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Cab XR3i EFi BJ'89
    Bin erst am Wochenende wieder beim Auto. Hat einer von euch eine Ahnung, ob man die Haltebleche der Modulatoren abbauen kann, ohne die Antriebswellen aus dem Getriebe zu ziehen? Oder sind die Wellen durchgesteck und die Bleche nicht teilbar?
     
  13. #13 Gast002, 04.07.2018
    Gast002

    Gast002 Guest

  14. #14 DubaiDrift, 12.07.2018
    DubaiDrift

    DubaiDrift Neuling

    Dabei seit:
    27.06.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Cab XR3i EFi BJ'89
    OK, um das für zukünftige Fragen mal zu dokumentieren:

    Die Antriebswellen müssen raus. Dabei zuerst die Beifahrerseite aus dem Getriebe ziehen/hebeln, da auf der Fahrerseite das Getriebeöl auf den Getriebehalter laufen würde und kaum aufzufangen ist.

    Jetzt wechsel ich direkt die Antriebswellensimmerringe und das Getriebeöl und dann geht es mit neuen Bremsleitungen an den Zusammenbau.
     

    Anhänge:

    Meikel_K gefällt das.
  15. #15 GGE Fahrer, 14.04.2019
    GGE Fahrer

    GGE Fahrer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 2,0i DOHC, Scorpio 2,8i usw usw...
    Hab den ganzen Kram komplett rausgeschmissen. Leitungen, Schläuche, HBZ etc... Dann Schlachtfahrzeug OHNE "Sorry Cant Stop" - Gedöns gekauft und alles umgebaut.
    Dabei wirklich alle Verschleißteile erneuert und gewissenhaft entlüftet, deshalb Bremswerte beim TÜV erste Kanone. Fertig. Die Geschichte mit ABE etc weiß ich, das schreib ich gleich vorsorglich..
     
  16. RSI

    RSI Guest

    SCS war eh optional
    Daher ist das mit der ABE eh nicht relevant
     
  17. #17 GGE Fahrer, 14.04.2019
    GGE Fahrer

    GGE Fahrer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 2,0i DOHC, Scorpio 2,8i usw usw...
    Umso besser :-)))

    Hab mir vorher tagelang das Hirn zermartert und mich erfolglos totgesucht nach Ersatzteilen... das was noch da war, war kaputt...
    Also wech damit...
     

    Anhänge:

Thema: Problem mit Bremse / ABS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford escort mk4 abs

Die Seite wird geladen...

Problem mit Bremse / ABS - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Nach Tür wechsel problem mit ZV

    Nach Tür wechsel problem mit ZV: Hallo Musste durch einen Blechschaden meine hintere Beifahrer Tür tauschen. Habe von einem Spenderfahrzeug gleichen alters eine erhalten und...
  2. Problem mit Scheibenreinigungsanlage

    Problem mit Scheibenreinigungsanlage: Hallo liebes Forum In meinen 2013 Grand C-Max hab ich seit kurzem die Meldung im BC das mein Scheibenwischerwasser leer ist. Hab aufgefüllt und...
  3. Bremsen neugemacht und kein TÜV wegen Festellbremse

    Bremsen neugemacht und kein TÜV wegen Festellbremse: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Focus Mk1 die Bremsen hinten neu gemacht und bin jetzt durch den TÜV gefallen. Beim Wechseln habe ich die...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Öl - LSPI Problem - Antworten der Hersteller

    Öl - LSPI Problem - Antworten der Hersteller: Servus. Durch folgendes Thema bin ich auf das LSPI Problem aufmerksam geworden. Erfahrung Motorschaden 1.5L 150PS Ecoboost Ich hab mal...
  5. S-MAX Facelift (Bj. 10-**) WA6 Problem mit dem Tempomat / Update der "IT"

    Problem mit dem Tempomat / Update der "IT": Hallo, ich habe mit meinem MK1 seit langem Probleme mit der "IT" das MCA habe ich inzwischen aktualisiert und die bisherigen Probleme mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden