Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Problem mit der Einparkhilfe (Dauerpiepen).

Diskutiere Problem mit der Einparkhilfe (Dauerpiepen). im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Moin Moin liebe Ford-Forum User, bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Mondeo MK2 (Baujahr '99), da meine Eltern sich einen Touran zugelegt...

  1. #1 mondeo91, 15.07.2015
    mondeo91

    mondeo91 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, BJ 99, 2.0L Zetec, Automatic
    Moin Moin liebe Ford-Forum User,

    bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Mondeo MK2 (Baujahr '99), da meine Eltern sich einen Touran zugelegt haben.

    Um die Zeit bis ich ihn endlich fahren darf (hab am 24.7 praktische Führerscheinprüfung) zu überbrücken,
    bin ich gerade dabei sämtliche Mängel zu beseitigen, um ein möglichst gutes und vor allem sicheres Fahrzeug zu haben.

    Bin soweit eigentlich auch mit allem schon fertig, nur einzig und allein die Einparkhilfe (sieht original aus, Bosch Parkpilot, Teilenummer 97BX-13K236-AA) macht noch Probleme.

    Genauer gesagt, sobald ich auf Zündungstufe 2 den Rückwärtsgang einlege, gibt es nur ein relativ tiefes dauerpiepen,
    welches erst aufhört wenn ich die Zündung ausschalte, bzw. auf Neutral, Drive oder Park stelle.

    Hab dann nach kurzem googlen hier im Forum eine Anleitung zur Diagnose der Einparkhilfe gefunden (siehe : http://www.ford-forum.de/showthread.php/50104-Einparkhilfe-Defekt?p=448328&viewfull=1#post448328 ) , und diese auch durchgeführt.

    Leider hat mir das Ergebnis nicht wirklich weiter geholfen, da es nicht zu den "Fehlercodes" in der Anleitung passt.

    Es kommt wie erwartet der Dauerton von ca. 3 Sekunden Länge, gefolgt von ungefähr einer Sekunde Pause,
    aber anstatt der Sekunde Dauerton bzw. der 2-4 Piepsern in 1 Sekunde, Piept der Lautsprecher nun ganz ganz schnell und oft (konnte es nicht zählen, aber ca. 10+ Male bevor es von vorne beginnt).

    Sobald der Widerstand wieder in der Fassung ist, gibts wieder das berühmte Dauerpiepen.

    Die Sensoren sitzen fest in der hinteren Stoßstange, weisen äußerlich keine Beschädigungen auf, jedoch kann ich die Sensoren momentan leider nicht zur Überprüfung ausbauen, da ich momentan keinen Zugang zu einer Hebebühne habe (und ihn momentan sowieso noch nicht hinfahren darf).


    Nun wäre die Frage, ob einer von euch Profis eventuell weiß, was die Ursache hierfür sein könnte.


    Würde mich freuen wenn mir einer von euch helfen könnte, da ich vom Fahrschulwagen her an die Einparkhilfe gewöhnt bin,
    und nur ungern ohne fahren würde.


    Bin euch auf jeden Fall führ jede Hilfe dankbar :)



    Grüße aus Hamburg,

    Mondeo91



    PS: In der Nähe des Kodierungssteckers (oder wie das Bauteil mit dem Widerstand noch mal genannt wird) sind mir 2 Lila/Weiße Kabel ohne Anschluss,
    und ein nicht genutzer Stecker aufgefallen. Könnte es eventuell die Ursache sein?


    Hab euch mal Bilder davon an den Beitrag angehängt.



    Nicht genutze Kabel.jpg PDC Modul.jpg Unbenutzer Stecker.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 15.07.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    der nicht-genutzte Stecker ist für die Alarmsirene, wenn eine Alarmanlage vorhanden wäre. Wenn nicht (wie hier), ist er nutzlos.

    Das braune Kabel, was quer durchs Bild geht, ist nicht original. Ist denn noch mehr elektrisch verändert worden?

    Wo kommen die beiden violett/weißen Leitungen her? Ziemlich wüst, dass die einfach so blank abisoliert am Karosserieblech rumhängen. Erstmal isolieren, dann verfolgen, um den Zweck zu ermitteln. Ebenfalls eventuell nicht original.

    Zur Einparkhilfe: keine direkte Lösung bei der Hand. Aber ein gut gemeinter Rat eines "alten Hasen" an einen Führerschein-Neuling: übe ohne Einparhilfe. Der MK2 ist recht übersichtlich. Denn wer weiß wie oft Du Autos einparken musst, die keine haben. Und auch dann muss es klappen. Fahrschulwagen sind dank ihrer 1000 Elektronik-Features für Fahranfänger mit schmaler Kasse leider immer weniger vorbildlich.
     
  4. #3 mondeo91, 15.07.2015
    mondeo91

    mondeo91 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, BJ 99, 2.0L Zetec, Automatic
    Danke schon mal für die schnelle Antwort :)

    Von meinen Eltern und mir wurde an dem Fahrzeug nichts verändert,
    weiß allerdings nicht, was der Vorbesitzer so alles dran gemacht hat bzw hat machen lassen.

    Die Violett/Weißen Kabel kommen aus dem Kabelbaum der zum Modul der Einparkhilfe führt,
    daher gehe ich mal einfach davon aus, dass die beiden Kabel wohl irgendwie dazu gehören (Warum diese dann allerdings einfach abisoliert rum liegen weiß ich nicht).

    Werde morgen dann erstmal die Kabel ordentlich isolieren, und mal schauen, ob ich so ohne Hebebühne noch irgendwelche potentielle Fehlerquellen finden kann, und zur Not dann erstmal die Einparkhilfe deaktivieren, damit's beim einparken keinen unnötigen Lärm gibt.


    Was deinen Rat angeht: Werde ich definitiv erstmal machen (zumal mir momentan eh nichts anderes übrig bleibt hehe ),
    schon allein um mich besser an die Größe des Mondeos zu gewöhnen, hab bis jetzt nur Erfahrung mit einem 7er Golf der randvoll mit diversen Helferlein gepackt ist.

    Naja, werd mal schauen ob ich die PDC irgendwie wieder zum laufen bekomme, da sie ja schon recht praktisch ist.
     
  5. #4 MucCowboy, 16.07.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.529
    Zustimmungen:
    215
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Falls die Farbe nicht täuscht: zur Einparkhilfe gehört ein blau/weißes Kabel. Es führt zu den vier Sensoren in der Stoßstange. Wenn das hier die durchtrennte Leitung ist, die ich meine, dann sind die vier Sensoren außer Betrieb gesetzt und das Ding "pfeift". Warum man sowas tun sollte, ist mir unklar.

    Zum Üben mit dem Mondeo: als ich meinen MK2 damals bekam, hab ich auch zunächst ein paar "unschädliche" Hinternisse in die Hofeinfahrt gestellt und bin von allen Seiten langsam mit dem Wagen bis zum Berühren rangefahren. So erhielt ich ein gutes Gefühl, wie nah man ran kann ohne das was passiert. Das hat mir viel geholfen, und das obwohl ich den Schein damals schon fast 20 Jahre lang hatte.
     
  6. #5 mondeo91, 17.07.2015
    mondeo91

    mondeo91 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, BJ 99, 2.0L Zetec, Automatic
    Wie gesagt, von uns wurde an dem Fahrzeug nichts verändert, das Problem mit der Einparkhilfe war damals schon vorhanden,
    die Hilfe war für meine Eltern lediglich nur nicht so wichtig.
    Hab mir die Kabel noch mal angeschaut, und bis auf die Weiß/Violett Kabel und den Stecker für die Alarmsirene scheint alles in Ordnung zu sein,
    zumindest sieht alles so aus.

    Werde dann wohl mal nächstes Wochenende (Bestehen meiner Führerscheinprüfung am 24.7 vorausgesetzt) mal in eine Selbsthilfewerkstatt fahren,
    um dort dann die Heckstoßstange abzumontieren, und die Sensoren und deren Kabel mal genauer zu überprüfen.
    Eventuell wird das dann gleich mit einem Tausch der Stoßstange kombiniert, da diese, wie man es ja vom MK2 kennt,
    mehrfach eingerissen ist, und momentan nur notdürftig mit Klebeband instand gesetzt ist.
    Gibt ja zum Glück recht gute gebrauchte bei Verwerter in Norderstedt.


    Was deine (sehr gute Idee) zum Üben angeht:
    Klingt sehr gut, allerdings bei mir daheim leider nicht durchführbar, da dafür kein Platz ist in der Einfahrt (schon allein weil dort der Touran meiner Eltern steht :) ).

    Werd aber wahrscheinlich dann nach dem Besuch in der Selbsthilfewerkstatt zu einem Bekannten auf den Bauernhof fahren,
    dort ist dann definitiv genug Platz vorhanden, um ausreichen üben zu können.
     
  7. #6 Brain-Smasher, 17.07.2015
    Brain-Smasher

    Brain-Smasher Hüter des Grals

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ST200 Turnier
    ST100 im Aufbau
    Hallo,

    ich schlachte morgen einen Mondeo mit Original PDC. Ich kann mal kucken was mit den Kabeln ist.

    Gruß

    Uwe
     
  8. #7 mondeo91, 17.07.2015
    mondeo91

    mondeo91 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, BJ 99, 2.0L Zetec, Automatic
    Wäre super wenn du mir dann kurz Bescheid geben könntest, damit ich dann nächste Woche in der Werkstatt weiß, worauf ich am besten achten muss.
    Zumal es dann ja auch hilfreich wäre zu wissen, wie's auszusehen hat, wenn alles korrekt verbaut ist und funktioniert.

    Auf jeden Fall danke schon mal dafür :)
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Brain-Smasher, 18.07.2015
    Brain-Smasher

    Brain-Smasher Hüter des Grals

    Dabei seit:
    24.11.2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    ST200 Turnier
    ST100 im Aufbau
    Hallo,

    in dem Schlachtmondeo waren die Kabel wie bei dir., also die beiden lilanen nicht angeschlossen und abisoliert.

    Gruß

    Uwe
     
  11. #9 mondeo91, 05.08.2015
    mondeo91

    mondeo91 Neuling

    Dabei seit:
    15.07.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, BJ 99, 2.0L Zetec, Automatic
    So, nachdem es nun länger kein Lebenszeichen mehr von mir gab, meld ich mich dann auch endlich mal wieder zurück:

    Hab den Wagen neulich endlich in die Selbsthilfewerkstatt fahren lassen (selbstfahren ist leider doch (noch) nicht :D),
    und hab ihn mir dann mal unter der Bühne genauer ansehen können, und bei der Gelegenheit auch die Heckstoßstange mal demontiert.

    Ergebnis: Bei einem der Sensoren ist das Kabel fehlerhaft (sieht aus wie angeknabbert) so dass der Sensor keine vernünftigen (bzw gar keine) Werte liefert.

    Werd die Tage mal das Kabel erstmal selbst instand setzen, und bei Zeiten mal nen neuen (bzw gebrauchten) Sensor als Ersatz holen.


    Was mir aber mal beim laufen lassen des Motors aufgefallen ist:

    Ein leichtes, nicht wirklich lautes metallisches Klackern im Motorraum dürfte bei einem so alten Motor als normal eingestuft werden, oder? :D
     
Thema:

Problem mit der Einparkhilfe (Dauerpiepen).

Die Seite wird geladen...

Problem mit der Einparkhilfe (Dauerpiepen). - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung und Problem

    Vorstellung und Problem: Hallo, Schraubergemeinde ich bin Daniel, bin 43 Jahre, aus der nähe von Köln und Fahre einen Mondeo Mk2 Bnp, mit Prins VSI Gasanlage. Dieser hat...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat

    Problem mit Licht in Zusammenhang mit Tempomat: Guten Tag Ich habe folgendes Problem bzw Probleme mit meinem Focus 2 Turnier: 1. Immer wenn ich Bremse und keine Scheinwerfer an habe geht...
  3. Maverick (Bj. 00-07) Nebelscheinwerfer-TÜV-Problem

    Nebelscheinwerfer-TÜV-Problem: Hallo zusammen, ich habe aktuell ein Problem, morgen ist endlich TÜV dran (war überfällig wegen Lieferschwierigkeiten der neuen Reifen). Ich habe...
  4. Hupen-Problem

    Hupen-Problem: Hallo Freunde, bin neu hier, habe seit kurzem einen Fiesta BJ 2005 und leider nicht viel Ahnung. Folgendes Problem: Wollte die serienmäßig recht...
  5. Grand C-Max Sync2 Problem

    Grand C-Max Sync2 Problem: Hallo zusammen, ich fahre seid Ende letzen Jahres einen Grand C-Max mit Sync 2. Leider hab ich da ein Problem was noch kein Ford händler gesehen...