"Problemchen" mit Xenon-Scheinwerfern und dem Lack

Diskutiere "Problemchen" mit Xenon-Scheinwerfern und dem Lack im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Zwei Problemchen an meinem FoFo C-Max Ghia, EZ: 03.2004 (vom Band: "Rosenmontag" 2004), Pantherschwarz metallic, 2.0 TDCi möchte ich hier mal zur...

  1. Aladin

    Aladin Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Zwei Problemchen an meinem FoFo C-Max Ghia, EZ: 03.2004 (vom Band: "Rosenmontag" 2004), Pantherschwarz metallic, 2.0 TDCi möchte ich hier mal zur Diskussion stellen!

    Problem 1:
    Beim Anlassen blitzen die Xenon-Scheinwerfer kurz auf! Dies besonders in der "kalten Jahreszeit", die ja wieder vor der Tür steht. Hat hier jemand einen Lösungsvorschlag, oder hat das Problem selbst?
    Folgendes wurde von meiner Ford-Werkstatt schon versucht:
    - Mehrfach wurde die Batterie getauscht - danach 2 Tage Ruhe und es geht wieder los!
    - Die LiMa ist in Ordnung, Ladespannung und -strom sind o.k.!
    - Der Einbau einer Batterie mit höherem Temperaturbeiwert (???) und/oder größerer Amperestundenzahl brachten auch keine Besserung!
    - Verkabelung ist o.k.!
    - Ford Deutschland sucht schon seit einiger Zeit mit nach einer Lösung!
    Anscheinend bricht die Spannung der Batterie beim Anlassen so stark zusammen, dass das Steuergerät der Xenon-Scheinwerfer in einen Selbsttest (BITE) geht! Das Auto springt aber immer sofort und ohne Mucken an!

    Problem 2:
    Der Lack "platzt" an beiden Fahrzeugseiten (Kotflügel vorn, Türen, C-Säulen) ab! Aber nur der Klarlack! Es sieht aus wie kleine Punkte (1 – 2mm), teilweise sind meiner Meinung nach auch "kleine kreisrunde Risse" zu erkennen! Meine Werkstatt meint, dass dies KEINE Steinschläge sind. Denn es ist an Stellen, wo "die" nicht hinkommen! Wie gesagt, es geht über die gesamten beiden Fahrzeugseiten, man kann fast sagen: „es sind Hunderte“.
    Ford möchte jetzt mal ordentlich polieren - persönlich habe ich aber die Angst, dass dann der Klarlack futsch ist!!! Wenn das nicht hilft, wird wohl eine Komplettlackierung fällig!
    Kennt jemand ähnliche Probleme? Liegt das vielleicht an den wasserlöslichen Lacken? --> Dürfte ja nicht, auch wenn ich kein Garagenparker bin!


    Danke schon mal für eure Mühe und Antworten!
    Thorsten
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Problem2. vermutlich sind es Steinschläge verursacht bei Kurfenfahrt. Ich würde auf jeden Fall versuchen einen Garantielackantrag bei Ford einzureichen. Kostet ausser Zeit nichts für den Händler. Bei Unklarheiten kommt auch schon mal ein Ford Techniker persönlich vorbei.

    Problem1. Bitte weise deine Händler auf TSI 84/2005 hin.
     
  3. Aladin

    Aladin Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    DANKE!!!

    Danke "RB"!!!

    Werde meine Werkstatt mal auf die Lösung zu 1 hinweisen! Am 30. habe ich den nächsten Insp.-Termin! Werde mich dann mal wieder dazu äußern - vielleicht hilft es ja weiter?! Obwohl: Wenn ich nach der Ziffer gehe, ist das Ding ja aus dem Jahr 2005 - da sollte ein Meister ja drüber bescheid wissen. Naja, Fragen kostet nix!!!

    zu 2: Mein Ford-Werkstatt-Meister hat das ganze ja schon "begutachtet"! Daher auch meine Aussage, dass es KEINE Steinschläge sind! O.K. Wasser kann im Auto auch bergauf fließen - das hatte ich auch schon nach der letzten neuen Fronzscheibe durch! Wie erwähnt, diese "Platzer" sind ausschließlich im Klarlack! - Und nur von der letzten, oberen Kante der Tür (quasi die knapp unter den Aussenspiegeln) bis hoch zur Dachkante, also der Bereich A-Säule bis C-Säule + Türen und Kotflügel! Das Dach zwischen den Plastikabdeckungen ist wieder nicht betroffen, genauso wie die Türen unterhalb dieser Kante, im eigentlich Steinschalg-gefährdeten-Bereich!

    Mal schauen, was Ford damit dann macht - den angesprochenen Kulanzantrag werde ich im Falle eines Falles sowieso stellen! Wenn Ford-Deutschland dann das Auto sehen will - dann sollen die ruhig kommen! Darauf wird es wohl rauslaufen, denn auf Fotos ist das leider nicht darzustellen! Dann hätte ich das hier mal gemacht!

    Egal, Hauptsache das Auto läuft und ich kann mich drauf verlassen! Alles andere sind "ärgerliche Kleinigkeiten", die nur etwas Zeit kosten! Wenn ich andere hier mit ihren Problemen lese, dann bin ich zum Glück nur ein kleiner Pechvogel! Immerhin komme ich von A nach B, und kann dabei noch über C bis Z fahren!

    Danke nochmals - werde öfters mal hier reinschauen und euch nach dem 30.10. mal über eventuelle Lösungen informieren! Vielleicht kennt ja noch wer diese Probleme im Lack! Bei meinem Pech habe ich aber mal wieder ein ganz besonderes Auto erwischt!


    Gruß,
    Thorsten
     
Thema:

"Problemchen" mit Xenon-Scheinwerfern und dem Lack

Die Seite wird geladen...

"Problemchen" mit Xenon-Scheinwerfern und dem Lack - Ähnliche Themen

  1. Defekter Scheinwerfer

    Defekter Scheinwerfer: Hallo ich bin neu und habe leider kaum Ahnung von Autos. Ich habe einen Ford Mondeo FORD MONDEO I Kombi (BNP), 1796 cm3, 115 PS, 85 kW, BJ: 04/93...
  2. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Neue Scheinwerfer ohne Kurvenlicht

    Neue Scheinwerfer ohne Kurvenlicht: Hallo mein Sohn hat einen Mk2 Bj 2009 mit Kurvenlicht. Jetzt ist der rechte Scheinwerfer kaputt. Jetzt wollte er gerne einen neuen aber mit den...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lack auf Bremsscheiben.

    Lack auf Bremsscheiben.: Servus, hab heute neue Bremsen eingebaut, ATE Scheiben, Brembo Klötze. Auf den Scheiben war eine art grauer Lack drauf den ich nicht abbekam....
  4. Fiesta MK7 Facelift Scheinwerfer Sockel defekt Hilfe

    Fiesta MK7 Facelift Scheinwerfer Sockel defekt Hilfe: Hallo, ich hoffe, ich bin hier im allgemeinen Bereich richtig. Beim Wechsel der H7 Birnen ist mir am Sockel des rechten Scheinwerfers etwas...
  5. Xenon Scheinwefer und Türschloß

    Xenon Scheinwefer und Türschloß: Hallo Leute, ich besitze seit neuestem ein FORD MONDEO III Kombi (BWY) Baujahr 2001, ich bin wirklich begeistert von dem Auto, es ist wirklich...