Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 probleme bei schnee und glätte!

Diskutiere probleme bei schnee und glätte! im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; hallo, unzwar hab ich folgendes problem. wenn es ein bissle gefrohren ist oder es liegt schnee schlinkert(versetzt) das auto nur hin und her, und...

  1. #1 belkin, 18.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2009
    belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    unzwar hab ich folgendes problem. wenn es ein bissle gefrohren ist oder es liegt schnee schlinkert(versetzt) das auto nur hin und her, und das schon bei 30km/H. ich getrau mich gar nicht damit im schnee zu fahren.:mellow:
    Letzten winter war alles super, da war ich im harz und hatte keine probleme.
    Ich habe aber im Sommer Wolf Tieferlegerungsfedern eingbaut und ich denke es kommt davon...aber das kann doch nicht sein oder?

    das auto hat ca 70tkm runter und reifen sind nicht mal eine saison alt (dunlop sp winter sport).

    bitte helft mir!!!

    grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olli2000, 18.12.2009
    Olli2000

    Olli2000 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    FoFo Turnier MK2 FL 1.6 TDCI 11/2009
    wurde hinterher (nach Federeinbau) Spur und Sturz kontrolliert bzw. eingestellt?
    Luftruck? Blockierende Bremsen?

    PS: Sind die Reifen gleichmäßig abgefahren nach dem Federeinbau (Sommerreifen!)?
     
  4. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ach wurde achsvermessung gemacht. ich versuche mal das prodokoll einzuscannen. der sturz ist hinten negativ.
    nein ich bremse ja nicht..aber beim bremsen greift das abs schnell ein...
    luftdruck müsste 2,5bar sein..bei 185er 65 r15.
     
  5. SMarco

    SMarco Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2001, 1.6 16V
    vielleicht liegts ja wirklich am spur sturz
    da ja fronttriebler und wenn da die spur nicht stimmt und der grip nicht der beste ist im winter will das linke rad evtl. in ne andere richtung als das rechte

    vielleicht ist ja aber auch ne spurstange defekt oder deren kopf!?
     
  6. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hm...aber wenn was defekt wäre müsste man es aber auch wenn es trocken ist merken oder nicht?..

    grüße
     
  7. SMarco

    SMarco Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2001, 1.6 16V
    dann halt nicht unbedingt beim beschleunigen sondern eher beim verzögern bei trockener fahrbahn

    hab dein prob jetzt so verstanden das du probleme bei glätte hast
    weil da die reifen durchdrehen
     
  8. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hier ist das prodokoll:
    [​IMG]
     
  9. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    also die reifen drehen nicht durch! ich fahre ganz normal auf gerader straße und das auto versetzt wie...immer so hin und her...ist echt kein schönes gefühl. selbst wenn es ein bissle stellenweiße gefrohren ist merkt man das auf einmal gleich. man fährt gemütlich und auf einmal versetzt es.

    grüße
     
  10. SMarco

    SMarco Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2001, 1.6 16V
    sind die radmuttern auch alle fest?
     
  11. #10 focuswrc, 18.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    also die achswerte sind voll in ordnung..

    da bleiben nurnoch lose räder, oder ausgeschlagene fahrwerksbuchsen. eher lose räder. zumal es dich einfach versetzt. oder es war stellenweise unter dem schnee eis. dann ist es klar.
     
  12. #11 belkin, 18.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2009
    belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    aber meint ihr ich kann zwei wochen lang mit losen rädern fahren ohne das sie abfallen? eigendlich hört man das aber so klacken wenn die räder locker sind.

    grüße

    mir wurde gesagt das die spur werte der hinterachse total mies sein sollen was sagt ihr?

    grüße
     
  13. #12 focuswrc, 18.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    grad nochmal ordentlich durchgeschaut. du hast hinten eine positive spur. das erklärt alles. hinten gehört die negativ. bei positiver spur an der hinterachse neigt der wagen zum übersteuern.

    jetzt die schlechte nachricht: nicht einstellbar.. evtl lässt sich microweise was rausholen, durch schraubenlösen und die halter etwas verschieben innerhalb der schraubenlöcher.
     
  14. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    mir wurde wiederrum gesagt das sie einzustellen geht...nur nicht der sturz.
     
  15. #14 focuswrc, 18.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    schau dir mal die achse hinten genau an. die einzigen einstellbaren schrauben sind unten in der mitte. dadurch verstellst du maßgeblich sturz und nur leicht die spur. hängt ein bisschen zusammen. sturz positiver--> spur positiver.

    deine werte sind allerdings ein ziemlicher kompromiss. deine spur ist zu positiv und dein sturz zu negativ.

    man könnt jetzt natürlich rumprobieren bis es passt..

    am stabilsten ist negativer sturz mit negativer spur hinten; und leicht negativer sturz und ganz leichte vorspur vorne
     
  16. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe vorhins nach den radmuttern geschaut und die sind es definitiv nicht.

    werde morgen zu der werkstatt fahren wo ich die achsvermessung machen lassen habe und frage erstmal was das soll. die können mich doch nicht so rumfahren lassen.

    grüße
     
  17. #16 Sean, 21.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2009
    Sean

    Sean Neuling

    Dabei seit:
    01.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK2 BJ.2007 1,6 74KW
    @ Focus wrc Nein man fährt an der Hinterachse keine Negative spur bei Frontgetriebenen Fahrzeugen. Hier zur Kurzen erklärung:


    Vorspur - wie wird es eingestellt Dabei wird von den Herstellern auf der Hinterachse grundsätzlich eigentlich immer eine Vorspur im Bereich zwischen 0° und 5° vorgesehen, Nachspur an der Hinterachse wird nicht gefahren. An der Hinterachse kann bei vielen Fahrzeugen gewählt werden, ob die Vorspur innen an den Aufhängungspunkten der Schwingen eingestellt wird, oder ob die Schwingen keine Vorspur oder nur einen Teil der Gesamtvorspur haben, und der Rest an den Radträgern eingestellt wird. Die Vorspur auf der Vorderachse ist zumeist mit Hilfe von Rechts-Links-Spurstangen stufenlos einstellbar; es wird in der Regel eine Vor- oder Nachspur von max. 3° gefahren. Vorspur - wie funktioniert das Bei Vor- oder Nachspur kommt der Geradeauslauf nicht dadurch zustande, daß beide Vorderräder unabhängig von einander geradeaus lenken, sondern dadurch, daß sich die gegeneinander gerichteten Lenkkräfte des linken und rechten Vorderrades ausgleichen. Bei Vorspur lenkt das rechte Rad etwas nach links und das Linke nach rechts. Bei Nachspur lenkt das rechte Rad nach rechts und das Linke nach links. Auf sehr unebenen Strecken sollte man sowohl auf die Verwendung von sehr viel Vorspur, als auch sehr viel Nachspur verzichten, da sonst der Geradeauslauf des Autos leidet. Vorspur - auf unebenen Strecken Da auf einer unebenen Strecke häufig ein Rad besseren Bodenkontakt hat als das andere, ist der lenkende Einfluß dieses Rads wesentlich stärker als der des anderen Rads, und das Auto läuft nicht mehr einwandfrei geradeaus. In der Summe der Lenkeinflüsse läuft das Auto immer noch „einigermaßen“ geradeaus, aber die Präzision des Geradeauslaufs läßt doch stark zu wünschen übrig - was sehr problematisch sein kann, bei einem Überholvorgang auf einer schmalen Geraden. Vorspur - auf griffigen Strecken Auf sehr griffigen Strecken sollte man auf die Verwendung von viel Vor- oder Nachspur verzichten, da die gegeneinander gerichteten Lenkkräfte einen Teil der vorwärts gerichteten Antriebskraft verbrauchen. Mit anderen Worten: Die erreichbare Höchstgeschwindigkeit sinkt. Vorspur - Vorderachse Vorspur auf der (nicht angetriebenen) Vorderachse bewirkt grundsätzlich, daß die Vorderachse weniger kurvenwillig ist. Das neutralste Fahrverhalten durch die Kurve bekommt man in der Regel mit einer Vorspur von 0° auf der Vorderachse. Eine Vorspur von 1°-3° bewirkt mehr Griff am Kurveneingang, aber weniger Griff in der Kurvenmitte und Untersteuern am Kurvenausgang. Nachspur auf der Vorderachse bewirkt, daß das Auto weniger gut in die Kurve einlenkt, aber dafür am Kurvenausgang zum Übersteuern neigt. Ein Auto mit etwas Vorspur auf der Vorderachse hat auf der Geraden einer leidlich ebenen Strecke einen besseren Geradeauslauf als ein Auto mit etwas Nachspur, und beschleunigt aus den Ecken etwas gerader heraus. Vorspur an der Vorderachse wird nur an den Radträgern justiert. Vorspur - Hinterachse Viel Vorspur auf der Hinterachse läßt das Auto auf einer rutschigen, leidlich ebenen Bahn besser aus den Ecken beschleunigen, kostet aber etwas Höchstgeschwindigkeit. Wenig Vorspur ist empfehlenswert auf sehr griffigen Untergründen (Gras, Teppich, feuchter Lehm) oder auf sehr unebenen Bahnen. Auf relativ ebenen Strecken sollte die Vorspur an den Schwingenträgern eingestellt werden und auf unebenen Strecken eher an den Radträgern. Der Grund dafür ist die Art, wie sich bei dem Einfedern der Aufhängung die Geometrie (Vorspur) verändert: Wenn die Vorspur am Aufhängungspunkt der Schwingen anliegt, bekommt das Auto beim Einfedern mehr Vorspur, was - wie schon erwähnt - auf sehr unebenen Strecken nicht erwünscht ist, aber auf rutschigen Bahnen den Vortrieb nochmals verbessert. Wenn die Vorspur in den Radträgern eingebaut ist, bleibt diese beim Einfedern der Aufhängung nahezu gleich, was auf unebenen Bahnen von Vorteil ist, auf rutschigen Bahnen aber etwas Vortrieb kostet.


    Diese Aussage mit negativer Spur an der Hinterachse ist Defenetiv falsch Ausser du hast ein Heckgetriebenes driftcar dann hilft dir negative Spur an der Hinterachse das heck leichter zu übersteuern.




    Mfg Sean
     
  18. #17 focuswrc, 21.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    ich hoffe du weist was negativ und positive spur ist?

    was anderes als in dem text habe ich nämlich nicht gesagt.
     
  19. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ich werde das auto dann von der vermessung abholen..bin ja mal gespannt ob sie es nun geschaft haben:gruebel:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. belkin

    belkin Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe mein auto gerad abgeholt und nun wurde die hinterachse auch eingestellt! kostenlos natürlich:top1:
    sollwert bei der gesamtspur hinten ist +0°23' auch schon ganz schön viel oder?

    naja ich würde sagen es ist besser. liegt zwar kein schnee mehr bei uns aber vieleicht schneit es ja morgen wieder.

    grüße
     
  22. #20 focuswrc, 22.12.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.188
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    laut sollwerte im rahmen. dann passt es ja. sollte sich aber schnell bemerktbar machen.
     
Thema:

probleme bei schnee und glätte!

Die Seite wird geladen...

probleme bei schnee und glätte! - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006

    Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006: Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zu meinem kürzlich gekauften Focus Kombi 1.6 Benziner aus 2006 und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen....
  2. Galaxy 2 (Bj. 01-05) WGR Hilfe! Diverse Probleme mit der Hoffnung auf Hilfe

    Hilfe! Diverse Probleme mit der Hoffnung auf Hilfe: Hallo ihr, ich habe diverse Probleme und möchte diese hier gerne vorstellen mit der Hoffnung von erfahrenen Galaxy Besitzern o.ä. soweit Hilfe zu...
  3. Probleme mit "schluckauf "

    Probleme mit "schluckauf ": Moin. Ich habe einen Ford Focus 1999 benziner mit ner 1.4 l Maschine die ca 196.000 km runter hat. Mein treuer freund hat folgendes Problem: -...
  4. Probleme aus der P Stellung zu kommen.

    Probleme aus der P Stellung zu kommen.: Hallo zusammen, bin hier neu und habe da mal eine frage zu meinem Mavi, gelegentlich kommt es vor das ich nicht aus der P Stellung komme. Muss...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Probleme: Bj. 2003, 1.3 Benzin

    Probleme: Bj. 2003, 1.3 Benzin: Hallo, habe mir den o.g. Gebrauchten gekauft. Ich bin nur Student und musste für das Auto lange sparen. Leider haben sich bei der ersten Fahrt...