Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Probleme Bremsverhalten.

Diskutiere Probleme Bremsverhalten. im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, Bei meinem Focus 1.6Ti-VCT Turnier mit 6000km habe ich ein schlechtes Bremsverhalten festgestellt, und zwar es bremst nicht konstant....

  1. #1 omegans, 19.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2012
    omegans

    omegans Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, 2010, 1.6Ti-VCT
    Hallo,

    Bei meinem Focus 1.6Ti-VCT Turnier mit 6000km habe ich ein schlechtes Bremsverhalten festgestellt, und zwar es bremst nicht konstant. Wenn ich das Pedal gleichmässig durch drücke die ersten 2 - 3cm bremst der Wagen wenig bis garnicht aber dann bremst er abrupt !!!

    War schon bei FFH (Wagen ist neu, erst 2 Monate), die Werkstatt meint es ist normal so bei Ford-Bremssystem, ich muss damit leben ...

    Es ist einfach nervig so zu bremsen, bei jedem roten Ampel muss ich: 1. Sehr früh bremsen und 2. wenn ich nicht sehr feinfüllig bremse dann gibt einen Ruck, ich klappe dabei immer nach vorne.

    Ist das wirklich so bei Ford Bremse ? Fahre seit 33 Jahren, Audi, Mitsubishi, Toyota, Chrysler habe ich gehabt, auch alle neu, Bremsverhalten sind mehr oder weniger unterschiedlich, aber sowas als "Normal" zu bezeichnen verstehe ich nicht.

    Sonst bin ich sehr zufrieden mit meinem Focus.

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sidcologne, 19.01.2012
    sidcologne

    sidcologne Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2011
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus S Kombi, 2007, 2.0 Diesel
    Also fahre ein 2007 Modell und habe das nicht. Würde mal zum anderen FFH fahren. Hattest du dieses Bremsverhalten denn von Anfang an?
     
  4. #3 omegans, 19.01.2012
    omegans

    omegans Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, 2010, 1.6Ti-VCT
    Ja, ab km 16 bis jetzt. Ich habe noch mal genau geschaut, es sind mindesten 4cm bis die Bremse wirkt.

    Baujahr ist 09 / 2010. Am Anfang dachte ich es sei Gewönnungssache, ist aber nicht so :(
     
  5. #4 Otauchert, 19.01.2012
    Otauchert

    Otauchert Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK 2/2006/1.8 I
    Servus da einmal das thema bremsen aufgegriffen wierd habe bei meinem focus immer relative starke vibrationen im lenkrad bremsscheiben und glötze sind in orrdnung und die reifen sind auch neu gewuchtet vieleicht noch jemand ne andere idee woran es liegen könnte oder ein ähnliches problem? focus is nen 1.8er 3 türer baujahr 2006
     
  6. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.373
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Da wird der Bremsassistent spinnen. Der unterstützt dich bei ner Vollbremsung. Also, wenn du aprupt das Pedal tritts, dann wird die Wirkung des Bremskraftverstärkers erhöht.
    Wenn da n Sensor dem Steuergerät immer sagt, dass du schnell trittst, dann setzt der Bremsassi ein.
    Das wäre jetzt meine Vermutung...

    @Otauchert: Was heißt, die Scheiben und Klötze sind ok? Vermessen oder rein optisch?
     
  7. Geddy

    Geddy Forum As

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus MKIII, 2013, 1.6 TDCI
    Der eine meiner beiden Focus, beide Bj. 2010, hat sowas ähnliches wie einen "Druckpunkt" beim Bremsen.

    Unterhalb dieses Punktes spricht die Bremse seeeehr moderat an, oberhalb des Punktes beißt sie dann schon ganz ordentlich zu, dazwischen ist nicht allzuviel Weg, eine Notbremsung geht aber definitiv anders.

    Das war anfangs stärker ausgeprägt, bei jetzt ~15.000km ist das aber schon etwas moderater geworden. Einen Gewöhnungseffekt würde ich bei mir ausschließen, da mit diesem Wagen ganz überwiegend meine LAG unterwegs ist und ich den nur ganz selten mal fahre.

    Der andere Focus hat das gar nicht, den hab ich aber auch mit ~17.000km gekauft und habe jetzt ~36.000km damit runter.

    Es besteht also möglicherweise noch Hoffnung auf Besserung, wenns nicht doch der Bremsassistent ist.

    Cheers

    Geddy
     
  8. #7 Otauchert, 19.01.2012
    Otauchert

    Otauchert Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK 2/2006/1.8 I
    also rein optisch ok ich gehe mal davon aus das sie nicht verzogen sind haben auch rein optisch keine riefen bildung ist auch nichts zu spüren beim drüber gehen mitn finger!!!aber die sache mit dem sensor wer ne maßnahme soweit habe ich noch garnicht gedacht wer ich wohl doch mal zum ffh gehen müssen!!!thx fürn tipp:top1:
     
  9. #8 Marco84, 19.01.2012
    Marco84

    Marco84 Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6TDCI
    Moin otauchert

    Ich tippe bei dir auf verzogene Bremsscheiben.
    Meiner hat das gleiche auf einmal vibriert beim Bremsen das Lenkrad mal stärcker mal weniger stark.
    Nach dem Bremsscheiben wechsel ist es weg.
    Also lag es immer da dran, man merkt auch nicht mit normalen mitteln ob die nen schlag weg haben und riefen haben da auch nicht viel mit zu tun.
    Man merkt es höchstens mit einer Messuhr.

    Gruß
     
  10. #9 omegans, 19.01.2012
    omegans

    omegans Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier, 2010, 1.6Ti-VCT
    Wenn es der Sensor ist dann sagt er aber nicht immer, sondern erst nach 4 - 5cm Pedal drücken. Und ich bremse ja auch ganz sanft & gleichmässig, nicht schnell oder so.

    @Geddy: In 3, 4 Monate habe ich sowieso den 20.000km Service, schauen wir mal bis dahin ob es besser wird.

    Hmmm, könnte es sein das die Bremse nicht ganz entlüftet ist ? Was sind denn für Symptome bei schlecht entlüftete Bremsen ?
    Opps, habe gerade Andreas's Posting gesehen, merci :)

    Gruss
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.373
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Luft im Bremssystem fühlt sich anders an... Da tritt man wie in einen Luftballon...
    Der Sensor wir wahrscheinlich ein Potentiometer sein. Durch die Geschwindigkeit der Widerstandsänderung ermittelt das Steuergerät, was du vor hast. Viele treten zwar schnell, aber nicht kraftvoll bei ner Vollbremsung, daher unterstützt der Assi.
    Wenn jetzt das Poti einen weg hat und an einer Stelle einen Sprung in der Widerstandskurve entsteht, dann denkt das SG, dass du schnell trittst...
    Ist nur eine Idee...
     
  13. #11 focuswrc, 19.01.2012
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.191
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    mein 2010er hat auch nen ewigen weg bis was passiert.

    im mk1 hab ich stahlflex.. da erschrecke ich immer halbe wenn ich normal bremse und es doch ne halbe vollbremsung wird..

    umgekehrt vom mk1 in den mk2 steigen denkt man die bremse is kaputt.
     
Thema:

Probleme Bremsverhalten.

Die Seite wird geladen...

Probleme Bremsverhalten. - Ähnliche Themen

  1. Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf

    Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf: Hi an alle Mav Fans, komme mit meinem Problem nicht weiter und hoffe hier die Hilfe zu finden, die ich bei Vertragswerstätte nicht finden...
  2. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Probleme mit abs,airbag,Handbremsleuchte,motorkontrollleuchte

    Probleme mit abs,airbag,Handbremsleuchte,motorkontrollleuchte: hallo erstmal es geht darum das ich ein unfall Fahrzeug gekauft habe. Das Fahrzeug hatte vorne einen Schaden. Alle kaputten Teile wurden...
  3. Probleme seit abgeklemmter Batterie mit Radiodisplay

    Probleme seit abgeklemmter Batterie mit Radiodisplay: Hallöchen, ich bin Peggy und habe mich hier heute angemeldet in der Hoffnung, dass mir einer von euch helfen kann. Ich besitze jetzt seit 2013...
  4. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Große Probleme mit der Elektrik

    Große Probleme mit der Elektrik: Hallöle zusammen .. ich hab seit graumer Zeit richtig dolle Probleme mit den Strömnissen .. Es fing letztes Jahr im Winter an .. in den späten...
  5. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Bei warmen Temperaturen läuft der Motor unter 1.500 rpm unrund, geht aus...springt ohne Probleme an.

    Bei warmen Temperaturen läuft der Motor unter 1.500 rpm unrund, geht aus...springt ohne Probleme an.: Hallo Leute, ich bin seit 2 Jahren Besitzer eines Transit 2,4 TDCI, 116 PS. Nach einem totalen Motorcrash wieder mit ATM ausgerüstet, bleiben...