Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Probleme mit Bremssattel FoFoI Kombi TDCI

Diskutiere Probleme mit Bremssattel FoFoI Kombi TDCI im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo, hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Bei meinem 2002er FoFo Turnier TDCI 1,8 85KW habe ich folgendes Problem: Vor dem TÜV wurden...

  1. #1 focussler, 20.02.2010
    focussler

    focussler Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

    Bei meinem 2002er FoFo Turnier TDCI 1,8 85KW habe ich folgendes Problem:

    Vor dem TÜV wurden rundrum alle Bremsscheiben und Beläge gewechselt.
    Soweit so gut - funzen auch alle über den hydraulischen Antrieb.

    Der TüV hat aber die Handbremse bemängelt.

    Also erstmal Seil nachgestellt, nützt aber nix.

    Der Umlenkhebel (welcher sich problemlos bewegen läßt) hinten an den Bremssätteln stößt an dieses Anschlagblech an, und dennoch wird nicht ausreichend Druck aufgebaut um die Räder zu blockieren.

    Seltsamerweise ist dies bei beiden Rädern der Fall.

    Was kann das sein?
    Lässt sich das evtl. beheben?
    Oder müssen da neue Bremssättel dran, was natürlich ärgerlich wäre, da die ja ansonsten einwandfrei funzen.

    Besten Dank im Voraus...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.02.2010
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.971
    Zustimmungen:
    182
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Hast du die Handbremsseile geprüft?

    Wieviel Zacken kannst du die Handbremse anziehen? Wie weit lassen sich die Hebel am Sattel anziehen?
     
  4. #3 focussler, 21.02.2010
    focussler

    focussler Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Hallo

    Seil wurde nachgespannt, sind jetzt 4-5 Rasten.

    Der Hebel geht bis an den Anschlag und dennoch blockieren die Räder nicht.
     
  5. #4 FocusZetec, 21.02.2010
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.971
    Zustimmungen:
    182
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Bis zu welchem Anschlag?

    4-5 Zacken sind zu wenig, lös mal das Seil und dann ein paar mal kräftig auf das Bremspedal treten so das sich hinten die Bremse nachstellen kann, dann die Handbremse so einstellen das du sie mind. 7 Zacken anziehen kannst.
     
  6. #5 focussler, 21.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2010
    focussler

    focussler Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    das hatten wir versucht, bevor wir das Seil nachgestellt haben. (bin auch ca. 1000 km gefahren nach dem Bremsscheiben und Belägewechsel)


    Am BS ist so eine Metallnase (A) an welche in meinem Fall der Hebel mit seinem Schenkel (B) anschlägt, sprich er ist in Endstellung und dennoch keine ausreichene Bremswirkung.
    Da hat auch ein weiteres Verstellen der Seile keinen Einfluß mehr drauf.
     

    Anhänge:

  7. #6 FocusZetec, 21.02.2010
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.971
    Zustimmungen:
    182
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Dann sind die Sattel kaputt

    ... vielleicht aber nochmals versuchen zum nachstellen ...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 focussler, 16.03.2010
    focussler

    focussler Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    So
    Bericht zum Abschluß.

    Ließ sich nix mehr machen.

    AT-Bremssättel besorgt und verbaut,
    Segen vom TüV erhalten und gut ist.
     
  10. #8 Escort-Schrauber, 18.03.2010
    Escort-Schrauber

    Escort-Schrauber Neuling

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier Futura, Bj. 2002, 1,6L
    Wurden die Bremsen in einer Werkstatt erneuert, oder hast du das selber gemacht? Die Bremskolben der hinteren Bremssättel müssen reingedreht werden, und nicht einfach zurückgedrückt werden wie bei den vorderen Bremssätteln. Wenn die hinteren Bremskolben nur zurückgedrückt wurden (ja, das geht mit gewalt), zerstörst du die automatische Nachstellung im Bremssattel. Und dann ist nix mehr mit Feststellbremse.
     
Thema:

Probleme mit Bremssattel FoFoI Kombi TDCI

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Bremssattel FoFoI Kombi TDCI - Ähnliche Themen

  1. 1.8 TDCI geht manchmal einfach aus ... manchmal nicht?

    1.8 TDCI geht manchmal einfach aus ... manchmal nicht?: Hallo, zunächst einmal freue ich mich, dass es ein solches Forum gibt. Schon früher habe ich hier manchen Tipp zu meinen Fords bekommen. Aktuell...
  2. Maverick (Bj. 00-07) Bremssattel vorne links

    Bremssattel vorne links: Hallo Maverick-Freunde, bei unserem Arbeitstier saß leider der Bremssattel vorne links fest. Da Bremsscheiben und -beläge dadurch beschädigt...
  3. Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf

    Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf: Hi an alle Mav Fans, komme mit meinem Problem nicht weiter und hoffe hier die Hilfe zu finden, die ich bei Vertragswerstätte nicht finden...
  4. Unbekannte Rote Leuchte im Kombi

    Unbekannte Rote Leuchte im Kombi: Hallo die Herren , spiele mit dem Gedanken unsere Familien "Flotte" zu erweitern und bin dabei auf eine nettes Gefährt c-Max mk1 gestoßen der mir...
  5. Wartung beim Ford Fiesta 1,5 TDCI Diesel 95 PS ab Baujahr 15

    Wartung beim Ford Fiesta 1,5 TDCI Diesel 95 PS ab Baujahr 15: Hallo, gibt es eine bebilderte Anleitung für die Wartungsarbeiten für den Ölwechsel und den Wechsel des Kraftstofffilters. Wäre echt toll. Oder...