Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Probleme mit dem Kühlmittelstand

Dieses Thema im Forum "Focus Mk3 Forum" wurde erstellt von marco.mueller01, 03.07.2014.

  1. #1 marco.mueller01, 03.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2014
    marco.mueller01

    marco.mueller01 Wir bauen und fahren Ford

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 ST, 2.0L EcoBoost 250PS
    Hallo zusammen! :)
    Folgendes Problem habe ich mit meinem Focus (1,6l EcoBoost 150ps):
    Nachdem ich mit dem Auto unterwegs war und unter die Motorhaube schaue, stelle ich immer wieder fest, dass
    der Kühlmittelstand unter Min steht. Wenn ich den Deckel am Ausgleichbehäter dann öffne, füllt sich dieser wieder bis knapp über der
    Max Markierung. Woran kann das Liegen? :verdutzt:
    Ich habe jetzt nicht das Gefühl, dass ich einen Kühlmittelverlust habe, aber normal ist das doch nicht!?
    Eigentlich müsste sich das Wasser doch Ausdehnen und von selbst höher steigen anstatt viel weiter nach unten... :gruebel:

    Anmerkung: Habe schon überlegt ob sich Luft im Kühlerkreislauf befindet... Wie würde man diese denn wieder rausbekommen,
    falls es daran liegen könnte?
    Habe mal gehört das man im kalten Zustand den Deckel am Ausgleichbehälter abschrauben soll, dann den Motor startet und im
    Stand Warmlaufen lässt. Stimmt das so? :top:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    durch die erwärmung des kühlmittels entsteht ein druck im kühlsystem/ausgleichbehälter , da es ein geschlossenes system ist .
    dieser druck der gegen die kühlwassersäule drückt bewirkt das sich die schläuche ausdähnen und somit der stand absinkt .
    wenn der druck abgebaut wird steigt der stand des kühlmittels wieder an.

    man könnte jetzt vermuten das das überdruckventil im deckel des behälters nicht richtig funktioniert
    um das zu prüfen , müste man den druck im system prüfen und den öffnungsdruck des ventils im deckel kennen .
     
  4. #3 marco.mueller01, 03.07.2014
    marco.mueller01

    marco.mueller01 Wir bauen und fahren Ford

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 ST, 2.0L EcoBoost 250PS
    Danke für die Antwort! ;)
    Aber es kann doch nicht sein, dass nur durch das Ausdehnen der Schläuche der Stand von Max auf 2-3cm unter Min absinkt?
    Ich kenne das eigentlich nur so, dass das Wasser bei höherer Temperatur ansteigt!?
    Kann man eigentlich nur um ein wenig Nachzufüllen normales Wasser nachschütten?
    Ich weiß, dass dort Frostschutz drin ist, aber bei dem minimalen Wasser welches ich jetzt zukippen müsste, dürfte es doch keinen großen Unterschied machen oder?
     
  5. #4 GeloeschterBenutzer, 03.07.2014
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    kühlwasserstand im kalten zustand prüfen , dazu den deckel öffnen , dann sollte der stand auf max. sein .
    fals was fehlt kann man schon etwas pures wasser nachfüllen .
    denn kühlwasserstand regelmässig prüfen und beobachten ob wieder kühlmittel verloren geht.

    könnte sein das die wasserpumpe etwas undicht ist , kommt bei diesen motoren gelegentlich schon mal vor , vorallem bei wenigfahrern
     
  6. #5 marco.mueller01, 03.07.2014
    marco.mueller01

    marco.mueller01 Wir bauen und fahren Ford

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 ST, 2.0L EcoBoost 250PS
    Ok, habe jetzt festgestellt, dass im Kalten Zustand der Kühlwasserstand schon 2-3cm unter Min steht.
    Werde dann mal bis auf Max mit normalen Wasser auffüllen und beobachten ob Wasser verloren geht!
    Eine undichtigkeit konnte ich zumindest beim letzten Ölwechsel nicht feststellen. Bin eigentlich kein wenigfahrer (Täglich 60 km ca).
    Also zumindest war der Unterbodenschutz schön trocken! ;)

    Hab aber mal gehört, dass der Kühler durch das normale Wasser schneller verkalken würde? Muss ich mir da gedanken machen,
    oder eher nicht bei der geringen Nachfüllmenge? :D
     
  7. #6 xysvenxy, 04.07.2014
    xysvenxy

    xysvenxy Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Turnier SYNC Edition, 2014, 1.0 EB 1
    Destilliertes Wasser nehmen?
     
  8. #7 marco.mueller01, 04.07.2014
    marco.mueller01

    marco.mueller01 Wir bauen und fahren Ford

    Dabei seit:
    06.12.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK3 ST, 2.0L EcoBoost 250PS
    Da besteht aber dann Korrosionsgefahr, oder!? ;)
     
  9. BoeBoe

    BoeBoe Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    2.964
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus MK3 / Ford B-Max
    Warum?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 EmailEgal, 04.07.2014
    EmailEgal

    EmailEgal Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III, 2.0 TDCI, 140 PS Powershift
    Candyro

    Destilliertes Wasser im Kühler ist immer die richtige Wahl. Alternativ kannst bei kleiner Auffüllmenge auch gefiltertes Wasser (z.B. durch Brita) nehmen oder das Wasser einmal abkochen und vor dem Einfüllen abkühlen lassen.

    Normales Wasser führt in der Tat zur Verkalkung.

    Nicht zu empfehlen.

    Gruß

    EmailEgal
     
  12. #10 Brooklyn, 04.07.2014
    Brooklyn

    Brooklyn Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK3 Titanium, 2,0 TDCi 140 PS, Bjh. 2012
    Man muß aber drauf achten, das man ein richtiges Verhältnis von Destilliertes Wasser zum Frostschutz hat. Zu viel Kühlwasser und man hat keinen ausreichenden Frostschutz mehr, zu viel Frostschutz und man hat keine richtige Kühlung mehr.
     
Thema:

Probleme mit dem Kühlmittelstand

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem Kühlmittelstand - Ähnliche Themen

  1. Probleme und Fragen

    Probleme und Fragen: Hi Leute, ich habe erst seit einem Monat meinen Focus Kombi MK1/DNW 1.6. Habe schon einiges selbst repariert und gecheckt, aber ein paar Fragen...
  2. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  3. Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung

    Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung: Hallo zusammen, wir haben hier ein mittelgroßes bis (für uns) großes Problem. Meine Lebensgefährtin hat sich einen Ford Focus von Privat...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Probleme mit Drehzahl

    Probleme mit Drehzahl: Ich haben eine Ford Focus Kombi, EZ 11.02.14, mit einem 103 kw starken Diesel. Seit einiger Zeit bleibt der Drehzahlmesser und das Gas immer bei...
  5. HILFE ! ! ! Probleme mit der Elektrik oder was auch immer...

    HILFE ! ! ! Probleme mit der Elektrik oder was auch immer...: Hallo in die Runde, ich möchte mein Glück nun einmal hier suchen, da mir keine Werkstatt bisher helfen konnte. Unser Mondeo (BA7, Bj.2011, 120PS)...